Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Frighteners
     The Frighteners
    1. Januar 1998 / 1 Std. 40 Min. / Fantasy
    Von Peter Jackson
    Mit Michael J. Fox, Trini Alvarado, Peter Dobson
    Produktionsländer Neuseeland, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,2 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 95 Wertungen - 40 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Frank Bannister (Michael J. Fox) hatte ein traumatisches Erlebnis und bekam anschließend die Fähigkeit, Geister zu sehen. Also nutzt er sein Können, indem er als Gespensterjäger unbescholtene Bürger vor übernatürlichen Erscheinungen bewahrt, die er zuvor selbst mit Hilfe einiger befreundeter Spukgestalten verursacht hat. Seine Waffen sind eine Weihwasserspritzpistole sowie eine Art Toaster - und für Einsätze nach Mitternacht berechnet er einen Zuschlag von 100 Dollar. Eines Tages bekommt er es allerdings mit dem tatsächlich bösen Geist eines Serienmörders zu tun. Auf der Stirn seines jeweils nächsten Opfers lässt dieser eine Zahl aufleuchten, die nur Frank sehen kann. Die Polizei ist hingegen bald davon überzeugt, dass Frank selbst der Mörder ist. Nur die hübsche junge Ärztin Lucy Linskey (Trini Alvarado), deren Mann nur wenige Stunden nach ihrer ersten Begegnung mit Frank ebenfalls dem bösen Geist zum Opfer gefallen war, glaubt felsenfest an seine Unschuld. Dann erscheint das Mal auch auf ihrer Stirn...
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1996
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 30 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR + Dolby SR-DTS & SDDS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Frighteners
    The Frighteners (Blu-ray)
    Neu ab 12.66 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    The Frighteners
    Von Martin Thoma
    Ohne „The Frighteners" gäbe es kein „Herr der Ringe". Beweisen lässt sich diese Aussage natürlich nicht, dennoch dürfte fraglos etwas dran sein. Mit „The Frighteners" jedenfalls haben Peter Jackson und seine Effektschmiede Weta Digital bereits 1996 bewiesen, dass sie in der Lage sind, auch höher budgetierte Filme zu stemmen: mit einem echten Star (Michael J. Fox) und digitalen Spezialeffekten, die damals absolut State of the Art waren. Dies dürfte die Bereitschaft der Geldgeber gesteigert haben, in das wahnwitzige Mammutprojekt „Herr der Ringe" zu investieren. Inhaltlich hingegen ist die Horrormär nicht viel mehr als eine durchschnittliche, aber recht unterhaltsame Gespensterklamotte, die von diversen Ideen aus früheren Filmen Jacksons zehrt, ohne aber an deren Charme heranzureichen. Frank Bannister (Michael J. Fox) sieht infolge eines traumatischen Erlebnisses Geister. Er nutzt diese...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Frighteners Trailer OV 2:12
    The Frighteners Trailer OV
    1 108 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michael J. Fox
    Rolle: Frank Bannister
    Trini Alvarado
    Rolle: Dr. Lucy Lynskey
    Peter Dobson
    Rolle: Ray Lynskey
    John Astin
    Rolle: der Richter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2524 Follower Lies die 4 338 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 24. Dezember 2017
    Schade, sehr sehr schade: ein Film der nur ein paar Jahre zu früh kam. 1996 hatte nämlich niemand (außer Freaks wie mir) Ahnung wer Peter Jackson ist und deshalb ging dieser furiose Gespensterhorror leider völlig unter. Völlig zu Unrecht aber: der „Herr der Ringe“ Macher entfacht hier eine rasante, brutale und witzige Geisterstunde die es in sich hat und besetzt auch die Hauptrolle geschickt gegen den Strich: klar, der Film bietet seinem ...
    Mehr erfahren
    schonwer
    schonwer

    User folgen 264 Follower Lies die 729 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2016
    "The Frighteners" ist der letzte Kinoauftritt von Michael J. Fox ("Zurück in die Zukunft"). Dieser Film hat eine an sich gute Grundidee und wirklich solide Story, hat aber das Problem Horror und Komödie sein zu wollen. Dadurch, dass der komödiantische Faktor mitspielt entzieht es dem Film Spannung und es gibt keinen einzigen Jumpscare. Der Film unterhält durch den komödiantischen Einschlag ist aber für eine Komödie nicht lustig genug, ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    OH mein Gott! Das ist ein sau schlechter Film, und der kommt von peter jackson? Der meisterwerke wie herr der ringe oder king kong gemacht hat. omg. na toll. geld geil ist er sonen scheiß!!!!
    DannySiena
    DannySiena

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. März 2010
    The Frighteners ist eine herrliche schwarze Komödie, die einfach Spaß macht. Schade mal wieder, dass wie immer die Kritiker den Film einfach nicht verstanden haben. Aber mich wundert es nicht. Jeder muss seine eigene Meinung haben. Ich kann den Film jedenfalls empfehlen, zu mal hier Michael J. Fox in seiner letzten Kinorolle zu sehen ist.
    40 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    101 Cameo-Auftritte, die man kennen sollte
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 17. April 2015
    Kurze Gastauftritte von Stars und Regisseuren nennt man im Fachjargon „Cameos". In unserem Special präsentieren wir euch...
    75 Cameo-Auftritte, die man kennen sollte
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 11. September 2011
    Wenn Stars nur in einer Szene auftauchen oder Regisseure im Hintergrund schnell durchs Bild huschen, dann nennt man diese...
    5 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top