Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Gigante
     Gigante
    1. Oktober 2009 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Drama
    Von Adrian Biniez
    Mit Horacio Camandule, Leonor Svarcas, Carlos Lissardy
    Produktionsländer Argentinien, Uruguay, Deutschland, Spanien, Niederlande
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,0 5 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Jaras (Horacio Camandulle) Job ist nicht allzu spannend: Er bedient die Videoüberwachung in einem großen Supermarkt. Entweder er löst bei der Arbeit Kreuzworträtsel, oder er zoomt Frauen mit einer der Kameras in den Ausschnitt. Eines Tages entdeckt er die junge Putzfrau Julia (Leonor Svarcas) und verliebt sich in ihre Erscheinung auf seinem Monitor. Von nun an überwacht er jeden ihrer Schritte. Zunächst nur über die Kameras, doch schließlich verfolgt er sie auch auf der Straße. Allerdings hat er nicht genug Mut, sie anzusprechen...
    Verleiher Neue Visionen
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Gigante
    Von Martin Thoma
    Die Liebe in den Zeiten der Billigjobs, Shoppingmalls und Überwachungskameras: Darüber einen Film zu machen, ist nicht leicht. Die Gefahr, das sozialkritische Thema depressiv und moralinsauer aufzuarbeiten, ist groß und ein solcher Film wird dann ganz schnell unguckbar - trotz und vielleicht auch wegen des berechtigten Anliegens. Doch Regisseur und Drehbuchautor Adrián Biniez meistert die schwierige Aufgabe. Sein erster Spielfilm, das Drama „Gigante“, das im Wettbewerb der Berlinale lief und mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet wurde, ist sehr ansehnliches Arthouse-Kino mit gesellschaftspolitischer Relevanz. Jara (Horacio Camandulle) sitzt in einem engen Kabuff und bedient die Videoüberwachung eines großen Supermarktes. Normalerweise löst er bei der Arbeit Kreuzworträtsel, wenn auch das zu langweilig wird, zoomt er Frauen mit einer der Kameras in den Ausschnitt. Die Hauptaufgab...
    Die ganze Kritik lesen
    Gigante Trailer DF 2:21
    Gigante Trailer DF
    881 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Horacio Camandule
    Rolle: Jara
    Leonor Svarcas
    Rolle: Julia
    Carlos Lissardy
    Rolle: Kennedy
    Esteban Lago
    Rolle: Gustavo
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    "Gigante" beginnt an einem Ort, der gemeinhin als "Alltag" bezeichnet wird, und verbringt den Rest des Films mit dem Versuch daraus auszubrechem. Immer wieder dieselben Leute, die in denselben Situationen, dasselbe tun - mit einem einzigen Unterschied: die Lieb. Zugegeben das Ganze ist nicht immer spannend anzusehen, aber meistens lustig, und fast immer herzzereissend. Zum Schluss noch ein Vorschlag für den Director's Cut (soll heissen ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Filmstarts-Redaktion: Die Top/Flop-Liste
    NEWS - Bestenlisten
    Sonntag, 10. Januar 2010
    Gigantisches im Wettbewerb
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 8. Februar 2009
    Heute feierte in Berlin die Komödie "Gigante" von Adrian Biniez Premiere.
    Berlinale 2009
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 30. Januar 2009
    Die Filme im Wettbewerb 2009 in der Bildergalerie.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top