Mein FILMSTARTS
    Sex & Drugs & Rock & Roll
    Sex & Drugs & Rock & Roll
    Starttermin 30. März 2012 auf DVD (1 Std. 55 Min.)
    Mit Andy Serkis, Tom Hughes, Clifford Samuel mehr
    Genres Biografie, Drama
    Produktionsland Großbritannien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 3 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Die Blockheads stehen mit ihrem Frontmann Ian Dury (Andy Serkis) auf der Bühne. Der Rockstar erzählt in seinen Liedern seine Lebensgeschichte: Der seit früher Kindheit an der Kinderlähmung Polio erkrankte Künstler versucht sich in den 60ern ohne Erfolg an einer Rockerkarriere. Nach der Auflösung seiner Band trifft er die schöne Denise (Naomie Harris), die ihm neuen Halt im Leben gibt, und den jungen Musiker Chaz Jankel (Tom Hughes), der zu seinem kreativen Partner wird. Mit ihm nimmt er die Gründung einer neuen Band in Angriff. Durys Frau Betty (Olivia Williams) überlässt ihm unterdessen den gemeinsamen Sohn Baxter (Bill Milner) zur Aufsicht, um ihn an seine vernachlässigen Vaterpflichten zu erinnern. Einschübe erzählen dazu von Durys Beziehung zu seinem eigenen Vater (Ray Winstone) und von den Auseinandersetzungen mit dem Aufseher (Toby Jones) im Heim für behinderte Kinder.
    Verleiher Universum Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget £ 2.000.000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Sex & Drugs & Rock & Roll
    Sex & Drugs & Rock & Roll (DVD)
    Neu ab 5.69 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Sex & Drugs & Rock & Roll
    Von Björn Becher
    „Sex & Drugs & Rock & Roll“ - auf den ersten Blick ein etwas langweiliger und offensichtlicher Filmtitel für ein Rocker-Biopic. Denn schließlich könnte dieses Motto über nahezu jeder Lebensgeschichte von exzentrischen Rockstars stehen, zumal wenn diese in den Siebzigern ihren Karrierehöhepunkt hatten. Doch keine dieser Biographien hat den Titel „Sex & Drugs & Rock & Roll“ mehr verdient als die Geschichte von Ian Dury. Dieser hat im Vergleich zu seinen Rockerkollegen nicht etwa ein besonders wildes Leben geführt, aber es war schließlich Durys gleichnamige Hymne, durch die der Begriff erst geprägt wurde und durch die er sich im englischen Sprachgebrauch etabliert hat. Folgerichtig spielt dieser Song im Dury-Biopic von Spielfilmdebütant Mat Whitecross auch eine zentrale Rolle. Gemeinsam mit weiteren Liedern des begnadeten Texters gibt „Sex & Drugs & Rock &am...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Sex & Drugs & Rock & Roll Trailer OV 2:23
    Sex & Drugs & Rock & Roll Trailer OV
    790 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Andy Serkis
    Rolle: Ian Dury
    Tom Hughes
    Rolle: Chaz Jankel
    Clifford Samuel
    Rolle: Charley Charles
    Joe Kennedy
    Rolle: Davey Payne
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    33 Bilder

    Aktuelles

    Von Mozart bis Morrison: Die besten Musiker-Biopics
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 21. Oktober 2010

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top