Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Cabin in the Woods
     The Cabin in the Woods
    6. September 2012 / 1 Std. 35 Min. / Horror, Thriller
    Von Drew Goddard
    Mit Kristen Connolly, Chris Hemsworth, Anna Hutchison
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 694 Wertungen - 76 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Die fünf Freunde Curt (Chris Hemsworth), Marty (Fran Kranz), Holden (Jesse Williams), Dana (Kristen Connolly) und Jules (Anna Hutchison) wollen zusammen Ferien in einer abgelegenen Hütte im Wald machen. Obwohl sie ein alter Mann beim Zwischenhalt an der Tankstelle vor einer in den Wäldern lauernden Gefahr warnt, beginnt der Urlaub für die jungen Leute recht unbeschwert. Doch die anfängliche Arglosigkeit ist schnell verschwunden, als sich die ungewöhnlichen Vorkommnisse zu häufen beginnen. Was die Gruppe nicht weiß: Die Hütte wird aus der Ferne von zwei Fremden (Richard Jenkins, Bradley Whitford) überwacht und diese spielen ein perfides Spiel mit den Urlaubern. Letztere erkennen allerdings viel zu spät die Aussichtslosigkeit ihrer Lage. Schnell verwandelt sich der anfängliche Urlaubstrip in einen Kampf ums nackte Überleben, bei der jede Handlung ihre letzte sein könnte.
    Verleiher Universum Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Besucher in Deutschland 121 164 Einträge
    Budget 30 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Cabin in the Woods
    The Cabin in the Woods (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    The Cabin in the Woods
    The Cabin in the Woods (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    The Cabin in the Woods
    Von Christoph Petersen
    Der Spoilerwahn im Internet nimmt immer groteskere Züge an. Inzwischen kann man nicht einmal mehr über Wendungen von jahrzehntealten Klassikern diskutieren, ohne dass in den Kommentaren wüste Beschimpfungen auf einen herniederprasseln. Besonders absurd daran: Meist sind es Leser, die den Film selbst gesehen haben und somit gar nicht von den Spoilern betroffen sind, die besonders empört tun. Aber selbst ich als erklärter Gegner des Spoilerterrors, der nicht das geringste Problem damit hätte, an dieser Stelle das legendäre Rosebud-Geheimnis aus „Citizen Kane" vor der versammelten FILMSTARTS-Community zu lüften, gebe euch nachdrücklich folgenden Rat: Falls ihr Drew Goddards Horrorfilm „The Cabin in the Woods" noch nicht gesehen habt, schaut ihn euch unbedingt an, aber lest auf keinen Fall weiter! Denn selbst wer auch nur die ersten Sätze der Inhaltsangabe überfliegt, beraubt sich damit der...
    Die ganze Kritik lesen
    The Cabin in the Woods Trailer DF 1:59
    The Cabin in the Woods Trailer DF
    246 839 Wiedergaben
    The Cabin in the Woods Trailer OV 2:21
    The Cabin in the Woods Trailer (2) OV 1:03

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Fünf Sterne N°32 - The Expendables 2 6:34
    Fünf Sterne N°32 - The Expendables 2
    299 184 Wiedergaben
    Alle 4 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kristen Connolly
    Rolle: Dana Polk
    Chris Hemsworth
    Rolle: Curt Vaughan
    Anna Hutchison
    Rolle: Jules Louden
    Fran Kranz
    Rolle: Marty Mikalski
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    nada-
    nada-

    User folgen 12 Follower Lies die 120 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 26. September 2012
    Bald einmal hat man begriffen, warum die eine der beiden Puppen zu Beginn nur einen Slip trägt und warum sich die andere die Haare blond gefärbt hat. Und es sind gerade diese Dinge, die "The Cabin in the Woods" zu einem der vergnüglichsten Filme macht, die ich in letzter Zeit zu Gesicht bekommen habe. Den Film geniesst man am besten, wenn man keine Ahnung hat, was einen erwartet. Also schliesse ich bereits mit einem schicken Zitat: "I'm gonna ...
    Mehr erfahren
    Bad Taste
    Bad Taste

    User folgen 9 Follower Lies die 40 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 28. März 2015
    Es gibt unzählige positive Beispiele für Filme, die mehrer Genre erfolgreich Vermischen, aber "Cabin in the Woods" was ist Das? Komödie, Sciene Fiction? Monsterhorror oder doch Splatterhorror? Der Film bedient Alles nur nichts Richtig, zudem ergibt es überhaupt keinen Sinnvollen Handlungsstrang! Man gewinnt den Eindruck, dass der Streifen mit biegen und brechen, Alles was im Filmgeschäft üblich ist auf den Kopf stellen möchte und genau ...
    Mehr erfahren
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 104 Follower Lies die 358 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 22. März 2014
    Geiler Horrorstreifen. Absolut unvorhersehbar und clever. Dazu eine ordentlich Portion schwarzer Humor. Grandioses Finale!
    Max H.
    Max H.

    User folgen 42 Follower Lies die 153 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 11. Januar 2013
    Mh, eigentlich ist es schwer, eine Kritik zu schreiben. Erstmal, weil die sowieso keiner lesen sollte, der den Film noch sehen will, anderseits, weil mein vorherrschendes Gefühl zur Beschreibung von "Cabin in the Woods" folgendes ist: geil. Zumeist reicht dem geneigten Leser diese euphorische Bebilderung nicht. Also werd' ich es mal versuchen: Das Projekt, beaufsichtigt und mitgeschrieben von "Avenger" Regisseur Joss Whedon war die Horror – ...
    Mehr erfahren
    76 User-Kritiken

    Bilder

    27 Bilder

    Wissenswertes

    Die Darsteller aus dem Whedon-Universum

    Zur Zeit der Dreharbeiten hatte von den Hauptdarstellern nur Fran Kranz (Marty) zuvor bereits mit Drehbuchautor Joss Whedon zusammengearbeitet. Kranz wirkte in der kurzlebigen Mystery-Drama-Serie "Dollhouse" mit, die von 2009 bis 2010 ausgestrahlt wurde.Bei der Besetzung der Nebenrollen wählten Whedon und Drew Goddard einige ihrer etablierten Lieblingsdarsteller: Tom Lenk, der bereits in "Buffy – Im Bann der Dämonen" und "Angel - Jäger der Finste... Mehr erfahren

    Chris Hemsworth und der gute Ruf der Autoren

    Joss Whedon und Drew Goddard gaben an, geistesgegenwärtig gehandelt zu haben, als sie Chris Hemsworth engagierten, bevor dieser durch seine Darstellungen in "Thor" und "Marvel's The Avengers" international bekannt wurde. Weder Hemsworth noch sein Agent hatten das Drehbuch von "The Cabin in the Woods" zu Gesicht bekommen, vertrauten aber auf den guten Ruf von Whedon und Goddard. Als der Schauspieler schließlich das Skript lesen durfte, war er von... Mehr erfahren

    Strengste Geheimhaltung beim Drehbuch

    Um die Geschichte von "The Cabin in the Woods" vor der Verbreitung im Internet zu schützen, gaben Joss Whedon und Drew Goddard den potentiellen Darstellern zu ihren Vorsprechterminen keine Passagen des eigentlichen Skripts, sondern neue, extra für sie geschriebene Seiten. Jeder der jugendlichen Hauptdarstellerinnen und -darsteller musste eine Szene vorspielen, in der die jeweilige Figur auf eine tödliche Bedrohung trifft, vom Pterodaktylus bis hi... Mehr erfahren

    Aktuelles

    Gute Filme auf Netflix: Geheimtipps und Empfehlungen!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Samstag, 7. März 2020
    Lust auf Actionfilme bei Netflix? Oder doch lieber eine Komödie? Wir haben da ein paar Empfehlungen für euch – und zwar auch...
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Oktober 2019
    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert und sich entschieden: Hier ist pünktlich zum traditionellen Horrormonat Oktober die...
    38 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • moguai74
      Gab in der Tat viele Anspielungen auf Horrorfiguren aus Filmen die ich als Kind nicht sehen durfte (und trotzdem geschaut habe). ABER 4,5 Sterne! Ich vertraue normalerweise den Filmstartskritiken aber die sind wirklich ein bisschen übertrieben. Zugegeben, der ein oder andere Gag funktionierte aber auf einen dollen Storytwist wartete ich vergebens, es sei denn das der in der - unplausiblen und unerklärten - Heckenschere gelegen haben soll. War leider aufgrund der geschürrten Erwartung entäuscht. Maximal 2,5 Sterne wären angebracht.
    • Goa C.
      Mir gefällt der Film richtig richtig gut!!!.......liebe Horrorfilme....
    • Lukas B.
      Ich liebe das Horror Genre, aber der Film war weniger schaurig. Es wurde die falsche Gang mit einer viel zu ausgelutschten Situation ausgewählt, im Film sah man weitaus interessantere Monster/Geister und Locations, die man besser hätte rauskristallisieren können. Die Idee vom Film ist echt mal was Neues und ist in (vorsicht spoiler) Dimonesionen vorgedrungen, die einiges halbwegs erklären. Fazit: Für Fans des Genres ein Muss, allein wegen dem Aufgebot an abgef***ten Scheiss! !^^
    • Dennis K.
      Habe machmal das Gefühl es existieren zwei unterschiedliche Versionen von diesem Film. Habe selten gesehen das Meinung so extrem stark auseinandergehen. Etwa liebt oder hasst man ihn
    • Dennis K.
      @ Janos V. habe die Kritiken noch nicht mal gelesen. Bin nur rein nach der B ewertungen gegangen. Daher wusste ich nciht wirklich was mich erwartet. Ausser aus dem Trailer. Der aber ein völlig falsches Bild vermittelt. Trotdem fand ich den Film absolut vorhersehbar und ich stimme BlondesGift absolut zu. Ich habe selten einen so ununterhaltsamen Film gesehen. Absolut langweilig, ohne Spannung, die Gags zünden auch nicht so wirklich, die Effekte sind teilweise echt mies und die Schauspieler sind absolut schlecht. Und bei dieser Meinung bleibe ich. Das wird der erste Film seien den ich im Kino gesehen habe der aber nicht den Weg in mein Filmregal finden wird
    • BlondesGift
      Ein Meisterwerk der stupiden Langeweile *gähn*
    • Janos V.
      @dennis k.: wenn du die kritiken vorher liest, brauchst du dich nicht wundern, wenn die story für dich vorhersehbar ist... die spoilerwarnung von christoph petersen war deutlich genug und ich bin froh, dass ich mir den film völlig unvoreingenommen angeschaut habe."the cabin in the woods" ist bei weitem nicht perfekt, natürlich strotzt er vor klischees und logiklöchern, aber du meine güte, darum geht es doch auch gar nicht! der film erzählt eine so noch nie da gewesene geschichte (das muss man in einem so ausgelutschten genre wie dem horrorfilm erst mal schaffen), und zwar in sich schlüssig und selbst für mich als nicht-horrorfreak unglaublich unterhaltsam. respekt dafür und 4/5.
    • niman7
      Die Kritik von Filmstarts spoilert massiv! Ich euch zwar den Film nicht empfehlen aber falls ihr vorhabt euch diesen Film anzuschauen, liest nicht die Kritik!
    • DerEinevomDorf
      @Stepp W.: Bist du sicher, dass wir denselben "The Cabin in the Woods" gesehen haben? ;)
    • Stepp W.
      Nach welchen Kriterien ist dieser Film eigentlich als intelligent zu bewerten? Viele Handlungswendungen = intelligent?!?! Wo ist er ach so innovativ?!Die teils überschwenglichen Kritiken zu diesem Film kann ich nicht nachvollziehen. Die Hommage an alle Horrorklassiker ist von der Idee ja ganz nett, aber in der Umsetzung dann doch eher eine billige Produktfälschung. Nichts gegen die Monsterkostüme die sind zum Teil ganz gut und schlechte CGI Effekte bzw. einfache Kostüme kann man bestimmt auch wieder mit dem "Hommage"argument gut reden, aber ansonsten war der Film doch einfach nur reichlich dumm und zu dem durchweg langweilig. Ohne jegliche Spannung, die sich der Film zum Teil selbst noch zerstörte. Dann sind eigentlich alle Schauspieler noch richtig schlecht und der "Kiffer" total fehlbesetzt. Schlechte Schnitte, schlechte Regie.... Dann wie kann sich Sigourney Weaver zu so einem Film verpflichten und sei es nur ein kurzer Gastauftritt?!Das stumpf- und unsinnige Ende setzt dem ganzen noch die Krone auf. Ich muss den falschen Film gesehen haben, denn dieser war einfach nur dumm und grausam langweilig. Den würde ich nicht einmal als "Trash"film empfehlen. 1 von 5 Sternen
    • DerEinevomDorf
      Interessant, wie die Meinungen auseinandergehen. :)
    • Florian H.
      ein wirklich genialer ilm!habe ihn gestern im sneak preview gesehen und der film ist fantastisch!anfangs denk man wieder so ein typischer horrorfilm wo alle in einer einsamen waldhütte ohne handyempfang umgebracht werden. es ist wirklich unbeschreiblich schwer etwas zu schreiben ohne zu spoilern, aber es lohnt sich allemal ihn anzusehen. der film lebt von der unwissenheit des zuschauers, die sich am ende auflöst, auch wird geschickt mit klassichen genreklischees gespielt, weshalb der film auch so schwer einzuschätzen ist. ihr müsst da rein, der ist so gut :D 4,5/5 sternen
    • HarveyWhite
      Film gesehen - zum Glück vorher nicht allzu sehr informiert und sehr positiv überrascht. Cool!
    • NyctoNights
      wer hat sich denn so einen film ausgedacht? konnte damit überhaupt nix anfangen :O
    • _kaphoon_
      Ob das nun eine Hommage sein soll oder nicht, ich bin dennoch enttäuscht von diesem Film. Vielleicht hat man aber auch schon viel zu viel gesehen. Innovativer Horror war für mich zuletzt der Film "Martyrs".
    • DerEinevomDorf
      Ihr wisst aber schon, dass der ganze Film eher eine Hommage an sämtliche andere Horror-Filme darstellen soll, oder hab ich da was falsch verstanden? Scream hatte doch auch keine Story. Gut, die Auflösung am Ende gefiel mir auch nicht zu 100%. Sonst hat er bei mir allerdings den Zweck, satirisch zu unterhalten, vollends erfüllt.
    • on-tilt-dude
      eine mehr als an den haaren herbeigezogene story, kaum horror, nur aktion und paar lustige szenen. von mir gibts 6/10 sterne. warum fs den film 9/10 gibt, ist mir mehr als schleiferhaft. irgendwie wird filmstarts in bezug auf ami komödien immer lächerlicher. naja und die kritik kann man wirklich nicht ernst nehmen.
    • _kaphoon_
      Muss mich aliman91 anschliessen. Also die Story ist ja nun völliger Murks. Hatte am Ende auf eine Wendung gehofft, die allerdings ausblieb. Innovativer Horror? Wo? Ich hatte mir zuvor schon die Filmstarts-Bewertung durchgelesen, wovon ja abergeraten wurde, auch da konnte ich nichts Innovatives lesen. Die Effekte sind in Ordnung und auch der Splatter-Fan kommt am Ende auf seine Kosten. Auch nimmt sich der Film nicht ganz so ernst. Der Kiffer ist schon witzig! Aber diese Auflösung? Kann immer noch nicht fassen, dass sich jemand so einen Mist ausdenkt. Schade.
    • aliman91
      Hätte mir von Whedon mehr erwartet. Ich gebe dem Film maximal 3 Sterne. Etwas enttäuschend!!
    • DerEinevomDorf
      Danke für die Warnung, den Film zuerst zu gucken. So war der Effekt letzten Endes umso stärker. Wirklich ein sehr guter ... naja Horrorfilm. Für Fans eben diesen Genres ein absolutes Muss.Mit Hype hat die Bewertung des Films für mich jedoch auch nichts zu tun (@sebtheseb), entscheidend ist der Grundgedanke des Films. Bei mir hat er mehr als gefruchtet. Echt hammer Preview. :)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top