Mein FILMSTARTS
    Die Sonne, die uns täuscht 2: Der Exodus
    Die Sonne, die uns täuscht 2: Der Exodus
    Starttermin 6. September 2012 auf DVD (2 Std. 30 Min.)
    Mit Nikita Mikhalkov, Oleg Menchikov, Nadezhda Mikhalkova mehr
    Genres Kriegsfilm, Drama
    Produktionsland Russland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen
    Filmstarts
    1,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Es ist das Jahr 1941. Vor fünf Jahren hatte sich das Schicksal der Familie Kotov unwiderruflich verändert. Während sich Stalins "Säuberungen" wie ein grausamer Schatten über die Oppositionellen gelegt hatte, konnte das Familienoberhaupt General Kotov (Nikita Michalkow) wie durch ein Wunder aus dem Gefangenenlager und somit auch der gegen ihn verhängten Todesstrafe entkommen. Dies geschah alles unbemerkt und so gilt Kotov bei der sowjetischen Verwaltung als tot. Er wird als Soldat an die Front geschickt und verwundet. Er weiß noch nichts davon, dass sich seine von ihm totgeglaubte Tochter Nadia (Nadezhda Mikhalkova) als Krankenschwester für Russland aufopfert und seine Frau ebenfalls überlebt hat. Dennoch kämpfen er und viele andere eigentlich verfeindete Parteien gemeinsam erbittert gegen die Bedrohung der Nazis...
    Originaltitel

    Utomlyonnye solntsem 2: Predstoyanie

    Verleiher Sunfilm Entertainment
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 45 000 000 $
    Sprachen Russisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat DTS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Die Sonne, die uns täuscht - Der Exodus
    Die Sonne, die uns täuscht - Der Exodus (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,0
    schlecht
    Die Sonne, die uns täuscht 2: Der Exodus
    Von Carsten Baumgardt
    Ein mit einem Budget von 55 Millionen Dollar für russische Verhältnisse wahnsinnig teurer Film, zugleich die Fortsetzung des Auslandsoscar-Gewinners von 1994: Regisseur Nikita Mikhalkov verfügte bei seinem Kriegs-Drama „Exodus - Burnt By The Sun 2" über alle Mittel und Voraussetzungen für ein beeindruckendes Epos. Er hatte auch sichtlich Großes vor, scheitert aber letztendlich kläglich, weil er zwar handwerklich versiert arbeitet, aber inhaltlich komplett versagt. Es ist seiner Heldenmär dabei auch noch allzu deutlich anzusehen, dass sie vom russischen Staatsapparat gefördert wurde. Und so sorgte „Exodus - Burnt By The Sun 2" bei den 63. Filmfestspielen in Cannes gleich für einen kleinen Skandal. Man munkelt an der Croisette, dass der russlandfreundliche Film nur in den Wettbewerb gehievt wurde, um Sergei Loznitsas beißend-zynischem, anti-russischem „Schastye Moe" („My Joy") einen Gegenp...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Sonne, die uns täuscht 2: Der Exodus Trailer OV 1:24
    Die Sonne, die uns täuscht 2: Der Exodus Trailer OV
    138 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Nikita Mikhalkov
    Nikita Mikhalkov
    Rolle: Kotov
    Oleg Menchikov
    Rolle: Mitya
    Nadezhda Mikhalkova
    Rolle: Nadia
    Sergey Makovetskiy
    Rolle: Lunin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    10 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top