Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Short Cut to Hollywood
     Short Cut to Hollywood
    24. September 2009 / Tragikomödie
    Von Marcus Mittermeier, Jan Henrik Stahlberg
    Mit Jan Henrik Stahlberg, Marcus Mittermeier, Christoph Kottenkamp
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    John F. (Jan Henrik Stahlberg), Matt (Marcus Mittermeier) und Chrismon (Christoph Kottenkamp) haben weder in ihren langweiligen Berufen, noch in ihrer gemeinsamen Schlagergruppe Erfolg. So geht das nicht weiter! John möchte ein internationaler Superstar werden - weswegen das Trio nach Hollywood fliegt. Der Plan zum Ruhm: Salinger gelobt öffentlich, sich am Ende seiner Karriere vor laufender Kamera von seinen Bandkollegen umbringen zu lassen. Seinen potenziellen Fans will er damit die bestmögliche Show bieten und sich selbst einen Platz im Rockstarolymp sichern. Da er es wirklich ernst meint, lässt er sich einen Finger absägen und verspricht, dass weitere Körperteile folgen...
    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Short Cut to Hollywood
    Von Martin Thoma
    Medienschelte ist eine der Lieblingsdisziplinen der deutschen Intellektuellen. Daher verwundert es nicht, dass sich nach Hans Weingartner, der in Free Rainer für ein fernsehbefreites Deutschland warb, auch das Duo Jan Henrik Stahlberg und Marcus Mittermeier (Muxmäuschenstill) auf diesem Gebiet versucht. Die fatalen Folgen politischer Manipulation mit Hilfe der Medien hatte Stahlberg schon in seinem vorigen Film Bye Bye Berlusconi behandelt. Bekanntlich ist der Mann, der inzwischen zum dritten Mal zum italienischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, der fröhlich mit Faschisten paktiert und dank selbst geänderter Immunitätsgesetze wohl niemals als Wirtschaftskrimineller verurteilt werden wird, im Besitz der wichtigsten Fernsehsender und Zeitungen seines Landes. Während Weingartner in „Free Rainer“ bemüht propagandistisch und mit pädagogisch erhobenem Zeigefinger auf, nun ja, Fernsehniveau...
    Die ganze Kritik lesen
    Short Cut to Hollywood Trailer DF 2:13
    Short Cut to Hollywood Trailer DF
    308 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jan Henrik Stahlberg
    Rolle: John Frederik Salinger
    Marcus Mittermeier
    Rolle: Matt Welby
    Christoph Kottenkamp
    Rolle: Chrismon Hannawald
    Dave Johnson
    Rolle: Fan
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Am Anfang dachte man einfach: So ein Müll. Dann dachte man: Es könnte sich um Medienkritik handeln. Dann: Vielleicht sollen die durch den Kakao gezogen werden, die um jeden Preis berühmt werden wollen? Oder doch Medienkritik? Müll? Der Film weiß einfach nicht, was er eigentlich sein will. Auf der einen Seite sind ein paar gute Gags. Auf der anderen nimmt sich der Film wieder zu ernst. Die einzelnen Komponenten passen nicht zusammen. Man ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Habe den Film vorgestern in der Sneak gesehen und bin absolut weggeblasen. Das ist das beste, unterhaltsamste was ich aus Deutschland seit langem gesehen habe. Top auch die Medienschelte, die die beiden Life vor ein paar Tagen real umgesetzt haben. Da machen sich die Zeitungen, die heute so sehr gegen den Film schiessen schon selbst lächerlich. Aber ein paar haben den Film auch nicht ausgehalten.. (was uns noch mehr zum lachen bringte).. TOP ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Deutsche Produktionen im Panorama
    NEWS - Festivals & Preise
    Donnerstag, 12. Februar 2009

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top