Mein FILMSTARTS
Cleveland Vs. Wall Street
Cleveland Vs. Wall Street
Laufzeit 1 Std. 38 Min.
Mit Barbara Anderson, Keith Taylor, Michael Osinski mehr
Genre Dokumentation
Produktionsländer Frankreich, Schweiz
User-Wertung
3,0 1 Wertung
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Die weltweit spürbare Finanzkrise, die ab 2007 amerikanische Banken und schließlich das Weltwirtschaftssystem erfasst hatte, war die Folge einer geplatzten Immobilienblase in den USA. Dortige Schuldner konnten ihre Kredite nicht mehr bedienen, was zu Ausfällen und einer Kettenreaktion führte. Für die betroffenen Schuldner bedeutete das Zwangsräumungen, sie verloren ihr Zuhause. Regisseur Jean-Stéphane Bron inszenierte für seinen Film einen Gerichtsprozess, der so nie Realität wurde. Auf der Anklagebank befinden sich die Banken, Ankläger sind die sozial schwachen Bewohner eines Clevelander Stadtteils, die ihre Häuser verloren haben. Dabei verkörpern aber keine Schauspieler die Rollen, sondern es treten die Personen auf, die auch in der Realität betroffen sind. Als Richter (Thomas J. Pokorny) fungiert der Jurist, der zuständig gewesen wäre, wenn ein solcher Prozess stattgefunden hätte.
Originaltitel

Cleveland Versus Wall Street

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2010
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Barbara Anderson
Rolle: als sie selbst
Keith Taylor
Rolle: als er selbst
Michael Osinski
Rolle: als er selbst
Tony Brancatelli
Rolle: als er selbst
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top