Mein FILMSTARTS
Inception
Durchschnitts-Wertung
4,6
3857 Wertungen - 228 Kritiken
66% (150 Kritiken)
21% (48 Kritiken)
7% (16 Kritiken)
4% (8 Kritiken)
2% (4 Kritiken)
1% (2 Kritiken)
Deine Meinung zu Inception ?

228 User-Kritiken

Dailydead
Dailydead

User folgen 5 Follower Lies die 59 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 10.01.12

Ich mag "Inception". Dieser Film ist tatsächlich wirklich fast das Beste, was es seit langem zu sehen gab. Nahezu alles grenzt an Perfektion. -Brilliante Action und Effekte, -Wunderbare Athmosphäre, -Nicht hervorragende, aber durchaus gute Schauspieler, -Abwechslungsreiche Schauplätze, -Sehr guter Sound und Synchronsprecher Nun kommen wir zu den Dingen, die eher nicht so gut gelungen sind: -Wirre Handlung (Sehr schwer zu verstehen, Fachbegriffe in Dialogen), -Durchschnittliches Ende (Hätte etwas spektakulärer ausfallen können) Fazit: Trotz dieser kleinen Macken, ist und bleibt "Inception" ein sehr empfehlenswerter Film. Wer aber sowieso schon immer Probleme hatte, den Sinn eines Filmes zu verstehen, der sollte sich statt "Inception" lieber "Der Herr der Ringe" oder einen Top - Zeichentrickfilm wie "Prinzessin Mononoke" ansehen. Wer diese Probleme nicht hat, wird mit diesem Film blendend unterhalten. Wertung: 5/5 Sterne

mercedesjan
mercedesjan

User folgen 14 Follower Lies die 80 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 02.11.10

Ich habe mir Inception zwei mal angesehen. Man versteht die Zusammenhänge nach dem zweiten Mal einfach noch besser. Es ist schon viel über diesen "Film"(eigentlich ist es mehr als nur ein Film) geschrieben worden. Diesen Film muss sich einfach jeder anschauen. Kopf an und eintauchen in eine wahnsinns Welt in die Christopher Nolan einen führt. Mit einem der wohl besten Soundtracks der Filmgeschichte lässt Nolan den Zuschauer in eine, gerade zu Beginn, verwirrende Traumwelt eintauchen, die mit all ihrer Komplexität und Genialität einfach umwerfend ist. Nicht zu vergessen ist auch die schauspielerische Glanzleistung, gerade von Di Caprio, aber auch von seinen Mitsreitern. Nicht nur das visuell beeindruckende Mainstream-Hollywoodkino, sondern auch die tolle Story machen Inception zum Filmhighlight des Jahres 2010.

RobStar
RobStar

User folgen Lies die 27 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 06.10.13

Der Film beginnt ohne große Einleitung sondern fängt gleich richtig an wodurch am Anfang man nicht so richtig weiß worum es geht. Aber das wird alles erklärt und es baut sich gleiche eine Spannung auf die bis zum Ende durchhällt

kuett
kuett

User folgen Lies die 17 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 02.06.12

Im Grunde ist der Film genial. Die Schauspieler sind gut besetzt und auf jeden Fall eine große Bereicherung für den Film. Auch die Idee der Story ist großartig und überraschender Weise auch schlüssig. Nur leider fehlt mir persönlich etwas, das dafür sorgt, dass ich mir den Film immer wieder angucken möchte. An der Stelle ist die Story viel zu verstrickt und verwirrend, aber leider nicht auf eine faszinierende Weise. Unterm Strich ist aber zu sagen, dass man sich den Film mindestens einmal angucken sollte, da er wirklich mal etwas Neues ist, vor allem von der Story her.

Max H.
Max H.

User folgen 28 Follower Lies die 153 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 09.10.11

Ich kann in meinem Leben nicht einen einzigen Film eher und löblicher weiterempfehlen, als "Inception". Visuell, optisch und skriptmäßig dermaßen überzeugend, dass es schwerfällt eine entsprechende Kritik zu verfassen, im übrigen genauso kompliziert wie den Plot wiederzugeben. Ich war von der Umsetzung dieser Traumidee begeistert und zudem auch der schauspielerischen Untermalung wie z.B Hardy und Cottilard, DiCaprio ist natürlich auch nie zu verachten. Rundum genial, um es prägnant auszudrücken: Abgesehen von Sex war alles dabei. Umso überraschender verlief für mich auch die Nominierungen für die Oscars. Es gleicht schon fast einer Farce, dass die Drehbuchqualitäten unter Nolan nicht bzw. nie berücksichtigt werden. Es ist aber eigentlich auch egal, wenn Nolan weiterhin solche Blockbuster produziert wie zuvor, die Filme sprechen für ihn.

Aequitas
Aequitas

User folgen 1 Follower Lies die 7 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 08.08.10

Es gibt die seltenen Momente, da verlässt man das Kino und weiss, etwas ganz Grosses gesehen zu haben. Bei Inception war dies der Fall! Ich habe den Film mittlerweile zum zweiten (und nicht letzten) mal gesehen und das zweite mal hat mich der Film noch viel intensiver berührt - so sehr, dass er für mich schon jetzt zu meinem Lieblingsfilm avanciert ist. Was uns Christopher Nolan in 2 1/2 Stunden serviert ist Kino vom Feinsten und zwar macht es die Mischung aus. Es gibt intelligentes Kino, welches aber emotional nicht berührt, es gibt effektvolle Bilder, die aber nicht über eine schwache Story hinweg täuschen können. Und es gibt Inception, das perfekte Menü - Vorspeise, Hauptgang und Dessert in einem! Klar, das Spiel mit Traum und Realität ist nicht neu, aber es ist originell und intelligent erzählt. Was ich Nolan sehr hoch anrechne, dass er kein bombastisches Effektfeuerwerk auf die Leinwand zaubert und durch sureale Bilder der sowieso komplexen Handlung unnötige Verwirrung beifügen würde. Nebst dem originellen Drehbuch überzeugt der Film auch auf allen anderen Ebenen: Die Spannung bleibt von der ersten bis zur letzten Sekunde bestehen, egal ob es sich dabei um Dialoge, stille Kamerafahrten oder Actioneinlagen handelt. Die Handlung wird von Leonardo DiCaprio und seiner Verzweiflung vorangetrieben, einmal mehr beweist er, dass er einer der grossartigsten Charakterdarsteller unserer Zeit ist. Der absolute Höhepunkt des Filmes ist in meinen Augen jedoch das Finale, die Bilder gepaart mit dem brillianten "Time" von Hans Zimmer macht das Filmende zu einem der emotionalsten und würdigsten aller Zeiten! Mit "Time" hat Hans Zimmer eines der eindrücklichsten Film-Musikstücke komponiert, es braucht nicht einmal Bilder um die volle emotionale Wucht dieser über vierminüten Soundperle zu erleben! Fazit: Inception ist für mich das Kino der Zukunft: Grossartig, intelligent, emotional! Kein Avatar, kein Herr der Ringe und auch kein Matrix können diesem Meisterwerk das Wasser reichen!

Christian Hoja (Cellurizon.de)
Christian Hoja (Cellurizon.de)

User folgen 18 Follower Lies die 267 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 30.07.10

[...]Es ist wirrköpfiges Zeug, das einem nach der Sichtung von „Inception“ durch den Schädel schießt. Kaum mehr als der Versuch, auch nur einen Bruchteil des Gesehenen, des Erlebten in annähernd passende Worte, in die Bedeutung aneinandergereihter Buchstaben zu pressen, während einem die unter dem letzten geschriebenen Wort weiße Seite entgegenblickt und man weiß, dass es einem nicht gelingen wird, nicht gelingen kann. Das erste Lied, das einem nach der Sichtung aus dem Radio entgegenschallt? Passenderweise Nenas „Nur geträumt“, »Ich hab' heute nichts versäumt, Denn ich hab' nur von dir geträumt«. Ist das so, waren das zweieinhalb Stunden in einem Traum, dessen einziger Existenzbeweis hinterher nun eine eingerisse Kinokarte ist? Aber nein, denn dafür hat sich dieser Film viel zu intensiv ins Gedächtnis eingenistet[...]Ja, „Inception“ ist wirklich so groß. Und davon nicht nur geträumt zu haben, sondern diese Größe tatsächlich erlebt zu haben, dieser Vollendung eines Gedankens in vollem Bewusstsein beigewohnt zu haben, genau dafür ist Kino gemacht. Alles andere ist nur ein Traum...[...]
-----------------------------------------------------------------
komplette Review siehe: http://christiansfoyer.wordpress.com/2010/07/29/review-inception/

Flodder
Flodder

User folgen 2 Follower Lies die 158 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 10.09.15

Was hier an erklärendem Gerede aufgeboten wird/werden muss, ist eine Überdosis, die schon weh tun und den Film dann nahezu vernichten kann. Gut möglich, dass Inception am besten als Text in einer Sci-Fi-Kurzgeschichten-Sammlung in Buchform aufgehoben wär.

bono75
bono75

User folgen Lies die Kritik

2,0lau
Veröffentlicht am 19.09.10

selten so einen überschätzen film gesehen. beinahe wär ich eingeschlafen. kaum spannung, durchschnittliche schauspielerische leistungen (di caprio und elen page können mehr), zu konstruierte story, wenig emotionen. einzig die special effects überzeugen.

igorkrem
igorkrem

User folgen Lies die 3 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 15.08.10

Dieser ganze Jubel um den Film ist mir zuviel. Da werden Erwartungen geweckt, die - was mich betrifft - dann nur enttäuscht werden. Die Story ist elendig verdechselt und so böse unlogisch, dass es einem den Schuh aufbläst (Was würdest Du denken, wenn Du aus einem Traum aufwachst und alle Leute, die in Deinem Traum vorkamen, sitzen fein säuberlich um Dich herum im Flugzeugsessel??!). Dazu kommt ein endloses Musikgedöns, das einem nur zuviel ist. Di Caprio sehe ich immer gern, weil er einfach der Beste ist, den Hollywood zu bieten hat. Aber der Film war insgesamt dennoch nur eine Enttäuschung.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top