Mein FILMSTARTS
In ihren Augen
20 ähnliche Filme für "In ihren Augen"
  • Anruf für einen Toten

    Anruf für einen Toten

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Drama, Thriller
    Von Sidney Lumet
    Mit James Mason, Simone Signoret, Maximilian Schell
    Der kalte Krieg tobt noch immer, da wird ein Mitarbeiter des britischen Außenministeriums beschuldigt, ein kommunistischer Spitzel zu sein. Kurze Zeit darauf ist er tot, wenngleich alle Anzeichen auf einen Selbstmord hindeuten. Geheimagent Charles Dobbs ist sich jedoch sicher, dass mehr dahinter steckt. Zusammen mit dem pensionierten Inspektors Mendel macht er sich sofort auf die Suche nach der Wahrheit. Schnell finden sie Anzeichen für ein ausgeklügeltes Spionage-System.
    User-Wertung
    3,1
  • Das Versprechen

    Das Versprechen

    11. Oktober 2001 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Krimi
    Von Sean Penn
    Mit Jack Nicholson, Robin Wright, Aaron Eckhart
    Detective Jerry Black (Jack Nicholson) wird kurz vor seiner Pensionierung mit einem grausigen Anblick konfrontiert. Es ist ein Mädchen, das sexuell missbraucht und bestialisch ermordet wurde. Schockiert von dieser Tat verspricht Jerry der Mutter des ermordeten Mädchens, den Täter aufzuspüren. Als der angebliche Täter nach Meinung der Kollegen gefasst wird, glaubt Jerry eher, dass der wirkliche Mörder immer noch frei herum läuft. Jerry plant eine Falle, die den Killer überführen soll und die er seiner Meinung nach unter Kontrolle hat. Dass dieser Plan jedoch eskaliert und er dabei das Leben eines Mädchens in Gefahr bringt, das ihm viel bedeutet, damit hat er nicht gerechnet. Wird Jerry seine Karriere mit einem Coup beenden oder einem Desaster?
    User-Wertung
    3,5
    Zum Trailer
  • Antikörper

    Antikörper

    7. Juli 2005 / 2 Std. 07 Min. / Thriller, Drama
    Von Christian Alvart
    Mit Norman Reedus, Wotan Wilke Möhring, Heinz Hoenig
    In einem Berliner Hinterhaus wird der Serienkiller Gabriel Engel (André Hennicke) von einer Spezialeinheit überwältigt. Der erfahrene Kommissar Seiler (Heinz Hoenig) lässt sich für seinen Erfolg überschwänglich feiern. Doch das Grauen beginnt erst noch. Auch im Heimatdorf des Polizisten Michael Martens (Wotan Wilke Möhring) wurde ein kleines Mädchen bestialisch ermordet. Martens reist nach Berlin, um dem gefangenen Psychokiller ein Geständnis abzuringen. Engel behauptet jedoch glaubhaft, dass er den Mord gar nicht begangen hat, wohl aber wichtige Informationen liefern kann, die zum wahren Mörder führen. Martens lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein, bei dem bald schon nicht mehr klar ist, wer die Oberhand besitzt. Denn Engel ist ein hervorragender Manipulator, der mir allen wassern gewaschen ist.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
  • In der Hitze der Nacht

    In der Hitze der Nacht

    22. März 1968 / 1 Std. 49 Min. / Krimi, Drama
    Von Norman Jewison
    Mit Sidney Poitier, Rod Steiger, Warren Oates
    Sam Wood (Warren Oates) ist Polizei-Sergeant des Kaffs Sparta, das in Mississippi liegt. Als auf der Straße die Leiche eines Industriellen gefunden wird, verhaftet Sam einen farbigen Fremden (Sidney Poitier). Beweise gibt es nicht, auch keine Indizien. Der knallharte Polizeichef Bill Gillespie (Rod Steiger) glaubt ebenfalls an die Schuld des Schwarzen. Dann stellt sich aber peinlicherweise heraus, dass der Fremdling Virgil Tibbs ist, einer der besten Polizeidetektive von Philadelphias Mordkommission. Als Gillespie im Fall nicht mehr weiter weiß, muss er Tibbs um Hilfe bitten. Doch mit seinem Misstrauen Tibbs gegenüber hindert er die Ermittlungen und die zwei Männer geraten sich ständig in die Haare. Auch von anderer Seite schlägt Tibbs Rassismus entgegen. Um den Fall aber zu lösen, müssen beide ihre Vorurteile überwinden...
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • The Exchange

    The Exchange

    30. August 2012 / 1 Std. 34 Min. / Drama
    Von Eran Kolirin
    Mit Dov Navon, Rotem Keinam, Sharon Tal
    Als Oded (Rotem Keinam) beschließt, zu einer Tageszeit nach Hause zu gehen, zu der er noch nie den Heimweg angetreten hat, sieht er sein eigenes Leben plötzlich aus der Beobachterperspektive. Alles um ihn herum kommt ihm fremd, verlassen und ungewöhnlich still vor. Er fühlt sich wie ein Tourist in seinem eigenen Haus, betrachtet alle eigentlich vertrauten Gegenstände mit Abstand. Er betrachtet sein Leben mit den Augen des Kindes, das er selbst einmal war. Und einem Kind gleich fängt er an, die Dinge um sich herum zu entdecken und zu manipulieren, um mögliche Reaktionen zu beobachten. Mal wirft er einen Serviettenhalter vom Tisch, mal legt er sich auf den Boden und starrt an die Decke. Oded wird zum Beobachter seiner unmittelbaren Umgebung und findet in der Verfremdung sein eigenes neues Selbst.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Schwarzer Engel

    Schwarzer Engel

    25. März 1977 / 1 Std. 38 Min. / Thriller, Drama
    Von Brian De Palma
    Mit Cliff Robertson, Geneviève Bujold, John Lithgow
    Michael Courtland (Cliff Robertson) ist seit inzwischen zehn Jahren mit seiner Frau Elizabeth (Geneviève Bujold) verheiratet. Doch eines Nachts wird sie, wie auch ihre gemeinsame Tochter Amy, entführt. Die Täter verlangen Lösegeld, doch auf Rat der Polizei packt Michael in den Geldkoffer nur wertloses Papier, worauf die Täter mit ihren Gefangenen fliehen. Bei der Flucht explodiert das Auto, Michael glaubt Frau und Tochter für immer verloren. Jahre später lernt er auf einer Dienstreise nach Italien Sandra Portinari (Geneviève Bujold) kennen, die seiner Frau nahezu exakt gleicht. Er verliebt sich in sie und will sie heiraten, doch Sandra hat ein Geheimnis, dass Michaels Welt komplett auf den Kopf stellen wird.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Der Tag, der alles veränderte

    Der Tag, der alles veränderte

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Gaël Morel
    Mit Catherine Deneuve, Thomas Dumerchez, Guy Marchand
    Der Tod ihres Sohnes Mathieu (Adrien Jolivet) hat Camille (Catherine Deneuve) völlig aus der Bahn geworfen, auch wenn es zunächst gar nicht danach assieht. Denn scheinbar hat sie das tragische Ereignis erstaunlich gut verkraftet. Aber ihre aufgesetzte Fassade kann letztlich nicht verdecken, dass Camille Schwierigkeiten hat, mit ihrer Traur umzugehen und sich den Emotionen zu stellen. Sie sucht schließlich einen Ausweg, indem sie sich Franck (Thomas Dumerchez) nähert, dem besten Freund ihrs Sohnes. Der war an dem Autounfall beteiligt, der Mathieu das Leben gekostet hat. Camille zieht mit ihm und seinen Freunden um die Häuser und benimmt sich wie eine Jugendliche, die über die Stränge schlagen will. Ihre Familie ist von der Wandlung gar nicht begeistert, aber keiner weiß, wie er Camille bei ihrer verkorksten Art der Trauerbewältigung helfen soll.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Der Fall Serrano

    Der Fall Serrano

    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Georges Lautner
    Mit Alain Delon, Ornella Muti, Stéphane Audran
    Mitten in der Nacht weckt Philippe Dubaye seinen alten Freund Xavier Maréchal mit verstörenden Nachrichten: Er hat soeben Serrano getötet, einen Gangster mit politischen Verbindungen. Dieser hatte Beweise für Philippes Beteiligung in korrupten Machenschaften und war im Begriff, sie gegen ihn einzusetzen. Xavier willigt ein, für seinen Freund dicht zu halten, doch das stellt ihn alsbald vor Probleme...
    User-Wertung
    3,2
  • Der Fänger

    Der Fänger

    11. Februar 1966 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Horror, Thriller
    Von William Wyler
    Mit Terence Stamp, Samantha Eggar, Mona Washbourne
    Der Bankangestellte Freddie Clegg (Terence Stamp) hat die richtige Frau noch nicht gefunden, die ihn glücklich machen kann. Dafür war ihm finanzielles Glück Hold, sodass er aufgrund seines plötzlichen Reichtums ein sorgenfreies Leben ohne Job führen kann. In einem einsam gelegenen Landhaus verbringt der seltsame Clegg seine Zeit, die er nicht mehr alleine totschlagen möchte. Mit der Kunststudentin Miranda Gray (Samantha Eggar) hat er auch schon die richtige Frau gefunden, die ihn durchs Leben begleiten soll. Da Miranda das noch nicht weiß, entführt Freddie die ahnungslose Frau und sperrt sie in seinem Haus ein. Freddie ist davon überzeugt, dass Miranda ihn irgendwann lieben wird, sodass einer gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Wege steht. Miranda kann die Pläne Cleggs überhaupt nicht einordnen und plant ihre Flucht.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Faustrecht der Großstadt

    Faustrecht der Großstadt

    25. Januar 1978 / 1 Std. 35 Min. / Krimi, Drama
    Von Otto Preminger
    Mit Dana Andrews, Gene Tierney, Gary Merrill
    New York, 16. Polizeirevier: Detective Mark Dixon (Dana Andrews) ist aufgrund seiner brutalen Methoden wenig beliebt bei seinen Vorgesetzten und wird bei Beförderungen regelmäßig übergangen. Als er bei der Verhaftung des Mordverdächtigen Ken Paine (Craig Stevens) mal wieder etwas zu rabiat vorgeht, tötet er den notorischen Glücksspieler ohne Absicht. Sollten seine Vorgesetzten von dem Vorfall erfahren, wäre es das Aus seiner Polizeikarriere. Er beschließt die Leiche im Fluss verschwinden zu lassen und behauptet Paine wäre geflohen. Als seine Kollegen wenig später die Leiche entdecken, wird Dixon mit den Ermittlungen in dem Mordfall beauftragt. Er versucht dem Gangster Tommy Scalise (Gary Merrill) die Schuld in die Schuhe zu schieben, doch stattdessen gerät der Taxifahrer Jiggs Taylor (Tom Tully) ins Fadenkreuz der Ermittler. Dessen Tochter Morgan (Gene Tierney) ist ausgerechnet die Witwe von Paine, in die sich Dixon bei seinen Untersuchungen verliebt hat. Dixon verstrickt sich immer weiter in sein selbst gesponnenes Netz aus Intrigen...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Où va la nuit

    Où va la nuit

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Martin Provost
    Mit Edith Scob, Jan Hammenecker, Yolande Moreau
    Rose Meyer (Yolande Moreau) ermordet ihren missbräuchlichen Ehemann. Anschließend macht sie sich auf nach Brüssel, um ihren geflohenen Sohn zu finden.
    User-Wertung
    3,0
  • Moby Dick

    Moby Dick

    17. Oktober 1956 / 1 Std. 56 Min. / Abenteuer
    Von John Huston
    Mit Gregory Peck, Richard Basehart, Leo Genn
    1841 in New Bedford, Neuengland: Obwohl sie davor gewarnt wurden, heuern der Matrose Ismael (Richard Basehart) und sein Kumpel Queequeg (Friedrich von Ledebur) auf dem Walfangschiff „Pequod“ an. Unter dem Befehl von Kapitän Ahab (Gregory Peck) machen sie sich zunächst auf den Weg, um möglichst viele Wale zu erlegen. Doch schnell wird klar, dass Ahab ausschließlich von Rachegelüsten getrieben wird. Sein einziges Bestreben ist es, den riesigen weißen Pottwal Moby Dick, der ihn vor Jahren – als er ihm ein Bein wegriss – zum Krüppel machte, zu finden und zu erlegen. Dabei ist dem Wahnsinnigen jedes Mittel recht und auch die Leben seiner Mannschaft wertlos. Einzig beim Steuermann Starbuck (Leo Genn) regt sich Widerstand, doch bald muss er erkennen, dass er nicht mit Unterstützung rechnen darf. Immer mehr gerät die eigentliche Walfangexpedition zu einem regelrechten Himmelfahrtskommando. Als das Schiff letztendlich auf Moby Dick trifft, kommt es zum tragischen Finale.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Another Silence

    Another Silence

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Thriller, Drama
    Von Santiago Amigorena
    Mit Marie-Josée Croze, Ignacio Rogers, Tony Nardi
    Eine Polizistin aus Toronto sieht sich mit einer Tragödie konfrontiert: Ihr Mann und Sohn wurden Opfer eines Mordes.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Side Effects

    Side Effects

    25. April 2013 / 1 Std. 46 Min. / Krimi, Drama
    Von Steven Soderbergh
    Mit Rooney Mara, Channing Tatum, Jude Law
    Emily Taylor (Rooney Mara) und ihr Ehemann Martin (Channing Tatum) sind ein glückliches Paar, das im Wohlstand lebt. Doch der Broker Martin verliert wegen Insiderhandels nicht nur sein Geld, sondern auch seine Freiheit. Während Martin im Gefängnis sitzt, stürzt Emily in ein psychisches Loch und hat mit Depressionen zu kämpfen. Vier Jahre später wird Martin entlassen, doch die erneute Veränderung überfordert die junge Frau vollends. Der erfolgreiche Psychiater Dr. Jonathan Banks (Jude Law) kümmern sich um Emily und soll ihr helfen, mit ihrer Angst und den Depressionen fertigzuwerden. Nachdem erste Versuche der Stabilisation scheitern, verschreibt Banks ihr ein neues Medikament. Dieses führt jedoch zu ungeahnten Nebenwirkungen, an dessen Ende ein mysteriöser Todesfall steht. Nun droht nicht nur Emily, sondern auch Banks alles zu verlieren.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • In meinem Himmel

    In meinem Himmel

    18. Februar 2010 / 2 Std. 08 Min. / Drama, Fantasy
    Von Peter Jackson
    Mit Saoirse Ronan, Mark Wahlberg, Stanley Tucci
    Größere Konflikte gab es für die 14-jährige Susie Salmon (Saoirse Ronan) bisher keine in ihrem Leben. Streit mit Mama Abigail (Rachel Weisz) und Papa Jack (Mark Wahlberg) entsteht meist nur wegen kleinerer finanzieller Probleme. So ist es ihren Eltern z. B. unmöglich, alle 24 Filme, die Susie in kürzester Zeit mit ihrer neuen Kamera verschossen hat, auf einmal entwickeln zu lassen. Aber selbst die Enttäuschung darüber verblasst sofort, als sie erkennt, dass sich ihr erster Schwarm, Ray Singh (Reece Ritchie), auch für sie interessiert. Gerade an diesem Nachmittag begegnet sie auf dem Heimweg von der Schule George Harvey (Stanley Tucci), einem Nachbarn, der sie in einen unterirdischen Bunker unter einem Feld lockt und sie dort tötet. Da Susie sich aber noch nicht ganz von ihrem Leben lösen kann, verharrt sie in einem Zwischenreich, während ihre Eltern trauern.
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • State of Play - Stand der Dinge

    State of Play - Stand der Dinge

    18. Juni 2009 / 2 Std. 07 Min. / Thriller, Drama
    Von Kevin Macdonald
    Mit Russell Crowe, Ben Affleck, Jason Bateman
    Ein schwarzer Kleinkrimineller wird erschossen, die Fachreferentin vom Politikaufsteiger Stephen Collins (Ben Affleck) vor einen Zug gestoßen - ein Zusammenhang zwischen den beiden Todesfällen ist nicht ersichtlich. Chefredakteurin Cameron Lynne (Helen Mirren) setzt ihren Starreporter Cal McAffrey (Russell Crowe) auf seinen alten Freund Collins an. Hin- und hergerissen zwischen der persönlichen Verbundenheit mit dem Politiker und mit dessen Frau Anne (Robin Wright Penn) sowie seinem professionellen Wissensdurst beginnt McAffrey zusammen mit der Online-Journalistin Della Frye (Rachel McAdams) die Recherche. Zunächst fällt es den beiden Reportern nicht leicht, zusammenzuarbeiten. Doch bald ist ihre unterschiedliche Berufsauffassung das kleinste Problem. Sie finden heraus, dass der Fall viel größere Kreise zieht, als vermutet...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Betty Anne Waters

    Betty Anne Waters

    17. März 2011 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Thriller
    Von Tony Goldwyn
    Mit Hilary Swank, Sam Rockwell, Minnie Driver
    Als Kenny (Sam Rockwell) vor Gericht gezerrt und wegen Mordes verurteilt wird, ist seine Schwester Betty Anne Waters (Hilary Swank) der einzige Mensch, der noch an seine Unschuld glaubt. Hilflos muss sie mit ansehen, wie Kenny weggesperrt wird. Damit will sie sich nicht abfinden: Betty Anne nimmt ein Jura-Studium auf, um den Fall eines Tages neu aufrollen und diesmal einen aktiveren Part bei der Verteidigung ihres Bruders spielen zu können. Zwei Jahre später erreicht sie das erste Etappenziel: Mit der tatkräftigen Unterstützung ihrer Freundin Abra (Minnie Driver) schafft sie es durch die Anwaltsprüfung. Kennys Fall aber gilt inzwischen als verjährt, Beweismaterial zu seinen Gunsten scheint es nicht zu geben und die damaligen Zeugen sind demonstrativ desinteressiert. Doch Betty Anne gibt nicht auf...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Brick

    Brick

    21. September 2006 / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Drama
    Von Rian Johnson
    Mit Joseph Gordon-Levitt, Nora Zehetner, Lukas Haas
    Einzelgänger Brendan Frye (Joseph Gordon-Levitt) hat mit The Brain (Matt O’Leary) nur einen Freund an seiner High School. Und den braucht er jetzt auch, denn mysteriöse Dinge nehmen ihren Lauf. Brendans Ex-Freundin Emily (Emilie de Ravin), die ihn gerade noch unbedingt sehen wollte, verschwindet kurz darauf ohne jede Spur. Mit Hilfe seines Kumpels macht sich Brendan auf die Suche und gleitet alsbald in eine fremde Welt ab. Emily ist in den Untergrund der High-School-Szene abgerutscht und dort tragisch gescheitert. Brendan findet ihre Leiche und will nun an die Hintermänner der örtlichen Drogenszene herankommen, weil er dort die Täter vermutet. Nach einigen Prügeleien hat er ein Treffen mit dem Unterweltboss The Pin (Lukas Haas) sicher, doch das ist lebensgefährlich...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

    Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

    25. Oktober 2007 / 2 Std. 39 Min. / Western, Biografie, Drama
    Von Andrew Dominik
    Mit Brad Pitt, Casey Affleck, Sam Shepard
    Der Film erzählt vom Leben des Jesse James (Brad Pitt) und seiner Gang. Nach dem Bürgerkrieg überfallen sie Züge und Banken und werden in der Bevölkerung als moderne US-Variante von Robin Hood gefeiert. Während sie als Helden dastehen, geben sich die Pinkerton Detectives immer mehr der Lächerlichkeit Preis, weil es ihnen nicht die gelingt, die Jagd nach Jesse James und seinen Spießgesellen erfolgreich zu gestalten. Zur Bande um Jesse James stößt auch der junge Robert Ford (Casey Affleck). Aber schon bald muss Ford feststellen, dass der wahre Jesse James wenig mit dem idealisierten Mythos zu tun hat, der in der Bevölkerung kursiert. Er ging als der Feigling in die Geschichte in, welcher Jesse James rücklings ermordete. "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" ergründet diese kaltblütige Tat und die Legende vom Feigling, der Jesse James umgebracht hat.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Das Haus der Lady Alquist

    Das Haus der Lady Alquist

    Kein Kinostart / 1 Std. 54 Min. / Thriller, Drama
    Von George Cukor
    Mit Charles Boyer, Ingrid Bergman, Joseph Cotten
    Ende des 19. Jahrhunderts findet die kleine Paula Alquist ihre Tante Alice ermoret in ihrem Haus. Die Juwelen der Sängerin bleiben seitdem verschollen und der Mörder wird nie gefasst. Als Paula (Ingrid Bergman) nach einem ausländischen Internatsaufenthalt zehn Jahre später an ihrer Gesangskarriere bastelt und sich in den Musiklehrer Gregory Anton (Charles Boyer) verliebt, heiratet sie ihn schon wenige Zeit später. Die junge Künsterlin, welche die schrecklichen Ereignisse vergangener Tage mittlerweile vergessen hat, verbringt daraufhin die Flitterwochen mit ihrem Mann in eben jenem Haus in England, in dem ihre Tante umgebracht wurde. Anfangs scheint das Glück perfekt, doch im Laufe der Zeit geschehen merkwürdige und mysteriöse Dinge im Haus und Paula beginnt, an ihrem Verstand zu zweifeln.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
Back to Top