Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Pate
    Durchschnitts-Wertung
    4,7
    1392 Wertungen - 38 Kritiken
    Verteilung von 38 Kritiken per note
    25 Kritiken
    9 Kritiken
    2 Kritiken
    1 Kritik
    0 Kritik
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Der Pate ?

    38 User-Kritiken

    Matti83
    Matti83

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Habe mit meinen 23 jahren zu ersten Mal die Pate Reihe geschaut.........und bin restlos begeistert. Ich hatte mir eigentlich nur die Triologie angeschaut, um ihn mal gesehen zu haben. Schließlich soll der Film ja Kult sein. Alle die also noch jungfräulich gegenüber dem Paten sind kann ich die Filme wärmstens empfehlen. Sehr unterhalsam, deshalb 10 Punkte.
    Pajero
    Pajero

    User folgen Lies die 29 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ein recht langatmiger Film, der mit seiner eigenen Geschwindigkeit die Familienstruktur der Corleones erläutert. Marlon Brando glänzt natürlich in seiner Rolle und wird zurecht auf ewig mit Vito Corleone als Paraderolle in Verbindung gebracht. Auch der Soundtrack weiß zu überzeugen. Der Film stellt wohl DAS Werk von Francis Ford Coppola schlechthin dar.
    RafaelU
    RafaelU

    User folgen Lies die 10 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 29. April 2010
    Angeblich wollten die Produzenten Brando erst gar nicht besetzen. Sie kannten ihn eher als einen Star der eher schwierig im Umgang war. Ebenfalls waren sie nicht so sehr von dem noch unbekannten Al Pacino überzeugt. Glücklicherweise konnte Regisseur Coppola beide Schauspieler durchboxen. Für seine Rolle als Vito Corleone stopfte sich Marlon Brando jeweils einen Ballen Watte in die rechte und linke Wange. Marlon Brando war nämlich der Auffassung, dass Vito Corleone das Gesicht einer Bulldogge haben müsste. Das Ergebnis war schier unglaublich. Nie zuvor hat jemand einen Mafiosi so wie Marlon Brando gespielt. Mimik, Gestik und seine ganze Sprechart sind genau auf den Punkt. Oft kopiert bleibt seine Meisterleistung unerreicht. Zurecht wurde Marlon Brando für die Rolle des Vito Corleone mit dem Oscar ausgezeichnet. Jedoch sind die anderen Nebendarsteller auch verdammt gut. Robert Duvall als der Berater Tom Hagen ist einfach umwerfend, James Caan wahrscheinlich in der besten Rolle seines Lebens und natürlich Al Pacino, dessen Wandel zum Collegeboy zum Mafiaoberhaupt vortrefflich gelungen ist. Die Optik/Atmosphäre ist wie in allen drei Pate Teilen sehr gelungen. Insbesondere gefällt mir die Szene am Anfang in Vito Corleones schummrigen Arbeitszimmer, wo die Bittsteller nach und nach eintreten dürfen. Während er ihnen zuhört, streichelt er eine weiße Katze: das ist für mich Perfektion. Ebenfalls die Filmmusik von Nino Rota anvancierte zum Klassiker. Wer sich selbst ein Gefallen tun möchte, sollte sich schleunigst alle drei Pate Teile anschauen. Auch wenn der dritte Teil nicht ganz die Klasse der zwei anderen Teile erreicht.
    Lamya
    Lamya

    User folgen 30 Follower Lies die 801 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Also 10 Punkte würde ich ihm nicht geben. Er war zwar sehr gut, aber für 10 Punkte reicht das trotzdem nicht. Ein sehr guter, spannender Film. Sollte man sich denke ich mal angesehen haben und dann selbst sein Urteil bilden. Sicher ist er ab und zu mal bisschen langweilig, aber der Film stammt noch aus einer ganz anderen Zeit, dass muss man berücksichtigen. 8/10
    Horror-Fan
    Horror-Fan

    User folgen 1 Follower Lies die 47 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ohne Zweifel ein sehr guter Film. Die Längen und der etwas schwer nachvollziehbare Wandel von Michael und auch der Geschichte allgemein lassen mich "Der Pate" aber nicht als Meisterwerk sehen. Goodfellas ist besser.
    DomeB.
    DomeB.

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Wie kann man nur sagen das ein Film wie „Der Pate“ einer der schlechtesten aller Zeiten ist? Es ist wirklich der größte Beweis das man keine Ahnung von Filmen hat. Denn „Der Pate“ ist wirklich ein mehr als gut gelungener Film. Die Geschichte der Mafia Familie wird auf grandiose Weiße dargestellt. Hier ist gar nichts mit Langweile, von wegen es ist neunmal kein „Ich knall euch alle ab“- Film, dieser Film hat Hintergrund und Tiefe. Auch wenn das vielleicht nicht für alle etwas ist. Doch „Der Pate“ ist wirklich ein wahres Meisterwerk der Filmgeschichte. Die Charaktere sind Kult, jeder Einzelne. Sie sind mehr als gut ausgearbeitet und perfekt in Szene gesetzt. Vom Oberhaupt der Familie bis zu Geliebten seines Sohnes, hier ist wirklich jede Rolle mit einem grandiosen Schauspieler besetzt und jede einzelne Person hat genug Freiheit um die Rolle voll und ganz auszuarbeiten und sie auszubauen und das tun sie auch auf geniale Weiße. Über die Figuren und die Darsteller kann man wirklich nichts sagen, denn sie sind wirklich perfekt. Auch die Handlung ist bei weitem nicht Langweilig, auch wenn es manchen Leuten so vorkommen wird, denn der Film ist bestimmt nichts für jeden. Hier geht es nicht um Action pur, hier gibt es die Lebensgeschichte einer Mafia Familie. Viele werden es als Langweilig empfinden, doch wen es wirklich interessiert, der wird schnell feststellen, wie der Film wirklich ist – Genial! Doch den größten Charme des Filmes, und das ist bei keinem anderen Film so, ist die Tatsache das die Filme in den 70er Jahren gedreht wurden. Denn durch die damalige Bildqualität, wird der Pate wirklich zu einem perfekten Erlebnis. Wenn man, wie geplant, einen neuen Paten-Teil machen würde, wäre dieser nicht halb so gut wie „Der Pate“, denn die neuen Filme haben dieses Charme nicht mehr. Fazit: Ein wahres Meisterwerk, das die 10 Punkte verdient hat. Ein Filmerlebnis das wirklich in die Geschichte eingegangen ist und niemals vergessen wird. Das ist gar nicht möglich. Ein Meilenstein der Filmgeschichte.
    Earl Zinger
    Earl Zinger

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Dies gilt fuer alle drei Teile.
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Super langweilig und schlecht geschauspielert. Ich kann den ganzen Hype über diesen Film nicht verstehen. Ich musste mich so zusammen reißen diesen Quatsch zu Ende zu sehen. Nur weil er Kult ist muss er noch lange nicht gut sein. MEIDET DIESEN SCHUND FILM! 1/10!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top