Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger
    Starttermin 7. Oktober 2011 auf DVD (2 Std. 01 Min.)
    Mit James Purefoy, Paul Giamatti, Kate Mara mehr
    Genres Action, Abenteuer
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 44 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der verhasste King John (Paul Giamatti) wird 1215 von rebellierenden Baronen gezwungen, sein königliches Siegel unter die Magna Carta zu setzen. Dieses Dokument garantiert der Bevölkerung Freiheitsrechte. Es dauert nicht lang, bis King John sein Wort bricht. Er möchte wie einst als Tyrann über das Volk herrschen. Wenige Monate später stellt er ein brutales Heer aus. Um die Herrschaft wiederzuerlangen, muss er aus strategischen Gründen jedoch zuerst das mächtige Rochester Castle einnehmen. Dort haben sich ein paar Rebellen, geführt von dem Tempelritter Marshall (James Purefoy), verschanzt. Mit diesem äußerst hartnäckigen Widerstand hätte der König besser rechnen sollen...
    Originaltitel

    Ironclad

    Verleiher Universum Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 25 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger (Blu-ray)
    Neu ab 7.92 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger
    Von Jan Hamm
    Wenn es nach Sir Ridley Scott geht, hat England seine erste Verfassung dem aufopferungsvollen Einsatz eines gewissen „Robin Hood" zu verdanken. Der König der Diebe als vergessener Nationalheld – das ist zwar grober Unfug, aber warum auch nicht? Die Vorstellung vom Kino als Fenster zur Geschichte ist selbst längst Geschichte - und das ist auch gut so. Filmemacher müssen als Erzähler und Künstler überzeugen, nicht als Historiker. Mit „Ironclad" setzt Jonathan English dort an, wo Scott aufhörte: Bereits im Jahr der Unterzeichnung der Magna Carta beginnt King John, die aufmüpfigen Barone zurück in die Unterwerfung zu zwingen. Die wiederum haben sich in der Rochester-Feste verschanzt, wo es 1215 zur allesentscheidenden Belagerungsschlacht kommt. Wie Scott nimmt es auch English nicht allzu genau mit der Historie, in einem Punkt unterscheiden sich die beiden Ansätze aber dennoch fundamental: Wä...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Ironclad - Bis zum letzten Krieger Trailer DF 1:45
    Ironclad - Bis zum letzten Krieger Trailer DF
    11 465 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    James Purefoy
    Rolle: Marshall
    Paul Giamatti
    Rolle: King John
    Kate Mara
    Rolle: Lady Isabel
    Brian Cox
    Rolle: Albany
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 9 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. November 2011
    Eines steht fest : Die besten " England - Abenteuer - Historien - Filme " werden auf ewig King Arthur und Braveheart bleiben - aber der hier ist auch nicht mal so schlecht! Düstere , graue Bilder vom mittelalterlichen England , gute Darsteller , und top Choreografie bei den Kämpfen und Schlachten. Obwohl es schon fast "Gemetzel" sind... Man merkt zwar den fehlenden "Big Etat" gegenüber einen Blockbuster - das stört aber nicht im ...
    Mehr erfahren
    Flipnett
    Flipnett

    User folgen 6 Follower Lies die 82 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 24. Juli 2013
    Netter Film obwohl ich mir durch viele gute Kritiken besseres erwartet habe. Der Film hat nette Aufnahmen und ist auch angenehm roh und zeigt ein sehr düsteres Mittelalter. So sind auch die Schlachtszenen gut umgesetzt, auch in Anbetracht des geringeren Budgets. Negativ ist jedoch das der Film für seine doch sehr minimalistische Handlung vieeeel zu lange geht. Dem Film hätten 90-100 Minuten (ala Centurion) besser gestanden. So wird der Film ...
    Mehr erfahren
    Jeezuz E.
    Jeezuz E.

    User folgen 1 Follower Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. Januar 2015
    Ein bösartiges Stück mittelalterlicher Leinwandkriegsführung! Die Kämpfe sind so unerbittlich und schonungslos wie in Braveheart und Centurion inszeniert. Die Rahmenhandlung ist überschaubar aber nett und die typische Romanze im Film angenehm kurz gehalten. Es wird sich aufs Wesentliche beschränkt, was in diesem Fall die Belagerung einer kleinen Burg ist. Die Rolle des King John ist darüberhinaus meiner Meinung nach ein kleines Meisterwerk ...
    Mehr erfahren
    Ralph_RJ
    Ralph_RJ

    User folgen Lies die 42 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 8. Januar 2012
    DAS BESTE Gemetzel seit Gladiator. Allerdings scheinen hier die FSK Wächter geschlafen zu haben. Egal. Der Film hat alles was ein guter Ritterfilm braucht. Helden, Action, Spannung, Weib und Pferde und vieles mehr.
    5 User-Kritiken

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    Mittelalter-Schlachtplatte "Ironclad" bekommt Sequel: "Ironclad: Battle for Blood"
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 15. Mai 2012
    Der Direct-to-DVD-Actioner "Ironclad - Bis zum letzten Krieger" bekommt eine Fortsetzung. In "Ironclad: Battle for Blood"...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • movieman71
      König John wird gezwungen, von seiner königlichen Macht etwas abzugeben. Die sogenannte Magna Carta ist dem Herrscher aber ein Dorn im Auge, so richtig halten will er sich an den Vertrag irgendwie auch nicht. Mit einer Horde grobkantiger,nordischer Kerle will er die Macht in seinem Reich wieder zurecht rücken. Die Verteidiger einer kleinen,popligen Burg stehen ihm da noch im Wege.Regisseur Jonathan Englisch versteht keinen Spaß. Ähnlich der Haudegen in seinem Film Ìronclad`pflastert er Englands Wege und Burghöfe mit kartonweise Körperteilen,Blut und Leichen. Seine Protagonisten gehen nicht grade zimperlich zu Werke, abgeschlagene Gliedmaßen,und durch Schwerter gespaltene Köpfe und Personen stapeln sich. Doch obwohl der Film eine sehr ruppige Gangart an den Tag legt, ist er hoch interessant. Historisch zwar eher haarsträubend, überzeugt er doch durch gute Schauspiele und gelungene Schlachten. Eine etwas deplaziert wirkende Love-Story stört kaum, aber Englisch muß sich schon fragen lassen, ob seine Schlachplatte Gewalt nicht nur zum Selbstzweck einsetzt. Dennoch, gegen diese wilde Horde kann auch Leonidas mit seinen 300 einpacken.
    • tonti
      ganz cooler film, relativ brutal aber die art ist gut gemacht... kann ich jedem empfehlen der auf ritterschnetzeleien steht dabei sollte man aber vielleicht nicht zu sehr auf die historische richtigkeit schauen
    • Roland K.
      Der Film ist recht unterhaltsam und sehr blutig. Ein Teil des Casts spielte bei Solomon Cane zusammen und Paul Giamatti ist als König- ok bis auf die Frisur- recht überzeugend. Aber richtig spaßig wurde es als die "Dänen" ins Spiel kamen und anfingen den ganzen Film durch die beklopptesten und dümmsten Sprüche auf Ungarisch von sich zu geben. Na ja…in Ungarn wird der Film der Brüller werden :-)) Wir haben uns auf dem Boden gewälzt vor lachen.
    • MaxPowers
      ein sehr guter Film , TOP !
    • Ingrid Stiehler
      Die Clips und Trailer sind sehr vielversprechend - ich bin sehr gespannt und möchte ihn unbedingt zuerst auf der großen Kinoleinwand sehen!!! Sehr interessant:
    • Fain5
      FETT FETT FETT den muss ich sehen
    Kommentare anzeigen
    Back to Top