Mein FILMSTARTS
The Boston Strangler
facebookTweet
The Boston Strangler
Mit David Faustino, Andrew Divoff, Kostas Sommer mehr
Genre Thriller
Produktionsland USA
User-Wertung
3,01 Wertung
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Sein Vater schlug ihn, früh beging er Verbrechen, saß im Knast wegen eines Einbruchs. Doch in ihm brodelt es. Er schlägt zu am helllichten Tage, hinterlässt keine Spuren, dafür aber brutal erdrosselte Frauenleichen. Und obwohl sein Hirn nicht richtig tickt, ist er doch zu clever, die Polizei tappt im Dunkeln, während er – der Boston Strangler - umherstreicht und weitere Opfer sucht. Schließlich landet Albert De Salvo (David Faustino) im Gefängnis. Sein Zellengenosse ist Frank Asarian (Kostas Sommer). Da die Polizei immer noch keine Ahnung hat, wer der Boston Strangler ist und eine Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt wurde, kommt Asarian auf eine fantastische Idee. Er schlägt De Salvo vor, dass er sich zu den Taten bekennen solle. Wenn Asarian nun der Polizei mitteilen würde, dass sein Zellengenosse De Salvo der gesuchte Killer ist, dann würde Asarian die Belohnung bekommen und beide könnten sich das Geld teilen. Da De Salvo ohnehin keine Chance hat, aus dem Gefängnis herauszukommen, willigt er ein. Aber ist er nun der Strangler oder nicht?
Originaltitel

Boston Strangler: The Untold Story

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2008
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby Digital
Seitenverhältnis 1.78
Visa-Nummer -
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

David Faustino
David Faustino
Rolle: Albert De Salvo
Andrew Divoff
Andrew Divoff
Rolle: John Marsden
Kostas Sommer
Kostas Sommer
Rolle: Frank Asarian
Joe Torry
Joe Torry
Rolle: Arthur Winfield
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top