Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mein Halbes Leben
     Mein Halbes Leben
    8. Oktober 2009 / 1 Std. 33 Min. / Dokumentation
    Von Marko Doringer
    Mit Marko Doringer, Thomas Berger (II), Katharina Harrer
    Produktionsländer Österreich, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Mit sechzig fängt das Leben erst an, mit dreißig ist es schon halb vorbei! Der dreißigste Geburtstag, der Tag, an dem die zwei durch die drei ersetzt wird, ist ein gefürchtetes Datum: Jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden! Dieses Gefühl beschlich auch Marko Doringer, als er mit 30 Jahren feststellte, dass er weder Freundin noch Job, weder Ziele, noch „etwas in der Hand“ hatte, dafür aber zwei abgebrochene Studiengänge und einen verlorenen Backenzahn. Also machte er sich mit seiner Kamera auf den Weg, um sein bisheriges Leben zu bilanzieren und eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln. Herausgekommen ist mit „Mein halbes Leben“ ein humorvolles, unterhaltsames und verflucht wahres Porträt eines jungen Mannes und seiner Generation, das sicher auch von der dramaturgischen Beratung des versierten Dokumentarfilmers Andreas Veil profitiert.
    Verleiher movienet
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Mein Halbes Leben
    Von Christian Horn
    Mit sechzig fängt das Leben erst an, mit dreißig ist es schon halb vorbei! Der dreißigste Geburtstag, der Tag, an dem die zwei durch die drei ersetzt wird, ist ein gefürchtetes Datum: Jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden! Dieses Gefühl beschlich auch Marko Doringer, als er mit 30 Jahren feststellte, dass er weder Freundin noch Job, weder Ziele, noch „etwas in der Hand“ hatte, dafür aber zwei abgebrochene Studiengänge und einen verlorenen Backenzahn. Also machte er sich mit seiner Kamera auf den Weg, um sein bisheriges Leben zu bilanzieren und eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln. Herausgekommen ist mit „Mein halbes Leben“ ein humorvolles, unterhaltsames und verflucht wahres Porträt eines jungen Mannes und seiner Generation, das sicher auch von der dramaturgischen Beratung des versierten Dokumentarfilmers Andreas Veil („Black Box BRD“, Die Spielwütigen) profitiert. A...
    Die ganze Kritik lesen
    Mein Halbes Leben Trailer DF 1:43
    Mein Halbes Leben Trailer DF
    242 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Katharina Harrer
    Rolle: als sie selbst
    Martin Obermayr
    Rolle: als er selbst
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top