Mein FILMSTARTS
Schattenwelt
Schattenwelt
Starttermin 25. Juni 2009 (1 Std. 32 Min.)
Mit Christoph Bach, Gottfried Breitfuss, Uwe Kockisch mehr
Genre Tragikomödie
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
User-Wertung
2,97 Wertungen - 4 Kritiken
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Widmer (Ulrich Noethen) wird entlassen, nach mehr als 20 Jahren Gefängnis. Er war ein führendes Mitglied der Roten Armee Fraktion. Seine Beteiligung an der Ermordung eines Bankpräsidenten und seines zufällig anwesenden Gärtners konnte ihm über die Aussage einer Kronzeugin nachgewiesen werden. Zweifel daran bleiben aber bis heute bestehen.

Valerie (Franziska Petri) ist seine Nachbarin, in einem unauffälligen Freiburger Mietkomplex. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Das Sorgerecht für ihren Sohn wurde ihr entzogen, derzeit jobbt sie in einem „Russenmarkt“. Widmer fühlt sich hingezogen zu der jungen Frau. Sie wird eine Art Vertraute für ihn. Er ahnt nicht, dass sie in Wirklichkeit die Tochter des Gärtners ist, der bei der missglückten Entführung des Bankpräsidenten erschossen wurde.

Auf der Fahrt nach Berlin gibt sie sich ihm zu erkennen. Aber Widmer leugnet die Tat. Valerie ist zu allem bereit, vor allem aber zu einem: die Wahrheit herauszufinden...
Verleiher Salzgeber & Company Medien
Weitere Details
Produktionsjahr 2008
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Schattenwelt
Schattenwelt (DVD)
Neu ab 13.55 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Schattenwelt
Von Christoph Petersen
Im Vorfeld des Kinostarts von Connie Walters RAF-Drama „Schattenwelt“ wurden Stimmen laut, die das Mitwirken des Ex-Terroristen Peter-Jürgen Boock als Co-Autor an dem mit 825.000 Euro aus öffentlichen Mitteln geförderten Projekt stark kritisierten. In diesem Zusammenhang fielen Begriffe wie „Blender“, „Wichtigtuer“ und „Bereuer vom Dienst“. Tatsächlich kann man nun den von Ulrich Noethen verkörperten Protagonisten Saul mit einiger Phantasie als Boocks geläutertes Alter Ego verstehen. Doch im Mittelpunkt des spannenden Dramas, das sich zwischenzeitlich auch freizügig bei den Mitteln des Thrillers bedient, stehen stets die Opfer. „Schattenwelt“ hat eine Haltung, die weit über die Einteilung in gut und böse, in Pop-Phänomen und Verbrecher hinausgeht. Damit hat er auch anderen RAF-Filmen wie „Baader“ von Christopher Roth oder Der Baader Meinhof Komplex von Uli Edel etwas voraus, weil diese s...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Schattenwelt Trailer DF 1:44
Schattenwelt Trailer DF
930 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Christoph Bach
Rolle: Samy
Gottfried Breitfuss
Rolle: Lewinsky
Uwe Kockisch
Rolle: Decker
Franziska Petri
Rolle: Valerie Matos
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
Hilfreichste positive Kritik

von BrodiesFilmkritiken, am 09/09/2017

3,5gut

Hier hab ich leider Pech gehabt: dies ist einer der Filme die man sehr gerne verstehen möchte, aber ich hab in das Geschehen... Weiterlesen

Kino:
Hilfreichste negative Kritik

von Kino: am 02/06/2009

1,0schlecht

Auch bei uns liefe dieser Film in der Sneak. Und leider war auch ich sehr enttäuscht. Natürlich kennt man den deutschen...

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
25% (1 Kritik)
25% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Schattenwelt ?
4 User-Kritiken

Bilder

11 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top