Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Alle anderen
     Alle anderen
    18. Juni 2009 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Romanze
    Von Maren Ade
    Mit Birgit Minichmayr, Lars Eidinger, Hans-Jochen Wagner
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 30 Wertungen - 12 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Die PR-Beraterin Gitti (Birgit Minichmayr) und der Architekt Chris (Lars Eidinger) verbringen ihren gemeinsamen Urlaub auf Sardinien. Obwohl beide ungleiche Vorstellungen vom Leben haben, schlagen sie sich gemeinsam durch. Gitti ist eine offenherzige Person, die sich Kinder wünscht. Der verschlossene Chris kann mit der Lockerheit seiner Freundin nicht richtig umgehen. Er zweifelt am Sinn seiner Arbeit und leidet unter beruflicher Erfolglosigkeit. Als die beiden auf der Insel ein befreundetes Pärchen (Hans-Jochen Wagner und Nicole Marischka) treffen, wird die trotz allem sicher geglaubte Bindung vor ungeahnte Hindernisse gestellt...
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Alle Anderen
    Alle Anderen (DVD)
    Neu ab 7.79 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Alle anderen
    Von Björn Helbig
    Ein Pärchen macht Urlaub und bekommt sich in die Haare. In einem Satz zusammengefasst klingt die Handlung von „Alle Anderen“ zunächst einmal wenig spektakulär und es gilt zu fragen: Was ist das Besondere an dieser Alltagsgeschichte, die schon so oft zu sehen war und von vielen persönlich erlebt wurde? Männer sind anders. Frauen auch. Das weiß mittlerweile jedes Kind. Aber Maren Ades Beziehungsdrama ist ebenfalls anders. Es ist nämlich wesentlich subtiler als vergleichbare Filme und kann darüber hinaus mit sehr starken Darstellern aufwarten. Auf der Berlinale 2009 war „Alle Anderen“ deswegen auch ein Kritiker- und Zuschauerliebling und Birgit Minichmayr gewann zu Recht den Silbernen Bären als beste Darstellerin. Das Paar Gitti (Birgit Minichmayr) und Chris (Lars Eidinger) verbringt einen gemeinsamen Urlaub auf Sardinien. Die PR-Beraterin und der Architekt haben aber unterschiedliche Vo...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Alle anderen Trailer DF 2:24
    Alle anderen Trailer DF
    4 819 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Birgit Minichmayr
    Rolle: Gitti
    Lars Eidinger
    Rolle: Chris
    Hans-Jochen Wagner
    Rolle: Hans
    Nicole Marischka
    Rolle: Sana
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 23. Juli 2018
    Guter Film über Beziehungsmodelle, der leider die Handlung zugunsten der Dialoge so weit zurückstellt, dass er gelegentlich ins Banale abdriftet.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2753 Follower Lies die 4 354 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Es ist das altbekannte Problem des deutschen Filmes: man sieht woher er kommt. Die US Produktionen die so erfolgreich sind werden im Hochglanzlook gedreht, sind farbenfroh und satt – deutsche Werke haben davon nichts, wirken oftmals wie mit dem Camcorder gefilmt. Das ist hinderlich wenns um einen abgehobenen Unterhaltungsfilm gehen soll – aber bei Filmen wie diesem hier wird das Manko zum riesigen Vorteil. Dadurch daß nichts geschönt oder ...
    Mehr erfahren
    jasondufrane
    jasondufrane

    User folgen Lies die 21 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 9. August 2010
    4,5 und 1,5 müsste meine Kritik beginnen. Gemeinsam mit meiner Frau habe ich mir dieses Drama angesehen und war schlicht begeistert. Es wird eine Normalität gezeichnet, die fast beängstigend wirkt. Liebe, Beziehung und der ständige Widerspruch zwischen "sich für den anderen bemühen" und "nach den eigenen Bedürfnissen Leben und handeln" sind wunderbar dargestellt und es zeigt sich sowohl wie komplex eine Beziehung ist als auch wie mitunter ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Der Film versucht wohl die Langeweile der bürgerlichen Mitte darzustellen, wird dabei aber langweiliger als es notwendig wäre. Die hölzernen, angestrengt wirkenden Dialoge treten in einer Holzhammermethodik auf. In mundgerechte Stücke geklopft, sind sie leicht zu verdauen, leicht zu verstehen. So wird einem alles vorgekaut. Nichts bleibt rätselhaft, alles ist klar; doch diese Klarheit bedeutet leider nichts anderes als Banalität.
    12 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    "Der Knochenmann" und "Alle anderen"
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 9. Februar 2009
    Berlinale 2009: Wettbewerbsfilme
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 15. Dezember 2008
    Zehn Filme, die im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Berlin zu sehen sein werden, wurden bekannt gegeben - Fortsetzung...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top