Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das wundersame Leben von Timothy Green
     Das wundersame Leben von Timothy Green
    6. Juni 2013 / 1 Std. 45 Min. / Tragikomödie, Fantasy
    Von Peter Hedges
    Mit Jennifer Garner, Joel Edgerton, Cameron C.J. Adams
    Produktionsland amerikanische
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,1 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 36 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Cindy (Jennifer Garner) und Jim (Joel Edgerton) können keine Kinder bekommen. An einem Abend, in einem Anfall von Frustration, erschaffen sie sich einfach in Gedanken ihr Wunschkind und schreiben ihre Wünsche bezüglich des Kindes, wie sie es haben wollen, auf einen Zettel. Diesen packt das Paar in seine eigene Wunschbox und vergräbt diese dann im Garten seines Hinterhofes. An diesem Abend wird es in Stanleyville eine ganz besondere Nacht. Es stürmt, gewittert und regnet, wie es seit Jahren nicht mehr passierte. Und dann auf einmal steht ein kleiner 10-jähriger Junge vor der Tür von Cindy und Jim. Timothy Green (Cameron 'CJ' Adams) ist genau das Kind, das sie auf ihrem Zettel beschrieben hatten, mit all seinen Charakteristika und Eigenschaften. Jedoch bleibt Timothy nicht das einzige, was plötzlich erscheint...
    Originaltitel

    The Odd Life of Timothy Green

    Verleiher Walt Disney Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 4 Trivias
    Budget $ 25.000.000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Das wundersame Leben von Timothy Green
    Von Gregor Torinus
    Die bekannteste Arbeit von Regisseur und Drehbuchautor Peter Hedges ist wohl noch immer die Adaption seines eigenen Romans für das Drama „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa” mit Johnny Depp und dem jungen Leonardo DiCaprio. Mit „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns” wechselte der Roman- und Drehbuchautor 2003 dann erstmalig auf den Regiestuhl, wo er sich mit seinem neuen Film „Das wundersame Leben des Timothy Green” nun einen Traum erfüllt: Schon lange wollte Hedges nach eigener Aussage einen Familienfilm mit phantastischen Elementen a la „E.T. der Außerirdische” drehen, ein Genre, das er heutzutage für unterrepräsentiert hält. Mit dem für Kinder- und Familienfilme bekannten Disney-Konzern hat Hedges das ideale Studio für solch einen Stoff gefunden. Das Ergebnis ist eine phantastische Geschichte, die einerseits äußerst schön, andererseits aber auch ausgesprochen kitschig geworden ist....
    Die ganze Kritik lesen
    Das wundersame Leben von Timothy Green Trailer DF 1:01
    Das wundersame Leben von Timothy Green Trailer DF
    15 484 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jennifer Garner
    Rolle: Cindy Green
    Joel Edgerton
    Rolle: Jim Green
    Cameron C.J. Adams
    Rolle: Timothy Green
    Rosemarie DeWitt
    Rolle: Brenda Best
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 503 Follower Lies die 4 267 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 30. August 2017
    Nicht direkt ein Etikettenschwindel, aber eben doch nicht die Sache die man mitunter erwarten könnte: bei einem Film in dem es darum geht dass ein Ehepaar welches keine Kinder haben kann ihren Wunschsohn durch eine merkwürdige Zauberbox kann man eigentlich ganz ganz ganz viel Schmalz und Zucker erwarten wenn da im Vorspann das Disneysymbol zu sehen war. Ist aber nicht so: der Film ist durchaus optimistisch und humorig, weicht aber plumpen Gags ...
    Mehr erfahren
    Tinyghost
    Tinyghost

    User folgen 3 Follower Lies die 72 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 20. November 2012
    Vorerst sei erwähnt, dass es sich hier um einen durchaus sentimentalen, stillen und sehr warmherzigen Film handelt. Wer also eher auf schwarzweisse, die pure grausame Existenz beschreibende Filme steht, eine schreckliche Kindheit hatte oder die ständige Action sucht, sollte gar nicht erst ins Kino gehen für dieses Werk. Im Wesentlichen zeigt der Film ein Paar, welches sich zutiefst wünscht Eltern zu werden. Und als es diese Chance bekommt, ...
    Mehr erfahren
    Gato
    Gato

    User folgen Lies die 49 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Mai 2013
    Ein bisschen kitschig und ziemlich amerikanisch ist der Film schon, aber er erzaehlt eine sehr schoene Geschichte und ist dabei sehr unterhaltsam und ruehrend. Er macht eineinhalb Stunden Freude und ich finde, das sich dadurch das Anschauen schon lohnt, man fuehlst sich am Ende richtig happy...:-)
    3 User-Kritiken

    Bilder

    44 Bilder

    Wissenswertes

    C.J. Adams bekommt ein Beindouble

    In einem Interview sagte Kinderdarsteller C.J. Adams, dass die Beine auf dem Filmposter, an denen sich Pflanzenblätter hochranken, nicht seine wären, sondern die eines Körperdoubles.

    Aufnahmen an der Ostküste entgegen der Geographie im Film

    Obwohl Stanleyville als Stadt im mittleren Westen beschrieben wird, wurden die meisten Aufnahmen im Bundesstaat Georgia, darunter in den Städten Monroe und Rex, vorgenommen. Georgia liegt jedoch an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Dies lässt sich besonders gut an einigen Straßenschildern erkennen, auf denen die Namen von Generälen stehen.

    Sandra Bullock lehnte Rolle ab

    Die Rolle von Cindy Green sollte ursprünglich Sandra Bullock ("Blind Side - Die große Chance") übernehmen, sie lehnte jedoch ab und so ging der Part an Jennifer Garner ("Arthur").
    4 Trivia

    Aktuelles

    Die große FILMSTARTS-Vorschau für das Frühjahr 2013
    NEWS - Bestenlisten
    Dienstag, 19. März 2013
    Wir präsentieren euch zum Frühlingsanfang die 30 Filme, denen die FILMSTARTS-Redaktion (bis einschließlich 20. Juni) am meisten...
    TIME Magazin kürt "Cloud Atlas" zum schlechtesten und "Liebe" zum besten Film des Jahres
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 5. Dezember 2012
    Gen Jahresende werden quer durch die Filmpresse Jahres-Bestenlisten veröffentlicht. Das renommierte TIME Magazine prescht...
    14 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top