Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kick-Ass
    Durchschnitts-Wertung
    4,1
    1404 Wertungen - 219 Kritiken
    Verteilung von 219 Kritiken per note
    55 Kritiken
    106 Kritiken
    43 Kritiken
    6 Kritiken
    8 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Kick-Ass ?

    219 User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    User folgen 1981 Follower Lies die 995 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2019
    Am Anfang mochte ich den Film aufgrund der übertriebenen Aktion nicht, doch mittlerweile hat sich der Film in eine sehr tolle Richtung bei mir entwickelt. Der Film ist mit Aaron Johnson, Mark Strong, Nicholas Caige und Chloe Moretz toll besetzt und hat zudem eine unglaublich tolle Botschaft, die auf urkomische weise umgesetzt wurde. Auch die Aktion, die ich anfangs noch als Kritikpunkt sah hat sich zu einem positivem Punkt in diesem Film entwickelt. Einzig Moretzs Rolle finde ich dann dennoch zu übertrieben und sendet die falschen Signale. Vaughn beweist hier wieder großes Regietalent und dass ihm Comicverfilmungen einfach liegen.
    Pato18
    Pato18

    User folgen 599 Follower Lies die 966 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2012
    also die actionszenen sind gut in"Kick-Ass"... vor allem diese vom kleinen mädchen.naja muss aber auch ehrlich sagen ich habe in erster linie eine komödie erwartet und naja ich hab vllt paar mal geschmunzelt aber gelacht habe ich nicht und das ist denke ich mal bei einer komödie das wichtigste deshalb nur 2,5 points
    niman7
    niman7

    User folgen 293 Follower Lies die 616 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 26. November 2012
    Kick Ass muss man meiner Meinung nach einfach lieben! Ein großartiger Film. Wahnsinns Idee- leider nicht so gut umgesetzt wie ich es mir erhoft habe aber dennoch genial. Warum nicht gut umgesetzt? Nun der Film fängt richtig gut an. Ein Streber der unsportlich ist, nichts besonderes gut kann und bei keinem Mädchen gut ankommt, verkleidet sich kurzer Hand als Held und rettet einen damit das Leben. Dank Youtube und Co. wird er schnell berühmt und zum beliebtesten Bürger Ney Yorks. Naja Kick Ass zumindest und nicht Dave. Als ich von dem Film hörte, hab ich mir nichts mehr vorgestellt als das. Doch Kick Ass ist viel mehr ein Kunter Bunter Spaß Film. Er ist wahnsinnig brutal! Es ist mir ein riesen Rätsel wie der Film FSK 16 bekommen konnte. Kick Ass wird geschlagen, getretten, nieder gestochen, erschossen und auch überfahren. Das ganze wird aus jedem möglichen Blickwinkel gezeigt. Aber das hat mir am Kick Ass auch so gut gefallen. Natürlich nicht die grausame Härte sondern diese ganzen Wendungen und Überraschungen. Während Spider-Men sich auf seine Kräfte verlassen kann und wir wissen dass es für gut ausgehen wird und Batman immer ein Schnick Schnack parat hat, kann sich Kick Ass einzig und allein auf seinen Mut und seinen Willen verlassen. Wie sicher für Jeden anderen auch, ist natürlich Hit-Girl auch für mich der absolute Höhepunkt im Film für mich. Die Szene in der Kick Ass verwundet ist und nicht weiß was er machen soll und das kleine 11-Jährige Mädchen mit der Lila Perrücke kommt und alle abschlachtet ist definitiv eine der besten Szenen die ich jemals gesehen habe. Als wäre das nicht schon krass genug, folgen gegen Ende 2 fast so gut Szenen! Damit wird das Hit Girl für mich definitiv zur Kultfigur! Und im Film auch zur Hauptperson. Ja sie stielt Kick Ass /Dave die Show! Aber da will ich natürlich nicht zu viel verraten. Jetzt kommt ein möglicher kleiner Wiederspruch: Der Verlauf der Story gefällt mir nicht so gut. Die 1. Hälfte ist super! Ich hätte mir echt gewünscht, dass die Story so weiter geht. Mehr Kick Ass, mehr Amateur Held. Mehr witzige Szenen. Aber nach gerade mal 2-3 Nachtpartroilien gehts schon gegen die Mafia .
    Gulaschkanone
    Gulaschkanone

    User folgen Lies die 8 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 16. Juni 2011
    Ich hasse diesen Film! Wäre er einfach nur schlecht, könnte man ihn getrost abhaken und vergessen. Das ist er aber nicht, handwerklich gut gemacht und schauspielerisch gibt es zumindest keine Fehlbesetzung. Außerdem ist die Grundidee hervorragend, was das Endprodukt dann umso ärgerlicher macht. Entscheidende Kritikpunkte: keine glaubhafte Charakterentwicklung des Protagonisten, halbwegs realistischer erter Part/völlig überzogen unglaubwürdiger zweiter Part, eiskalt inszenierte Tabubrüche (Hitgirl) ohne Moral, billige Kopie des Showdowns von True Lies, ab der Hälfte komplett vorhersehbar. Wo jetzt der angepriedene Humor versteckt sein soll, ist mir auch entgangen. Im Endeffekt ist es aber die zur Schau gestellte und allein auf den Effekt haschende Zurschaustellung von Gewalt und die völlige Gleichgültigkeit gegenüber dem Wert menschlichen Lebens, welche Kick-Ass auszeichnet. Besonders widerwärtig ist die Szene, in der das zehnjährige Monster eine Frau in Todesangst verfolgt und abschlachtet. Großes Kino. Okay, das Punlikum ist größtenteils hirnlos und abgestumpft, muss man ihm dann aber auch noch Kick-Ass zum Fraß vorwerfen?
    stalkerxemo
    stalkerxemo

    User folgen 6 Follower Lies die 48 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 26. April 2010
    Top ! Der film ist lustig, actionreich, tolle Musik ! Einfach 1A unterhaltung, vor allem für Freunde von eventuell etwas übertriebenen Filmen x-)
    Alex M
    Alex M

    User folgen 33 Follower Lies die 261 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 22. April 2020
    "Die Show ist vorbei, ihr Motherfucker!"  Matthew Vaughe entfesselt eine brutal gute Comic-Persiflage auf die Leinwand, die sich gewaschen hat. In der Welt von Kick Ass darf sich ein 11 altes Mädchen (grandios Verkörpert von Chloë Grace Moretz) durch die Gegnerreihen metzeln, als gebe es kein Morgen mehr. Da kann unser Held einfach nur blass zusehen. Aber auch der Kongeniale Soundtrack, zahlreiche Popzitate und ein feiner kleiner Auftritt von Nicolas Cage als Big Daddy sind zur einige Belege für ein rundum gelunges Meta-Fest für Comicfreude.
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 194 Follower Lies die 626 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 16. November 2016
    Kick-Ass tritt den Superhelden in den Arsch! Die Story ist altbekannt & dreht sich hauptsächlich um den Loser aus der High School, der endlich Anerkennung (& Frauen) möchte & quasi deshalb zum Superhelden wird, mit Anfangsschwierigkeiten & seinen 5 min. Ruhm inklusive :D Als er aber einem Boss aus der Unterwelt in seiner Stadt auf die Füße tritt, geht die Action erst richtig los! Es gibt aber noch mehr Superhelden in der Stadt, z.b. Damon Macready aka Big Daddy (mit viel Understatement: Nicolas Cage) & seiner Tochter Mindy Macready aka Hit-Girl, die richtig mitmischen! :D Splattern tut es etwas... ;)
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 161 Follower Lies die 506 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. April 2012
    Ich war von dem Film sehr begeistert, und das obwohl mich Filme, die alles durch den Kakao ziehen, sonst nie sonderlich begeistern können. Doch Kick-Ass macht da eine Menge richtig, von einfachen und herrlichen Sprüchen ("Warum will jeder sein wie Paris Hilton und nicht wie Spider Man?" - "Wahrscheinlich weil es von ihr ein Pornovideo gibt. Spider-Man braucht ein Pornovideo!") wie auch der ganzen Persiflage der Superhelderei. Im Grunde ist Kick-Ass dann auch so konsequent und lässt seine eigentliche Hauptfigur immer nur als Randleuchte und Beobachter auftreten, weil der halt wirklich nicht viel drauf hat. Das macht es aber um so lustiger! Die eigentlichen Schwächen liegen bei der etwas zu pro forma-haften Lovestory sowie einer gewissen Langatmigkeit an manchen Stellen, wo man sich z.B. gerade in der ersten Hälfte fragt: Wann geht's denn eigentlich los? Die zweite Hälfte empfand ich übrigens als recht spaßig, da die Bösewichter immerhin dann auch mal richtig aktiv wurden - etwas, was in Superheldenfilmen übrigens auch eher selten der Fall ist (da lassen sich diese nämlich ganz schön geduldig immer auf der Nase herumtanzen und/oder nehmen die Bedrohung nicht ernst). Fazit: Sehr unterhaltsame Superhelden-Veräppelung, die den Vorbildern jedoch nicht den Charme nimmt.
    Meowan
    Meowan

    User folgen 20 Follower Lies die 42 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 23. April 2010
    Selten so viel gelacht in einem Film. Action-Komödie mit Hirn!!! Kein Teenie-Film, wie erst gedacht.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 11. Oktober 2010
    "Kick-Ass" ist eine wirklich gelungene Mischung aus Superheldenfilm, Actionfilm und Komödie geworden, die ihren ganz eigenen Reiz besitzt. Die Story selbst ist trotz allem natürlich etwas weit hergeholt, ist aber auch nur Mittel zum Zweck. Vielmehr weiß Regisseur Matthew Vaughn die Geschichte gekonnt zu entwickeln und immer wieder lustige Szenen und gute Action einzubauen. Die Darstellerriege liest sich unterdessen ziemlich beeindruckend und auch die Leistungen der einzelnen Darsteller sind sehr zufriedenstellen. Einzig in der Mitte des Films bauen sich ein paar kleinere Längen ein, die jedoch nicht weiter schlimm sind. Fazit: Wer einfach mal einen etwas anderen Superheldenfilm sehen möchte und dabei trotzdem viel Wert auf Humor und Action legt, wird mit "Kick-Ass" sicherlich sehr gut bedient sein.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top