Mein FILMSTARTS
Terminator: Genisys
facebookTweet
Terminator: Genisys
Starttermin 9. Juli 2015 (2 Std. 06 Min.)
Mit Arnold Schwarzenegger, Jason Clarke, Emilia Clarke mehr
Genres Action, Sci-Fi
Produktionsland USA
Zum Trailer
Pressekritiken
2,2
User-Wertung
3,7
Filmstarts
2,5
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Im Jahr 2029 kämpft der Rebellenanführer John Connor (Jason Clarke) gegen die Übermacht des Skynet-Maschinenimperiums. Er schickt seinen loyalen Freund Kyle Reese (Jai Courtney) zurück ins Jahr 1983, um seine Mutter Sarah Conner (Emilia Clarke) vor einem Killer-Roboter zu beschützen und so die Zukunft der Menschheit sicherzustellen. Doch als Kyle Reese im Los Angeles der 1980er ankommt, muss er feststellen, dass die erwartete Vergangenheit nicht mehr existiert. Sarahs Eltern wurden von einem durch die Zeit gereisten Terminator ermordet, ein Android des Modells T-800 (Arnold Schwarzenegger) hatte das 9-jährige Mädchen danach beschützt und großgezogen. Kyle erklärt Sarah, was in der Zukunft geschehen wird, doch sie wehrt sich entschieden gegen die Vorstellung, dass ihre Geschichte schon vorherbestimmt ist – und nimmt den Kampf mit Gegnern wie dem T-1000 (Byung-hun Lee) auf…

He's back – Arnold Schwarzenegger kehrt als Terminator zurück, der fünfte Teil der Reihe markiert den Anfang einer neuen Trilogie.
Originaltitel

Terminator Genisys

Verleiher Paramount Pictures Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 4 Trivias
Budget 170 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Terminator: Genisys
Terminator: Genisys (DVD)
Neu ab 3.86 €
Terminator: Genisys 3D BD [3D Blu-ray]
Terminator: Genisys 3D BD [3D Blu-ray] (Blu-ray)
Neu ab 9.97 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

2,5
durchschnittlich
Terminator: Genisys
Von Christoph Petersen
Dass ein „Terminator“-Film ohne Arnold Schwarzenegger einfach nicht funktioniert, hat „Drei Engel für Charlie“-Schöpfer McG vor sechs Jahren mit der emotionslos runtergerissenen Materialschlacht „Terminator: Die Erlösung“ bewiesen. Aber nun ist Arnie nach zwei Amtszeiten als Gouverneur von Kalifornien wieder zurück – und davon kann der bislang fünfte Teil der Blockbuster-Reihe tatsächlich profitieren, wenn auch lange nicht so sehr wie erhofft: „Thor 2 – The Dark Kingdom“-Regisseur Alan Taylor setzt ähnlich wie J.J. Abrams bei seinem „Star Trek“-Reboot auf das Erschaffen einer alternativen Zeitlinie – aber wo Abrams die Chance zum Neuanfang nutzte, um ohne überflüssigen Franchise-Ballast möglichst viel Spaß mit Kirk & Co. zu haben, verheddert sich Taylor zunehmend in einem unnötig komplizierten (nicht zu verwechseln mit „komplexen“) Zeitreisekonstrukt. Vor allem in der zweiten Hälfte...
Die ganze Kritik lesen
Terminator: Genisys Trailer (2) DF 2:19
Terminator: Genisys Trailer (2) DF
119 548 Wiedergaben
Terminator: Genisys Trailer DF 2:35
13 018 Wiedergaben
Terminator: Genisys Trailer (3) OV 2:31
Terminator: Genisys Trailer OV 1:01
11 117 Wiedergaben
Terminator: Genisys Trailer OV 2:35
1 070 Wiedergaben

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Terminator: Genisys Videoclip OV 0:14
Terminator: Genisys Videoclip OV
15 750 Wiedergaben
Terminator: Genisys Videoclip DF 0:14
Terminator: Genisys Videoclip DF
842 Wiedergaben
Terminator: Genisys - Super-Bowl-Trailer
Terminator: Genisys - Super-Bowl-Trailer
733 Wiedergaben
Alle 25 Videos
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger
Rolle: Terminator
Jason Clarke
Jason Clarke
Rolle: John Connor
Emilia Clarke
Emilia Clarke
Rolle: Sarah Connor
Jai Courtney
Jai Courtney
Rolle: Kyle Reese
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Reelviews.net
  • Rolling Stone
  • Chicago Sun-Times
  • Empire UK
  • Entertainment weekly
  • Slant Magazine
  • The Guardian
  • Variety
  • The Hollywood Reporter
  • epd-Film
  • The Guardian
11 Pressekritiken

User-Kritiken

Frank Ki
Hilfreichste positive Kritik

von Frank Ki, am 11/07/2015

4,0stark

Ich hatte zunächst sehr große Bedenken, ob der Qualität des Films. Die negativen Kritiken und Nutzerstimmen trugen ihr Übriges... Weiterlesen

Gökhan Ayse Ö.
Hilfreichste negative Kritik

von Gökhan Ayse Ö., am 18/07/2015

1,5enttäuschend

Absolut mieser Film aus der Retortenschmiede. Der Film ist so schlecht das meine Zeit zu kostbar ist um eine Kritik dafür... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
22% (14 Kritiken)
30% (19 Kritiken)
21% (13 Kritiken)
16% (10 Kritiken)
6% (4 Kritiken)
5% (3 Kritiken)
Deine Meinung zu Terminator: Genisys ?
63 User-Kritiken

Bilder

121 Bilder

Wissenswertes

Ein alter Arnie

Arnold Schwarzenegger, zum ersten Mal 1984 als Killermaschine "Terminator" zu sehen, war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten von "Terminator Genisys" 67 Jahre alt. Es gab zwei Möglichkeiten, mit dem Alter des Stars umzugehen: digitale Verjüngung oder eine Erklärung in der Filmhandlung. Man entschied sich für Variante Nummer zwei. Demnach altert das menschliche Gewebe auf dem Metallskelett der Androiden, Arnolds Terminator hat also alte Haut und weiße... Mehr erfahren

Zwölf Jahre Pause

Zwischen den Veröffentlichungen von "Terminator 3" und "Terminator Genisys" liegen zwölf Jahre – das ist auch der Zeitraum, in dem Arnold Schwarzenegger seine Paraderolle nicht spielte (er war als Gouverneur von Kalifornien beschäftigt). In "Terminator: Die Erlösung" von 2009 wurde Schwarzenegger für eine kurze Szene von einem am Computer geschaffenen Modell ersetzt.

Schwarzeneggers Muskel-Double

In "Terminator Genisys" tritt auch eine junge Version von Arnold Schwarzeneggers Killermaschine auf, die folglich so aussehen muss wie der Austroamerikaner im ersten "Terminator". Diese Rolle übernahm der Schauspieler und Bodybuilder Brett Azar, wobei sein Gesicht digital mit dem vom jungen Schwarzenegger ausgetauscht wurde. Schwarzenegger, er war Azars Vorbild, bedankte sich bei seinem Körper-Double mit Zigarren und diversen Bodybuilding-Magazin... Mehr erfahren
4 Trivia

Aktuelles

Alle Filme mit Arnold Schwarzenegger gerankt – vom schlechtesten bis zum besten
NEWS - Bestenlisten
Montag, 28. August 2017
Pünktlich zur 3D-Kinoaufführung von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ am 29. August 2017 gibt es die ultimative Arnold-Schwarzenegger-Rangliste:...
"Terminator 6": So geht es mit dem Franchise nach "Genisys" weiter
NEWS - In Produktion
Sonntag, 4. Juni 2017
Das „Terminator“-Franchise ist noch lange nicht tot. Arnold Schwarzenegger wird einmal mehr den Killerroboter spielen und...
142 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Scorpio Kjam

    James Cameron hat mit Terminator 1 & 2 zwei Fantastische Kinoklassiker hervorgebracht, insbesondere der 2 Teil ist und bleibt für mich Persönlich der beste Teil.
    Ich habe mich damals sehr auf den Dritten Teil gefreut und wurde sehr sehr Enttäuscht.
    Und zu den 4 Teil will ich erst garnichts dazu sagen.
    Ich finde es sehr Traurig das ein so Großes franchise was großes Potential hatte so Terminiert wird.

  • sportivo

    Weil die Menschen gierig sind.Das wird immer so sein.

  • Scorpio Kjam

    Der erste Trailer von Terminator Genisys sieht besser aus als ich gedacht habe, nach den mittelmäßigen 3 Teil und den von meiner persönlichen Meinung aus schlechten 4 Teil, bin ich mal gespannt wie der neue Terminator Teil ist.
    Auf jeden Fall freue ich mich das Arnie wieder mit dabei ist :D

  • Scorpio Kjam

    Geil Geil Geil ich kanns kaum erwarten endlich den FIlm zu sehen :D

  • Scorpio Kjam

    Achso was soll denn der scheiß O-O sorry für die Ausdrucksweise ist zwar totaler Mist, aber wenigstens kommt der Film überhaupt hier raus wenn auch nur auf DVD bzw BlueRay schlimmer wäre es gewesen, wenn er hier bei uns gar nicht raus kommen würde.
    Und danke fürs bescheid sagen echt lieb von dir :)

  • Scorpio Kjam

    Ja mich nervt das auch aber ich freue mich das es auf DVD raus kommt.
    Ja ist echt nett von dir das du mich auf dem laufenden hälst :D

  • Petz S.

    das ist ja indirekt kein reboot sondern führt die geschehnisse von t2 direkt fort. Schaut euch doch mal das interview von james cameron an was er dazu sagt. ich freu mich schon auf diesen Teil.

  • Scorpio Kjam

    Weiß zufällig jemand welches FSK der Film bekommen soll? ??

  • Peter H.

    "Diese gekauften "der Film wird echt total toll" trolle gehen mir echt
    auf den Sack, gibt es für solche bezahlten Votes eigendlich Agenturen ?"

    Und du machst genau das Gegenteil. Ist genauso dämlich !! Kriegst Du dafür Geld !?

  • Northman Tim

    Seit James Cameron Terminator abgegeben hat, ist das frenchise am Ende. Terminator 3 war schon völlig überflüssig, zumindest in der Art, wie der Art wie er dann abgeliefert wurde. Es reicht einfach nicht Arnold Schwarzenegger in eine Lederjacke zu stecken, ihn gegen Roboter kämpfen zu lassen und dann zu glauben, man könne an die Klasse des ersten, geschweige denn des zweiten terminators heran kommen. Das terminators frenchise ist einer dieser Beweise das in Hollywood einfach ein Haufen Genies Seite an Seite mit einem noch größeren Haufen totaler schwachköpfe zusammen leben müssen! Ich glaube kaum das irgendwann ein prequel, Sequel oder Reboot dieser Reihe kommt, der einen wirklich überrascht oder begeistert. Beim Trailer dieses aktuellen Teiles wurde mir schon klar das dass nur Grütze werden kann! Da ist auch nicht jetzt erst die Luft entgültig raus, sondern schon seit eben dem bereits erwähnten "dritten Teil"! Traurig auch, das der zweite Teil durch diesen unnötigen Directors cut verhunzt wurde, der der eigentlichen Atmosphäre des Originals so stümperhaft schadet. Ich verstehe Cameron nicht...er hatte gute Gründe diese vielen Szenen heraus zu halten und nun hat man den Salat und bekommt nur noch diese naive Fassung vorgesetzt! Terminator 1 und 2 haben Kinogeschichte geschrieben, was im Laufe der Geschichte dieser Serie leider völlig vergessen wurde! Bei einem derart stümperhaftem Umgang damit, auch leider zu Völlig zu Recht!

  • Volker R.

    Selten einen so schlechten 3D Film gesehen.Eine Frechheit dafür auch noch Geld zu verlangen.

  • Frank Ki

    Das stimmt nicht. Die Story läuft und entwickelt sich parallel zu Teil 1. Mehr kann ich nicht sagen ohne zu spoilern.

  • Quickmix

    Habe den Film gestern im Zoo Palast Berlin gesehen. Nachdem mich der letzte Teil absolut nicht überzeugen konnte, dachte ich mir es kann nur besser werden.

    Die Einleitung des Films geht recht lange, zeigt aber schon in Ansätzen wo die Reise hingeht. Das der Film über 2 Stunden geht merkt man absolut nicht, es gibt keine einzige schwache Minute. Der Sound ist Bombastisch. Jedes einzelne Geräusch, ob explodierende Hubschrauber, kämpfende Cyborgs oder automatische Waffen ist so direkt und kristallklar, das ich wirklich dachte jetzt fliege ich vom Kinosessel. So klar hat das für mich kein Film vorher geschafft.
    Auch die 3D Effekte sind genau auf den Punkt. Hier wird nichts übertrieben dargestellt, sondern hier passt alles zusammen (keine typischen Hingucker 3D Gimmicks).
    Die Sprüche von Arnie sind diesmal noch trockener und noch mehr auf den Punkt gesetzt (Danke Thomas Danneberg).

    Ich habe nun alle Terminator Filme bei ihrem Erscheinen im Kino gesehen und hielt Teil 2 immer für den Besten. Bis gestern. Genesis toppt sogar diesen noch. Alleine schon die neue Szene mit den 3 Punks aus 1984 ist sensationell. Bei den Teasern und Trailern hat man sich auch zurückgehalten. Die wirklich besten Action Parts sind erst im Film zu sehen. Da verblassen selbst die Fights aus sämtlichen Marvel Filmen (und ich hab alle gesehen).

    Tip: Den Abspann unbedingt bis zum Ende anschauen ;)

  • Quickmix

    Kann ich voll zustimmen, siehe auch mein Review vom gestrigen Kinobesuch :)

  • Tim S.

    Geil ...lange musste man auf einen würdigen dritten Terminator warten ...ich bin glücklich

  • Dave-it

    Also ich war positiv überrascht. Klar, war der Film jetzt nicht obermega krass. Dennoch sehenswert.

  • Christopher K.

    Wow! eine 2,3 Sterne Bewertung der Pressekritiker beweist, das wir uns seitens der Medien auch in der Welt der Filme langsam auf Bildzeitungsniveau anpassen.

    Der Film hat Schwächen, okay. Die Story wurde an vielen Teilen aus dem Terminatoruniversum herausgesogen, da sich augenscheinlich der Wunsch nach Casualisierung doch durchgesetzt hat und die Liebesszenen und Weichspülversuche hätten wirklich nicht sein müssen.
    Nimmt man aber diese Schwächen und schmeißt sie aus dem Fenster, bleibt ein solides Terminatorerlebniss mit vielen tollen Panikmomenten. Auch die Übernahme von Segmenten aus dem ersten und zweiten Teil sind nicht nur gut gelungen sondern bis zur Perfektionen kopiert worden (und das meine ich durchaus positiv!).

  • Lolga G.

    der film war gut

  • Maltschik

    Laut, schnell, stark! Hat alles was ein guter Terminator-Film braucht - absolut Sehenswert und ein Muss für Fans der Terminator-Äera!

Kommentare anzeigen
Back to Top