Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Casino
    Durchschnitts-Wertung
    4,4
    762 Wertungen - 154 Kritiken
    Verteilung von 154 Kritiken per note
    68 Kritiken
    58 Kritiken
    11 Kritiken
    14 Kritiken
    2 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Casino ?

    154 User-Kritiken

    Pato18
    Pato18

    User folgen 642 Follower Lies die 974 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 29. Mai 2013
    "Casino" ist ein sehr starker film mit einer sehr guten und auch wahren story! der film ist spannend und bis zum ende hin sehr gut erzählt worden,aber es gab einfach szenen auch wenn es nicht viele waren,die mir nicht gut gefallen ende hat die schulnote 2 verdient also hatte auch ein klein wenig luft nach oben!
    Gringo93
    Gringo93

    User folgen 128 Follower Lies die 428 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 13. Dezember 2013
    Fazit: Nach Goodfellas wurde noch einer draufgesetzt. Und wie! Ein Meisterwerk!
    Luphi
    Luphi

    User folgen 1 Follower Lies die 21 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 8. Juni 2011
    "Casino" ist ein typischer Scorsese. Und wie nahezu alle seine Filme, ausgenommen "Taxi Driver", lässt mich auch dieser vollkommen kalt. Sicherlich, der Film ist technisch und stilistisch auf allerhöchstem Niveau, der Cast ist Spitze und die schauspielerischen Leistung sind dementsprechend hervorragend. Und dennoch: "Casino" zieht mich zu keiner Zeit in seinen Bann, langweilt mich geradezu.
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 210 Follower Lies die 641 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 21. Februar 2017
    Zurecht einer der besten Filme aller Zeiten ! Finde ich! De Niro spielt cool, sehr cool... Pesci spielt ihn aber teilweise an die Wand, finde ich! Vielleicht fällt er einfach nur mehr auf in seiner Rolle. Sharon Stone hat ein wunderbares Overacting, stark! Die Story wird in den knapp 3 Std. NIE ! langweilig, man bleibt immer am TV kleben. Und dann noch dieser geniale Soundtrack ♥
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 169 Follower Lies die 506 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 7. Juni 2014
    Im ewigen Vergleich zwischen "Goodfellas" und "Casino" beziehe ich Stellung für den Vorgänger, was mir auch beim erneuten Schauen von "Casino" aufgefallen ist. Dieser ist stilistisch sicherlich ausgereifter und eindrucksvoller. Gerade wenn man heute schnelle Schnitte gewöhnt ist, wird man überrascht sein, wie Scorsese es schafft seinen Film flott und zügig sein zu lassen, obwohl dieser a) fast 3 Stunden Laufzeit beträgt und, noch interessanter, b) eben gar nicht so schnell geschnitten ist, noch die längeren Einstellungen kennt usw. usf. Diese kleine Finessen mit der Kamera, die geschlossenen Szenen ohne Schnitt sind es dann auch, welche für die Ziel- und Stilsicherheit des Werkes als Aushängeschild dienen. Wie die beiden Hauptcharaktere hier erzählen, das Setting beleuchten und dann die Handlung einsetzt, wird so gut übertragen. Es kommt wirklich keine Langeweile auf. Der Soundtrack tut sein übriges um gut in die Zeit geworfen zu sein und sich wunderbar in diese Welt von Las Vegas hineinversetzen zu können. Wo der inoffizielle Vorgänger nun einmal einfach besser war, ist seine Charakterzeichnung - und das ist ja durchaus das Wichtigste. Ich glaube, es ist durchaus beabsichtigt Sam, Nicky und Ginger oberflächlicher erscheinen zu lassen. Alle träumen hier vom Geld, sie reden andauernd und voller Bewunderung darüber. Das ist auch wirklich das Einzige, was sie auszeichnet, sodass ein schaler Geschmack übrig bleibt und man diese Charaktere nicht wirklich leiden kann. Aber davon ab fehlt einfach etwas. Henry Hill konnte man noch über die Schulter schauen wie er aufstieg - bei Sam und Nicky sehen wir nur einen Ausschnitt aus deren Leben, sie sind schon auf dem Spielfeld positioniert. Etwas mehr, auch über die Motivation von Ace, gerade später, als er noch eine Fernsehshow macht, hätte man sich doch gewünscht. Dennoch ist das Paket gelungen. Das Ende mag für manchen vielleicht etwas abgehackt kommen. Ich fand es gut. Geldwirtschaft funktioniert auch auf eine kriminelle Weise ganz gut! Fazit: "Casino" ist zwar stilistisch ausgereifter als sein inoffizieller Vorgänger "Goodfellas", hat dafür jedoch weniger interessante Figuren. Ein wunderbarer, böser Film ist es in jedem Fall!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3260 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 21. Januar 2020
    Nach „The Irishman“ habe ich auch diesen hier auf Netflix wiedergefunden und zum ersten Mal seit bestimmt 20 Jahren nochmal angeschaut. Es war wie ichs erwartet habe: ein großartiger, vielschichtiger Film der mich persönlich wohl etwas überfordert. Zu viele Personen, zu viele Handlungsstränge … und zu viele Dinge die mir wie selbstverständlich vorkommen sollten, mich aber eher irritieren. Damit meine ich Gebräuche, Vorgehensweisen und all die anderen Dinge die in dieser gezeigte Gangsterwelt wohl normal sind. Darstellerisch ist das alles erstklassig, ich respektiere auch wie ein Film eine solche epische Breite an Geschichten und Figuren aufbaut un es ist natürlich toll bekannte Gesichter wie Joe Pesci und Robert DeNiro in entsprechenden Rollen zu sehen. Ebenso ist es ein simpler, aber überaus effektiver Kniff daß die Hauptfigur in der Anfangsszene in die Bredouille gerät und man fast drei Filmstunden warten muss um zu wissen ob er dabei überlebt. Gerade nach dem positiven Erlebnis von „Irishman“ kann manhier nochmal einen (nostalgischen) Blick drauf werfen. Fazit Groß angelegter Blick in eine fremde Welt!
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Casino ist zweifelsohne ein echt starker Mafia-Film! Die Story ist wunderbar aufgebaut und wird von Minute zu Minute immer spannender. Zudem ist sie packend erzählt und kann den Zuschauer somit voll ins Geschehen hineinziehen. Auch die anfangs vielleicht etwas erschreckend wirkenden 180 Minuten Laufzeit vergehen recht schnell und es fällt gar nicht auf, wie schnell 3 Stunden vergehen können. Der Film hat weder irgendwelche Durchhänger, noch wird einem zu irgendeinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise langweilig. Vor allem aber kann Casino mit seinen überragenden Hauptdarstellern punkten! Robert DeNiro spielt den Casinochef Sam „Ace“ Rothstein wie gewohnt perfekt und verleiht seinem Charakter einfach alles, was es dazu benötigt: Tiefe, Glaubwürdigkeit, Härte. Er ist einfach ein geborenen "Mafiosi"! Ebenfalls ganz stark spielt Joe Pesci als skrupelloser und gnadenloser Jugendfreund Nicky Santoro, der die Drecksarbeit für Sam erledigt. Die beiden harmonieren zusammen einfach weltklasse! Und dann ist da noch Sharon Stone als Edelhure Ginger McKenna. Sie brilliert wahrlich in ihrer Rolle als geldgieriges Miststück und spielt ohne Zweifel ihre beste Rolle ihrer Karriere - ganz stark! Allerdings gibt es bei Casino auch ein paar kleine Mängel. So wird z.B. sehr viel, und für mein Erachten etwas zuviel, aus dem Off gesprochen. Zwar ist diese Erzähltechnik echt stark umgesetzt und führt sehr gut in die Geschichte und in die Vorgehensweise der Mafia ein, ich hätte mir aber gewünscht, dass etwas häufiger einfach manche Szenen laufen gelassen und dadurch nicht so oft einfach abgehackt worden wären. Ebenso habe ich mir noch ein bisschen mehr "Mafia-Atmosphäre" erhofft, diese hätte noch etwas deutlicher zum Ausdruck gebracht werden können. Aber diese kleineren Mängel schmälern keinesfalls auch nur annähernd diesen Top Film! Alles in allem ist Casino wahrlich ein Klassiker, der vor allem durch seine in Höchstform agierenden Darsteller überzeugen kann! Jedoch reicht es nicht ganz für die volle Punktzahl aufgrund der bereits erwähnten kleineren Schwächen. Aber für einen tollen und spannenden Filmabend nur wärmstens zu empfehlen!!
    ilovekino
    ilovekino

    User folgen 7 Follower Lies die 115 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Einer der besten unter den Mafia Filmen. Mit grandioser Besetzung und perfekte schauspielerische Leistung von De Niro und Pesci ! Ein Muss !!!
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 223 Follower Lies die 582 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 24. März 2013
    Und wieder ein gigantischer Meilenstein des Regie Meisters Martin Scorsese. Er schuf mit Casino ein grossartiges Mafia Epos. Es zeigt den Aufstieg und Fall eines Casino-Managers und seines Gangsterfreundes im mafiabeherrschten Las Vegas der 70er Jahre. Ein komplexer Film der eine Analyse der Spielerstadt zeigt und ebenso einen tiefen Einblick in das Glücksspiel Metier bietet. Es geht hauptsächlich um Macht , Geld und Stolz. Scorsese zeigt wie die Spielhöllen von Las Vegas funktionieren und wie die Mafia ihre Gewinne einstreicht. Robert De Niro überzeugt in der Hauptrolle als Sam „Ace“ Rothstein , ebenso wie Sharon Stone als Callgirl und seine Frau. Auch überragend spielt Joe Pecsi den Gangster Nicky Santoro. Stellenweise wirkt der Streifen etwas langatmig , aber das ist wohl bei einer Laufzeit von 175 Minuten nicht zu vermeiden. Fazit: Meilenstein im Genre Gangster - Mafia - Film. Klasse umgesetzt!
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. Januar 2017
    In seiner Inszenierung, seiner Dramaturgie etc. absolut konventioneller Film, dafür aber immerhin präzise und unterhaltsam inszeniert.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top