Mein FILMSTARTS
    Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft
    Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft
    Starttermin 20. Januar 2011 (1 Std. 53 Min.)
    Mit Dominique Guillet, Vandana Shiva, Ana Primavesi mehr
    Genre Dokumentation
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,2 3 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Über drei Jahre war die französische Regisseurin Coline Serreau in aller Welt unterwegs, um Lösungen für die drohende ökologische Katastrophe zu suchen. Sie befragte Landwirte, Philosophen und Wirtschaftwissenschaftler - immer auf der Suche nach einer Erklärung dafür, warum die Finanzkrise ausgebrochen ist und warum wir Experimente mit neuen Ideen brauchen. Serreau stellt da, wie die Ausbeutung am anderen Ende der Nahrungskette funktioniere. Die westlich geprägte Wirtschaft, so argumentiert „Good Food Bad Food", schaffe haarsträubende Rahmenbedingungen für Kleinbauern in der Dritten Welt...
    Originaltitel

    Solutions locales pour un désordre global

    Verleiher Alamode Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch, Portugiesisch, Englisch, Russisch, Hindi
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft
    Von Michael Smosarski
    Vom Tagesschau-Bericht bis zur Arte-Doku, die Frage nach Strategien ökologischen und fairen Wirtschaftens ist medial präsenter denn je. Damit einher geht ein neues Bewusstsein elementarer Abhängigkeiten: Fleischproduktion und CO2-Ausstoß, Transportwege und Klimawandel. Auch das Kino trägt dieser Entwicklung Rechnung, beispielsweise in Form von ambitionierten aufklärerischen Filmen wie „We Feed The World", die mittels teils drastischer Bilder auch auf plakative Schauwerte setzen, um Überzeugungsarbeit zu leisten. Im Fall von Coline Serreaus Dokumentation „Good Food Bad Food" sind Anspruch und Umsetzung etwas anders gelagert, denn der Film verzichtet weitestgehend auf visuell eindringliche Appelle und versucht stattdessen, differenziert und ausführlich zu argumentieren. So sticht Serreaus Film paradoxerweise gerade durch seinen Verzicht auf originär filmische Qualitäten heraus und ist ein...
    Die ganze Kritik lesen
    Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft Trailer DF 1:39
    Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft Trailer DF
    4 554 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dominique Guillet
    Rolle: Als er selbst
    Vandana Shiva
    Rolle: Als sie selbst
    Ana Primavesi
    Rolle: Als sie selbst
    Philippe Desbrosses
    Rolle: Als er selbst
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Sandra Wolter
    Hilfreichste positive Kritik

    von Sandra Wolter, am 09/06/2011

    5,0Meisterwerk
    Eins sehr guter und wichtiger Film, der zeigt, wie kurzsichtig und zerstörerisch sich die konventionelle Landwirtschaft ...
    Weiterlesen
    Jeannette P.
    Hilfreichste negative Kritik

    von Jeannette P., am 12/01/2017

    4,5hervorragend
    Ein sehr guter Film. Sollte sich jeder mal angesehen haben und die Alltagsprobleme und über was sich viele Menschen ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    33% (1 Kritik)
    67% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Good Food, Bad Food - Anleitung für eine bessere Landwirtschaft ?
    3 User-Kritiken

    Bilder

    38 Bilder

    Aktuelles

    Filmstarts Goes Green: Exklusive Clips aus "Good Food, Bad Food"
    NEWS - In Produktion
    Montag, 29. November 2010

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top