Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Plastic Planet
     Plastic Planet
    25. Februar 2010 / 1 Std. 35 Min. / Dokumentation
    Von Werner Boote
    Mit Werner Boote, Theo Colborn, Fred Vom Saal
    Produktionsländer Österreich, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,4 13 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Überall auf der Welt wird Plastik verwendet und dann weggeschmissen. Wohin Werner Boote bei seiner Reise um den Plastik-Planeten auch kommt, stößt er auf die direkten oder indirekten Folgen der einst so gepriesenen Innovation. Plastik ist heute genauso wie vor vier oder fünf Jahrzehnten ein Milliarden-Geschäft; und seine Hersteller und Vertreiber wissen genau, wie sie ihre Produkte zu verkaufen haben. Also preist John Taylor, einer der mächtigsten Repräsentanten der europäischen Plastikindustrie, weiterhin die wundervollen Vorzüge dieses Materials und will nichts von dessen Schwächen und Nebenwirkungen wissen.
    Verleiher Farbfilm
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 1 400 000 $
    Sprachen Deutsch, Englisch, Japanisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Plastic Planet - limitierte plastikfreie Öko-Verpackung
    Plastic Planet - limitierte plastikfreie Öko-Verpackung (DVD)
    Neu ab 13.49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Plastic Planet
    Von Sascha Westphal
    „Better living through chemistry!“ – Ein besseres Leben durch Chemie versprach eine der größten amerikanischen PR- und Image-Kampagnen der 50er und frühen 60er Jahre. In diesen Zeiten des weltweiten Booms stand die chemische Industrie mit all ihren bahnbrechenden Entdeckungen und ihren neuartigen Produkten mehr noch als jede andere für ewigen Fortschritt und eine strahlende Zukunft. Plastik war das neue, von Menschen geschaffene Wundermaterial, das in allen Lebensbereichen Verwendung fand und das Versprechen der berühmten Kampagne allem Anschein nach einlöste. Einer, der damals fest an das Plastik und seine schier unendlichen Möglichkeiten glaubte und zu den europäischen Pionieren dieser Wachstumsbranche zählte, war der Großvater des 1965 geborenen österreichischen Filmemachers Werner Boote. Seither sind mehr als 40 Jahre vergangen. Mittlerweile ist die Welt in der damals in so schönen F...
    Die ganze Kritik lesen
    Plastic Planet Trailer DF 1:52
    Plastic Planet Trailer DF
    1937 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Werner Boote
    Rolle: als er selbst
    Theo Colborn
    Rolle: als sie selbst
    Fred Vom Saal
    Rolle: als er selbst
    Peter Lieberzeit
    Rolle: Himself
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 14. April 2010
    Der Film hat mich verändert und meine Augen geöffnet und motiviert mich irgendwas zu tun. Danke! Habe einige Supermärkte angeschrieben und ihnen geschrieben, dass ich plastikfrei bzw. plastikarm einkaufen wollte nachdem ich den Film gesehen habe und dass ich ziemlich frustriert war. Habe auch gefragt ob die schon Produkte in Biokunststoff eingepackt anbieten. Trinke nicht mehr aus Plastikflaschen und habe meine Plastikschüssel auf den Müll ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    11 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top