Mein FILMSTARTS
Unter Bauern
20 ähnliche Filme für "Unter Bauern"
  • The Army of Crime

    The Army of Crime

    17. Mai 2009 / 2 Std. 19 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Robert Guédiguian
    Mit Simon Abkarian, Virginie Ledoyen, Robinson Stévenin
    Im besetzten Paris regt sich während des Zweiten Weltkrieges Widerstand gegen die Nazis. Der armenische Dichter Missak Manouchian (Simon Abkarian) will der Herrschaft durch die Deutschen nicht länger tatenlos zusehen. Er überwindet seine strenge pazifistische Natur und wird der Anführer einer kleinen Gruppe Kämpfer, die keinerlei Ausbildung in Guerilla-Aktionen haben. Dafür verfügen sie über die notwendige Leidenschaft. Die Widerstandsgruppe führt immer neue Aktionen durch, welche die Nazis empfindliche treffen. Dennoch halten sich die Deutschen zunächst zurück. Als es den Kämpfern unter Führung Manouchians aber gelingt, ein hochrangiges Mitglied der deutschen Führungsebene ins Jenseits zu befördern, eröffnen die Nazis die Jagd auf die Widerstandszelle. Die Schlinge um Manouchian und seine Getreuen zieht sich immer weiter zu.
    User-Wertung
    3,1
  • Der Garten der Finzi Contini

    Der Garten der Finzi Contini

    3. Juli 1971 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Vittorio De Sica
    Mit Dominique Sanda, Fabio Testi, Romolo Valli
    In der italienischen Stadt Ferrara lebt der reiche Literaturprofessor Finzi Contini (Camillo Cesarei) mit seiner Frau (Katina Morisani) und den beiden fast erwachsenen Kindern Micòl (Dominique Sanda) und Alberto (Helmut Berger). Sie sind eine aristokratische, hochangesehene Familie; doch sie sind jüdischen Glaubens, und Juden dürfen Ende der 30er Jahre nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Um seine Kinder nicht komplett zu isolieren, stellt Finzi Contini seinen Garten für eine Gruppe von Micòls und Albertos Freunden zur Verfügung. Bei Tennis und Partys können die jungen Leute den Rest der Welt vergessen. Zu diesem Kreis gehört auch Giorgio (Lino Capolicchio), ebenfalls Jude, der schon lange in Micòl verliebt ist. Doch sie spielt mit ihm und seinen Gefühlen, und lässt sich sogar auf ein Schäferstündchen mit seinem Freund Malnate (Fabio Testi) ein, obwohl sie weiß, dass Giorgio es beobachtet. Für sie ist es ein Spiel. Bis zuletzt klammert sich Micòl an die Fassade ihrer Gartenidylle, während sich dunkle Wolken über der Familie Finzi Contini zusammenbrauen.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • In Darkness - Eine wahre Geschichte

    In Darkness - Eine wahre Geschichte

    9. Februar 2012 / 2 Std. 25 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Agnieszka Holland
    Mit Robert Wieckiewicz, Benno Fürmann, Kinga Preis
    Der Kanalarbeiter und Gelegenheitsdieb Leopold Soha (Robert Wieckiewicz) wird während der Nazi-Zeit zum Retter zahlreicher Menschenleben. Eines Tages entdeckt er eine größere Gruppe jüdischer Ghettobewohner, die sich offensichtlich auf der Flucht befinden. Da er sich in der Kanalisation bestens auskennt, nicht nur wegen seine Berufes, sondern weil er auch oft sein Diebesgut dort lagert, versteckt er die Gruppe gegen Geld in dem Labyrinth der unterirdischen Gänge. Das Leben für die dort versteckten ist menschenunwürdig, aber trotzdem versucht die Gruppe das Beste aus ihrer Situation zu machen und so etwas wie einen menschlichen Alltag aufzubauen. Als eine Überflutung die Kanalisation zu überschwemmen droht, muss Soha sich schnellstens etwas einfallen lassen und wächst dabei über sich hinaus.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein

    Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein

    27. Januar 2000 / 2 Std. 59 Min. / Drama, Historie, Romanze
    Von Istvan Szabo
    Mit Ralph Fiennes, Rachel Weisz, Jennifer Ehle
    Drei Leben, drei Epochen, eine Familiengeschichte. „Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein“ erzählt vom Kampf einer jüdischen Familie (1840-1956) gegen politische Machthaber und gesellschaftliche Missstände und innerfamiliäre Konflikte.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Die Kinder von Paris

    Die Kinder von Paris

    10. Februar 2011 / 1 Std. 55 Min. / Historie, Drama, Action
    Von Rose Bosch
    Mit Mélanie Laurent, Jean Reno, Gad Elmaleh
    Gemeinsam mit seinen Freunden tollt der 11-jährige Jo Weismann (Hugo Leverdez) durch den Pariser Montmartre-Bezirk. Das Leben des aufgeweckten Knabe ist bis dato ziemlich sorglos verlaufen – doch das ändert sich im Sommer 1942 auf einen Schlag. Plötzlich muss er einen Judenstern tragen und wird aus bisher ganz alltäglich vertrauten Arealen ausgewiesen. Das versteht Jo zwar nicht, seine Spielfreude bleibt jedoch ungetrübt. Auch seine Eltern nehmen die neue Situation vorerst mit Gelassenheit, immerhin seien die französischen Behörden in der "Judenfrage" ja erwiesermaßen neutral. Am 16. Juli jedoch kommt es zur Großrazzia. Jo, seine Familie und viele bekannte Gesichter finden sich interniert im nahen Vélodrom d’Hiver wieder. Der gesamte Schrecken der Naziherrschaft offenbart sich ihnen in der gewaltigen Konfrontation mit der unglaublichen Menschenverachtung, mit der sie nun leben müssen...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Taking Sides - Der Fall Furtwängler

    Taking Sides - Der Fall Furtwängler

    7. März 2002 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Historie
    Von Istvan Szabo
    Mit Harvey Keitel, Stellan Skarsgård, Moritz Bleibtreu
    "Taking Sides" basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Ronald Harwood.Wilhelm Furtwängler (Stellan Skarsgård) war während der Nazi-Herrschaft ein anerkannter Star-Dirigent, was ihm jetzt vom amerikanischen Major Steve Arnold (Harvey Keitel) im Rahmen der Entnazifizierung zur Last gelegt wird. Mit beim Verhör dabei sind der deutsche Exiljude David Wills (Moritz Bleibtreu) und die junge Sekretärin Emmi Straube (Birgit Minichmayr). Angeklagt wird Furtwängler wegen Kollaboration mit den Nazis. Furtwängler versucht zu erklären, dass für ihn Kunst und Politik immer zweierlei war und er sich daher nicht schuldig fühlt, in dieser Zeit für die Nazis gespielt zu haben. Aber auch seine Aussage, einige vor Deportation gefährdete Juden als Mitglieder des Orchesters zu bestücken, kommt ihm nicht zugute...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • München

    München

    26. Januar 2006 / 2 Std. 40 Min. / Drama, Historie
    Von Steven Spielberg
    Mit Eric Bana, Daniel Craig, Ciarán Hinds
    Während der olympischen Sommerspiele 1972 in München kommt es zu einem feigen Terroranschlag durch die palästinensische Terrorgruppe Schwarzer September, bei dem elf israelische Athleten ermordet werden. Getreu dem Motto "Auge um Auge, Zahn um Zahn" stellt die israelische Regierung eine Todesliste zusammen, auf der die Namen von elf Verantwortlichen stehen. Der junge Mossad-Agent Avner Kaufman (Eric Bana), Sohn eines israelischen Helden, wird speziell für diesen Auftrag ausgesucht, der ausschließlich jenseits des Eisernen Vorhangs in Europa durchgeführt werden soll. Außerpolitische Komplikationen sollen dadurch vermieden werden. Auf sich allein und sein Team gestellt, nimmt Avner den Auftrag an und bekommt von seinem Vorgesetzten Ephraim (Geoffrey Rush) die Namen der in das Attentat Involvierten.
    Pressekritiken
    4,7
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • K - Das Zeichen des Bösen

    K - Das Zeichen des Bösen

    Kein Kinostart / 2 Std. 15 Min. / Krimi
    Von Alexandre Arcady
    Mit Patrick Bruel, Isabella Ferrari, Marthe Keller
    Joseph Katz (Pinkas Braun) tötet in Paris einen deutschen Touristen, kommt zunächst jedoch ungeschoren davon, weil der Ermittler Sam Bellamy (Patrick Bruel) ihm wohlgesonnen ist und ihn in Schutz nimmt, obwohl er das Verbrechen selbst bezeugt hat. Dann verschwindet Katz unter mysteriösen Umständen...
    User-Wertung
    3,0
  • Der Stellvertreter

    Der Stellvertreter

    30. Mai 2002 / 2 Std. 10 Min. / Drama
    Von Costa-Gavras
    Mit Ulrich Tukur, Mathieu Kassovitz, Ulrich Mühe
    Basierend auf dem Theaterstück des deutschen Dramatikers Rolf Hochhuth inszenierte Regisseuer Costa-Gavras ein Holocaust-Drama. Der SS-Waffenoffizier und Arzt Kurt Gerstein (Ulrich Tukur) muss für Nachschub des tödlichen Zyklon B in den Konzentrationslagern sorgen. Doch er verzögert bewusst die Nachlieferungen und bemüht sich, im Ausland über die Vorgänge im Nazi-Deutschland zu berichten. Entgegen seiner Hoffnung stößt er jedoch auf Ablehnung, Desinteresse und Zurückhaltung, weil man seinen Schilderungen nict glaubt. Nur der junge Jesuit Riccardo Fontana (Mathieu Kassovitz) glaubt ihm, und setzt alles daran, Papst Pius XII. (Marcel Iures) dazu zu bewegen, sich öffentlich gegen Hitler und den Holocaust auszusprechen. Als alle Versuche scheitern, bleibt den Protagonisten nur der Ausweg in den Tod. (ewi)
    User-Wertung
    3,3
  • Sarahs Schlüssel

    Sarahs Schlüssel

    15. Dezember 2011 / 1 Std. 51 Min. / Drama
    Von Gilles Paquet-Brenner
    Mit Kristin Scott Thomas, Mélusine Mayance, Niels Arestrup
    In einem der dunkelsten Momente der französischen Geschichte wurden in Paris über zehntausend Juden verhaftet- die meisten von ihnen wurden in deutsche Konzentrationslager weitergeschickt. Als der zehnjährigen Jüdin Sarah (Mélusine Mayance) und ihrer Familie die Festnahme droht, versteckt sie ihren kleinen Bruder in einem Schrank. Als sie realisiert, dass sie und ihre Eltern wohl nicht so bald nach Hause kommen werden, versucht sie alles, um zu ihrem Bruder zu gelangen. Im Jahre 2009 recherchiert die Journalistin Julia (Kristin Scott Thomas) über die Schicksale der deportierten Juden in Frankreich. Als sie in die frühere Wohnung ihres Schwiegervaters einzieht, erfährt sie die Geschichte ihres neuen Zuhauses, das einst der Familie Strazynski und ihrer Tochter Sarah gehörte.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Auf Wiedersehen, Kinder

    Auf Wiedersehen, Kinder

    5. November 1987 / 1 Std. 44 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Louis Malle
    Mit Gaspard Manesse, Raphael Fejtö, Francine Racette
    Basierend auf autobiographischen Erlebnissen schildert Louis Malles den schwierigen Alltag in einem katholischen Internat während der deutschen Besatzung Frankreichs im Zweiten Weltkrieg. Der 11-jährige Junge Julien Quentin (Gaspard Manesse) beäugt, wie seine Mitschüler auch, den zurückhaltenden, aber hochbegabten Neuankömmling Jean Bonnet (Raphael Fejtö) mit kritischem Blick. Nachdem Pater Jean (Philippe Morier-Genoud), ihn darum bittet, auf Bonnet aufzupassen, entwickelt sich zwischen den beiden Jungen eine Freundschaft. Schließlich stellt sich heraus, dass Bonnet einer von mehreren Jude ist, welche die katholischen Priester des Internats unter falschen Namen vor den Nazis verstecken. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden ist groß, da die Besatzer misstrauisch sind.
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Der Unhold

    Der Unhold

    12. September 1996 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Volker Schlöndorff
    Mit John Malkovich, Volker Spengler, Gottfried John
    Abel (John Malkovich) ist ein einfältiger Garagenbesitzer in Paris. Als ihm ein Missbrauchsprozeß droht, bricht - für ihn zum Glück - der Zweite Weltkrieg aus. Der spült ihn nach Ostpreußen, und als Hausmeister der Deutschordensritterburg Kaltenborn wird er Zeuge, wie die Hitlerjungen im Sinne des Nationalsozialismus erzogen werden.
    User-Wertung
    3,0
  • Uprising - Der Aufstand (TV)

    Uprising - Der Aufstand (TV)

    10. Oktober 2002 / 2 Std. 43 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Jon Avnet
    Mit David Schwimmer, Leelee Sobieski, Hank Azaria
    Das Warschauer Gehtto zur Zeit der Naziherrschaft. Es herrschen unmenschliche Lebensverhältnisse und die Besatzer regieren mit brutaler Willkür gegen die schutzlose jüdische Bevölkerung. Tag für Tag dringen die Soldaten der SS und der Wehrmacht in das abgesperrte Areal ein, treiben die Menschen zusammen und verfrachten sie in das Vernichtungslager nach Treblinka. So auch die Mutter und die Schwester der jungen Tosia Altmann (Leelee Sobieski). Das Mädchen kann ihren Häschern gerade noch so entkommen und schließt sich daraufhin in ihrer Wut und ihrer Verzweiflung einer jüdischen Widerstandsbewegung im Ghetto an, die von Mordechaj Anielewicz (Hank Azaria) geleitet wird. Hier trifft sie auf weitere tapfere Menschen, die gerade wegen ihrer aussichtlosen Lage nicht tatenlos zusehen wollen, so wie Icchak 'Antek' Cukierman (David Schwimmer). Vereinigt und gemeinsam erheben sie sich und schlagen mit überraschender Stärke zurück, auch wenn es vermutlich nur ein kurzes Aufbegehren sein wird, wessen sich alle Beteiligten durchaus bewusst sind…
    User-Wertung
    3,1
  • Tabu der Gerechten

    Tabu der Gerechten

    Kein Kinostart / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze
    Von Elia Kazan
    Mit Gregory Peck, Dorothy McGuire, John Garfield
    Um eine Titelstory über Antisemitismus zu landen, gibt sich ein Reporter als Jude aus.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Kalmans Geheimnis

    Kalmans Geheimnis

    12. August 1999 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Jeroen Krabbe
    Mit Isabella Rossellini, Maximilian Schell, Jeroen Krabbe
    Antwerpen 1972: Chaja Silberschmidt ist Nanny bei einer orthodoxen jüdischen Familie. Obwohl sie selbst Jüdin ist, wirkt der orthodoxe Lebensstil auf sie befremdlich. Sie beginnt, den verschlossenen Jungen Simcha in ihr Herz zu schließen und sie beginnt, sich mit der Vergangenheit ihrer Eltern auseinanderzusetzen. Die haben Auschwitz überlebt und der Vater ist auf der verzweifelten Suche nach zwei verlorenen Koffern. Ein interessantes Filmdebüt des Schauspielers Jeroen Krabbé mit Isabella Rossellini als jüdisch-chassidische Mutter. (P.M.)
    User-Wertung
    3,0
  • Hitler - ein Film aus Deutschland

    Hitler - ein Film aus Deutschland

    Kein Kinostart / 7 Std. 22 Min. / Historie, Drama
    Von Hans-Jurgen Syberberg
    Mit Heinz Schubert, Peter Kern, Harry Baer
    Der in vier Teile gegliederte Film ist Teil von Syberbergs "German Trilogy", in der er die Entwicklung der Ideengeschichte in Deutschland anhand historischer Figuren darstellt.
    User-Wertung
    3,0
  • Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat

    Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat

    22. Januar 2009 / 1 Std. 50 Min. / Historie, Drama, Thriller
    Von Bryan Singer
    Mit Tom Cruise, Carice Van Houten, Bill Nighy
    Nachdem er von der Front in Nordafrika verletzt nach Deutschland zurückgekehrt ist, schließt sich Claus Schenk Graf von Stauffenberg (Tom Cruise) einer Gruppe ranghoher Offiziere an, die planen, Adolf Hitler (David Bamber) zu töten. Unter der Federführung Stauffenbergs wird ein vielversprechender, aber riskanter Plan ausgeheckt: Würde man nur Hitler auslöschen, wäre damit das Naziregime noch lange nicht besiegt. Deshalb soll nicht nur ein Bombenattentat auf Hitler verübt, sondern zugleich auch die Kontrolle über das Militär gewonnen werden. Doch am 20. Juli 1944 geht einiges schief - Hitler überlebt den Anschlag. Stauffenberg und seine Kameraden gehen aber weiterhin davon aus, dass der Führer das Zeitliche gesegnet hat. Sie verbreiten überall die Nachricht vom Tod des Diktators, während dieser ohne Möglichkeit zur Kommunikation in seinem Führerhauptquartier, der Wolfsschlucht, festsitzt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Vincere

    Vincere

    Kein Kinostart / 1 Std. 58 Min. / Drama, Historie
    Von Marco Bellocchio
    Mit Giovanna Mezzogiorno, Filippo Timi, Fausto Russo Alesi
    Die Geschichte von Ida Dalser, der geheimen Geliebten von Benito Mussolini, und ihrem gemeinsamen Sohn Albino.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Sophies Entscheidung

    Sophies Entscheidung

    6. Mai 1983 / 2 Std. 30 Min. / Drama, Romanze
    Von Alan J. Pakula
    Mit Meryl Streep, Kevin Kline, Peter MacNicol
    Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegszieht Stingo (Peter MacNicol) in ein neues Appartment in New York. Er lernt schnell die polnische Einwanderin Sophie (Meryl Streep) kennen, die früher in einem KZ eingeliefert war. Sie wohnt mit Nathan (Kevin Kline), einem amerikanischen Juden zusammen und zwischen den Dreien entsteht schnell eine Freundschaft. Stingo fühlt sich immer stärker zu Sophie hingezogen. Auch wenn sich Sophie freundlich und gutmütig zeigt, wirkt sie auf Stingo immer sehr distanziert. Zudem ist ihm das Verhältnis zwischen Sophie und Nathan ein Rätsel. Ihm gegenüber verhalten sie sich normal, doch er merkt bald, dass die beiden weit mehr verbindet als bloße Wohngemeinschaft. Je näher sich Stingo und Sophie dann kommen, um so mehr erfährt Stingo von Sophies erschütternder Vergangenheit.
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Der Pianist

    Der Pianist

    24. Oktober 2002 / 2 Std. 28 Min. / Drama, Historie
    Von Roman Polanski
    Mit Adrien Brody, Thomas Kretschmann, Emilia Fox
    Als Deutschland 1939 Polen besetzt, wird der Pianist Wladyslaw Szpilman (Adrien Brody) zusammen mit seiner Familie ins durch eine hohe Mauer abgetrennte Warschauer Ghetto gezwungen. Nur Wladyslaws Bruder Henryk (Ed Stoppard) ahnt, was auf sie und alle anderen zukommt, während die Schwester Halina (Jessica Kate Meyer) noch daran glaubt, es mache Sinn, den Teil des Geldes der Familie, der den von den Deutschen verordneten zulässigen Betrag übersteigt, in einem Blumentopf und in der Geige des Vaters zu verstecken. Es gibt für die 360.000 jüdischen Einwohner – von denen 20 die Vernichtungslager überleben werden – keine Chance, dem ihnen von den Nazis gewiesenen Weg zu entkommen. Wladyslaw wird durch einen ihm bekannten jüdischen Aufseher von seiner Familie getrennt und kann dem Transport in die Vernichtung entkommen. Mit Hilfe einer polnischen Freundin und ihres Mannes kann er in einer leer stehenden Wohnung unterkommen. Für ihn beginnt eine Zeit der Einsamkeit, des Versteckens, der Flucht – bis er kurz vor Ende des Krieges in der zerbombten Stadt von dem deutschen Offizier Wilm Hosenfeld (Thomas Kretschmann) in den Trümmern eines Hauses entdeckt, aber nicht ermordet wird...
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
Back to Top