Mein FILMSTARTS
    Zeiten ändern dich
    20 ähnliche Filme für "Zeiten ändern dich"
    • Rush - Alles für den Sieg

      Rush - Alles für den Sieg

      3. Oktober 2013 / 2 Std. 03 Min. / Drama, Biografie
      Von Ron Howard
      Mit Chris Hemsworth, Daniel Brühl, Olivia Wilde
      Die wahre Geschichte über die Rivalität zwischen zwei Formel-1-Rennfahrern, dem Österreicher Niki Lauda (Daniel Brühl) und dem Engländer James Hunt (Chris Hemsworth). Im Jahr 1976 gerät Laudas Ferrari in der zweiten Runde des deutschen Grand Prix am Nürburgring ins Schleudern und er selbst verbrennt bei dem Crash beinahe - während Hunt das Rennen gewinnt. Sechs Wochen später sitzt Lauda aber wieder am Steuer und beginnt eine furiose Aufholjagd im Kampf um den Gesamtsieg. Das atemberaubende Duell ist auch der Kampf zweier gegensätzlicher Philosophien im Rennsport: auf der einen Seite der englische Playboy und Frauenschwarm Hunt, der mit dem bekannten Model Suzy Miller (Olivia Wilde) verheiratet ist, auf der anderen Seite der ehrgeizige und disziplinierte Vorzeige-Sportler Lauda. Der schlägt Hunt beim Großen Preis von Italien und anschließend auch in Kanada sowie in den USA, doch damit ist die denkwürdige Rennsaison noch nicht gelaufen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Kon-Tiki

      Kon-Tiki

      21. März 2013 / 1 Std. 58 Min. / Action, Abenteuer, Biografie
      Von Joachim Rønning, Espen Sandberg
      Mit Pål Sverre Valheim Hagen, Anders Baasmo Christiansen, Gustaf Skarsgård
      Diese Reise wurde zur Legende: Der junge Forscher Thor Heyerdahl (Valheim Hagen) überquert 1947 auf einem selbst gebauten Floß aus Balsa-Hölzern, genannt Kon-Tiki, die Weiten des Pazifischen Ozeans – mit ungewissem Ausgang. Die riskante Forschungsreise ist für den Norweger die einzig reale Chance, seine revolutionäre Theorie zu beweisen: Polynesien wurde vor 1500 Jahren zuerst – und zwar genau mit einem solchen Floß – von Südamerika aus besiedelt. Damit stellt er sich nicht nur gegen die gesamte Fachwelt, Heyerdahl setzt auch sein Leben aufs Spiel – und seine große Liebe. Fast 8000 Kilometer lang segelt der Nichtschwimmer auf dem primitiven Floß zusammen mit einer fünfköpfigen Crew über das offene Meer. Ohne jegliche moderne Ausrüstung ist die Kon-Tiki den monströsen Naturgewalten tagtäglich ausgesetzt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Durchgeknallt - Girl Interrupted

      Durchgeknallt - Girl Interrupted

      15. Juni 2000 / 2 Std. 07 Min. / Drama, Biografie
      Von James Mangold
      Mit Winona Ryder, Elisabeth Moss, Angelina Jolie
      Nachdem Susanna Kaysen (Winona Ryder) infolge von Depressionen und Fehlen eines Lebenszieles nach dem High School-Abschluss einen Selbstmordversuch gestartet hat, kommen die Eltern und der Arzt zu dem Schluss, dass sie verrückt ist. Die konservativen Eltern lassen Susanna in die berühmt-berüchtigte psychiatrische Anstalt Claymoore Hospital einweisen, wo ihre Psyche wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden soll. Dort schließt sich schnell Bekanntschaft mit verschiedenen traumatisierten Mädchen, wie dem Missbrauchsopfer Daisy (Brittany Murphy) oder dem Brandopfer Polly (Elisabeth Moss). Den größten Einfluss hat jedoch die soziopathische, aber unwahrscheinlich charismatische Lisa (Angelina Jolie) auf sie. Mit ihrer nihilistischen und selbstzerstörerischen Art spielt sie zunehmend eine wesentliche Rolle in Susannas Institutsalltag und stellt sie zunehmend vor die Frage, ob sie allmählich wie Lisa wird oder dem Krankenhausleben doch ein für alle mal den Rücken kehren kann...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dschungelkind

      Dschungelkind

      17. Februar 2011 / 2 Std. 11 Min. / Abenteuer, Drama, Biografie
      Von Roland Suso Richter
      Mit Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Isolde Barth
      Forschertochter Sabine Kuegler (Stella Kunkat) ist bei einer archaischen Kannibalen-Sippe im Dschungel von West-Papua aufgewachsen. Erst mit 17 Jahren lernte sie die Zivilisation kennen, die für nahezu jeden ihrer deutschen Landesgenossen von Geburt an alltäglich ist. Sie war stattdessen von Kindesbeinen an mit der harschen Wirklichkeit des Dschungellebens konfrontiert, mit der Gefahr durch wilde Tiere und der überlebenswichtigen Notwendigkeit des Tötens. Nach Jahren in Europa leidet sie unter einer gespaltenen Identität, ist hin- und hergerissen zwischen zwei vollkommen verschiedenen Welten...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Aviator

      Aviator

      20. Januar 2005 / 2 Std. 45 Min. / Biografie, Drama, Historie
      Von Martin Scorsese
      Mit Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett, John C. Reilly
      Howard Hughes war ein vielseitig interessierter und begabter Mensch: Regisseur, Pilot, Liebhaber, Multimillionär... Ausgerüstet mit einem kleinen Vermögen, das ihm sein Vater vermacht hat, revolutioniert der junge Hughes (Leonardo DiCaprio) in den 1920er Jahren Hollywood und wird einer der erfolgreichsten Produzenten der Traumfabrik. Zahlreiche Affären mit Schauspielerinnen begleiten seinen Weg, darunter sind Jean Harlow (Gwen Stefani), Ava Gardner (Kate Beckinsale) und Katharine Hepburn (Cate Blanchett). Neben den Frauen hat es ihm das Fliegen angetan. Er steigt aber nicht nur selber ins Cockpit, sondern gründet zudem eine eigene Fluggesellschaft. Hinter all dem Glanz und Tatendrang, den Hughes ausstrahlt und verkörpert, steckt jedoch auch ein psychisch instabiler Mann, der sich deswegen 1947 ins Private zurückzieht...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Wüstenblume

      Wüstenblume

      24. September 2009 / 2 Std. 00 Min. / Biografie, Drama
      Von Sherry Hormann
      Mit Liya Kebede, Sally Hawkins, Timothy Spall
      Waris (Soraya Omar-Scego) ist eine junge somalische Nomadin und lebt als solche in einem Zelt in der Wüste. Stets fügte sie sich dem Willen ihres Vaters. Doch dann flüchtet sie, um der Hochzeit mit einem viel älteren Mann zu entgehen, bis nach Mogadischu. Sie kommt bei ihrer Großmutter unter und findet eine Anstellung als Dienstmädchen in der somalischen Botschaft Londons. Der Botschafter und seine Familie behandeln sie jedoch wie ihre Sklavin. Erst Jahre später gelingt es Waris (jetzt: Liya Kebede), zu flüchten. Nur ein paar Tage später lernt sie, die nun illegal in London ist, mit der Verkäuferin Marylin (Sally Hawkins) jemanden kennen, der zur guten Freundin wird - außerdem entdeckt sie der berühmte Modephotograph Terry Donaldson (Timothy Spall)...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Waltz with Bashir

      Waltz with Bashir

      6. November 2008 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Dokumentation, Kriegsfilm
      Von Ari Folman
      Mit Ari Folman, Ori Sivan, Zahava Solomon
      "Waltz With Bashir" ist eine israelische Animations-Doku. Sie wurde von Ari Folman gedreht, der darin versucht, seinen Kriegseinsatz im Libanon zu verarbeiten. Der hat auch bei seinem Freund Boaz tiefe Spuren hinterlassen - er wird von einem immergleichen Alptraum geplagt. Beide Männer merken, dass sie sich nur noch schemenhaft an den Krieg im September 1982 erinnern können. Längst haben sie ihre Ängste und die schrecklichen Bilder von Tod und Elend verdrängt. Forman beschließt, sich mit den damaligen Vorkommnissen erneut auseinanderzusetzen und die Fragmente seines Erinnerungspuzzles wieder zusammenzusetzen. Mit jedem Gesprächspartner kommt ein weiteres Stück der Vergangenheit zurück. Immer mehr wird sich Forman bewusst, welche Verbindung er zum Massaker von Sabra und Shatila hat...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sophie Scholl - Die letzten Tage

      Sophie Scholl - Die letzten Tage

      24. Februar 2005 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Historie, Biografie
      Von Marc Rothemund
      Mit Wolfgang Pregler, Julia Jentsch, Fabian Hinrichs
      Deutschland im Jahr 1943. Der Zweite Weltkrieg tobt mit aller Grausamkeit in ganz Europa und Nazi-Deutschland glaubt noch immer, dass der endgültige Sieg kurz bevorsteht. Doch innerhalb der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen das grausame und menschenverachtende Regime. Nicht nur unter den Erwachsenen, auch die junge Generation findet den Mut, sich gegen die Machthaber aufzulehnen. In München bildet sich unter der Führung der Geschwister Sophie (Julia Jentsch) und Hans Scholl (Fabian Hinrichs) die Widerstandsgruppe "Weiße Rose", die mit Flugblatt-Aktionen zum Kampf gegen die Nazis aufruft. Doch ihr Aufbegehren bleibt nicht ohne Beachtung und das Regime bestraft jegliche Form von Widerstand mit größter Härte. So müssen die Gruppe und vor allem die Geschwister Scholl schon sehr bald um ihr Leben kämpfen. Sowohl mit Worten als auch mit Taten...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Klitschko

      Klitschko

      16. Juni 2011 / 1 Std. 52 Min. / Dokumentation, Biografie
      Von Sebastian Dehnhardt
      Mit Vitali Klitschko, Wladimir Klitschko, Fritz Sdunek
      „Klitschko“ ist ein dokumentarisches Portrait der gleichnamigen Brüder Wladimir und Vitali, eine Reise in ihre Vergangenheit in der Sowjetunion und eine Chronik ihrer beispiellosen Erfolgsgeschichte im Profi-Boxsport, die mit wiederholten Weltmeister-Titeln noch lange nicht fertig geschrieben ist...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Geständnisse - Confessions Of A Dangerous Mind

      Geständnisse - Confessions Of A Dangerous Mind

      24. April 2003 / 1 Std. 53 Min. / Biografie, Komödie, Thriller
      Von George Clooney
      Mit Sam Rockwell, Maggie Gyllenhaal, George Clooney
      Mit gerade mal elf Jahren hat Chuck Barries (Michael Cera, Sam Rockwell) eines seiner prägendsten Erlebnisse: Ihm gelingt es, seine achtjährige Freundin Tuvia (Chelsea Ceci) zum Oralsex zu überreden. Fortan jagt er als Erwachsener jedem Rockzipfel nach, der sich ihm bietet. Das belastet auch seine Beziehung zu seiner Freundin Penny (Drew Barrymore), die aber trotzdem über Jahre hinweg an Barris festhält. Nach seinem ersten Erfolg mit dem Verkauf einer TV-Show in den 60er Jahren etabliert sich der abgebrühte Freigeist langsam in der Branche. Eines Tages taucht der CIA-Anwerber Jim Byrd (George Clooney) auf und macht ihm ein Angebot, das er nicht ablehnt. Chuck lässt sich zum CIA-Killer ausbilden und verknüpft anschließend Beruf und Nebenjob so gut es geht...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Falco

      Falco

      5. Juni 2008 / 1 Std. 40 Min. / Biografie, Drama, Musik
      Von Thomas Roth
      Mit Manuel Rubey, Christian Tramitz, Pilar Abella
      Bereits in jungen Jahren gilt der kleine Hans Hölzel als musikalisches Wunderkind, dessen einziger Traum es ist, Pop-Star zu werden. Nach der Scheidung der Eltern konzentriert sich Mutter Maria (Susi Stach) voll und ganz auf ihren begabten Sohn. Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelt Hölzel (Manuel Rubey) als Background-Sänger der Bands „Drahdiwaberl“ und „Hallucination Company“. Schließlich bekommt Hans die Chance, einen eigenen Song zu präsentieren. Hierfür erfindet er eine exzentrische Bühnenpersönlichkeit, für die er den Namen ‚Falco’ wählt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • John Rabe

      John Rabe

      2. April 2009 / 2 Std. 15 Min. / Historie, Drama, Biografie
      Von Florian Gallenberger
      Mit Ulrich Tukur, Daniel Brühl, Steve Buscemi
      China stand in Flammen, als ein deutscher Kaufmann fern der Heimat zum Helden wider Willen wurde. Als die kaiserliche japanische Armee 1937 China überfällt und mit ungeahnter Brutalität gegen die Zivilbevölkerung er damaligen Hauptstadt Nanking vorgeht, handelt John Rabe (Ulrich Tukur). Zusammen mit einer kleinen Gruppe in der Stadt verbliebener internationaler Geschäftsleute, Ärzte und Missionare, setzt er unter größter persönlicher Gefahr eine Schutzzone für Zivilisten durch, in der 250.000 Menschen das überleben, was später als „Massaker von Nanking“ in die Geschichtsbücher eingehen wird...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Räuber

      Der Räuber

      4. März 2010 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Gericht, Biografie
      Von Benjamin Heisenberg
      Mit Andreas Lust, Franziska Weisz, Florian Wotruba
      Dass Johann Rettenberger (Andreas Lust) seit Jahren hinter Gittern sitzt, berührt ihn kaum. Stoisch joggt er seine Runden im Hof, als gäbe es nichts anderes mehr im Leben. Dann kommt er auf Bewährung frei – und wird gleich wieder kriminell. Die vom Bewährungshelfer (Markus Schleinzer) angestrebte Resozialisierung ist Johann egal, stattdessen widmet er sich seinem Marathontraining und überfällt eine weitere Bank. Wie lange aber kann dieses Doppelleben gut gehen? Schließlich lebt er jetzt mit Erika (Franziska Weisz) zusammen, die noch nichts davon ahnt, wie ihr Freund sein Geld beschafft...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Gräfin

      Die Gräfin

      25. Juni 2009 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Historie, Biografie
      Von Julie Delpy
      Mit Julie Delpy, Daniel Brühl, William Hurt
      Regisseurin und Hauptdarstellerin Julie Delpy hat die Legende um die ungarische Blutgräfin Ezebet Báthory aufgenommen, um eine archaische Tragödie zu inszenieren. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts muss Báthory (Julie Delpy) verkraften, dass ihr Mann Ferenc Nádasdy (Charly Hübner) aufgrund einer im Krieg eingefangenen Krankheit stirbt. Die wohlhabende Frau versucht daraufhin wieder Fuß zu fassen und macht sich an Istvan Thurzo (Daniel Brühl) heran. Dessen Vater György (William Hurt) ist an einer Beziehung der beiden aber nicht interessiert, da er andere Machtpläne hegt. Deswegen sorgt er dafür, dass sein Sohn keine Möglichkeit hat, sich weiterhin mit Báthory zu treffen. Die Gräfin zweifelt schließlich an ihrer Attraktivität und glaubt, alles tun zu müssen, um die ewige Jugend zu erreichen. Dafür ist ihr auch recht, Jungfrauen einfangen zu lassen, deren Blut der entscheidende Schlüssel für Jugendlichkeit und Schönheit sein soll.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Mongole

      Der Mongole

      7. August 2008 / 2 Std. 04 Min. / Historie, Biografie, Kriegsfilm
      Von Sergey Bodrov
      Mit Tadanobu Asano, Honglei Sun, Khulan Chuluun
      Im 13. Jahrhundert erreichte das Mongolenreich eine Ausdehnung, die alles zuvor Dagewesene in den Schatten stellte. Heute verbindet man es meist nur noch mit dem Namen Dschingis Khan und der vagen Vorstellung von barbarischen Reiterhorden. Das war es dann auch schon. Deshalb ist es sicherlich kein Fehler, auch wenn vor einigen Jahrzehnten bereits ein Film über Dschingis Khan (mit Omar Sharif in der Hauptrolle) gedreht wurde, heute einen epischen Historienfilm zu dem Thema zu machen, der sich bemüht, der historischen Figur hinter dem gefürchteten Herrscher Gerechtigkeit widerfahren zu lassen und dabei etwas Substanzielles über die mongolische Kultur zu erzählen. Besonders dann nicht, wenn sich der erfahrene russische Regisseur Sergei Bodrov, der Drehbuchautor Arif Aliyev (das Duo zeichnete schon 1996 für den herausragenden Anti-Kriegsfilm „Gefangen im Kaukasus“ verantwortlich) und der Wächter der Nacht-Kameramann Sergey Trofimov mit einem für Nicht-Hollywoodverhältnisse beachtlichen Produktionsbudget im Rücken gemeinsam ans Werk machen. Tatsächlich kann „Der Mongole“ nun auch mit einigen wuchtigen Kampfsequenzen und grandiosen Landschaftsaufnahmen punkten, bleibt davon abgesehen aber leider weitgehend ideenlos und liefert nur gepflegte Langeweile. Sein erklärtes Ziel, dem Zuschauer die fremde mongolische Kultur und die Figur Dschingis Khans näher zu bringen, verfehlt Bodrov um Längen.
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lauf um dein Leben

      Lauf um dein Leben

      24. April 2008 / 1 Std. 42 Min. / Biografie, Drama
      Von Adnan Köse
      Mit Max Riemelt, Jasmin Schwiers, Uwe Ochsenknecht
      Der Sportler Andreas Niedrig belegte beim Ironman Hawaii 1997 den 17. Platz. Eigentlich nicht unbedingt erwähnenswert, sofern man seine bewegende Vergangenheit nicht kennt. Denn Niedrig war noch zehn Jahre zuvor hochgradig heroinsüchtig und stand einige Male vor dem totalen Absturz, aus dem er sich aber trotz etlicher Rückschläge aus eigener Kraft befreien konnte, und sich dank der wiederentdeckten Liebe zum Sport und viel Disziplin mit der Zeit zu einem erfolgreichen Triathleten entwickelte. Sein Vorleben hat er bereits in seiner Biographie „Vom Junkie zum Ironman“ erzählt, und so war es nur noch eine Frage der Zeit, bis man sich an die Verfilmung dieses interessanten Stoffes wagte.
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • George

      George

      24. Juli 2013 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Biografie
      Von Joachim Lang
      Mit Götz George, Martin Wuttke, Muriel Baumeister
      Biografisches Drama über das Leben des berühmten deutschen Schauspielers Heinrich George (1893-1946) mit Fokus auf seine letzten Jahre in sowjetischer Kriegsgefangenschaft: In der Weimarer Republik steigt der Theater- und Filmschauspieler Heinrich George (Götz George) zu einer gefeierten Berühmtheit auf. Doch mit dem Wandel des Landes ändert sich auch sein Leben drastisch. Als Adolf Hitler und die Nationalsozialisten im Jahr 1933 die Macht in Deutschland an sich reißen, muss Heinrich George sich entscheiden, auf welcher Seite der Kräfteverhältnisse er stehen will. Anstatt das Land zu verlassen, wie viele seiner Kollegen, versucht sich Heinrich mit der Situation zu arrangieren und nimmt Filmrollen in den Propagandafilmen "Jud Süß" oder "Hitlerjunge Quex" an. Da er in seinen Rollen auch dort stets glänzt, wird dem Darsteller von vielen Mitläufertum vorgeworfen. Nach Kriegsende wird George verhaftet und kommt in ein russisches Kriegsgefangenenlager. Dort verbringt er den Rest seines Lebens.
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Kinsey - Die Wahrheit über Sex

      Kinsey - Die Wahrheit über Sex

      24. März 2005 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Drama
      Von Bill Condon
      Mit Liam Neeson, Laura Linney, Chris O'Donnell
      Alfred Charles Kinsey (Liam Neeson) hat eine schwere Kindheit. Sein Vater erzieht den Jungen mit harter und spaßloser Strenge. Um sich aus seiner eingeengten Umgebung zu befreien, flüchtet sich der junge Mann schnell in die Natur und entdeckt die Wissenschaft für sich. Gegen den Willen seines Vaters beginnt Alfred ein Studium der Biologie und emanzipiert sich immer mehr von der strengen Hand seines Vormundes. Nachdem er schnell einen Doktor der Zoologie erreicht, erhält er einen Lehrstuhl als Professor. Hier lernt er auch seine Ehefrau Clara (Laura Linney) kennen. Nach einigen Jahren, beginnt sich der wissbegierige Kinsey für die Sexualität des Menschen zu interessieren. Anhand von Interviews, empirischen Erhebungen und „praktischen Selbsttests“, revolutioniert er das Denken über die Sexualität und deren gesellschaftliche Stellung. Doch mit seinen Thesen und Ergebnissen eckt er schnell an die geltende moralische Meinung an und somit beginnt er einen Feldzug für die Freiheit der Sexualität…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern

      Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern

      17. November 2005 / 1 Std. 52 Min. / Biografie, Drama
      Von Dagmar Knöpfel
      Mit Ondrej Vetchy, Corinna Harfouch, Petr Forman
      Lebensläufe von Künstlern und Autoren sind oft von einem schweren Schicksal gezeichnet. Egal ob Kafka, der nach einem langen qualvollen Leidensweg seiner Tuberkulose erlag, oder Kurt Tucholsky, der zu Zeiten der NS-Diktatur aus Deutschland ausgebürgert wurde und in Schweden an den Folgen einer Überdosis Schlafmittel starb, viele große Schriftsteller können auf einen schicksalsreichen Lebenslauf zurückblicken. Genau das trifft auch auf die tschechische Autorin Bozena Nemcova zu, deren Leben Regisseurin Dagmar Knöpfel in dem Drama „Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern“ beleuchtet.
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Alexander

      Alexander

      23. Dezember 2004 / 2 Std. 50 Min. / Biografie, Historie
      Von Oliver Stone
      Mit Colin Farrell, Angelina Jolie, Val Kilmer
      Etwa 300 Jahre vor Christus zog der junge mazedonische König Alexander (Jessie Kamm, Connor Paolo, Colin Farrell) aus, um zusammen mit der griechischen Arme das gefürchtete Persische Reich einzunehmen. In einem acht Jahre dauernden Feldzug drangen seine Truppen bis nach Indien und Ägypten vor und legten damit den Grundstein für die Verbreitung der griechischen Kultur, sowie den späteren Siegeszug des Römischen Reiches. Geprägt wird Alexander schon in seiner Kindheit. Sein makedonisches Elternhaus bietet ihm zwar den Schutz eines Königshauses, aber Vater Philip (Val Kilmer) und Mutter Olympias (Angelina Jolie) leben in einem permanenten Kleinkrieg gegeneinander. Der König ist ein gewiefter Kriegsherr und ein rauer, lauter Trunkenbold, der seine Frau verachtet. Das Verhältnis zu seinem Sohn ist gespalten. Alexander lehnt sich gegen seinen Vater auf, es kommt zum Streit. Als er 20 Jahre alt ist, wird sein Vater ermordet, und er als Thronfolger ausgerufen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      2,5
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top