Mein FILMSTARTS
Madagascar 3: Flucht durch Europa
Durchschnitts-Wertung
3,9
293 Wertungen - 14 Kritiken
7% (1 Kritik)
7% (1 Kritik)
71% (10 Kritiken)
7% (1 Kritik)
7% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Madagascar 3: Flucht durch Europa ?

14 User-Kritiken

Ziemlich beste Filmkritiken
Ziemlich beste Filmkritiken

User folgen 5 Follower Lies die 78 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 24.10.12

Mir fehlte alles in allem ein wenig der spezielle Charme der ersten Teile. Sicher gibt es immer wieder Lacher und schöne Nebengeschichten,aber trotzdem bleibt der Film aus meiner Sicht doch so manches schuldig. Lohnt es sich trotzdem ins Kino zu gehen und wenn ja dann auch in 3D? Ich sage ja, vorzugsweise für alle, die die ersten Teile gesehen haben und auf eine sehr gute 3D-Lichtershow von Alex und Co. stehen. Mein Fall war es nur bedingt und deswegen bekommt Madagascar 3 trotz eines sehr gut aufgelegten Marty “nur” 6 von 10 Sterne. Die komplette Kritik gibt es auf www.ziemlich-beste-filmkritiken.de oder kurz www.zbfk.de zu lesen.

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 13 Follower Lies die 3 964 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 02.08.17

Mit Aussagen wie der folgenden mache ich mir zwar vermutlich Feinde, aber was kann ich schon groß machen. Daher, in diesem Sinne: ich kann Madagscar nicht wirklich leiden. Ich kann verstehen dass dies eine Serie ist bei der kleine Kinder viel Spaß haben und bei der es durchaus manche Schmunzler gibt, zumal mir stets die Pinguine am Besten gefallen. Trotzdem ist dies eine für mich unsympathische Geldmaschinerie die nun in Flge drei auf das notwendige Übel erweitert und seine Geschichte selbstverständlich in 3-D präsentiert. Das heißt, es gibt ne Menge aufs Auge … aber der Rest? Ist nur bedingt erwähnenswert, in meinen Augen. Es gibt viele Leute die auf die Filme stehen und die daran richtig Spaß haben und den kann ich keinem verderben, will ich ja auch gar nicht. Sogar ich hatte bei dem rasanten Auftakt in Monte Carlo einigen Spaß, trotzdem bin ich jetzt zwei Filme lang mit den Hauptfiguren nicht warm geworden und werde es auch hier nicht. Dafür gibt’s wie auch nicht anders zu erwarten war keinerlei Grund oder „Möglichkeit“ an der Technik herumzumeckern: in 3D kommts besonders gut. Halten wirs also schlicht weil ich eh nicht die richtige Formulierung finde: wer sich mit den ersten beiden amüsiert hat wird auch hier vollends zufrieden herausgehen, wem die anderen beiden nicht gefallen haben brauchts gar nicht versuchen. Also genau das was so auch zu erwarten war. Fazit: Routinierter dritter Teil, in Punkto Animation zwar gigantisch, inhaltlich aber nur ein paar schöne Gags und ansonsten viel Gealbere!

Johannes G.
Johannes G.

User folgen 1 Follower Lies die 185 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 23.07.17

Die schrägen New Yorker Zootiere sind zurück, und zwar mit dem besten Film der Reihe! Vieles wurde richtig gemacht: Die Gag-Dichte auf einer atemlosen Jagd quer durch Europa ist sehr hoch, was auch daran liegt, dass die Pinguine einen deutlichen größeren Anteil als in den ersten beiden Filmen haben. Und es gibt eine herrlich überzeichnete französische Polizistin und Jägerin als Oberbösewicht, die buchstäblich über (Tier-)Leichen geht! Dazu will dann bloß die rührseelige Nebengeschichte der Art “du-musst-nur-ganz-fest-an-dich-glauben-dann-kannst-du-es-schaffen” um den in die Jahre gekommenen Zirkustiger Vitaly gar nicht passen, auf die man hätte verzichten können. Dass nach zwei Filmen in 2D nun eine Fortsetzung in 3D erscheint, riecht nach Geldmacherei; tatsächlich gewinnt der Film dadurch aber, mit viel Bewegung im Vorder- und Hintergrund war “Madagascar” nie lebendiger – irre skurril war vor allem die extrem farbenfrohe (und für Epileptiker vermutlich dringend zu meidende) Schlussszene, die im Drogenrausch hätte entstanden sein können.

Jhan B.
Jhan B.

User folgen Lies die 4 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 20.05.13

Diesem Film gebe ich viereinhalb aus einfachem Grund, weil ich bis jetzt immer noch nicht kapiert habe, wie die von Afrika nach Monte Carlo gekommen sind. Oder hab ich was Falsch verstanden?. Das war auch die einzig Negative Kritik, weil der Rest des Films genial ist. Einfach nur zum kaputt lachen. Viereinhalb Sterne :)

thomas2167
thomas2167

User folgen 7 Follower Lies die 582 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 20.02.13

Ein rasanter , bunter , spektakulärer Animationsspass für die ganze Familie , welcher zwar nicht ans Original herankommt aber mühelos an den Vorgänger anknüpft. Inhaltlich bleibt das ganze etwas farblos , dazu ist die Story zu dünn , zu blass , gibt zu wenig her. Dafür hat man beim Tempo und bei der Animation draufgelegt: Schneller, höher, weiter oder schneller , bunter , lauter etc etc etc. Besonders beeindruckend sind die turbulenten Verfolgungsjagden , die farbenprächtigen Bilder und die fantastischen Zirkusaufführungen. Ein schriller Spass für groß und klein

Eric Cartman
Eric Cartman

User folgen 1 Follower Lies die 67 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 15.01.13

Die erste Filmhälfte bietet die besten Szenen der bisherigen "Madagascar"-Filme. Die Story wird diesmal nach Europa verlagert, und dadurch bieten sich den Drehbuchautoren neue Möglichkeiten. Es wird zwar in ein so manches Klischee-Fettnäpchen getreten, was sich aber kaum negativ auswirkt. Dank irrer Einfälle wirkt die erste Hälfte sehr kurzweilig. Ein Löwe, der den Ring des Papstes klaut, sei da nur mal als Beispiel genannt. Die zweite Hälfte kann da leider nicht mithalten. Durchaus tolle Bilder, aber die Gagdichte lässt doch sehr zu wünschen übrig. Dadurch fällt der Gesamteindruck des Filmes doch stark ab. Schade, sehr viel Potential verschenkt.

Alex M.
Alex M.

User folgen 4 Follower Lies die 16 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 15.12.12

Hallo zusammen, also habe den Film gesehen und muss sagen, er hat mich zum einen unterhalten, aber andererseits auch teilweise gelangweilt. Positiv ist vor allem die erste Hälfte hervorzuheben, in welcher man die tierischen Freunde in neue Gefilde aufbrechen sieht und diese noch abseits von ihrem Zirkusschicksal stehen und das große Ungewisse im Raum stand wie sie ihr Ziel New York erreichen. Originelle Ideen, Witz, Charme und kuriose Vor- und Einfälle, wie man es gewohnt war, machten Stimmung. Ab dem Zeitpunkt, wo sie im Zirkus mit eingespannt waren wurde der Film lahmer und weniger originell, da viele Zirkusszenen einfach zu übertrieben und pompös dargestellt wurden und somit die Geschichte um das Schicksal der Tiere und die Entfaltung der individuellen Charakterzüge der Tiere zu kurz kam. Der Charme der Tiere, welcher durch die vorigen Filme vermehrt zur Deutung gebracht wurde ist von dem kunterbunten Zirkus und der enormen Vermernschlichung der Tiere zu sehr verloren gegangen. Man hat sich sozusagen dann größtenteils nur noch Kunststücke angesehen, welche aber nur noch teilweise lustig oder interessant waren und aber leider gar nicht mehr zu der Story des Film beigetragen haben. Es wurde ziemlich schleppend. Dieses ganze Brimborium an Kunststücken und kunterbunten Farben ist wahrscheinlich auch in Hinblick auf den Umstieg in 3D so gewählt. Allerdings auf Kosten der Story und das gefällt mir nicht. Somit ging die Story in dem Film wohl zum Teil auf Kosten des massentauglichen 3D Technikwahns. Desweiteren hätte man den Auftritt der übermenschlichen Tierfängerin auf das erste Drittel des Films (Gebiet Monaco) begrenzen können, da es zunehmend zu unrealistisch und abstrus war, dass sie überall den Tieren auf der Fährte ist und allerlei Gesetze der Physik außer Kraft setzt. Zudem verlor der Film damit weiter an Originalität. Das aber weitaus groteskeste an dem Film ist ja die eigene Aufopferung der Tiere für den Zirkus, die darin Ihr Leben verwirklicht sehen, was ganz im Gegenteil zu dem steht was Realität ist und wie es eigentlich vermittelt werden soll. Eine fragwürdige Moral, wenn Tiere den Zoo bzw. noch absurder, den Zirkus, der Wildnis vorziehen. Ich glaube kaum dass Tiere sich freiwillig in eine solche Geißel der Menschheit begeben wollen (auch wenn der Zirkus letzendlich durch die Tiere selber gemanaged wurde)... Das sollte jedem Kind oder infantilem Erwachsenem bewusst gemacht werden. Alles in allem ein teilweise sehr rasanter unterhaltsamer aber auch ab Mitte ziemlich unorigineller Film mit zu wenig Story, zu wenig Charme und Wortwitz und mit komplett fragwürdiger Moral.

MovieWatcher
MovieWatcher

User folgen Lies die 55 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 14.10.12

Der Film ist halt ein Typischer Animationsfilm, ohne Anspruchsvollen Humor. Das ist nicht ganz so mein Fall aber der Film hat dennoch durch etwas Witz und gute Handlung überzeugt.

Max S.
Max S.

User folgen 2 Follower Lies die 92 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 14.10.12

Erstmal vorweg: Ich fand den ersten sehr gut, den zweiten eher mittelmäßig. Auf den dritten hatte ich nicht sooo Lust, aber ich bin schließlich reingegangen. An sich war er nicht schlecht. Die Story war akzeptabel, die Gags aber nicht immer so. Der Anfang war grandios, man wurde unterhalten. Doch etwa in der Mitte schalteten schon die ersten Kinobesucher ihr Handy an vor Langeweile und ich habe meine Augen 3 mal für etwa 5 Sekunden zu gemacht. Viele unnötige Sequenzen, die die Handlung kaum vorantrieben, wurden erbärmlich in die Länge gezogen und das war einfach nur einschläfernd. Dann neigte sich der Film dem Ende und man kam beim bunten und rasanten Zirkusauftritt an. Und wie war er? An sich war das für mich einer der Höhepunkte des Films, ob das aber für Kinder was war, oder ob es eben gut war, da bin ich mir nicht so sicher, denn das war schon ein bisschen zu viel! Es war vielleicht ein kleines bisschen zu sehr zu bunt und...wie soll ich sagen... zu viel! Aber zusammenfassend war der Film Mittelmaß. Einstufen würde ich ihn etwa auf das gleiche Niveau vom mittelmäßigen zweiten Teil, beide würden 2,5 Sterne bekommen, aber bei beiden gibt es ein Aspekt, welches ihnen doch auf 3 Sterne verhilft, beim zweiten war es das sehr gute Aftika-Feeling und hier, beim dritten, ist es der Bär im Ballerinaoutfit. Immer wenn er auftauchte, musste man schon schmunzeln und im Saal haben bei dessen Auftritt eher die Erwachsenen und nicht die Kinder gelacht. Der erste war natürlich am besten, der hat 3,5 Sterne verdient. Fazit zum 3. Teil: Solide

DerPjoern
DerPjoern

User folgen 2 Follower Lies die 53 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 08.10.12

Der Film ist extrem zwigespalten. Man kann ihn so zusammenfassen: Er bietet beste Unterhaltung für Kinder, birgt aber eine erhöhte Gefahr, dass diese hinterher an ADHS erkranken. Er ist nämlich so rasant, dass einem die Bilder und Farben förmlich um die Ohren fliegen. Das Problem ist, dass dieses Verfolgungsjagd-tempo praktisch den ganzen Film beibehalten wird. Dabei jagt ein Gag den anderen und das in einer Frequenz, dass zwar prozentual weniger Gags das Ziel treffen, aber absolut noch genug Lacher rauskommen. Komödiantischer Höhepunkt ist die erste (missglückte) Zirkusvorstellung. Für die Filmzitate (anderer Filme) im Film gilt dasselbe. Technisch ist der Film super und trumpft mit vielen (Pop)songs auf. Die Figuren kommen leider fast alle zu kurz, was bei der Masse nur logisch ist. Vieles ist ins Grotesk-Alberne überzeichnet, was manchmal lustig oft aber anstrengend ist (zumindest für Ältere). Inhaltlich ist der Film eher überschaubar, aber pädagogisch wertvoll ist er weniger als gar nicht. Letzteres meine ich wörtlich. Negativ fällt ins Gewicht, dass ein Bild von artgerechter Haltung vermittelt wird, dass mal gar nicht geht. In der Wildnis ist es langweilig, im Zoo ist es gut und im Zirkus am besten. Tanzbären mit einer emotionalen Bindung zu ihrem Minifahrrad, Seehunde, die es lieben aus Kanonen geschossen zu werden und Tiger, die ihre Lebensaufgabe darin sehen durch möglichst kleine Feuerringe zu springen. Wenn Kinder solche Botschaften vermittelt werden sollte ein Erwachsener daneben sitzen, der das Gesehene hinterher nicht so stehen lässt. Kurzum: Der Film lebt von seinen bekannten Charakteren und seiner Visualität. Er ist klar für Kinder gemacht mit einem gewöhnungsbedürftigen Tempo und einer haarsträubenden Moral.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top