Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sympathy for Delicious
     Sympathy for Delicious
    24. Januar 2014 auf DVD / 1 Std. 46 Min. / Tragikomödie
    Von Mark Ruffalo
    Mit Christopher Thornton, Mark Ruffalo, Juliette Lewis
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 6 Wertungen - 3 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben

    Der seit Kurzem durch einen Motorradunfall gelähmte und im Rollstuhl sitzende DJ 'Delicious' Dean O'Dwyer (Christopher Thornton) verfällt immer mehr in tiefe Depressionen und sucht deshalb den jungen, leidenschaftlichen Priester Joe (Mark Ruffalo) auf. Dieser bringt ihm der Welt der Glaubens-Heilung nahe, wodurch er mit der Zeit fest davon überzeugt ist, bald wieder laufen und sein altes Leben weiterführen zu können. Und dann merkt Dean, dass er tatsächlich die Fähigkeit besitzt, andere Menschen zu heilen. Nach mehreren Versuchen der Selbstheilung muss er einsehen, dass seine Gabe auf seinen eigenen Zustand keinen Einfluss hat und er nicht einfach aus dem Rollstuhl aufstehen wird. Schlussendlich akzeptiert er seine Behinderung, versucht besser damit umzugehen und sein Leben weitgehend normal weiterzuführen.

    Verleiher Koch Films
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -
    Sympathy for Delicious Trailer OV 2:04
    Sympathy for Delicious Trailer OV
    543 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Christopher Thornton
    Rolle: "Delicious D"/Dean O’Dwyer
    Mark Ruffalo
    Rolle: Father Joe
    Juliette Lewis
    Rolle: Ariel Lee
    Laura Linney
    Rolle: Nina Hogue
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    TheReviewer
    TheReviewer

    User folgen 15 Follower Lies die 174 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 7. Februar 2014
    "Sympathy for Delicious" ist das bizarre Regiedebut von Hollywood Superstar Mark Ruffalo. Die Geschichte handelt von DJ "Delicious" Dean, welcher nach einem schweren Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Mark Ruffalo spielt Priester Joe, der Dean seelsorgerisch zu Seite steht. Ausserdem findet Dean in der Band der Bassistin Ariel, gespielt von Juliette Lewis, Anschluss. Der Film nimmt eine überraschende Wendung als Dean feststellt, dass er ...
    Mehr erfahren
    Frank B.
    Frank B.

    User folgen 20 Follower Lies die 198 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. Februar 2014
    Mit nicht all zu großen Erwartungen sah ich als Freund von Mark Ruffalo diesen Film. Manchmal haben auch weniger bekannte Filme ihren Reiz und bringen alleine durch die Bandbreite ihrer Darsteller ein buntes Pottpouri auf den Teller, das Spaß macht. Angenehme ruhige Unterhaltung, natürlich kein Meisterwerk, aber das hat auch niemand erwatet, aber ein kurzweiliger interessanter Film, bei dem man sich gut unterhalten fühlt. Es muss für mich ...
    Mehr erfahren
    IamYourFather
    IamYourFather

    User folgen Lies die 35 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 28. Januar 2014
    Ich habe mich von dem Film gut unterhalten gefühlt. Es ist immer spannend, wenn sich so viele "Stars" in einem vermeintlich unbekannten Film tummeln, und vor allem die Beteiligung von Julia Roberts sollte einen hellhörig werden lassen, schließlich ist sie bekannt für ihre Auswahl von schrägen Charakteren. Insgesamt hat es sich gelohnt, die DVD anzuschaffen. Der Film hat Witz, tiefe Momente, die Schauspieler agieren großartig und man hat zu ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Wissenswertes

    Regiedebüt von Mark Ruffalo

    "Sympathy for Delicious" ist der erste Spielfilm, der von dem amerikanischen Schauspieler Mark Ruffalo ("Marvel's The Avengers") inszeniert wurde. Im Jahr 2010 erhielten er und Hauptdarsteller Christopher Thornton ("Lie to Me"), welcher zugleich als Drehbuchautor fungierte, beim Sundance Film Festival einen der Spezial-Preise der Jury.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top