Mein FILMSTARTS
    La Danse - Das Ballett der Pariser Oper
    La Danse - Das Ballett der Pariser Oper
    Starttermin 30. Dezember 2010 (2 Std. 38 Min.)
    Mit Brigitte Lefèvre, Emilie Cozette, Aurélie Dupont mehr
    Genres Dokumentation, Musik
    Produktionsländer Frankreich, USA
    Zum Trailer
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    In seinem 38. Film wendet sich Frederick Wiseman einer der großartigsten Ballettkompanien der Welt zu: dem Ballett der Pariser Oper. Die Kamera streift durch das riesige Palais Garnier, einem opulenten Bau aus dem 19. Jahrhundert - durch die Korridore mit ihren Kristallleuchtern, durch die labyrinthischen unterirdischen Gewölbe, durch die lichterfüllten Proberäume bis in den luxuriösen Theatersaal mit seinen 2.200 scharlachroten Samtsesseln und einem Deckengemälde von Marc Chagall.
    Vor allem aber beobachtet "La Danse" unfassbar schöne junge Frauen und Männer dabei (etwa Nicolas Le Riche, Marie-Agnes Gillot und Agnes Letestu), wie sie sieben Ballette proben und aufführen, darunter "Genus" von Wayne McGregor, "Der Nussknacker" von Rudolf Nurejew sowie "Orpheus und Eurydike" von Pina Bausch....
    Originaltitel

    La Danse, le ballet de l'Opéra de Paris

    Verleiher Kool
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format High Definition
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SRD
    Seitenverhältnis 1. 66
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    La Danse - Das Ballett der Pariser Oper
    Von Jonas Reinartz
    In Heinrich von Kleists kunsttheoretischem Essay „Über das Marionettentheater" aus dem Jahr 1810 trifft der namenlose Erzähler auf den Ballett-Tänzer Herrn C. Dieser vertritt die Ansicht, nach dem Sündenfall habe die Menschheit ihre natürliche Anmut verloren, zumal er jenen defizitären Zustand mit der Leichtfüßigkeit der Marionettenpuppe kontrastiert, welche darin begründet liege, „dass in dem Maße, als, in der organischen Welt, die Reflexion dunkler und schwächer wird, die Grazie darin immer strahlender und herrschender hervortritt". Als bestätigendes Beispiel führt der Erzähler das Erlebnis eines jungen Mannes an, dessen Entdeckung, die eigene Körperbeherrschung beim Abtrocknen einer seiner Füße ähnele der antiken Statue des Dornausziehers, zur Unmöglichkeit führten, die vormals grazilen Bewegungen erneut zu vollziehen. Auf implizite und zugleich nachhaltige Weise benennt der Text die...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    La Danse - Das Ballett der Pariser Oper Trailer OV 2:08
    La Danse - Das Ballett der Pariser Oper Trailer OV
    4 996 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brigitte Lefèvre
    Rolle: Directrice de la danse à l'Opéra de paris
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    FILMSTARTS-DVD-Tipps der Woche
    NEWS - DVD-Tipps
    Dienstag, 26. April 2011
    Deutsche Charts: "Rapunzel" ist auch in der vierten Woche noch top
    NEWS - Im Kino
    Dienstag, 4. Januar 2011
    Zur Freude der Kinobetreiber haben sich die Besucherzahlen am Neujahrs-Wochenende im Gegensatz zum extrem besucherschwachen...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top