Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Evet, ich will!
     Evet, ich will!
    1. Oktober 2009 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Romanze
    Von Sinan Akkus
    Mit Heinrich Schafmeister, Dieter Landuris, Idil Üner
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer Im Stream
    Pressekritiken
    3,2 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 7 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Die vier türkischen Hochzeiten in "Evet, ich will!" bergen einiges an Problempotential: Da ist zunächst der junge Deutsche Dirk (Oliver Korittke), der gegen den elterlichen Willen die Freundin aus der Türkei ehelichen möchte. Soweit hat es Salih (Mürtüz Yolcu) noch nicht geschafft. Er befindet sich auf Brautschau, will er doch eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland bekommen. Der türkischer Radiomoderator (Tim Seyfi) hat vor, seine kurdische Freundin (Idyl Üner) zu heiraten und ein schwuler Türke (Eralp Uzun) würde am liebsten seinen deutschen Freund zum Mann nehmen. Seine Familie aber ist bereits auf der Suche nach einer passenden Ehefrau...
    Verleiher Maxximum Film und Kunst GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Türkisch, Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Amazon Prime Video Abonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Evet, ich will!
    Von Christian Horn
    Deutsch-türkisches Kino wird in erster Linie mit dem Namen Fatih Akin (Gegen die Wand, Auf der anderen Seite) in Verbindung gebracht. Der Hamburger ist aber nur der bekannteste Vertreter einer sehr heterogenen Gruppe von Filmemachern. Zu dieser gehört auch Sinan Akkus, der nun mit „Evet, ich will!“ eine episodisch angelegte Hochzeitskomödie über multikulturelle Befindlichkeiten vorlegt. Was auf dem Papier noch recht vielversprechend klingt, ist auf der Kinoleinwand nur schwer zu ertragen. Der Film ist mit seinem biederen Humor leider nur in Ausnahmefällen komisch und erschöpft sich zudem in eindimensionalen Klischees. Diese werden nie hinterfragt oder ironisiert, sie werden ganz im Gegenteil nicht einmal klug platziert. Vielmehr begnügt sich Sinan Akkus damit, sie selbstzweckhaft wiederzukäuen. In Berlin stehen gleich vier problematische Hochzeiten ins Haus: Ein junger Deutscher (Oli...
    Die ganze Kritik lesen
    Evet, ich will! Trailer DF 2:15
    Evet, ich will! Trailer DF
    457 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Heinrich Schafmeister
    Rolle: Lüder Heidenreich
    Dieter Landuris
    Rolle: Jürgen vom Schlüsseldienst
    Idil Üner
    Rolle: Günay
    Oliver Korittke
    Rolle: Dirk Heidenreich
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Staubfinger
    Staubfinger

    User folgen 2 Follower Lies die 11 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ich habe den Film in einer Sneak gesehn und war erst skeptisch doch schon bald nach dem ersten Lacher hatte er mich auf seiner Seite. Er ist wunderbar humorvoll gemacht und nimmt Klisches und Steriötypen gekonnt auf den Arm ohne damit zu übertreiben! Auch die ernsten Themen werden nicht lächerlich gemacht aber humorvoll behandelt sodass man sich das alles angucken kann ohne Angst zu haben das diese Komödie zu oberflächlich ist. Ich rate ...
    Mehr erfahren
    SilverSurfer
    SilverSurfer

    User folgen Lies die 19 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 20. Dezember 2012
    Schöner Film mit guten Schauspielern und einigen ulkigen Szenen und Momenten. Außerdem sieht man die kulturellen Differenzen und die Priorität der Religion in verschiedenen Familien.
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Selten bei einem Film so gelacht und amüsiert. Übrigens, das ganze Publikum hat sich ebenfalls köstlich amüsiert! Nach dem Film, im Foyer waren ausschließlich Kommentare wie toller Film, super Film und sehr schön gemacht usw. zu hören!. Sowohl die lustigen Szenen als auch die nachdenklichen Szenen kamen beim Publikum hervorragend rüber. Meiner Sitznachbarin kullerten bei der Szene mit Günay und ihrem Vater am Telefon, die Tränen die ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top