Mein FILMSTARTS
Zwei an einem Tag
20 ähnliche Filme für "Zwei an einem Tag"
  • Voll das Leben - Reality Bites

    Voll das Leben - Reality Bites

    18. August 1994 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Ben Stiller
    Mit Winona Ryder, Ethan Hawke, Janeane Garofalo
    Es nützt Lelaina (Winona Ryder) nicht so viel, dass sie die Beste in ihrem Collegejahrgang ist, denn mehr als ein Assistenzjob beim Fernsehen springt nicht für sie dabei heraus. Im privaten Bereich entwickeln sich die Dinge ebenfalls nicht so, wie Lelaina das gerne hätte. Der hochintelligente, aber arbeitsscheue Slacker Troy (Ethan Hawke) zieht in die WG zu Lelaina und ihrer Freundin Vickie (Janeane Garofalo) - Lelaina und Troy mögen sich, geraten aber wegen der unterschiedlichen Lebenseinstellungen oft aneinander. Als sie sich mit dem Yuppie Michael (Ben Stiller) einlässt, rebelliert Troy gegen diese Beziehung und es entwickelt sich ein emotional aufgeladenes Dreiecksgespann. Die täglichen Streitereien werden von Lelaine mit der Kamera festgehalten. Der WG-Stress wird zur Doku...
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    5,0
  • Wackness - Verrückt sein ist relativ

    Wackness - Verrückt sein ist relativ

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Drama, Komödie, Romanze
    Von Jonathan Levine
    Mit Ben Kingsley, Famke Janssen, Josh Peck
    1994 ist New York eine pulsierende Metropole, in deren Straßen Hip Hop erschallt und ein Hauch von Marihuana in der Luft liegt. Mittendrin ist Luke Shapiro (Josh Peck), ein unsicherer Teenager ohne Freunde oder Perspektive. Einen verständnisvollen Zuhörer findet er in Dr. Squires (Ben Kingsley), einem drogenabhängigen Psychiater, der statt Moneten auch gerne Dope als Zahlungsmittel akzeptiert. Verbunden durch ihre Sucht und ihre Depressionen werden die beiden zu Freunden. Doch ihre neugewonnene Freundschaft wird schon bald wieder auf die Probe gestellt. Auf einer Party begegnet Luke seiner Traumfrau Stephanie (Olvia Thirlby) und die erwidert auch noch seine Gefühle. Luke ist im siebten Himmel, bis er herausfindet, dass Stephanie die Tochter von Dr. Squires ist.
    User-Wertung
    3,2
  • Summer Palace

    Summer Palace

    Kein Kinostart / 2 Std. 20 Min. / Drama
    Von Lou Ye
    Mit Hu Ling, Zhang Xianmin, Bai Xueyun
    Eine junge Frau verlässt ihr Heimatdorf, um in Peking zu studieren. Hier geht sie eine intensive Beziehung mit einem anderen Studenten ein. Als 1989 die Studentenrevolten aufflammen, wird ihr Leben gehörig aufgewirbelt.
    User-Wertung
    3,0
  • Shadow Dancer

    Shadow Dancer

    5. September 2013 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von James Marsh
    Mit Clive Owen, Andrea Riseborough, Aidan Gillen
    Die Brüder Gerry (Aidan Gillen) und Connor (Domhnall Gleeson) schließen sich dem Widerstand der IRA gegen die Briten an. Mit der Zeit steigen sie zu hochrangigen Offizieren auf. Auch ihre Schwester Collette (Andrea Riseborough) ist Mitglied der IRA. Der Hass gegen die Briten sitzt tief, denn ihr kleiner Bruder wurde einst bei einem Feuergefecht zwischen der IRA und dem Militär tödlich verletzt. Auch als der Widerstand infolge von Friedensverhandlungen auf Seiten der IRA langsam zu schwinden beginnt, sind die Geschwister nach wie vor fest entschlossen, den Kampf fortzuführen. Collette erhält den Auftrag, eine Bombe in der Londoner U-Bahn zu platzieren. Als sie dies tut, wird sie allerdings vom britischen Geheimdienst MI5 festgenommen. In Gewahrsam wird Collette ein Handel angeboten: Entweder sie spioniert die Mitglieder der IRA aus und liefert regelmäßige Berichte ab oder sie muss für 25 Jahre ins Gefängnis...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
  • Hass

    Hass

    26. Oktober 1995 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Mathieu Kassovitz
    Mit Vincent Cassel, Hubert Koundé, Saïd Taghmaoui
    In einem Pariser Vorort herrscht Krawall. Am folgenden Tag ziehen dort die drei Jugendlichen Vinz (Vincent Cassel), Saïd (Saïd Taghmaoui) und Hubert (Hubert Koundé) orientierungslos durch die Straßen. Nachdem ihr Bekannter Abdel in den nächtlichen Kämpfen zwischen randalierenden Jugendlichen von der Polizei lebensbedrohlich verletzt wurde, brodelt der Hass in ihnen. Dabei treffen die Jungs Freunde, geraten immer wieder mit guten und schlechten Polizisten in Konflikt, aber die meiste Zeit warten sie sprichwörtlich auf Godot. Jeder der drei Hauptprotagonisten stammt aus einer der drei prägenden Randgruppen im heutigen Frankreich. Vinz ist jüdischer Abstammung und das Pulverfass der Gruppe. Er würde auch nicht vor dem Gebrauch einer gefundenen Schusswaffe zurückschrecken, um den möglichen Tod von Abdel zu rächen. Der Araber Saïd überspielt mit seiner aufgesetzten guten Laune die Tatsache, dass er keine Zukunft hat. Hubert erscheint als der Vernünftigste und Reifste des Trios. Als seine vom Staat subventionierte Boxhalle niederbrennt, erkennt er, dass es für ihn nur einen Ausweg gibt. Er will unbedingt aus der Gewaltspirale seines Viertels entkommen.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
  • The Place Beyond The Pines

    The Place Beyond The Pines

    13. Juni 2013 / 2 Std. 20 Min. / Thriller, Drama
    Von Derek Cianfrance
    Mit Ryan Gosling, Bradley Cooper, Eva Mendes
    Motorradstuntman Luke (Ryan Gosling) zieht mit einem Jahrmarkt, auf dem er seine Kunststücke vorführt, durch die Lande. Zufällig trifft er Romina (Eva Mendes) wieder, eine Frau, mit der er einst einen One-Night-Stand hatte. Romina wurde schwanger und der kleine Sohn der beiden ist mittlerweile ein Jahr alt. Für Luke kommt die Nachricht, dass er Vater ist, überraschend. Um der jungen Mutter und seinem Sprössling finanziell unter die Arme zu greifen, raubt er gemeinsam mit dem weltfremden Automechaniker Robin (Ben Mendelssohn) Banken aus. Im Vertrauen auf sein fahrerisches Talent geht Luke immer mehr Risiken ein, bis schließlich bei einem Überfall etwas schiefläuft und er sich auf der Flucht vor den Gesetzeshütern in einem Haus verschanzen muss. Der ehrgeizige Kleinstadtpolizist Avery Cross (Bradley Cooper), der sich vor Frau (Rose Byrne) und Kind in die Arbeit flüchtet, wittert darin seine Chance. Wenn es ihm gelingt, den Bankräuber dingfest zu machen, der in dem Haus in der Falle sitzt, könnte das für ihn einen weiteren Sprung in der Karriereleiter bedeuten. Jahre später begegnen sich die Söhne (Dane DeHaan, Emory Cohen) der beiden Männer und werden Freunde, bis sie entdecken, dass ihre Leben bereits früh miteinander verknüpft wurden. Die Situation zwischen den Teenagern eskaliert.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
  • Coach Carter

    Coach Carter

    7. April 2005 / 2 Std. 17 Min. / Tragikomödie, Biografie, Drama
    Von Thomas Carter
    Mit Samuel L. Jackson, Rob Brown, Ashanti
    Das Basketball-Team einer in Richmond befindlichen Highschool kann von großen Erfolgen nur träumen. Zuletzt hagelte es Niederlagen, das Selbstbewusstsein der Schüler ist dahin. Entsprechend aufsässig reagieren sie auf ihren neuen Trainer Ken Carter (Samuel L. Jackson). Der hat aber ein paar ganz spezielle Methoden, mit denen er aus den verunsicherten Jugendlichen wieder ein schlagkräftiges Team aus erfolgreichen Sportlern und guten Schülern machen möchte. So dürfen die Jugendlichen beispielsweise nur dann Teil des Teams bleiben, wenn sie einen festgesetzten Notenschnitt erreichen und respektvoll miteinander umgehen. Auf sportlicher Ebene ist Carter zwar erfolgreich, aber die schulischen Leistungen seiner Schützlinge sind nicht so gut. Um sie aufzurütteln, legt sich Carter, der auch noch damit leben muss, dass sein Sohn Damien (Robert Ri'chard) eigenmächtig die Privatschule zugunsten der Highschool seines Vaters verlassen hat, sogar mit den Eltern und dem Direktor an.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,0
  • Twilight 4.2: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

    Twilight 4.2: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

    22. November 2012 / 1 Std. 55 Min. / Fantasy, Romanze, Abenteuer
    Von Bill Condon
    Mit Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner
    Bella (Kristen Stewart) kann die Geburt des gemeinsamen Kindes mit Vampir Edward (Robert Pattinson) nur überleben, indem er sie auch zu einem Vampir macht. Als sie nach der dramatischen Geburt ihre Tochter Renesmee überglücklich in den Armen hält, ahnt sie aber noch nicht, dass ihr junges Glück nicht lange währen wird. Denn die Volturi erfahren von dem ungewöhnlichen Kind und der Konflikt zwischen den Cullens und dem mächtigen Vampirclan aus Volterra erreicht seinen Höhepunkt. Gesammelt rückt die adelige Vampirfamilie an, um das Paar und ihren unnatürlichen Nachwuchs zu vernichten. Doch auch die Cullens trommeln ihre Verbündeten zusammen und bereiten sich auf die scheinbar aussichtlose Auseinandersetzung mit den übermächtigen Vampiren aus Italien vor – niemand rechnet jedoch mit den außergewöhnlichen Kräften der jungen Mutter Bella, die als Vampir nun mit aller Macht um das Leben ihrer Tochter kämpft...Zweiter Teil von "Breaking Dawn" und großer Abschluss der "Twilight"-Saga. Hier geht's zum Filmstarts-Lexikon für "Twilight"-Anfänger.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,0
  • Precious

    Precious

    25. März 2010 / 1 Std. 49 Min. / Drama
    Von Lee Daniels
    Mit Gabourey Sidibe, Mo'Nique, Paula Patton
    Was für eine Hölle: Fettleibig, schwarz, ungebildet und bereits zum zweiten Mal vom Vater schwanger, vegetiert die 16-jährige Claireece „Precious“ Jones (Gabourey Sidibe) durch den tristen Alltag. Nur in ihren Tagträumen von Reichtum und Glamour findet sie Zuflucht vor den Misshandlungen ihrer derangierten Mutter (Mo’Nique). Dann bekommt sie die Chance, eine alternative Schule zu besuchen und einen Abschluss nachzuholen. Claireece lernt lesen und schreiben, löst sich mehr und mehr aus ihrer stummen Verharrung und findet Freunde unter ihren Mitschülerinnen. Ihr altes Leben aber lässt sich nicht so leicht abschütteln...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
  • Wuthering Heights - Emily Brontës Sturmhöhe

    Wuthering Heights - Emily Brontës Sturmhöhe

    14. Februar 2013 / 2 Std. 08 Min. / Romanze, Drama
    Von Andrea Arnold
    Mit Kaya Scodelario, James Howson, Solomon Glave
    Das Leben auf dem Landsitz in Yorkshire wird von Liebe, Hass und Tod beherrscht - das muss auch der Waisenjunge Heathcliff (James Howson) lernen. Seit seinem sechsten Lebensjahr befindet sich das einstige Findelkind in Obhut der betuchten Familie Earnshaw. Er wächst gemeinsam mit den Hindley-Geschwistern und der kleinen Cathy (Kaya Scodelario) auf. Während er von den anderen Kindern der Familie schlecht behandelt wird, entwickelt sich mit den Jahren zwischen Heathcliff und seiner Stiefschwester Cathy eine Art Seelenverwandschaft. Seine Gefühle zu Cathy werden immer stärker und es entwickelt sich eine verbotene Affäre. Doch als diese einen Heiratsantrag vom wohlhabenden Edgar Linton (James Northcote) erhält und selbigem nicht abgeneigt ist, sieht Heathcliff keinen anderen Ausweg, als zu fliehen. Der Verlust des geliebten Ziehbruders und engsten Vertrauten lässt Cathy in eine tiefes Loch fallen.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
  • Zaytoun - Geborene Feinde - Echte Freunde

    Zaytoun - Geborene Feinde - Echte Freunde

    14. November 2013 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Eran Riklis
    Mit Stephen Dorff, Abdallah El Akal, Alice Taglioni
    Beirut 1982: In der Hauptstadt Libanons tobt ein brutaler Bürgerkrieg. Die radikale PLO schießt täglich Raketen auf Israel ab. Die israelische Armee wiederum rüstet zur Invasion auf Palästina. Für den 12-jährigen Fahed (Abdallah El Akal) ist diese Situation zum Alltag geworden. Mit seinem Vater und seinem Großvater lebt der Junge in einem palästinensischen Flüchtlingslager und verkauft auf der Straße Kaugummi und Zigaretten an Soldaten, um die Kasse der Familie ein wenig aufzubessern. Die Versuche der PLO, ihn zu rekrutieren, weist er ab. Erst als sein Vater bei einem Bombenangriff getötet wird, entscheidet sich Fahed um. Kurz darauf erhält er Gelegenheit seinen entfachten Eifer unter Beweis zu stellen: Gemeinsam mit anderen Kindern soll er den israelischen Piloten Yoni (Stephen Dorff) bewachen, der über Palästina abgeschossen wurde. Diesem gelingt es jedoch nach einiger Zeit das Vertrauen des Jungen zu gewinnen. Eines Tages fliehen die Beiden gemeinsam, obwohl sie auf politisch völlig verschiedenen Seiten stehen. Auf ihrem Weg durch ein vom Krieg gezeichnetes Land, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen ihnen. Bewaffnete Soldaten oder Minen erschweren ihnen immer wieder den Weg nach Hause.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
  • Der Strom

    Der Strom

    21. November 1952 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Romanze
    Von Jean Renoir
    Mit Esmond Knight, Nora Swinburne, Arthur Shields
    Bengalen, Indien: Die 14-jährige Harriet (Patricia Walters) ist die Tochter eines englischen Fabrikbesitzers (Esmond Knight) und lebt mit ihrer Familie in einer kleinen britischen Gemeinde. Ihre Freizeit verbringt das junge Mädchen mit ihren Freundinnen Valerie (Adrienne Corri) und Melanie (Radha) am Ufer des Ganges. Als Nachbar Mr. John (Arthur Shields) Besuch aus Amerika erhält, gerät das Leben der jungen Damen in Aufruhr: Die drei Mädchen verlieben sich in den Neuankömmling und buhlen fortan um seine Aufmerksamkeit. Dabei ist Captain John (Thomas E. Breen), ein versehrter Kriegsveteran, vor allem mit sich selbst und dem Verlust seines Beines beschäftigt. Auch den kleinen Bogey (Richard Foster) lassen die Schwärmereien der Mädchen kalt, er ist vielmehr an einer Kobra interessiert, die sich im Wurzelwerk eines Baumes an der Grundstücksgrenze eingenistet hat...
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    5,0
  • Alles, was wir geben mussten

    Alles, was wir geben mussten

    14. April 2011 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Romanze
    Von Mark Romanek
    Mit Carey Mulligan, Andrew Garfield, Keira Knightley
    Nie hat sich Tommy (Andrew Garfield) über die besondere Pädagogik des provinziellen Hailsham-Internats gewundert, in dem er eine sorglose Kindheit verbracht hat. Warum auch? Vielmehr beschäftigt ihn das Liebesdreieck mit seinen Mitschülerinnen Ruth (Keira Knightley) und Kathy (Carey Mulligan). Dann offenbart sich die fürchterliche Wahrheit mit einem Schlag: Hailsham ist eine Organspender-Farm, deren Abgänger nicht in die weite Welt, sondern auf den Seziertisch geschickt werden. Tommy, Ruth und Kathy bleibt nicht mehr viel Zeit, um miteinander ins Reine zu kommen...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
  • Jane Eyre

    Jane Eyre

    1. Dezember 2011 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Romanze
    Von Cary Joji Fukunaga
    Mit Mia Wasikowska, Michael Fassbender, Jamie Bell
    Die unscheinbare Jane Eyre (Mia Wasikowska) möchte nach ihrer eher düsteren Kindheit hinaus in die weite Welt. Auf dem imposanten Anwesen Thornfield Hall erlangt sie eine Anstellung als Gouvernante. Nach einem anfänglich friedlichen Dasein, trifft sie auf den düsteren und schroffen Hausbesitzer Edward Rochester (Michael Fassbender). Trotz Mr. Rochesters Gefühlskälte freundet sich Jane mit dem grimmigen Mann an und verliebt sich schon bald in ihn. Das Glück scheint endlich auf Janes Seite zu sein, wäre da nicht ein schreckliches Geheimnis, das alles zerstören könnte.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
  • Von Menschen und Göttern

    Von Menschen und Göttern

    16. Dezember 2010 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Xavier Beauvois
    Mit Lambert Wilson, Michael Lonsdale, Olivier Rabourdin
    Neun französische Mönche haben sich in Algerien niedergelassen und dem Asketentum gewidmet. Dort haben sie sich nicht nur als taugliche Bauern erwiesen, sondern stehen der Bevölkerung aus den umliegenden Bergen auch jederzeit mit medizinischen Fähigkeiten zur Seite. Doch als eine Gastarbeiter-Gemeinschaft von islamistischen Rebellen ermordet wird, spüren sie, dass die Zeiten des Friedens ein baldiges Ende finden werden – nicht zuletzt aufgrund ihres Glaubens schweben auch sie nun in Lebensgefahr. In theologischen, philosophischen und ganz und gar lebenspraktischen Debatten setzen die Mönche sich mit ihrem Schicksal auseinander. Während für Klostervorsteher Christian (Lambert Wilson) eine Übersiedlung nach Frankreich nicht in Frage kommt und auch Bruder Luc (Michael Lonsdale) das Kloster Tibhirine nicht verlassen möchte, sind die meisten anderen Mönche noch unentschlossen...
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • Spy Game - Der finale Countdown

    Spy Game - Der finale Countdown

    14. März 2002 / 2 Std. 07 Min. / Spionage, Thriller, Action
    Von Tony Scott
    Mit Robert Redford, Brad Pitt, Catherine McCormack
    Der altgediente CIA-Agent Nathan Muir (Robert Redford) möchte sich endlich in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Doch einen Tag vor seiner Pensionierung erfährt er, dass sein einstiger Schüler Tom Bishop (Brad Pitt) in große Schwierigkeiten geraten ist. Bei einer Befreiungsaktion in einem chinesischen Gefängnis wurde er geschnappt und soll in 24 Stunden exekutiert werden. Da eine Chinareise des US-Präsidenten unmittelbar bevorsteht, möchte die CIA jedoch einen internationalen Skandal vermeiden und lehnt es ab, für die Rettung ihres Manns ein Risiko einzugehen. Der einzige, der da noch helfen könnte, ist Muir. Aber der hat keine andere Wahl, weil er selbst es war, der Bishop damals zur CIA holte. Jetzt muss er sein ganzes Geschick einsetzen, um die mächtige Organisation CIA, für die er so lange gearbeitet hat, auszutricksen. Im Wettlauf mit der Zeit denkt er so manches Mal an frühere Tage zurück...
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
  • As If I Am Not There

    As If I Am Not There

    Kein Kinostart / 1 Std. 49 Min. / Drama
    Von Juanita Wilson (II)
    Mit Natasa Petrovic, Fedja Stukan, Miraj Grbic
    Samira (Natasa Petrovic) ist eine moderne junge Frau und Lehrerin in Sarajevo. Im Jahre 1992 nimmt sie einen Job in einem kleinen Dorf in den Bergen an und macht sich auf den Weg, eine Lehrkraft zu ersetzen, die auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Innerhalb von 24 Stunden fallen plötzlich Männer in Uniformen über das Land ein und greifen jeden Menschen auf, der ihnen begegnet. Auch Samira wird gefangen genommen. Schon bald zeigen jene Soldaten ihr noch grausameres Gesicht, töten die Männer und selektieren die Frauen. Sie werden in Alt und Jung aufgeteilt und in Bussen abtransportiert, woraufhin sich bald herauskristallisiert, dass die älteren unter ihnen als Arbeiter und die jüngeren als Sexsklaven fungieren müssen. Samira sieht in ihrer Not nur eine Überlebenschance, indem sie eine besondere Beziehung zu dem Anführer der Besatzer eingeht.
    User-Wertung
    3,0
  • The Sicilian Girl

    The Sicilian Girl

    Kein Kinostart / 1 Std. 53 Min. / Drama, Krimi
    Von Marco Amenta
    Mit Gérard Jugnot, Veronica D'Agostino, Francesco Casisa
    Rita Atria, une jeune fille de 17 ans issue d'une famille de mafieux, brise la loi du silence. Dès lors, ses jours sont comptés...
    User-Wertung
    3,0
  • Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

    Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

    23. August 2001 / 1 Std. 37 Min. / Romanze, Komödie
    Von Sharon Maguire
    Mit Renée Zellweger, Gemma Jones, Shirley Henderson
    Es mag zwar Menschen geben, die aus Überzeugung Single sind, aber Bridget Jones (Renée Zellweger) gehört nicht dazu. Mit mehr als 30 Lenzen möchte sie endlich einen Mann in ihrem Leben begrüßen können. Aber das ist leichter gesagt als getan. Denn angesichts des Übergewichtes und ihres bislang nicht erfolgreichen Liebeslebens hat Bridget kein besonders großes Selbstvertrauen. Also versucht sie ein paar Dinge zu ändern, um endlich den richtigen Mann für sich zu begeistern. Das Übergewicht muss weg und auch der Zigarettenkonsum soll an den Nagel gehängt werden. Zu allem Überfluss möchte ihre Mutter (Gemma Jones), dass sich Bridget und der Anwalt Mark Darcy (Colin Firth) näher kommen. Aber Bridget hat an dem langweilig wirkenden Mann kein Interesse und macht sich stattdessen lieber an ihren Chef, den frech-charmant wirkenden Daniel Cleaver (Hugh Grant), heran.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Die Töchter des chinesischen Gärtners

    Die Töchter des chinesischen Gärtners

    28. Juni 2007 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Dai Sijie
    Mit Mylène Jampanoï, Li Xiao Ran, Ling Dong Fu
    Wegen eines sechswöchigen Praktikums beim berühmten Botanikprofessor Chen (Ling Dong Fu) verschlägt es die Waise Li (Mylène Jampanoï) in dessen unglaublich großen und schönen Garten auf einer Insel. Schnell merkt sie, dass es für sie kein leichtes Leben geben wird, denn Chen ist streng und bei den kleinsten Fehlern unerbittlich. Doch dessen Tochter An (Xiao Ran Li) erweist sich als Lichtblick. Die sonst nur Bezug zu ihrem Vater habende junge Frau freundet sich schnell mit Li an. Nach und nach wird die Beziehung immer zärtlicher und bald wissen beide, dass das Gefühl zwischen ihnen weiter als Freundschaft geht.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,5
Back to Top