Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Dorfpunks
Durchschnitts-Wertung
2,8
9 Wertungen - 4 Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
25% (1 Kritik)
25% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Dorfpunks ?

4 User-Kritiken

ThomasEdgar
ThomasEdgar

User folgen Lies die 30 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 27.06.09
Der Film ist eine gelungene Millieustudie einer Jugendkultur, die sich über den Punk, Musik, Alkohol und Nikotin definiert. Auf dem dörflichen Hintergrund einer abgelegenen Küstenregieon gelingt dies auf fast liebevolle Weise. In einer Großstadt sähe das anders aus. Ich hab den Eindruk, der Film will genau diese Situation von sechs Jugendlichen charakterisieren. Sie bedienen sich der Symbolik des Punk-Protestes, ohne wirkliche Konfrontation zu leben. Die Reibereien mit dem Elternhaus, den höher gestellten Gymnasialtöchtern oder die Schlägerei mit den Faschos wirken harmlos, werden stellenweise zur Karikatur. Selbst wenn der Punk vor dem Auftritt einen anderen anpisst, wirkt das eher komisch als ekelhaft. Bei der ganzen Szenerie werde ich an Werner erinnert, wo Prollgehabe und norddeutscher Zungenschlag sich zu einer prägnanten Komik verbinden. So gesehen ist der Film durchaus gelungen. Der Film beschreibt die Entwicklung einer Gruppe, die zunächst von der Musik-Idee zusmmengehalten wird. An dem Punkt, an dem es ernst wird, also tatsächlich geübt werden muss, gehen letzlich die Meinungen und auch die Gruppe auseinander. Hierin liegt ein interessanter Dankansatz zur Reiz- und Motivationsüberflutung unserer Zeit. Sie bietet viele Möglichkeiten, letztlich wird keine genutzt. Die Gruppe bringt bei keinem Auftritt einen Song zustande. Da hilft auch nicht die Unterstützung des engagierten Musikwirts mit seiner Nachhilfe in Popmsik. Hier bleibt bei mir ein Fragezeichen: Warum ist der Wirt bei der letzten Begegnung mit dem Held abweisend? Der Film gibt hierzu keine Antwort, vielleicht finde ich diese im Buch. Der Film hinterläßt wegen seiner Harmlosigkeit keinen bleibenden Eindruck. Nichts ist wiklich überraschend, spannend oder schockierend. Er will auch nichts dergleichen. Positv ist die schauspielerische Leistung.
Kino:
Anonymer User
3,5
Veröffentlicht am 14.05.09
Die Verfilmung von "Dorfpunks" trifft Stimmung und Geschichte des Buches doch ziemlich gut. Ein charmanter Film, gut gecastet und ausgestattet und mit teilweise schönem Soundtrack. Der Film beleuchtet hier nur einige Schlaglichter des Buches, so ist der Protagonist bereits zu Anfang in der Töpferlehre, ein bisschen mehr Charakterstudie hätte vlt. dabei sein können, andererseits ist die Besetzung vor allem der Nebenfiguren wirklich so gut, das man nicht mehr viele Worte machen muß. Ein kleines Problem hatte ich auch mit dem Hauptdarsteller, der einfach ein klein bisschen zu hübsch und nett ist, das habe ich aus Rocko Schamonis Buch etwas anderes in Erinnerung. Insgesamt 1 1/2 Stunden gute Unterhaltung, sicherlich hat man einen entscheidenden Vorteil, wenn man dieser Zeit zumindest ansatzweise entsprungen ist, dann langweilt man sich auch nicht über Punks, die sich langweilen;-)
Kino:
Anonymer User
1,5
Veröffentlicht am 20.04.09
Habe den Film in einer Vorpremiere gesehen und muss sagen, dass ich mich selten so gelangweilt habe. Die einzigen interessanten Momente sind die, in denen man typische 80er-Jahre-Elemente wiederfindet. Ansonsten langweilen sich nicht nur die Punks, sondern auch der Zuschauer. Es passiert einfach nichts. Die Schauspieler wirken nicht gerade professionell. Ich habe das Buch nicht gelesen, aber es kann nur besser sein. Als Buch hat so eine Reflexion der damaligen Zeit ja seine Berechtigung. Für die Katz...
Kino:
Anonymer User
0,5
Veröffentlicht am 08.04.09
Ich war gestern in einer Überraschungsvorstellung in diesem Film und habe dies bitter bereut. Der Film zieht sich über 1 1/2 Stunden ohne jeglichen Sinn dahin. Bestandteile des Films sind wohl total übertriebene Vorurteile und unnütz hinzugefügte vollkommen Handlungsfremde Szenen. Oft war eine 5-8 minütiger Abschnitt zu sehen bei dem weder die Handlung noch ein Sinn zu erkennen war. Meiner Meinung nach ein Film den man absolut nicht gesehen haben muss. Hätte 0 Punkte gegeben wenn dies möglich gewesen wäre. Der Hauptdarsteller ist auf viel zu übergeschminkt für einen glaubhaften Punk.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top