Mein FILMSTARTS
Giulia geht abends nie aus
20 ähnliche Filme für "Giulia geht abends nie aus"
  • Die Zeitreise - Ein Blick in die Zukunft ändert alles

    Die Zeitreise - Ein Blick in die Zukunft ändert alles

    12. Januar 2018 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Von Rich Christiano
    Mit D. David Morin, Gavin MacLeod, Hal Linden
    Der Bibelprofessor Carlisle (D. David Morin) will im Jahr 1890 in einem Buch verdeutlichen, dass das Wort Jesu als Botschaft für sich alleine stehen kann – ohne dass es den Namen Jesu dazu brauche. Doch er darf sein Werk nicht veröffentlichen, denn sein Kollege, Professor Norris Anderson (Gavin MacLeod), stimmt dem nicht zu. Er ist gänzlich anderer Ansicht als Carlisle und will ihm dies auch beweisen. Anderson hat eine Zeitmaschine erfunden, mit dem er Carlisle eine Welt zeigen will, in der niemand Jesus eine Bedeutung beimisst – und so schickt er den Kollegen ins Jahr 2000.
    User-Wertung
    3,0
  • Sehnsüchtig

    Sehnsüchtig

    21. Oktober 2004 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Thriller
    Von Paul McGuigan
    Mit Josh Hartnett, Diane Kruger, Rose Byrne
    Eigentlich steht der Investment-Banker Matthew (Josh Hartnett) kurz davor, die schöne Rebecca (Jessica Paré) zu heiraten. Doch dann glaubt er in einem Restaurant die Stimme seiner großen Liebe Lisa (Diane Kruger) wieder zu erkennen. Vor zwei Jahren verschwand sie plötzlich von einem auf den anderen Tag spurlos. Er erzählt seinem alten Freund Luke (Matthew Lillard), der sich selbst gerade frisch verliebt hat, von dem Fast-Kontakt mit Lisa und versucht, ihren Spuren zu folgen. Als er die vermeintliche Lisa in einem Apartment ausfindig macht, ist die Überraschung groß: Die junge Frau (Rose Byrne) heißt Lisa und wohnt in der gleichen Wohnung, sieht aber komplett anders aus als Matthews Angebetete...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,5
  • Señor Kaplan

    Señor Kaplan

    16. Juli 2015 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Drama, Thriller
    Von Alvaro Brechner
    Mit Hector Noguera, Néstor Guzzini, Rolf Becker
    Je näher der 70-jährige Jacob Kaplan (Héctor Noguera) dem Ende seines Lebens kommt, desto mehr bedauert er, nie etwas wirklich Bedeutsames vollbracht zu haben. Während sich seine langjährigen Freunde mittlerweile vollends einem routinierten und unaufgeregten Dasein hingegeben haben, sehnt sich Jacob trotz zunehmender körperlicher Beschwerden noch immer danach, die Welt zu verbessern. Als dann eines Tages in seiner jüdischen Gemeinde plötzlich das Gerücht aufkommt, dass ein früherer Nazi (Rolf Becker) schon länger an der Küste Uruguays untergetaucht sei, sieht Jacob seine große Chance endlich gekommen. Mit der Unterstützung des abgewrackten ehemaligen Polizisten Wilson (Néstor Guzzini) macht er sich kurzerhand auf den Weg, um den Deutschen aufzuspüren und den Behörden zu übergeben. Und tatsächlich stoßen die beiden schon bald auf erste vielversprechende Spuren zu stoßen, doch bleiben ihre Bemühungen dem Gesuchten nicht allzu lange verborgen...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    4,0
  • Grace Of Monaco

    Grace Of Monaco

    15. Mai 2014 / 1 Std. 42 Min. / Biografie, Drama
    Von Olivier Dahan
    Mit Nicole Kidman, Tim Roth, Frank Langella
    Monaco, Anfang der sechziger Jahre: Der ehemalige Hollywood-Star Grace Kelly (Nicole Kidman) hat seine Filmkarriere gegen die Ehe mit Fürst Rainier III. (Tim Roth) getauscht und heißt nun Fürstin Gracia Patricia von Monaco. So richtig warm wird Grace mit der Rolle der First Lady des kleinen Fürstentums aber zunächst nicht. Ihr Mann hat unterdessen alle Fürstenhände voll zu tun, die Unabhängigkeit Monacos zu bewahren, denn der französische Präsident Charles de Gaulle (André Penvern) verlangt Steuerzahlungen – und will seinen Willen notfalls mit einer militärischen Blockade durchsetzen. Zur gleichen Zeit erhält Grace ein verlockendes Angebot aus Hollywood: Regie-Ikone Alfred Hitchcock will sie für seinen nächsten Film "Marnie". Wird sich die Fürstin für eine Rückkehr ins Filmgeschäft entscheiden oder ihren Ehemann im Widerstand gegen Frankreich unterstützen?
    Pressekritiken
    1,1
    User-Wertung
    2,6
    Filmstarts
    1,5
  • Männer al dente

    Männer al dente

    15. Juli 2010 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Komödie
    Von Ferzan Ozpetek
    Mit Riccardo Scamarcio, Nicole Grimaudo, Alessandro Preziosi
    Das Studium ist geschafft, also ab zurück nach Hause! Tommaso (Riccardo Scamarcio) kehrt mit dem Vorhaben nach Salento zurück, seiner Familie von seiner Homosexualität zu erzählen. Bevor er dazu kommt, prescht jedoch sein Bruder (Alessandro Preziosi) vor und beichtet seinerseits, dass er schwul ist. Der Vater verstößt ihn, erleidet einen Herzinfarkt - und Tommaso verschweigt sein Anliegen nun lieber. Und zu allem Überfluss hat auch noch die hübsche Alba (Nicole Grimaudo) ein Auge auf ihn geworfen. Jetzt gilt es, die Dinge zu klären, bevor Tommasos Geheimnis auf anderem Wege an die Dorföffentlichkeit kommt...
    User-Wertung
    3,2
  • Land der Wunder

    Land der Wunder

    2. Oktober 2014 / 1 Std. 51 Min. / Drama
    Von Alice Rohrwacher
    Mit Maria Alexandra Lungu, Sam Louwyck, Alba Rohrwacher
    Die 12 Jahre alte Gelsomina (Maria Alexandra Lungu) lebt mit ihren drei jüngeren Schwestern, ihrer Mutter Angelica (Alba Rohrwacher) und ihrem Vater Wolfgang (Sam Louwyck) in der ländlichen italienischen Toskana. Einst war Wolfgang ein politischer Idealist, doch mit den Jahren hat er sich zum abgetakelten Patriarchen gewandelt. Finanziell kommt die Familie mit der hauseigenen Honigproduktion gerade so über die Runden. Weil es immer an Geld mangelt, holt Wolfgang mit Martin (Luis Huilca Logrono) einen kriminellen Jugendlichen aus Deutschland auf den Hof. Martin ist in einem besonderen Rehabilitationsprogramm und stellt mit seiner Ankunft Gelsominas Leben gehörig auf den Kopf. Außerdem verspricht die Teilnahme an einer Reality-Sendung für die Familie einen unverhofften Geldsegen, doch der Vater hatte die Teilnahme an der Sendung eigentlich verboten. Nun ist es an den Mädchen, sich gegenüber ihrem verstaubten Familienoberhaupt zu emanzipieren...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Du wirst schon noch sehen, wozu es gut ist

    Du wirst schon noch sehen, wozu es gut ist

    2. Januar 2015 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Roberto Faenza
    Mit Marcia Gay Harden, Peter Gallagher, Lucy Liu
    James Sveck (Toby Regbo) ist ein verwirrter New Yorker Teenager mit einer liebevoll exzentrischen, allerdings auch dysfunktionalen Familie im Rücken. James hat in seinem jungen Alter bereits festgestellt, dass er mit Menschen im Allgemeinen sowie mit Menschen seines Alters im Speziellen nicht besonders gut klarkommt. Aufgrund seiner Unfähigkeit sich der Gesellschaft anzupassen, weigert er sich beispielsweise vehement aufs College zu gehen und zeigt keinerlei Interesse, als ihm die Brown University einen Studienplatz anbietet. Stattdessen träumt er lieber davon, sich in einer einsamen Gegend von Kansas ein Haus zu kaufen und sich dort niederzulassen. Verständnis erhält er einzig und allein von seiner rätselhaften und temperamentvollen Großmutter Nanette (Ellen Burstyn), die den verlorenen 17-jährigen nach Kräften unterstützt. Als James' Eltern irgendwann gar nicht mehr weiter wissen, schicken sie ihn zur Therapie. In den Sitzungen beginnt der junge Mann damit, seine gesamte Vergangenheit zu rekapitulieren.
    Pressekritiken
    0,8
    User-Wertung
    3,1
  • Cinderella - Ein Liebesmärchen in Rom

    Cinderella - Ein Liebesmärchen in Rom

    30. August 2014 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Romanze
    Von Christian Duguay
    Mit Vanessa Hessler, Flavio Parenti, Ruth-Maria Kubitschek
    Im Rom Anfang der frühen 1950er Jahre wächst die 13-jährige Aurora de Luca (Vanessa Hessler) nach dem Tod ihrer Mutter als angehende Pianistin bei ihrem Vater Valerio (Massimo Poggio) und dessen neuer Frau Irene (Natalia Wörner) auf. Als auch ihr verbliebener Elternteil verstirbt, verweigert Irene Auroras Anteil am väterlichen Erbe und zwingt sie, als Küchenhilfe im Hotel zu arbeiten, das Irene sich im Familienwohnsitz eingerichtet hat. Zufällig trifft das junge Mädchen bald darauf Sebastian Ausperg (Flavio Parenti), einen österreichischen Adligen, den sie jedoch anschließend aus den Augen verliert. Erst als er acht Jahre später wieder in der Stadt ist, um ein Geschäft mit dem Großunternehmer Martone (Hary Prinz) in die Wege zu leiten, sieht sie ihn wieder. Jetzt muss sie sich jedoch gegen ihre Rivalin Tina Martone (Ilaria Spada) und gegen die Intrigen ihrer Stiefmutter Irene behaupten. Hilfe bekommt sie dabei von Laura Cooper (Ruth-Maria Kubitschek), einer betagten amerikanischen Dame…
    User-Wertung
    3,0
  • Das Ende ist mein Anfang

    Das Ende ist mein Anfang

    7. Oktober 2010 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Jo Baier
    Mit Bruno Ganz, Elio Germano, Erika Pluhar
    Bevor der krebskranke Journalist Tiziano Terzani (Bruno Ganz) diese Welt verlässt, will er eine ausufernde Lebensbeichte ablegen und ein letztes Mal über Gott, die Welt und das Sterben philosophieren. Er lädt seinen entfremdeten Sohn Folco (Elio Germano) zu sich, seiner Frau Angelia (Erika Pluhar) und seiner Tochter Saskia (Andrea Osvart) auf den Landsitz der Terzanis ein, um sich von seiner nunmehr versammelten Familie auf dem letzten Abschnitt seines Weges begleiten zu lassen...
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
  • Die Liebesfälscher

    Die Liebesfälscher

    13. Oktober 2011 / 1 Std. 46 Min. / Drama
    Von Abbas Kiarostami
    Mit Juliette Binoche, William Shimell, Jean-Claude Carrière
    Der britische Autor James Miller (William Shimell) hat sich in seinem aktuellen Buch mit der Frage beschäftigt, welche Bedeutung Kopien in der Kunstgeschichte haben. Seine Thesen stellt er während einer Lesereise durch Italien auch persönlich vor. Die Antiquitätenhändlerin Elle (Juliette Binoche) interessiert sich aufgrund ihres Geschäftes für die spannende kunsthistorische Thematik, ist aber auch von Miller selbst fasziniert. Sie möchte gerne mehr Zeit mit dem Autoren verbringen, um über diverse Fragen zu philosophieren. Glücklicherweise hat sie mit ihrer Strategie Erfolg, bei Millers Verleger ihre Adresse zu hinterlassen. Der neugierig gewordene Autor besucht Elle und ist sogar damit einverstanden, eine kleine Reise zu machen. Dabei lernen sich die beiden näher kennen, während sie über Kunst, Liebe und andere Themen sprechen. Aus anfänglicher Neugier entwickeln sich echte Gefühle.
    Pressekritiken
    4,4
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    4,0
  • Vier Leben

    Vier Leben

    30. Juni 2011 / 1 Std. 28 Min. / Drama
    Von Michelangelo Frammartino
    Mit Giuseppe Fuda, Bruno Timpano, Nazareno Timpan
    In einem abgelegenen idyllischen Dörfchen, versteckt in den kalabrischen Bergen lebt ein alter kranker Geissenhirt (Giuseppe Fuda). Täglich hütet er einsam seine Ziegen. Die Dorfgemeinschaft lebt ihr eigenes Leben. In Hoffnung auf Heilung trinkt der kranke Mann regelmäßig ein wundersames Gemisch aus Wasser und Staub vom Boden des Kirchplatzes. Nach seinem Tod unternehmen die zurückgebliebenen Geisslein einen Ausflug in die Häuser der Dorfbewohner…
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
  • Gianni und die Frauen

    Gianni und die Frauen

    22. September 2011 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Drama
    Von Gianni Di Gregorio
    Mit Gianni Di Gregorio, Valeria De Franciscis, Alfonso Santagata
    Eigentlich ist der seit kurzem pensionierte Gianni (Gianni Di Gregorio) ein glücklich verheirateter Ehemann, der sich mit Gassigehen und über den Markt schlendern seinen Tag vertreibt. Doch dann erfährt der gutherzige Familienvater erstaunliche Details von den jüngsten sexuellen Abenteuern seines alten Freundes Alfonso (Alfonso Santagata). Und auch Maurizio, der tagtäglich nur im Trainingsanzug auf der Straße zu sehen ist, hat eine jüngere Geliebte! Schnell wird Gianni klar, dass alle außer ihm selbst gerade ihren zweiten Frühling erleben. Also nimmt Kumpel Alfonso das Zepter in die Hand, versorgt Gianni mit einer Dosis Viagra und schubst ihn in den weiblichen Bekanntenkreis ...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
  • Lebe lieber italienisch!

    Lebe lieber italienisch!

    8. Juni 2014 / 1 Std. 30 Min. / Romanze, Drama, Komödie
    Von Olaf Kreinsen
    Mit Tanja Wedhorn, Alessandro Preziosi, Elmar Gehlen
    Paolo Sanseviero (Alessandro Preziosi) hat bei seiner ganzen Forschungsarbeit als Professor an einer deutschen Universität seine Frau Martina (Tanja Wedhorn) schon über längere Zeit vernachlässigt. Gerade als sie drauf und dran ist, Paolo zu verlassen, erfährt dieser, dass seine Mutter im Sterben liegt. Trotz der kriselnden Beziehung und der Tatsache, dass er vor 20 Jahren von Zuhause fortgeschickt wurde, machen sich Paolo und Martina daraufhin gemeinsam auf den Weg in seine italienische Heimat. Doch bei ihrer Ankunft müssen sie feststellen, dass die Krankgeglaubte völlig wohlauf ist. Paolos Bruder Antonio (Peppino Mazzotta) hat die beiden mit der falschen Nachricht lediglich nach Italien gelockt, um Paolos Unterschrift zu bekommen, die er für den Verkauf der vor dem Aus stehenden Oliven-Plantage der Familie benötigt. Paolo weigert sich allerdings, sein Einverständnis zu geben, möchte er doch vielmehr versuchen, das Anwesen doch noch zu retten.
    User-Wertung
    3,1
  • Johannes Duns Scotus - Gottes Hirte

    Johannes Duns Scotus - Gottes Hirte

    27. Januar 2015 / 1 Std. 24 Min. / Drama, Historie
    Von Fernando Muraca
    Mit Adriano Braidotti, Camilla Diana, Raffaele Proietti
    Johannes Duns Scotus (Adriano Braidotti), ein Mönch der Franziskaner, findet im frühen 14. Jahrhundert einen möglichen Beweis für eines der ganz großen Rätsel im Neuen Testament der Bibel: Ihm gelingt die theologische Erklärung für die unbefleckte Empfängnis der Jungfrau Maria. Doch seine aufgestellte Theorie sollte später in seinem Leben noch kontroverse Schneisen nach sich ziehen. Das Leben des Heiligen Johannes wird aber auch noch von weiteren Tumulten geprägt. So wendet er sich unter anderem gegen den König von Frankreich und vor allem gegen dessen Verordnung gegen den Papst. Weiterhin gerät er in einen heftigen, theologischen Streit mit den Mönchen der Dominikaner. Doch all dies hält ihn nicht davon ab, seine Lehren und die Worte Gottes zu verbreiten, als ein Hirte des Allmächtigen.
    User-Wertung
    3,1
  • Was passiert, wenn's passiert ist

    Was passiert, wenn's passiert ist

    16. August 2012 / 1 Std. 50 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Kirk Jones (II)
    Mit Cameron Diaz, Jennifer Lopez, Elizabeth Banks
    Die prominente Fitness-Trainerin Jules (Cameron Diaz) und der Tanz-Show-Star Evan (Matthew Morrison), die babyverrückte Advokatin und Autorin Wendy (Elizabeth Banks), ihr Ehemann Gary (Ben Falcone) und dessen Vater Ramsey (Dennis Quaid) sowie Fotografin Holly (Jennifer Lopez) und ihr Ehemann Alex (Rodrigo Santoro) haben alle etwas gemeinsam. Alle verbindet, dass sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen: Sie werden Eltern. Jeder von ihnen entwickelt dabei seine ganz eigene Methode, um sich auf die Elternrolle vorzubereiten. So finden beispielsweise Jules und Evan bald heraus, dass ihr Prominenten-Dasein gegen die Herausforderungen, die mit einer Schwangerschaft und dem Leben in einer Familie einhergehen, nicht mithalten kann. Die besserwisserische Autorin Wendy bekommt ihre eigene Medizin zu schmecken, als die Schwangerschaftshormone in ihrem Körper wüten. Währenddessen muss sich ihr Ehemann Gary mit seinem Vater Ramsey auseinandersetzen und hat damit zu kämpfen, von dessen Dominanz nicht an die Wand gespielt zu werden. Garys Vater indes erwartet selber Zwillinge mit seiner Frau Skyler (Brooklyn Decker), die viel jünger ist als er. Holly wiederum ist bereit, die Welt zu bereisen und ein Kind zu adoptieren. Ihr Ehemann Alex ist sich dieser Sache allerdings gar nicht so sicher. Um mit seiner Unentschlossenheit zurecht zu kommen, schließt er sich der Selbsthilfegruppe „Dudes-Club“ an.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
  • Step Up: All In

    Step Up: All In

    7. August 2014 / 1 Std. 52 Min. / Musical, Romanze, Drama
    Von Trish Sie
    Mit Ryan Guzman, Briana Evigan, Adam Sevani
    Die Dinge entwickeln sich für Sean (Ryan Guzman) nicht wie erwartet. Er hat keine Crew mehr, seine Freundin ist ebenso fort und die Karriere geht den Bach runter. Also macht Sean einen Neustart. Um seine Karriere als Tänzer zu retten, versucht er sich mit seinem alten Freund Moose (Adam G. Sevani) eine neue Crew zu suchen. Mit langjährigen Bekannten wie dem Talent Andie West (Briana Evigan), Jenny Kido (Mari Koda), Vladd (Chadd Smith) und The Santiago Twins (Martin und Facundo Lombard) gründet er "LMNTRX". Die Gruppe will bei einem bekannten Battle in Las Vegas antreten: "The Vortex". Durch die Produktion eines spektakulären Videos werden die jungen Tänzer schließlich auch zum Wettbewerb eingeladen. Doch dann müssen die Freunde einige Prüfungen bestehen, die sie an den Rand des Zerfalls bringen. Werden sie für ihren großen Traum kämpfen?Fünfter Teil der "Step Up"-Reihe.
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,5
  • Ein gutes Jahr

    Ein gutes Jahr

    9. November 2006 / 1 Std. 58 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Ridley Scott
    Mit Russell Crowe, Albert Finney, Marion Cotillard
    Für den skrupellosen Börsenmakler Max Skinner (Russell Crowe) zählen nur die oberflächlichen Dinge: Schnelle Autos, ein trendiges Loft direkt an der Themse, maßgeschneiderte Designeranzüge. Doch dann holt ihn die Vergangenheit ein. Sein Onkel Henry (Albert Finney) ist plötzlich gestorben, dessen Weingut in der Provence fällt an Max. Trotz eines nostalgischen Werts steht für den Geschäftsmann fest: Das Weingut muss weg, und zwar so schnell wie möglich. Während eines Kurzbesuchs will Max seine Erbschaft per Immobilienmakler an den Höchstbietenden verhökern – so ist zumindest sein Plan. Doch der Besuch in Frankreich verläuft gänzlich anders. Wegen seiner dubiosen Geschäftsmoral wird Max in seiner Abwesenheit vom Job suspendiert, ein Kollege schnappt ihm seine Stelle weg und zu allem Überdruß taucht auch noch eine junge Amerikanerin (Abbie Cornish) auf dem Weingut auf, die behauptet, Onkel Hernys uneheliche Tochter zu sein. In all dem Chaos trifft Max auf die hübsche Café-Besitzerin Fanny Chenal (Marion Cotillard), in die er sich heftigst verliebt...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
  • Den Himmel gibt's echt

    Den Himmel gibt's echt

    6. November 2014 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Randall Wallace
    Mit Kelly Reilly, Greg Kinnear, Connor Corum
    Die Familie Burpo musste bereits viel Leid ertragen. Mutter Sonja (Kelly Reilly) verlor die Tochter noch während der Schwangerschaft. Dann, einige Jahre später, geschieht ein Unglück und Sohn Colton (Connor Corum) kommt beinahe ums Leben. Nur durch ein schieres Wunder überlebt das Kind - und ist seitdem wie ausgewechselt. Es spricht von Dingen, die es eigentlich nicht wissen kann: von der toten, ungeborenen Schwester, von anderen längst verschiedenen Verwandten und von Menschen, die Freunden der Familie nahestanden. Vater Todd Burpo (Greg Kinnear) ist schockiert und fasziniert zugleich. Er ist ratlos und überlegt, ob es eine rationale Erklärung für das seltsame Verhalten seines Sohnes gibt, der allmählich den Eindruck auf ihn macht, als hätte er während seines Nahtoderlebnisses tatsächlich den Himmel besucht.
    Pressekritiken
    2,2
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
  • Can A Song Save Your Life?

    Can A Song Save Your Life?

    28. August 2014 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Romanze, Musik
    Von John Carney
    Mit Keira Knightley, Mark Ruffalo, James Corden
    Die junge Musikerin Gretta (Keira Knightley) sucht in New York ihr Glück. Während sie gerade daran arbeitet, ihre Musikkarriere in Gang zu bringen, verlässt sie allerdings ihr langjähriger Freund Dave (Adam Levine) für einen erfolgversprechenden Solo-Vertrag bei einem großen Plattenlabel. Gretta trauert, bis sie schließlich von Dan (Mark Ruffalo) entdeckt wird, einem in Verruf geratenen Plattenproduzenten. Er sieht Gretta während eines Konzerts auf einer kleinen Bühne im New Yorker East Village – und ist sofort von ihrem großen Talent überwältigt. Zusammen wollen beide den Neuanfang stemmen. Sie arbeiten an einem Album, das sie an quirligen Orten der Großstadt aufnehmen anstatt im Studio. So kommen sich Gretta und Dan schnell näher. Aus der glücklichen Begegnung entsteht eine Beziehung gegenseitiger Unterstützung und Bestätigung, die nicht nur das Leben der begabten Musikerin, sondern auch den strauchelnden Produzenten grundlegend verändert...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Good Night, and Good Luck

    Good Night, and Good Luck

    6. April 2006 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Historie
    Von George Clooney
    Mit David Strathairn, George Clooney, Robert Downey Jr.
    Der Fernsehjournalist Edward Murrow (David Strathairn) kämpft gegen die Machenschaften des Senators Joseph McCarthy aus Wisconsin, der sich in den 50er Jahren als antikommunistischer Hexenjäger etabliert und immer wieder gegen Bürgerrechte verstößt. Murrow glaubt an die aufklärerischen Möglichkeiten seiner dienstagabendlichen Nachrichtensendung "See It Now", doch seine kritische Berichterstattung zu einem besonders umstrittenen Fall zieht folgenschwere Konsequenzen für ihn und seinen Fernsehsender CBS nach sich. Einige Journalisten müssen nun entscheiden, ob sie dem externen Druck nachgeben oder auf ihr Gewissen hören...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
Back to Top