Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    5 Days of War
     5 Days of War
    19. August 2011 auf DVD / 1 Std. 53 Min. / Drama, Kriegsfilm, Action
    Von Renny Harlin
    Mit Kenneth Cranham, Rupert Friend, Emmanuelle Chriqui
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 19 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der amerikanische Kriegskorrespondent Thomas Anders (Rupert Friend) lebt voll und ganz für seinen Job. Zusammen mit seinem langjährigen Kameramann Sebastian (Richard Coyle) begibt er sich von einem Kriegsgebiet zum nächsten. Als das Duo von den schlimmer werdenden Spannungen zwischen Georgien und Russland erfährt, macht es sich auf den Weg in die georgische Hauptstadt Tiflis. Im Zuge des kurze Zeit später ausbrechenden Krieges werden sie Zeuge und Opfer eines heftigen Bombardements, welches sie auf Kamera festhalten können. Nur leider interessieren sich die weltweiten Medien eher für die Olympischen Spiele in Beijing als für den stattfindenden Krieg. Also versuchen Thomas und Sebastian, das Mitgefühl der Welt durch eine persönliche Geschichte über eine junge, ortsansässige Frau namens Tatia (Emanuelle Chriqui) zu wecken. Auf der Suche nach Tatias vermisstem Vater und ihrer Schwester, kommen die beiden Journalisten einer Geschichte auf die Spur, die sie sich nie hätten träumen lassen...
    Verleiher WVG Medien GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 20 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    5 Days of War
    Von Maren Koetsier
    Nach dem russischen Film „Olimpius Inferno" von Igor Voloshin über den Kaukasuskrieg zwischen Georgien, Russland, Südossetien und Abchasien im August 2008 folgt nun ein von Georgien mitfinanzierter Beitrag zum Thema. „Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit": Mit diesem Zitat des US-amerikanischen Politikers Hiram Johnson beginnt „5 Days of War" von Action-Regisseur Renny Harlin. Und auch die folgenden Zeilen darüber, dass der Film auf tatsächlichen Begebenheiten basiert und mit ihm den über 500 in Kriegen gefallenen Journalisten der vergangenen Dekade gedacht wird, deuten in erster Linie auf einen realistischen Politfilm hin. Harlin nimmt zwar durchaus Bezug auf die Brisanz von geheimen Aufnahmen und die gefährliche Arbeit von Kriegskorrespondenten, durch die Schwarz-Weiß-Zeichnung der Figuren und die actiongeladene Inszenierung wird aber schnell klar, dass es sich hierbei nicht um...
    Die ganze Kritik lesen
    5 Days of War Trailer DF 1:08
    5 Days of War Trailer DF
    621 Wiedergaben
    5 Days of War Trailer OV 2:51
    610 Wiedergaben
    5 Days of War Trailer (2) OV 1:30
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kenneth Cranham
    Rolle: Michael Stilton
    Rupert Friend
    Rolle: Thomas Anders
    Emmanuelle Chriqui
    Rolle: Tatia
    Richard Coyle
    Rolle: Sebastian Ganz
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 36 Follower Lies die 236 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2015
    Jeder der bei "5 Days of War" ein dokumentarisches Drama erwartet wird enttäuscht sein da es bei dem Film eher um einen Action Film geht der mich sehr überzeugt hat. Die Story handelt von zwei Kriegskorrespondenten die von einem Kriegsgebiet ins nächste ziehen. In Tiflis tobt es gewaltig zwischen Georgien und Russland und das Duo ist natürlich auch direkt vor Ort. Die Action ist wirklich gute Old-School-Action und macht richtig Laune. Auch ...
    Mehr erfahren
    Eckschwede
    Eckschwede

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 13. August 2011
    Für mich einer der besten Filme in der letzten Zeit. Spannend und sehr schockierend zugleich. Ein brisantes Thema welches in den Medien gerne totgeschwiegen wird. Schauspielerisch sehr überzeugend und filmisch absolut top in Szene gesetzt. Kurz gesagt...wem Haunting Party gefallen hat, sollte sich dieses Kriegs/Drama/Abenteuer unbedingt anschauen. Und warum ein solcher Film nicht im Kino gezeigt wird und stattdessen Filme wie Saw 1 bis 500 ...
    Mehr erfahren
    Kosch Arts
    Kosch Arts

    User folgen Lies die 40 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 20. Juni 2013
    Toller Film, tolle Schauspieler, tolles Setting, tolle Effekte, toller Sound und tolle Musik. Eigentlich würde ich sagen, dieser Film ist großartig, wenn nicht ein ganz wichtiger Punkt fehlen würde - Objektivität! Technisch gesehen, gibt es an dem Film nahezu nichts zu mäkeln, leicht sind Kleinigkeiten, wie zu Beispiel die Tatsache, dass der einzige "gute" böse Russe dann doch noch ein Kind ist, zu verschmerzen. Auch kann man kleinere ...
    Mehr erfahren
    6 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Renny Harlin wollte Sylvester Stallone für "Cliffhanger" nicht
    NEWS - In Produktion
    Montag, 22. August 2011

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top