Mein FILMSTARTS
Perfect Sense
20 ähnliche Filme für "Perfect Sense"
  • Contagion

    Contagion

    20. Oktober 2011 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Von Steven Soderbergh
    Mit Marion Cotillard, Matt Damon, Laurence Fishburne
    Nachdem eine Frau (Gwyneth Paltrow) nach einer Auslandsreise an einem mysteriösen Virus stirbt und ähnliche Fälle auf dem ganzen Planeten auftreten, ist schnell klar: eine Epidemie breitet sich aus, die schnell weltweit immer größere Teile der Bevölkerung hinwegrafft. Während die Wissenschaftler des amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention Dr. Ellis Cheever (Laurence Fishburne), Dr. Erin Mears (Kate Winslet) und Dr. Ally Hextall (Jennifer Ehle) versuchen mehr über das Virus herauszufinden und ein Heilmittel zu entwickeln, reist Dr. Leonora Orantes (Marion Cotillard) von der Weltgesundheitsbehörde in Genf nach Hongkong, wo man den Ursprung der Krankheit vermutet. Unterdessen muss Mitch Emhoff (Matt Damon) mit dem Tod seiner Ehefrau fertig werden und versucht verzweifelt, seine Tochter (Anna Jacoby-Heron) vor einer Infektion zu schützen. Derweil schafft es der fanatische Blogger Alan Krumwiede (Jude Law) mit seinen Texten weltweit Panik auszulösen.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
  • One O One

    One O One

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von -
    Mit Yann Peira, Aleksandra Yermak, Camille Guerin
    Abbas (Yann Peira) lebt mit Clara (Aleksandra Yermak) zusammen in den Bergen, abgeschnitten von der Welt und abseits jeglicher Menschen. Sie (über)leben mit der kontinuierlichen Bedrohung eines zerstörerischen Virus, der Infizierte dazu bringt, ein geradezu verstörendes Verhalten an den Tag zu legen. Für Clara ist die Isolation noch etwas schlimmer als für Abbas, weil er sich zunehmend distanziert und ihr gegenüber kalt ist.Eines Tages entdeckt Abbas in den Wäldern ein Kind, welches seine infizierte Mutter zu verstecken versucht...
    User-Wertung
    3,0
  • Outbreak - Lautlose Killer

    Outbreak - Lautlose Killer

    30. März 1995 / 2 Std. 08 Min. / Action, Thriller, Drama
    Von Wolfgang Petersen
    Mit Dustin Hoffman, Cuba Gooding Jr., Morgan Freeman
    Der US-Virologe und Militärarzt Sam Daniels (Dustin Hoffman) untersucht in Afrika einen neuartigen Virus, der innerhalb weniger Tage zum Tod führt. Es handelt sich um eine aggressive, sich schnell verbreitende Ebola-Variante. Daniels kann nur ahnen, welche Gefahr von der Seuche ausgeht und rechnet mit dem Schlimmsten. Zurück in Amerika bittet er seinen Freund und Vorgesetzten Brig. Gen. Billy Ford (Morgan Freeman) vorsorglich Katastrophenalarm auszulösen, doch der will davon nichts wissen. Erst als erste Symptome der todbringenden Infektion in der amerikanischen Kleinstadt Cedar Creek auftreten, folgt das böse Erwachen. Daniels ist sich sicher, dass es sich um den afrikanischen Killervirus handelt und begibt sich mit seinem Team sofort in die kalifornische Ortschaft. Während sich die Epidemie im ganzen Land auszubreiten droht, machen sich Daniels und seine Leute auf die Suche nach dem ursprünglichen Überträger des Virus, um einen Impfstoff herzustellen und der Seuche Einhalt zu gebieten...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
  • Der Omega-Mann

    Der Omega-Mann

    Kein Kinostart / 1 Std. 38 Min. / Horror, Sci-Fi, Fantasy
    Von Boris Sagal
    Mit Charlton Heston, Anthony Zerbe, Rosalind Cash
    In der nahen Zukunft wird ein Großteil der Menschheit von einem biologischen Kampfstoff ausgelöscht. Der Wissenschaftler Robert Neville kann ein Antiserum entwickeln, doch der Versuch, das Serum zur Massenfertigung zu bringen, scheitert und er kann sich nur noch selbst impfen. Er überlebt die Katastrophe und lässt sich im ausgestorbenen Los Angeles nieder, wo er fortan ein einsames Dasein fristet. Ganz allein ist er jedoch nicht: Diejenigen, die durch die Seuche nicht sofort dahingerafft wurden, haben sich in grauenhaft entstellte Untote verwandelt. Die degenerierten Mutanten nennen sich "Die Familie" und sehen ihre Berufung in der Ausrottung der Zivilisation, die sie für den Untergang der Welt verantwortlich machen - womit Neville ganz oben auf ihrer Abschussliste steht. Aufgrund ihrer Lichtempfindlichkeit trauen sich die Infizierten nur nachts auf die Straße, weswegen sich Neville nach Sonnenuntergang in seiner zur Festung ausgebauten Wohnung verbarrikadieren muss. Nach einiger Zeit findet er weitere Überlebende der Katastrophe, bei denen die Krankheit noch nicht ausgebrochen ist. Neville schöpft wieder Hoffnung auf eine bessere Zukunft, doch ist es womöglich schon zu spät?
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
  • …Jahr 2022… die überleben wollen

    …Jahr 2022… die überleben wollen

    23. Mai 1974 / 1 Std. 37 Min. / Sci-Fi, Drama, Thriller
    Von Richard Fleischer
    Mit Charlton Heston, Edward G. Robinson, Leigh Taylor-Young
    Im Jahr 2022 ist der Zustand der Erde besorgniserregend. Der Planet ist durch Umweltverschmutzung, Waldsterben und gigantische Überbevölkerung nahezu vollständig zerstört. Die Versorgung der Erdenbevölkerung mit Nahrung wird nun überwiegend durch Soylent Industries bewerkstelligt, die Plankton aus dem Meer filtern und in essbares Material umwandeln. Als in New York William R. Simonson (Joseph Cotten), Mitglied von Soylent Industries Führungsetage, ermordet wird kommt Unruhe auf. Zusammen mit seinem Partner Solomon "Sol" Roth (Edward G. Robinson) soll Detective Thorn (Charlton Heston) den Fall untersuchen und stellt sehr bald fest, dass der Tote kein Opfer eines Raubüberfalls wurde, wie zuerst angenommen wurde. Je mehr Thorn herausfindet, um so mehr Steine scheinen ihm von den Behörden und mächtigen Männern der Stadt in den Weg gelegt zu werden. Doch der ehrgeizige Polizist gibt so schnell nicht auf...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
  • Melancholia

    Melancholia

    6. Oktober 2011 / 2 Std. 10 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Lars von Trier
    Mit Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Alexander Skarsgård
    Eine Geschichte aus der Perspektive zweier Schwestern. Die Melancholikerin Justine (Kirsten Dunst) heiratet auf dem Schloss ihrer Schwester Claire (Charlotte Gainsbourg) einen hübschen Mann (Alexander Skarsgard). Doch von Anfang an steht das Fest unter keinem guten Stern, das Paar kommt sogar zu spät zur eigenen Feier – sehr zum Ärger von Claire und deren Mann John (Kiefer Sutherland). Einige Zeit später: Justines Depressionen werden stärker und sie zieht zu ihrer Schwester aufs Schloss während ein Planet auf die Erde zurast. Wo John die Frauen noch in Sicherheit wiegt und glaubt, dass der Planet an der Erde vorbeiziehen wird, bereiten sich Justine und Claire auf ganz unterschiedliche Weise auf den Weltuntergang vor. Während Claire immer besorgter wird, geht es Justine besser, umso mehr der Planet am Himmel wächst und umso näher die Apokalypse rückt…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
  • USS Charleston - Die letzte Hoffnung der Menschheit

    USS Charleston - Die letzte Hoffnung der Menschheit

    Kein Kinostart / 3 Std. 15 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Russell Mulcahy
    Mit Rachel Ward, Bryan Brown, Armand Assante
    2006: Der Kommandeur eines U-Boots und seine Crew machen sich auf den Weg Richtung Australien, nachdem ein Nuklearkrieg fast die gesamte Menschheit ausgelöscht hat...
    User-Wertung
    2,9
  • Eva - Gefühle kann man nicht programmieren

    Eva - Gefühle kann man nicht programmieren

    26. Oktober 2012 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Fantasy, Sci-Fi
    Von Kike Maillo
    Mit Daniel Brühl, Marta Etura, Alberto Ammann
    Alex (Daniel Brühl) hat soeben seinen Hochschulabschluss erhalten und soll nun für seine Universität arbeiten. Der eher schüchterne Wissenschaftler erhält den Auftrag, einen Kinder-Roboter zu bauen. Etwa zehn Jahre lang beschäftigt er sich mit der Konstruktion, wird das Gefühl aber nicht los, nicht mehr voranzukommen. Sein Bruder David (Alberto Ammann) hat währenddessen gemeinsam mit seiner Frau Lana (Marta Etura) ein kleines Mächen gezeugt: Eva (Claudia Vega). Sie ist mittlerweile bereits zehn Jahre alt und lernt schließlich ihren Onkel kennen. Der ist sofort völlig vereinnahmt vom Charme seiner Nichte und will den Charakter seines Roboters mit dem ihrigen als Vorbild programmieren. Ihre Eltern sind jedoch der Beziehung der beiden gegenüber sehr misstrauisch und insbesondere Lana missfällt die Vorstellung einer Zusammenarbeit…
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
  • La jetée

    La jetée

    Kein Kinostart / 0 Std. 28 Min. / Fantasy, Drama
    Von Chris Marker
    Mit Helene Chatelain, Davos Hanich, Jacques Ledoux
    Experimenteller Kurzfilm: Standfotos werden aneinandergereiht, um die Bedrohung der Menschheit nach einem atomaren Dritten Weltkrieg zu zeigen. Nachdem auch Paris dem Erdboden gleich ist, haben sich die vermeintlichen Sieger in einem Keller zurückgezogen.Aber kein Ende mit dem, was Menschen Menschen antun können. Der Forschungswahn geht weiter. Mit Hilfe von Hypnose werden die Menschen in die Zukunft versetzt - böse neue Welt.
    User-Wertung
    3,1
  • Brazil

    Brazil

    26. April 1985 / 2 Std. 12 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Terry Gilliam
    Mit Jonathan Pryce, Robert De Niro, Kim Greist
    In einem von vorne bis hinten durchstrukturierten und bürokratisierten Staat, hat die Regierung völlig unsinnige Maßnahmen entwickelt, um Terroristen ausfindig zu machen. Eines Tages bringt ein verbeamteter Sekretär ausversehen den Nachnamen eines Terroristen namens Tuttle mit dem Namen eines unschuldigen Normalbürgers namens Buttle durcheinander. In Folge dessen wird der falsche Mann verhaftet und exekutiert, während Tuttle weiterhin auf freiem Fuß ist. Sam Lowry, ein absoluter Durchschnittsbürger soll nun ermitteln, wie es zu diesem Fehler gekommen ist. Zur selben Zeit versucht Jill Layton, ein Nachbar des verurteilten Buttles, den begangenen Fehler den Ämtern zu berichten. Doch wegen der zu verzahnten Bürokratie wird dieses Unterfangen zur ermüdenden Tortur. Gleichzeitig wird Sam Lowry - welcher derweil von Jill geträumt hat - ebenfalls ein Opfer der kontraproduktiven Ämter.
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    5,0
  • Tess

    Tess

    25. Oktober 1979 / 2 Std. 51 Min. / Drama, Romanze
    Von Roman Polanski
    Mit Nastassja Kinski, Peter Firth, Leigh Lawson
    Südengland im 19. Jahrhundert: John Durbeyfield (John Collin) erfährt, dass er mit den reichen d'Urbervilles verwandt ist. Der verarmte Mann schickt seine Tochter Tess (Nastassja Kinski) zu der Familie, auf dass sie ein besseres Leben habe. Sie wird angestellt - und nach einem Tanzabend von Alec d'Urberville (Leigh Lawson) vergewaltigt. Nachdem sie regelmäßig mit ihrem Peiniger schläft, erwartet sie ein Kind von ihm. Tess entscheidet sich, zurück zu ihrer Familie zu flüchten.Das Kind stirbt, Tess arbeitet danach als Magd. Auch ihrer Beziehung zu dem Pfarrersohn Angel (Peter Firth) ist kein glücklicher Ausgang vergönnt. Er verstößt sie, als er von ihrer Vergangenheit erfährt...
    User-Wertung
    3,3
  • Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt

    Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt

    20. September 2012 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Lorene Scafaria
    Mit Steve Carell, Keira Knightley, Melanie Lynskey
    Amerika in viel zu naher Zukunft: Der Weltuntergang naht, da eine Kollision des Asteroid Mathilda mit der Erde unmittelbar bevorsteht. Die Menschen beginnen mit Garagenverkäufen, Plünderungen und geben sich am Arbeitsplatz nun etwas legerer als nötig. Doch während sein Kumpel Roache (Patton Oswalt) lieber nochmal krachen lässt und die Herzen zahlreicher Damen erobert, will der frisch verlassene Ehemann Dodge (Steve Carell) die große Liebe seines Lebens, eine alte Freundin aus seiner Jugend, wiederfinden. Auf der langen Reise zu ihr quer durchs ganze Land, wird er von seiner britischen Nachbarin Penny (Keira Knightley) begleitet, die sich nach ihrer Familie und der Heimat sehnt. Zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt, als die Zukunft des Planeten alles andere als rosig aussieht, verlieben sich die beiden ungleichen Weggefährten ineinander...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
  • Quiet Earth - Das letzte Experiment

    Quiet Earth - Das letzte Experiment

    11. September 1986 / 1 Std. 31 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Geoff Murphy
    Mit Bruno Lawrence, Alison Routledge, Pete Smith (II)
    Zac Hobson (Bruno Lawrence) arbeitet als Wissenschaftler in einem unterirdischen Labor. Zur Zeit arbeitet er mit seinem Team an einem weltumspannenden Energienetz, genannt "Flashlight", das überall auf der Erde angezapft werden kann. Als er eines Tages aufwacht, empfängt sein Radio keinen einzigen Sender, was ihn zunächst nicht weiter verwundert. Doch als er sich auf den Weg zur Arbeit macht, muss er feststellen, dass die Straßen komplett leer sind und keine Menschenseele zu sehen ist. Er entdeckt ein brennendes Flugzeugwrack, doch auch darin gibt es weder Leichen, noch Überlebende. Auch als er auf seiner Arbeit Kontakt mit Kollegen aufnehmen will, antwortet keiner. Aus Protokollen erfährt er, dass das Projekt "Flashlight" in die Tat umgesetzt wurde - mit verheerenden Folgen, wie er selber am besten weiß.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
  • Bellflower

    Bellflower

    30. März 2012 / 1 Std. 46 Min. / Action, Drama, Romanze
    Von Evan Glodell
    Mit Evan Glodell, Jessie Wiseman, Tyler Dawson
    Zwei Freunde an der Schwelle zum Erwachsenleben spenden ihre gesamte Freizeit, um Flammenwerfer und Massenvernichtungswaffen zu bauen, denn sie hoffen, dass eines Tages die globale Apokalypse kommen wird und sie so vorbereitet, den Weg für ihre eingebildete Gang “Mother Medusa” ebnen können. Während sie vergeblich auf das Ende der Welt warten, gibt es endlich ein wenig Aufregung als eine schöne, charismatische junge Frau in ihr Leben tritt und sich einer der Freunde verliebt.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
  • Jack In Love

    Jack In Love

    24. Februar 2011 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Philip Seymour Hoffman
    Mit Philip Seymour Hoffman, Amy Ryan, John Ortiz
    Der New Yorker Jack (Philip Seymour Hoffman) ist Reggae-Fan, Dreadlock-Träger und Limousinen-Chauffeur. Mit Frauen hat er nichts am Hut, vielleicht ist sein Leben auch deswegen so außerordentlich beschaulich. Das wollen sein bester Freund Clyde (John Ortiz) und seine Gattin Lucy (Daphne Rubin-Vega) nicht länger mit ansehen und beschließen kurzerhand, ihn mit der romantischen aber viel zu schüchternen Connie (Amy Ryan) zusammen zu führen. Und tatsächlich verstehen sich die notorischen Singles so gut, dass sie einen Bootstrip für den kommenden Sommer planen...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
  • Das letzte Ufer

    Das letzte Ufer

    17. Dezember 1959 / 2 Std. 14 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Stanley Kramer
    Mit Gregory Peck, Ava Gardner, Fred Astaire
    Nach einem globalen Atomkrieg hat sich die Radioaktivität wie ein Leichentuch über die Erde gelegt: Die Menschheit wurde fast komplett ausgelöscht, nur in Australien gibt es noch einige wenige Überlebende. Um die Auswirkungen der Strahlung zu untersuchen, wird das Atom-U-Boot Sawfish nach Norden geschickt. Gleichzeitig soll die Expedition auch den mysteriösen, unverständliche Morsesignalen nachgehen, die aus der Gegend von San Franzisco gesendet werden. Unter Kommando von Captain Dwight Towers (Gregory Peck) machen die Wissenschafter jedoch eine niederschmetternde Entdeckung: Die Strahlenbelastung steigt weiter und wird auch bald den australischen Kontinent erreichen. Während das Ende immer näher rückt, versucht jeder auf seine Weise die verbleibende Zeit zu nutzen...
    User-Wertung
    3,1
  • 20th Century Boys

    20th Century Boys

    Kein Kinostart / 2 Std. 20 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Yukihiko Tsutsumi
    Mit Toshiaki Karasawa, Etsushi Toyokawa, Takako Tokiwa
    Kenji Endo (Toshiaki Karasawa) arbeitet in einem Lebensmittelladen, auch wenn er früher ein ziemlicher Draufgänger war, sieht man ihm das heute nicht mehr an. Als unerklärliche Dinge geschehen, fühlt sich Kenji wieder an seine Kindheit erinnert, an die Zeit, als er und seine Freunde ein Buch voller düsterer Visionen besaßen, die sich langsam in schreckliche Realität verwandeln. Denn damals hat Kenji die Geschichte um einen Sektenanführer ersonnen, der auf das Ende der Welt wartet und mit seiner Botschaft zahlreiche Anhänger gewinnt. Das scheint sich nun in Kenjis direkter Umgebung abzuspielen, als er auf den merkwürdigen „Freund“ und dessen Reden aufmerksam wird. Jetzt trommelt Kenji seine alten Freunde zusammen, damit sie der Angelegenheit nachgehen, denn die Zeit drängt. Dabei müssen sie in ihrer eigene Vergangenheit eintauchen, die der Schlüssel zu den aktuellen Ereignissen ist.
    User-Wertung
    3,0
  • Die letzte Nacht

    Die letzte Nacht

    18. März 2000 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Don McKellar
    Mit Don McKellar, Sandra Oh, Sarah Polley
    Es ist 18 Uhr am 31. Dezember 1999 in der kanadischen Metropole Toronto. Es sind die letzten Stunden der Menschheit, denn noch an diesem Tag wird die Welt untergehen. Alle wissen es seit Monaten. Obwohl eine unterschwellige Panik in der Luft liegt, begehen Viele Silvester so wie immer, feiern den Tag sogar. Die meisten Menschen haben spezielle Wünsche für ihren letzten Tag und tun alles dafür, sie wahr werden zu lassen. Und einige, so wie Tankstellenbesitzer Duncan (David Cronenberg) und seine Sekretärin Donna (Tracy Wright) arbeiten und stellen die Versorgung ihrer Kunden bis in die letzten Stunden sicher. Die Familie Wheeler verbringt den Tag mit einer Weihnachtsfeier. Nur Patrick (Don McKellar) fehlt zum Bedauern seiner Eltern (Roberta Maxwell, Robin Gammell). Während seine Schwester Jennie (Sarah Polley) buchstäblich feiert, als ob es kein Morgen gäbe, möchte Witwer Patrick lieber allein in seiner Wohnung dem Ende entgegen sehen. Doch er bekommt unerwartet Gesellschaft von Sandra (Sandra Oh), die auf Weg zu ihrem Exmann Duncan gestrandet ist.
    User-Wertung
    3,1
  • Babettes Fest

    Babettes Fest

    Kein Kinostart / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Gabriel Axel
    Mit Stéphane Audran, Bodil Kjer, Birgitte Federspiel
    Nach einer Erzählung von Tania Blixen ("Jenseits von Afrika"): In einem Dorf voll alter, lustfeindlicher Puritaner lädt die Französin Babette Harsant (Stéphane Audran) zum Gastmahl und gibt den Menschen Wärme und Lebensfreude. Denn daran mangelt es in der dänischen Siedlung während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gehörig. Unter der Anleitung des inzwischen verstorbenen Pastors hat sich ein gesellschaftliches Umfeld aus Askese und Frömmigkeit entwickelt. Die beiden Pastorentöchter Martina (Vibke Hastrup) und Philippa (Hanne Stensgaard) hatten nie eine Chance, eine romantische Beziehung zu erleben. Einige Jahre später tauchte Babette im Dorf auf und nahm eine Stellung im Haushalt der nun in die Jahre gekommenen Martina (Birgitte Federspiel) und Philippa (Bodil Kjer) an. Das Gastmahl will sie zu Ehren des verstorbenen Pastors ausrichten. Damit gelingt es Babette, die Verknöcherung der Gesellschaft aufzubrechen.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,4
  • Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

    22. März 2012 / 2 Std. 22 Min. / Action, Drama, Sci-Fi
    Von Gary Ross
    Mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth
    In der nahen Zukunft ist die USA zusammengebrochen. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung, die jedes Jahr grausame Gladiatorenspiele veranstaltet, bei der nur eine einzige Person überlebt. 24 Jugendliche aus 12 verschiedenen Distrikten nehmen an den Spielen teil. Als die kleine Schwester der sechzehnjährigen Katniss (Jennifer Lawrence) antreten soll, nimmt Katniss ihren Platz ein. Ebenfalls ausgewählt wurde der Junge Peeta (Josh Hutcherson), den sie seit ihrer frühesten Jugend kennt. Obwohl sie befreundet sind und Peeta ihr vor Turnierbeginn sogar seine Liebe gesteht, verlangen die Regeln des Spiels, dass sie von nun an Feinde auf Leben und Tod sein müssen. Zusammen versuchen sie, die Regeln zu umgehen und gemeinsam lebend dem perfiden Spiel zu entkommen...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
Back to Top