Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    High Fidelity
     High Fidelity
    13. Juli 2000 / 1 Std. 44 Min. / Komödie, Drama
    Von Stephen Frears
    Mit John Cusack, Iben Hjejle, Todd Louiso
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer Auf Disney+ anschauen
    User-Wertung
    3,9 94 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Rob ist Besitzer des Plattenladens "Championship Vinyl" und frischer Single obendrein. Nachdem seine Freundin Laura ihn mit Sack und Pack verlassen hat, freut sich Rob zwar am Anfang darauf, sich in seiner Wohnung wieder frei bewegen zu können und auch Zeit für seine Plattensammlung zu haben, doch dann herrscht nur noch Langeweile, und ihm kommt der Gedanke, seine Zukunft "erwachsener" zu planen. Das gilt natürlich auch für die Liebe. (VA)
    Verleiher Buena Vista International Film Production
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2000
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 20 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Disney+ Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    High Fidelity
    Von Carsten Baumgardt
    Eine kongeniale Verfilmung von Nick Hornbys Bestseller „High Fidelity“ gelang dem Briten Stephan Frears. Viel dazu bei trägt Hauptdarsteller, Co-Produzent und Co-Autor John Cusack. Für den Plattenladenbesitzer Rob (Cusack) zählt im Leben nur eine Sache: Musik. Es gibt nichts, was er nicht kennt oder zitieren kann. Das Geschäft läuft zwar nur mäßig, das stört Rob und seine beiden durchgeknallten Mitarbeiter Barry (Jack Black) und Dick (Todd Louiso) jedoch wenig. Als Rob dessen Passion es ist, alles in Top-Five-Ranglisten einzuteilen, das Single-Dasein leid ist, stellt er die ultimative Liste seiner fünf schmerzreichsten Trennungen auf. Er beschließt, die Verflossenen noch einmal zu treffen, um alles emotional aufzuarbeiten. Dabei stellt er jedoch bald fest, dass er seine letzte Freundin Laura (Iben Hjel-je aus „Mifune“), die ihn gerade verlassen hat, zu sehr vermisst. Er will sie zurüc...
    Die ganze Kritik lesen
    High Fidelity Trailer OV 1:01
    High Fidelity Trailer OV
    2169 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    High Fidelity Videoclip OV 1:33
    High Fidelity Videoclip OV
    959 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    John Cusack
    Rolle: Rob Gordon
    Iben Hjejle
    Rolle: Laura
    Todd Louiso
    Rolle: Dick
    Lisa Bonet
    Rolle: Marie De Salle
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3933 Follower Lies die 4 430 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Wieder einmal eine Literaturverfilmung bei der ich die Vorlage nicht gelesen habe – aber macht das was? Sicher nicht! John Cusack, Hauptdarsteller, Produzent und auch am Drehbuch beteiligt, inszeniert sich selber in einer grandiosen Komödie um Musik und Beziehungen die mit einer unermesslichen Vielzahl an genialen Dialogen, Klugscheißereien und Musik punktet (wobei ein Musikbanause wie ich nur die wenigsten Gruppen kennt). Die Handlung, die ...
    Mehr erfahren
    Matti83
    Matti83

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Irgendetwas fand ich an diesem Film schön, aber die Story war es leider nicht. Vielleicht waren es die Bilder oder vielleicht auch die Schauspieler. Aber man kann nicht behaupten, dass man von diesem Film gut unterhalten wird. Es passiert einfach zu wenig. Die Story hat keinen Höhepunkt und versiegt letzendlich ohne Spannung dahin. Dieser Film ist definitiv nur was für Leute, die auf solche Filme à la "before Sunrise" stehen, zu empfehlen. ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Darf Rob Flemming plötzlich Rob Gordon heißen? Darf er anstatt in Pubs in London zu sitzen, in Bars in Chicago sein Bier trinken? Darf einfach grundlos eine Skater-Punkband dazu erfunden werden? Nein, Nein, Nein! Aber: Der Film ist trotzdem hervorragend geworden. Rob - für mich perfekt besetzt mit John Cusack - sitzt in seinem Sessel, die Kopfhörer auf den Ohren, plötzlich reißt er sie runter, läuft zum Fenster und schreit Laura ...
    Mehr erfahren
    10 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    275 Filme & 55 Serien bei Star auf Disney+: Wir haben die komplette Liste mit allen neuen Inhalten für euch!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 28. Januar 2021
    In der neuen Themenwelt Star auf Disney+ gibt es ab dem 23. Februar 2021 jede Menge neuer Titel, darunter Filme wie „Deadpool“,...
    "High Fidelity": Erster Trailer zum Serien-Remake mit "The Batman"-Star Zoë Kravitz
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 21. Januar 2020
    Rob ist Plattenladen-Besitzerin, erstellt zwanghaft Listen und steckt in einer Lebenskrise. Also beschließt sie, zum Erkenntnisgewinn...
    12 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top