Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Last Days of American Crime
     The Last Days of American Crime
    5. Juni 2020 bei Netflix / 2 Std. 28 Min. / Action, Thriller, Krimi
    Von Olivier Megaton
    Mit Édgar Ramírez, Michael Pitt, Anna Brewster
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 7 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Amerika in der nahen Zukunft: Die Regierung will ein System zur Gedankenkontrolle einsetzen, das die kriminellen Impulse aller Bürger ausschalten kann. Willentlich kann danach nicht mehr gegen das Gesetz verstoßen werden. Das würde natürlich das „Karriere-Aus“ für Profi-Verbrecher bedeuten, zu denen auch Graham Bricke (Edgar Ramírez) gehört. Bislang ist es ihm nicht gelungen, das ganz große Ding zu drehen und das will er nun noch ganz schnell nachholen, bevor die Regierung ihre Pläne in die Tat umsetzt. Nicht weniger als das letzte große Verbrechen der amerikanischen Geschichte soll es werden und dafür holt sich Graham Verstärkung ins Boot: Der berühmt-berüchtigte Nachwuchs-Gangster Kevin Cash (Michael C. Pitt) und die Schwarzmarkt-Hackerin Shelby Dupree (Anna Brewster) sollen ihm beim Coup des Jahrhunderts helfen.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    The Last Days of American Crime

    Wenn die Netflix-Freiheit nach hinten losgeht

    Von Christoph Petersen
    Die erste Nachricht zu „The Last Days Of American Crime“ wurde auf FILMSTARTS bereits im März 2012 veröffentlicht – damals waren gerade Regisseur F. Gary Gray („Fast & Furious 8“) und sein Hauptdarsteller Sam Worthington („Avatar“) aus dem Projekt ausgestiegen, stattdessen sollte Spielfilmdebütant Anthony Mandler die Regie bei der Verfilmung der 2009 veröffentlichten Graphic Novel von Rick Remender („Uncanny Avengers“) übernehmen. Fast ein Jahrzehnt nach den ersten Plänen hat der Science-Fiction-Noir-Thriller nun – dank Regisseur Olivier Megaton („Transporter 3“) und dem Geld von Netflix – doch noch das Licht der Welt erblickt. Und man versteht auch, warum die Produzenten das Projekt aller Widerstände zum Trotz unbedingt umsetzen wollten: Die Prämisse der Vorlage klingt auf dem Papier nämlich absolut grandios! Herausgekommen ist dann aber leider doch nur ein dröger, derivativer Gang...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Last Days of American Crime Trailer DF 2:02
    The Last Days of American Crime Trailer DF
    4 518 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Édgar Ramírez
    Rolle: Graham Bricke
    Michael Pitt
    Rolle: Kevin Cash
    Anna Brewster
    Rolle: Shelby Dupree
    Sharlto Copley
    Rolle: William Sawyer
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    "The Last Days Of American Crime" ist einer der schlechtesten Netflix-Filme überhaupt
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 8. Juni 2020
    Eine starke Besetzung macht noch keinen guten Film: Für Kritiker zählt Olivier Megatons „The Last Days Of American Crime“...
    Neu auf Netflix: Die finale Staffel "Tote Mädchen lügen nicht" und epische Science-Fiction
    NEWS - Serien im TV
    Freitag, 5. Juni 2020
    Beim heutigen Streaming-Nachschub braucht man Sitzfleisch: die 4. und letzte Season „Tote Mädchen“ ist da (zehn Folgen mit...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top