Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Gier
     Gier
    Kein Kinostart / Drama
    Von Dieter Wedel
    Mit Ulrich Tukur, Jeanette Hain, Kai Wiesinger
    Produktionsländer Österreich, Deutschland
    Zum Trailer
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Dieter Glanz (Ulrich Tukur) ist der neue Goldesel der Hamburger High Society. Der Finanzjongleur hat einen illustren Freundeskreis um sich versammelt, der ihm das Geld für abenteuerliche Investments geradezu nachwirft. 1.300 Prozent Rendite verspricht Glanz seinen Anlegern, die ihm die Bude einrennen. Andy Schroth (Devid Striesow) ist mit seinem Job als Angestellter einer Immobilienfirma unzufrieden. Er kratzt sein gesamtes Geld zusammen und leiht sich noch viel mehr von Freunden und Verwandten hinzu, um über Glanz groß abzusahnen. Allein 1,5 Millionen Euro investiert er, während die elitäre Sippe von einer rauschenden Party zur nächsten tingelt und ihren weltmännischen Guru Glanz als Wasser in Wein verwandelnden Finanzgott abfeiert.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format -
    Farb-Format -
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Gier
    Von Carsten Baumgardt
    In den Neunzigerjahren erlebte Dieter Wedel seine Blütezeit als König des TV-Mehrteilers. Nach seiner bissigen Reise-Satire „Wilder Westen inklusive“ (1988) lieferte der Regie-Zampano mit der ungeheuer sympathischen Kaufhaus-Saga „Der große Bellheim“ (1993) und dem spannenden Undercover/Mafia-Krimi „Der Schattenmann“ (1996) zwei herausragende Werke ab, bevor die Erfolgsserie mit dem lahmen Kiez-Epos „Der König von St. Pauli“ (1998) durchbrochen wurde. Mit der soliden Wirtschaftpolitik-Saga „Die Affäre Semmeling“ (2002) ging es wieder aufwärts. Bei seiner neuen Hochstapler-Satire „Gier“ musste Wedel aber wie schon in dem Scheidungsdrama „Papa und Mama“ (2006) den Budgetkürzungen der Fernsehanstalten Tribut zollen und sich auf zwei Teile beschränken. Allerdings trägt die Geschichte, die Wedel seltsam anachronistisch in Szene setzt, kaum die 180 Minuten, die der Film nun dauert. Dieter...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Gier Trailer DF 0:56
    Gier Trailer DF
    1 095 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ulrich Tukur
    Rolle: Dieter Glanz
    Jeanette Hain
    Rolle: Gloria Glanz
    Kai Wiesinger
    Rolle: Alfi Baumer
    Dieter Laser
    Rolle: General Klaus Habenicht
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top