Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jack Brooks: Monster Slayer
     Jack Brooks: Monster Slayer
    22. August 2008 / 1 Std. 25 Min. / Action, Komödie, Horror
    Von Jon Knautz
    Mit Robert Englund, Rachel Skarsten, James A. Woods
    Produktionsland Kanada
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,2 5 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Klempner Jack Brooks (Trevor Matthews) musste als Kind mitansehen, wie seine Eltern und seine kleine Schwester bei einem Camping-Ausflug von einem grunzenden Waldtroll gefressen wurden und leidet seitdem an unkontrollierbaren Wutausbrüchen. Selbst mit regelmäßigen Therapiesitzungen bekommt er sein Problem nicht in den Griff. Als Jack von seinem Abendschul-Lehrer Professor Crowley (Robert Englund) gebeten wird, sich die Abwasserrohre seiner Villa anzusehen, ändert sich jedoch alles: Versehentlich weckt er einen Dämonen, der schon seit langer Zeit im Garten des alten Gemäuers begraben liegt und Crowley in ein menschenfressendes Ungeheuer verwandelt. Während der mutierte Pauker seine Mitschüler verspeist oder zu mörderischen Sklaven macht, erkennt Jack plötzlich seine wahre Berufung und nimmt den Kampf mit dem Monster auf...
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format DV
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Jack Brooks: Monster Slayer Trailer DF 2:23
    Jack Brooks: Monster Slayer Trailer DF
    496 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Robert Englund
    Rolle: Professor Crowley
    Rachel Skarsten
    Rolle: Eve
    James A. Woods
    Rolle: John
    Daniel Kash
    Rolle: Dr. Silverstein
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Flibbo
    Flibbo

    User folgen 2 Follower Lies die 64 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    „Jack Brooks: Monster Slayer“ ist eine kurzweilige Horror-Komödie, die sich an die guten alten Monsterstreifen von früher anlehnt. Dabei wurde die Geschichte recht sorglos zusammengeschustert (Warum zur Hölle ist der Schmuddel-Klempner überhaupt mir der schnippischen Tussi zusammen gekommen?) und macht geradezu genüsslich von etlichen Klischees (Er ist wieder da und wird wohl nie aussterben: Der alte „Dieser Ort ist verflucht!“-Mann) ...
    Mehr erfahren
    AmabaX
    AmabaX

    User folgen 68 Follower Lies die 328 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich fand den Film gut. Robert Englund war zum totlachen und auch sonst war der Film trashig und lustig
    2 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top