Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Katzelmacher
    Katzelmacher
    22. November 1969 / 1 Std. 28 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Rainer Werner Fassbinder
    Mit Rainer Werner Fassbinder, Hanna Schygulla, Lilith Ungerer
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Marie (Hanna Schygulla) geht mit Erich (Hans Hirschmüller), Paul (Rudolf Waldemar Brem) schläft mit Helga (Lilith Ungerer), Elisabeth (Irm Hermann) gestattet Peter (Peter Moland) den Aufenthalt in der von ihr finanzierten Wohnung mit den von ihr finanzierten Lebensmitteln und Kleidern, Rosy (Elga Sorbas) träumt von einer Fernsehkarriere und schläft mit Franz (Harry Baer) – für Geld. Gunda (Doris Mattes) ist allein, ihr Freund irgendwo auf Montage. Paul treibt es zudem mit Klaus (Hannes Gromball) und zwar für Geld.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1969
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Katzelmacher
    Von Ulrich Behrens
    „Eigentlich hätte dies ein Stück über ältere Leute werden müssen. Aber es sollte am ‘antitheater’ (1) realisiert werden. Jetzt sind sie alle jung.“ (Rainer Werber Fassbinder) Marie (Hanna Schygulla) geht mit Erich (Hans Hirschmüller), Paul (Rudolf Waldemar Brem) schläft mit Helga (Lilith Ungerer), Elisabeth (Irm Hermann) gestattet Peter (Peter Moland) den Aufenthalt in der von ihr finanzierten Wohnung mit den von ihr finanzierten Lebensmitteln und Kleidern, Rosy (Elga Sorbas) träumt von einer Fernsehkarriere und schläft mit Franz (Harry Baer) – für Geld. Gunda (Doris Mattes) ist allein, ihr Freund irgendwo auf Montage. Paul treibt es zudem mit Klaus (Hannes Gromball) und zwar für Geld. Eine Hauswand, zwei kleine und ein großes Fenster; Geranien und irgendein Gestrüpp zieren die Blumenkästen. Vor der Wand zieht sich eine Absperrung, hinter der es wohl in den Keller geht. Wie die Vög...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Rainer Werner Fassbinder
    Rolle: Jorgos
    Hanna Schygulla
    Rolle: Marie
    Lilith Ungerer
    Rolle: Helga
    Elga Sorbas
    Rolle: Rosy
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 8 Follower Lies die 236 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 7. Juni 2020
    Sehr strenge Studie - wie häufig bei Fassbinder - über Einsamkeit, Gefühlskälte, Grausamkeit und Verlogenheit. Ein Film der es wirklich Wert ist auch heute noch gezeigt und gesehen zu werden. Erwarten Sie keinen Genuss in der Handlung, erwarten Sie einen Genuss in der Darstellung, dann werden Sie belohnt werden.
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top