Mein FILMSTARTS
Dredd
Durchschnitts-Wertung
3,6
331 Wertungen - 35 Kritiken
11% (4 Kritiken)
37% (13 Kritiken)
34% (12 Kritiken)
11% (4 Kritiken)
6% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Dredd ?

35 User-Kritiken

Angelo D.
Angelo D.

User folgen 4 Follower Lies die 236 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 13.11.13
And Justice for All... "Dredd" ist ein knallharter Actionstreifen in einer Zukunft die vor Dreck stinkt. Geile Szenarien und eine erdrückende Stimmung machen den Film zu einem soliden Streifen. Leider sind die Dialoge stellenweise sehr dämlich und auch die Spezialeffekte sind teilweise mehr als mies (Blut)andererseits aber auch sehr gut gelungen (Slow Motion). Die Schauspieler sind für diesen Sci-Fi Actionfilm gut besetzt. Fazit: Knallharte Sci-Fi Action mit wenig Niveau und noch weniger Gnade :)
Filmliebhaber-Tom
Filmliebhaber-Tom

User folgen 7 Follower Lies die 547 Kritiken

4,5
Veröffentlicht am 17.04.13
Baller-Action satt: wer bisher mit den eher jugendgerechten Comic-Filmen Marke "Spider-Man" und "Hellboy" nur wenig anfangen konnte, dürfte sich im düsteren Universum eines "Dredd" offensichtlich wohlfühlen. Hier wird auf Tiefgründigkeit, Charakterentwicklung und Spannung weitestgehend verzichtet und ein Baller-Event der Extraklasse verbraten. Da spritzt das Blut und da zerfetzen Körperteile, ganz zur Freude des erwachsenen Filmfreundes, der mit den zwar wortkargen, aber umso zynischeren Floskeln "Dredds" so seinen absurden Spaß haben dürfte. Umso unverständlicher, dass sich diese originalgetreuer Comic-Verfilmung kaum an den internationalen Kinokassen durchsetzen könnte. "Dredd" dürfte somit als waschechter Kinoflop des Filmjahres 2012 gelten und so schnell keine Fortsetzung spendiert bekommen - absolut schade. Wir haben uns unglaublich kurzweilig unterhalten gefühlt, sodass wir den Film uneingeschränkt empfehlen können. Auf jeden Fall, der bessere "Raid" ;- Fazit: 8/10 Punkte Eine umfangreiche Besprechung ist aktuell auf dem Filmchecker-Blog nachzulesen!
Elmar H.
Elmar H.

User folgen 1 Follower Lies die 11 Kritiken

1,0
Veröffentlicht am 20.05.13
Woher kommen all die guten Kritiken? Die 3D Effekte sind reiner Selbstzweck und völlig unerheblich! Von Karl Urban sieht man nur das Kinn und daraus kann man sehen das er aufs Klo muss oder das Drehbuch nicht mag! Besser als die Stallone Version...na ja..die war wenigstens ironisch! Ans Comic kommt man eben in beiden Filmen nicht ran...
Zack_snyder_Forever
Zack_snyder_Forever

User folgen 1 Follower Lies die 32 Kritiken

2,5
Veröffentlicht am 17.04.13
Dredd ist ein solider Actionfilm, der mich persönlich etwas enttäuscht hat, da das eigentlich äußerst interessante Zukunftsszenario durch eine plumpe und in einem Satz erzählbare Geschichte unterlegt wurde. Der Großteil des Filmes spielt sich in einem düsteren Ghetto ab und wurde mit bombastischen Kampfszenen versehen. Dabei liefern die Schauspieler eine gute Rolle ab, bleiben jedoch im Grunde blass in Bezug auf ihre Charakterzeichnung. Insgesamt hätten der Story neue Impulse d.h. überraschende Wendungen und ein komplexerer Aufbau gut getan. Dies gilt besonders für die zweite Hälfte des Filmes, in der die Zeit bis zum eigentlichen Showdown eher mühsam und ideenlos gestaltet wurde. Alles in allem ein netter Film, der für gemütliche Männerabende geeignet ist: Viel Geballer und starke Effekte! Storymäßig ist der Film stattdessen sehr primitiv und vorhersehbar gestrickt. Wer viel Wert auf die Action und weniger auf die Geschichte legt, kann sich den Film ruhig einmal anschauen, alle anderen sollten die Finger von dem mit knapp 90 Minuten deutlich zu kurz geratenen Streifen lassen. 5/10
fighty
fighty

User folgen 4 Follower Lies die 91 Kritiken

2,0
Veröffentlicht am 24.01.13
Judge Dredd - Baem! Damals kein Name, eine Instanz. Coole neue Waffen, ein coole neue Idee, duestere Zukunftsvision. Davon blieb leider nicht viel. Es gibt in dieser Fortsetzung nix Neues. Und das altbekannte und -geliebte wird kaum angesprochen. Es scheint, als haette der Regisseur den japanischen Film "The Raid" gesehen und gedacht "Das kann ich auch!". Es wird sich in einem zugesperrten Hochhaus zum obersten Stock durchgeballert. Es geht nicht mehr um das ethisch fragwuerdige Frage der Gewaltenvereinigung. Keine Moral, nur noch blaue Bohnen. Und das ohne Stallone. Echt schade!
nada-
nada-

User folgen 9 Follower Lies die 120 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 03.02.13
Den nachdenklichen Erzähler zu geben, steht Dredd nicht gut, besonders, wenn er im Verlauf des Films wenig überlegte Einsilber von sich gibt. Dass Karl Urban beim Casting am längsten eine Schnute ziehen konnte, schadet dem Film nicht. Viel zu tun hat er als Dredd ja nicht. Amüsanterweise sind es zwei andere Charaktere, die den Film interessant machen: die hellsichtige Anderson und die vom Schicksal gezeichnete Ma-Ma. Leider werden die beiden ob der recht dürftigen Handlung zu Nebenfiguren. Wenn sich Dredd steif wie ein Bewegungsbehinderter durch die Gänge quält, fragt man sich das eine oder andere mal, wie er so lange überleben kann. Es bleibt immer ein fader Beigeschmack, wenn jemand weder besonders intelligent noch sonderlich gewandt ist und dennoch die Gunst des Schicksals auf seiner Seite weiss - oder zumindest die recht ungewöhnliche Angewohnheit seiner Gegner, Zielscheibenformationen anzunehmen. Wie dem auch sei: Grosses Potential und interessante Ansätze begegnen einem grossen Mann, der sich steif durch Gänge bewegt und auf Pappkameraden schiesst.
BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 25 Follower Lies die 4 064 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 19.08.17
Hier stehe ich dann einfach mal „auf der anderen“ Seite: meine einzige Begegnung mit dem Thema „Judge Dredd“ war (wie wohl auch bei den meisten anderen) der Stallone Film von 1995 – und der hatte mit der Comicvorlage wenig gemein sondern war einfach nur ein lautes, tösendes und oftmals spaßiges Actionspektakel. Diese Neufassung ist wohl als Auftakt einer Trilogie gedacht und geht in der Tat ganz anders mit dem Thema und der Vorlage um. Das bedeutet: nahezu komplett humorfrei, unfassbar hart (gut, die Stallone Variante war auch kein Kinderfilm, aber gegen die stellenweise auf den Magen schlagende Metzelarie die hier abgeht wars echt harmlos) und eiskalt. Die Story ist ein schlichtes „Stirb langsam“ Szenario in einer epischen Science Fiction Umgebung, aber das reicht schon: Hauptfigur und der „Lebensraum“ werden sehr gut erfasst und dargestellt, ebenso werden wohl die wichtigsten Comicaspekte transportiert (wobei ich die meisten davon noch aus dem anderen kannte). Allerdings (und das ist der fetteste Minuspunkt) soll der Film auch ein episches 3D Event sein: ich kann das nicht bestätigen da ich ihn nur auf DVD gesehen habe, aber trotzdem gilt wieder ungemein mein Vorsatz dass 3D nur ne Spielerei ist und auch wenn eine gewisse Ästhetik erreicht wird braucht man eine Szene in der in fast zum Stillstand verkommender Zeitlupe die Leute weggemäht werden eigentlich nicht – oder? Fazit: Knallharte Comicverfilmung, für Fans sicherlich ein Fest – allerdings nicht unbedingt massentauglich!
Marcel P.
Marcel P.

User folgen 4 Follower Lies die 251 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 03.05.16
Dredd ist ein Film für Action-Junkies. Cooler Typ , Hammerharte Action und knackige Sprüche....Nur wer auf Story wert legt sollte was anderes gucken
Marco F.
Marco F.

User folgen 5 Follower Lies die 499 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 06.03.16
Joa, der Film ballert gut! Action gibts reichlich & es splattert auch heftig! :D Karl Urban ist ein "würdiger" Nachfolger von Sly, wenn man das so sagen kann... :P Story & Dialoge sind auch hier größtenteils egal & selbst die "SlowMo´s" haben nicht störend gewirkt!
Cursha
Cursha

User folgen 21 Follower Lies die 853 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 26.07.15
Der Film ist sehr vorhersehbar. Das Ende kann man bereits nach 15 Minuten kommen sehen. Und dennoch ist Dredd kein schlechter Film. Die Aktion ist ziemlich cool,vor allem Karl Urban macht seine Sache als voller, guter Jurge richtig gut. Die Handlung ist sehr dünn, schadet aber diesem kurzweiligen Spektakel nicht. Auch ansonsten ist der Film gut besetzt und hat wirklich ein paar richtig tolle stellen. Allerdings fallen die Effekte sehr auf, die wie ich finde, sehr schlecht bis solide aussehen. Mit mehr Budget wäre bestimmt mehr drin gewesen. Aber dennoch bleibt als Fazit ein richtig cooles, kurzweiliges Comic-Aktion Spektakel.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top