Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Nichts zu verzollen
Nichts zu verzollen
Starttermin 28. Juli 2011 (1 Std. 48 Min.)
Von Dany Boon
Mit Benoît Poelvoorde, Dany Boon, Julie Bernard mehr
Genre Komödie
Produktionsländer Frankreich, Belgien
Zum Trailer
User-Wertung
3,6 101 Wertungen - 7 Kritiken
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Der Grenzübergang zwischen Belgien und Frankreich ist ein beschaulicher Landstreifen, so sollte man im politisch vollkommen entspannten Klima der 1990er meinen! Das sieht der auf belgischer Seite postierte Zollbeamte Ruben Vandevoorde (Benoît Poelvoorde) jedoch ganz anders. Der grimmige Geselle setzt alles daran, seinen Nachbarn den Tag zu vermiesen und die Grenzüberschreitungen zu behindern. Seinen friedliebenden französischen Kollegen Mathias Ducatel (Dany Boon) ärgern die hinterhältigen Boykottversuche, sehr zum Erstaunen der Dorfbewohner, jedoch eher weniger. Grund für diese Toleranz: der gutmütige Zöllner Mathias hat sich in Rubens Schwester verliebt.
Originaltitel

Rien à déclarer

Verleiher Prokino Filmverleih
Weitere Details
Produktionsjahr 2010
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Besucher in Deutschland 353 724 Einträge
Budget -
Sprachen Französisch, Flämisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Nichts zu verzollen
Von Rochus Wolff
Staatsgrenzen sind seltsame, letzten Endes willkürliche Gebilde, an denen aber im Laufe der Jahre tatsächliche Grenzziehungen emporwachsen; je länger man voneinander getrennt ist, je näher man womöglich einander geographisch ist, umso schärfer scheinen gelegentlich die kulturellen Unterschiede, umso ersprießlicher wachsen die Vorurteile. Aber was passiert mit den Grenzbeamten, wenn die Mauern fallen? Dany Boons neuer Film „Nichts zu verzollen" stellt zwei sehr gegensätzliche Vertreter dieser Spezies an der französisch-belgischen Grenze einander gegenüber, die nicht nur mit der innereuropäischen Grenzöffnung im Januar 1993 klar kommen müssen, sondern auch miteinander. Daraus wird eine turbulente, aber nie überdrehte Komödie, die sich nicht auf die ganz einfachen Lösungen verlässt. Mathias Ducatel (Dany Boon) weiß noch nicht genau, was ab 1993 aus seinem Job werden wird; aber in der kle...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Nichts zu verzollen Trailer DF 2:25
Nichts zu verzollen Trailer DF
331 372 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Benoît Poelvoorde
Rolle: Ruben Vandevoorde
Dany Boon
Dany Boon
Rolle: Mathias Ducatel
Julie Bernard
Rolle: Louise Vandevoorde
Chritel Pedrinelli
Rolle: Olivia Vandevoorde
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Marcel P.
Hilfreichste positive Kritik

von Marcel P., am 28/09/2016

3,5gut

Frankreich vs Belgien. Was in erster Linie wie eine Paarung im Fußball aussieht entpuppt sich als relativ witzige Komödie... Weiterlesen

Kino:
Hilfreichste negative Kritik

von , am 03/09/2011

3,0solide

Ich fand den Film nicht schlecht. Hier und da konnte ich ganz gut lachen. Allerdings hat mich der Film stellenweise gelangweilt... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
29% (2 Kritiken)
29% (2 Kritiken)
43% (3 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Nichts zu verzollen ?
7 User-Kritiken

Bilder

27 Bilder

Aktuelles

Dany Boon: Der französische Michael "Bully" Herbig
NEWS - Reportagen
Dienstag, 26. Juli 2011
Ein kurzes Porträt des französischen Regie- und Comedy-Superstars, dessen neuer Film "Nichts zu verzollen" nach dem gigantischen...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • manoack
    super und empfehlenswert
  • Angelina777
    Dialoge & Schauspieler unterhalten sehr :) 7/10
  • Patrick H.
    einfach nur vulgär
Kommentare anzeigen
Back to Top