Mein FILMSTARTS
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    20 ähnliche Filme für "Die Einsamkeit der Primzahlen"
    • Vorsicht Sehnsucht

      Vorsicht Sehnsucht

      22. April 2010 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Romanze
      Von Alain Resnais
      Mit André Dussollier, Sabine Azéma, Emmanuelle Devos
      Marguerite (Sabine Azéma) stammt aus gutbürgerlichem Hause, ist nicht glücklich mit ihrem Leben, um die 50, Zahnärztin, Single und hat keine besonderen Kennzeichen, außer einem: Sie ist Hobby-Pilotin und nur im Cockpit eines Flugzeugs wirklich bei sich selbst. Allerdings ist sie schon lange nicht mehr geflogen. Georges (André Dussollier) ebenfalls gutbürgerlich, auch nicht glücklich mit seinem Leben, Pensionär und mit einer deutlich jüngeren Frau (Anne Consigny) verheiratet. Er hat erwachsene Kinder, die ihn so wenig verstehen wie er sie, ist manchmal neurotisch und unterschwellig aggressiv, besonders gegenüber Frauen. Marguerite wird ihre Brieftasche gestohlen. Georges findet sie und verliebt sich in ein Foto der lachenden Frau auf ihrem Pilotenschein. Er würde gern mit ihr Kontakt aufnehmen, schreckt aber davor zurück und gibt die Brieftasche vorsichtshalber lieber bei der Polizei ab. Doch als sich Marguerite telefonisch bei ihm dafür bedankt, versteht er das als Einladung und sucht gegen ihren erklärten Willen immer aufdringlicher ihre Nähe. Marguerites Gefühle gegenüber dem unbekannten Stalker bleiben uneindeutig. Und eines Abends ist es schließlich sie, die ihm auflauert…
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Seide

      Seide

      Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama, Historie, Romanze
      Von François Girard
      Mit Keira Knightley, Michael Pitt, Alfred Molina
      Basierend auf dem Bestseller-Roman von Alessandro Baricco, visualisiert „Seide“ ein ergreifend-romantisches Epos über den Reiz der Verführung und taucht ein in die exotischen Geheimnisse des fernen Japans. Hervé Joncours (Michael Pitt) leidenschaftliche Hingabe zu seiner wunderschönen Braut (Keira Knightley) wird auf eine harte Probe gestellt, als er mehrere gefährliche Handels-Missionen unternehmen muss, um Seidenraupen aus dem fernen Osten mit in seine Heimat zu bringen. Denn von seinem Erfolg hängt das industrielle Überleben der ganzen Region ab. Durch seine Reisen nach Japan erlangt Hervé zwar großen Wohlstand für sein Dorf, doch auf jeder Mission ist er hin und her gerissen zwischen der verführerischen Versuchung einer sinnlichen Konkubine eines japanischen Adeligen und seiner treuen Liebe zu Hèléne.
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      2,9
    • Paradies: Hoffnung

      Paradies: Hoffnung

      16. Mai 2013 / 1 Std. 35 Min. / Drama
      Von Ulrich Seidl
      Mit Melanie Lenz, Verena Lehbauer, Vivian Bartsch
      Teresa fliegt nach Kenia, um sich zu entspannen und sich vielleicht zu verlieben. Ihre Tochter Melanie (Melanie Lenz) verbringt ihre Ferien in einem Diät-Camp im Wechselgebirge. Sport, Ernährungsberatung und wilde Kissenschlachten mit anderen Jugendlichen gehören zu ihrem Ferien-Alltag, aber auch Frust wegen des eigenen Körpers und Langeweile. Sie raucht die erste Zigarette ihres Lebens und trifft auf ihre erste große Liebe: einen 40 Jahre älteren Arzt (Joseph Lorenz). Der Arzt leitet das Camp und lässt die Schwärmerei des Mädchens zu, auch wenn er weiß, dass dieses Verhältnis nicht sein darf. Teresa will den älteren Mann um jeden Preis verführen und ist verzweifelt, als sie an die Grenzen ihrer Möglichkeiten stößt. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Leidenschaft zu dem Arzt, von dem sie sich Zuneigung erhofft, und dem beträchtlichen Altersunterschied zwischen ihnen beiden.
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • Shahada

      Shahada

      30. September 2010 / 1 Std. 29 Min. / Drama
      Von Burhan Qurbani
      Mit Maryam Zarée, Carlo Ljubek, Jeremias Acheampong
      "Shahada" erzählt die Geschichten von drei jungen Muslimen in Deutschland, deren bisherige Werte und ihr Glaube durch persönliche Krisen ins Wanken geraten. Auf berührende Weise thematisiert Qurbani in seinem Film das oftmals widersprüchliche, komplexe Verhältnis von Religion und Kultur, vom Islam im 21. Jahrhundert und der bunten Gesellschaft im heutigen Berlin.
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Der Adler der neunten Legion

      Der Adler der neunten Legion

      3. März 2011 / 1 Std. 51 Min. / Monumentalfilm, Abenteuer, Drama
      Von Kevin Macdonald
      Mit Channing Tatum, Jamie Bell, Denis O'Hare
      Wir schreiben das Jahr 140 n. Chr.: Das römische Imperium ist schockiert. Der Grund dafür liegt im spurlosen Verschwinden der Neunten Legion im Norden Kaledoniens (dem heutigen Schottland). 5.000 Männer sind von dem Feldzug nicht mehr zurückgekehrt, darunter auch der Vater des aufstrebenden Soldaten Marcus Aquila (Channing Tatum). Getrieben von seinem Verlangen, den Verschollenen zu finden und damit auch den Adler, das Goldene Feldzeichen der Neunten Legion, zurück ins Römische Reich zu holen, lässt sich Marcus in eine kleine Festung im Südwesten Britanniens versetzen. Nach und nach gewinnt er den Respekt seiner Truppe, bis er bei einem Ausfall schwer verwundet wird. Marcus wird nahegelegt, ruhmreich aus der Armee auszutreten und seinen Lebensabend bei seinem Onkel Aquila (Donald Sutherland) zu verbringen. Widerwillig folgt der Niedergeschlagene dem Befehl. Aus seiner Lethargie wacht Marcus erst wieder auf, als er davon hört, dass der verschwundene Adler im Norden jenseits des Hadrianwalls gesichtet worden sein soll. Gemeinsam mit dem undurchsichtigen Sklaven Esca (Jamie Bell) wagt er die gefährliche Reise ins unbekannte Land des Feindes...
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Zwei an einem Tag

      Zwei an einem Tag

      3. November 2011 / 1 Std. 48 Min. / Romanze, Drama
      Von Lone Scherfig
      Mit Anne Hathaway, Jim Sturgess, Patricia Clarkson
      Emma Morley (Anne Hathaway) ist ein mittelständiges Mädchen mit Ehrgeiz und Prinzipien, das davon träumt, die Welt zu verbessern. Dexter Mayhew (Jim Sturgess) ist ein wohlhabender und überzeugter Herzensbrecher, der verlangt, dass die Welt sich nach ihm richtet. Es ist der Tag ihrer gemeinsamen Examensfeier, der 15. Juli 1988, als die beiden eine leidenschaftliche Nacht miteinander verbringen. Am nächsten Tag sollen sich ihre Wege wieder trennen. Doch obwohl sie so grundverschieden sind, können Emma und Dexter nicht aufhören, aneinander zu denken. Folglich sollen sich beide jeden 15. Juli wieder sehen. Der Film zeigt uns von hier an einen Abriss der kommenden zwei Jahrzehnte. Wie ist es den beiden in den Jahren ergangen und in welcher Beziehung stehen sie jener Zeit zueinander?
      Pressekritiken
      2,9
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Herzen in Aufruhr

      Herzen in Aufruhr

      6. Februar 1997 / 2 Std. 03 Min. / Drama
      Von Michael Winterbottom
      Mit Christopher Eccleston, Kate Winslet, Rachel Griffiths
      Grundlage für "Herzen in Aufruhr" ist der Roman gleichen Namens von Thomas Hardy.England zu Zeiten Viktorias: Jude Fawley (Christopher Eccleston) wollte studieren, muss jedoch nach Ablehnung von Seiten der Universität einen Handwerksberuf ergreifen. Arabella (Rachel Griffiths), seine Frau, verlässt ihn, um nach Australien zu reisen.In Christminster lernt Jude seine Cousine Sue Bridehead (Kate Winslet) kennen, mit der er sich schnell anfreundet. Rasch verbreitet sich das Gerücht, die zwei führten eine Liebesbeziehung, weswegen Sues Ausbildungsplatz zu wackeln beginnt. Die Gerüchte sind wahr, Jude und Sue haben sich tatsächlich verliebt. Doch des öffentlichen Drucks wegen heiratet sie zunächst den Lehrer Phillotson (Liam Cunningham)...
      User-Wertung
      3,0
    • Die Bartholomäusnacht

      Die Bartholomäusnacht

      Kein Kinostart / 2 Std. 39 Min. / Historie, Drama
      Von Patrice Chéreau
      Mit Isabelle Adjani, Daniel Auteuil, Jean-Hugues Anglade
      Frankreich, 1572: Die Hugenottenkriege haben Frankreich gespalten, zwischen Katholiken und Protestanten herrschen Unruhen. Die Fürsten nutzen die gefährliche innenpolitische Lage des Landes zu ihrem Vorteil und intrigieren. Um eine Versöhnung der beiden Lager zu ermöglichen, soll die Katholikin und Königsschwester Margot (Isabelle Adjani) auf Geheiß ihrer Mutter Katharina von Medici (Virna Lisi) eine Vernunftehe mit Heinrich von Navarra (Daniel Auteuil), einer Gallionsfigur der Protestanten, eingehen. In Wahrheit geht es Katharina jedoch um etwas ganz anderes: Die machtbesessene Regentin will die Herrschaft ihres Sohnes König Karl IX. (Jean-Hugues Anglade) bewahren. Bei den Hochzeitsfeierlichkeiten entgeht der Anführer der Hugenotten, Gaspard de Coligny (Jean-Claude Brialy), nur knapp einem Mordanschlag. Katharina überzeugt den König, dass die Anführer der Hugenotten sterben müssen und ruft ein Pogrom gegen die Protestanten aus, das am 24. August 1572 seinen blutigen Höhepunkt finden und als Bartholomäusnacht in die Geschichte eingehen… soll.
      User-Wertung
      3,1
      Zum Trailer
    • Women Without Men

      Women Without Men

      1. Juli 2010 / 1 Std. 35 Min. / Historie, Drama
      Von Shirin Neshat, Shoja Azari
      Mit Shabnam Tolouei, Arita Shahrzad, Pegah Ferydoni
      Die Anhängern des demokratisch gewählten Premierministers Mohammed Mossadegh und die des Schahs liegen miteinander im Clinch. Währenddessen streitet Munis (Shabnam Tolouei) mit ihrem fundamentalistischen Bruder darüber, das Haus verlassen zu dürfen. Von ihrer Freundin Faezeh (Pegah Ferydoni), die nur verschleiert vor die Tür geht und Munis‘ Bruder anhimmelt, erhält sie keine Unterstützung. In der Folge stürzt sich Munis vom Dach und Faezeh wird auf der Straße von Fremden vergewaltigt.Die Prostituierte Zarin (Orsi Tóth) erträgt ihren Beruf nicht mehr. Sie ergreift zu Tode erschreckt die Flucht, als sie ein gespenstischer Freier ohne Gesicht besucht.Neben den drei jungen Frauen steht eine Frau mittleren Alters: Fakhri (Arita Shahrzad) pflegt einen westlichen Lebensstil und ist unglücklich verheiratet. Sie trennt sich von ihrem Mann und zieht in ein von einem paradiesischen Garten umgebenes Haus. Hier trifft sie mit den drei anderen in einer Art Zwischenwelt zwischen Realität und Traum, Leben und Tod zusammen. Munis nimmt als Untote an politischen Aktionen teil, Faezeh und Zarin erholen sich von ihren Traumata und Fakhri lädt ihren fortschrittlichen Freundeskreis zu einer Feier ins Haus.Die iranische Demokratie wird unterdessen beerdigt...
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Das Fleisch der Orchidee

      Das Fleisch der Orchidee

      2. August 1975 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Thriller
      Von Patrice Chéreau
      Mit Charlotte Rampling, Bruno Cremer, Edwige Feuillère
      Claire Wegener (Charlotte Rampling) wurde von der Schwester (Edwige Feuillere) ihres verstorbenen Vaters, einem reichen Verleger und Immobilienbesitzer, in eine Irrenanstalt eingewiesen, ohne zu wissen, wieso. Tatsächlich wurde Claire im Testament des Vaters als Universalerbin eingesetzt, was der verhassten Tante sehr missfällt. Nur indem die Tochter eingewiesen wurde, konnte sie das Erbe nicht antreten. Doch als der Gärtner der Anstalt eines Tages versucht, Claire zu vergewaltigen, gelingt ihr die Flucht. Unterwegs wird sie von dem Pferdezüchter Louis (Bruno Cremer) gefunden, der sich ihr annimmt. Zusammen sind sie bald auf der Flucht vor der Tante, aber auch vor zwei überaus gefährlichen Auftragskillern (Hans Christian Blech und François Simon), die es auf Claire und Louis abgesehen haben...
      User-Wertung
      3,0
    • Margaret

      Margaret

      7. September 2012 / 2 Std. 30 Min. / Drama
      Von Kenneth Lonergan
      Mit Anna Paquin, J. Smith-Cameron, Mark Ruffalo
      Die New Yorker Highschool-Schülerin Lisa Cohen (Anna Paquin) lenkt nach dem Shoppen an der Upper East Side den Busfahrer Maretti (Mark Ruffalo) mit einem harmlosen Flirt so ab, dass es zu einem Unfall kommt. Die 17-Jährige ist sich sicher, dass sie der Auslöser für die Tragödie war, die einer Frau das Leben gekostet hat. Um den Busfahrer zu schützen, den sie für unschuldig hält, weil sie ihn ja abgelenkt hat, lügt sie in ihrer Zeugenaussage und sagt, dass die Tote über eine rote Ampel gegangen sei. In der Schule diskutiert sie über Terrorismus und Politik und flirtet mit ihrem Mathelehrer Aaron Caije (Matt Damon). Innerlich von ihrer Frustration zerrissen, quält sie zusehends ihre Familie, ihre Freunde, ihre Lehrer und vor allem sich selbst emotional. Ihr wird klar, dass sich ihr jugendlicher Idealismus nicht mit der harten Realität der Erwachsenenwelt vereinbaren lässt.
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • Atmen

      Atmen

      8. Dezember 2011 / 1 Std. 33 Min. / Drama
      Von Karl Markovics
      Mit Thomas Schubert, Karin Lischka, Gerhard Liebmann
      Der 19-jährige Roman Kogler (Thomas Schubert) büßt seine Haftstrafe in der Jugendanstalt schicksalsergeben ab. Als Freigänger lässt er täglich beim Nachhausekommen Demütigungen des Wachpersonals über sich ergehen. In Bewegung gerät das Leben des jungen Mannes erst, als er sich dem Tod widmet und einen Job als Leichenbestatter annimmt. Je näher Roman dem Tod kommt, desto mehr hat er das Bedürfnis zu leben. Nachdem er in einer Toten kurz seine Mutter zu erkennen glaubt, beschließt er, sich auf die Suche nach jener Frau zu machen, die ihn als Baby zur Adoption freigegeben hat.
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Zum Trailer
    • Invisible Waves

      Invisible Waves

      1. Januar 2006 / 1 Std. 55 Min. / Drama
      Von Pen-ek Ratanaruang
      Mit Tadanobu Asano, Eric Tsang, Ken Mitsuishi
      Auf einem Passagierschiff im Meere Südostasiens blickt Kyoji (Tadanobu Asano) versteinert auf Hongkong zurück. Eine verhängnisvoll tödliche Affäre mit der Frau seines Chefs zwang ihn zur Flucht. Von den unsichtbaren Wellen des Schicksals getrieben führt ihn seine Fahrt nun nach Thailand ins Ungewisse: Welches neue Unheil erwartet ihn in dieser Fremde? Wird er die geheimnisvolle Noi (Gang Hye Jung) wiedersehen? Wie weit muss er gehen, um sein Leben zu retten? Doch schon bald kehrt er zurück und steht auf der Suche nach Vergeltung chancenlos dem Glück seines größten Feindes gegenüber...
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Bel Ami

      Bel Ami

      3. Mai 2012 / 1 Std. 43 Min. / Drama
      Von Declan Donnellan, Nick Ormerod
      Mit Robert Pattinson, Uma Thurman, Kristin Scott Thomas
      Anfang der 1890er Jahre zieht der ambitionierte, jedoch mittellose George Duroy (Robert Pattinson) aus der französischen Provinz in die Metropole Paris. Dort bahnt er sich seinen Weg in die gesellschaftliche Oberschicht, indem mit einer einflussreichen Dame nach der anderen schläft. Ruhm, Macht und Reichtum ist das Ziel. Seine skrupellosen Pläne gehen auf und so macht er in kürzester Zeit eine Karriere als Journalist. Als er jedoch die junge Clotilde de Marelle (Christina Ricci) lieben lernt und zusätzlich in Konflikt mit dem Ehemann einer seiner Gönnerinnen gerät, beginnt sein neues Leben ins Wanken zu geraten...
      Pressekritiken
      2,2
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      1,5
      Zum Trailer
    • Das Parfum

      Das Parfum

      14. September 2006 / 2 Std. 27 Min. / Drama, Thriller
      Von Tom Tykwer
      Mit Ben Whishaw, Dustin Hoffman, Alan Rickman
      Jean-Baptiste Grenouille (Ben Whishaw) besitzt ein Ausnahmetalent. Er hat die beste Nase Frankreichs und kann Millionen von Gerüchen meilenweit erschnuppern. Als ihn eines Tages der Parfumeur Giuseppe Baldini (Dustin Hoffman) entdeckt und zum Gesellen macht, geht für Grenouille ein Traum in Erfüllung. Er lernt das Handwerk des Parfumeurs, muss aber schnell feststellen, dass die Mittel von Baldini beschränkt sind. Er geht also in eine große Stadt, um eine besondere Technik erlernen zu können, mit der man sämtliche Düfte festhalten kann. Seine Arbeit nimmt eine dunkle Wendung, als er sich für die Gerüche von Menschen zu interessieren beginnt...
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Der Glöckner von Notre Dame

      Der Glöckner von Notre Dame

      Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Historie, Drama
      Von Jean Delannoy
      Mit Gina Lollobrigida, Anthony Quinn, Jean Danet
      Im Paris des 15. Jahrhunderts erblickt Quasimodo (Anthony Quinn), der missgebildete Glöckner der imposanten Kathedrale Notre Dame, bei einem Fest die wunderschöne Zigeunerin Esmeralda (Gina Lollobrigida) und verliebt sich augenblicklich in sie. Aber nicht nur Quasimodo hat ein Auge auf die Schönheit geworfen, auch der Erzdekan der Kathedrale, Claude Frollo (Alain Cuny), begehrt Esmeralda und gibt Quasimodo den Befehl, sie zu ihm zu bringen. Doch bei der Ausführung des Befehls wird Quasimodo wegen eines Missverständnisses von der Stadtwache aufgehalten und gefangen genommen. Emeralda dagegen gerät in die Obhut des Anführers der Wache, Phoebus (Jean Danet), in den sie sich nach kurzer Zeit verliebt. Doch Claude Frollo will sich nicht so schnell geschlagen geben, wodurch eine große Tragödie unvermeidbar scheint...
      User-Wertung
      3,1
    • Die Nonne

      Die Nonne

      31. Oktober 2013 / 1 Std. 47 Min. / Drama
      Von Guillaume Nicloux
      Mit Pauline Etienne, Isabelle Huppert, Martina Gedeck
      Im 18. Jahrhundert wird die bürgerliche Suzanne Simonin (Pauline Etienne) gegen ihren Willen von ihren Eltern als Ordensschwester ins Kloster geschickt. Grund dafür ist, dass sie unehelich gezeugt wurde und ihre Mutter (Martina Gedeck) nun durch diesen Schritt versucht, die eigenen Fehler der Vergangenheit wiedergutzumachen. Zunächst wird Suzanne von einer verständnisvollen und freundlichen Oberin unter die Fittiche genommen. Als diese stirbt und eine neue, fanatische und grausame Äbtissin (Louise Bourgoin) an ihre Stelle tritt, wird die freiheitsliebende Suzanne zum Ziel von niederträchtigen Schikanen und Repressalien seitens der neuen Oberin sowie der anderen Mitschwestern. Alles Aufbegehren gegen die Konventionen sowie den religiösen Eifer nützt nichts. Die Vertreter des Klerus bleiben hart, so dass Suzanne um die Versetzung in ein anderes Kloster bittet. Dort wird sie gut aufgenommen, sieht sich jedoch schnell obsessiven körperlichen Annäherungen der dortigen Mutter Oberin (Isabelle Huppert) ausgesetzt, so dass sie letztlich die Flucht aus dem Kloster als einzigen Ausweg für sich sieht.
      Pressekritiken
      2,4
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Armee im Schatten

      Armee im Schatten

      20. Januar 1978 / 2 Std. 20 Min. / Drama, Kriegsfilm
      Von Jean-Pierre Melville
      Mit Lino Ventura, Simone Signoret, Paul Crauchet
      Todesmutig kämpft die Résistance gegen die deutschen Besatzer, aber auch gegen Kollaborateure aus den eigenen Reihen. Einer von ihnen muss Philippe Gerbier (Lino Ventura) verraten haben, der als zentrales Mitglied des Widerstandes für den Kampf gegen die Nazis unentbehrlich ist. Gerbier wird von der Gestapo in Gewahrsam genommen, kann aber mit Mühe und Not entkommen. Bei der Suche nach dem Denunzianten unterstützen ihn Félix Lepercq (Paul Crauchet) und Guillaume Vermersch (Christian Barbier), zwei weitere Mitglieder der Résistance. Aber die Überführung des Verräters ist nur ein kleiner Schritt, denn die Gefahr lauert überall und die Nationalsozialisten gehen unbarmherzig gegen die Widerstandskämpfer vor.
      User-Wertung
      3,1
      Zum Trailer
    • Der Leopard

      Der Leopard

      Kein Kinostart / 3 Std. 06 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
      Von Luchino Visconti
      Mit Burt Lancaster, Romolo Valli, Terence Hill
      Prinz Don Fabrizio Salina (Burt Lancaster) gehört zu einer einflussreichen aristokratischen Familie in Sizilien. Bisher stand der Adel unangefochten an der Spitze der Gesellschaft. Doch nach und nach reift in der Mittelschicht ein neues Selbstbewusstsein, was den bisherigen Herrschern immer gefährlicher wird. Allerdings ist Fabrizio Realist und weiß, dass er den Aufstieg der Mittelschicht nicht verhindern kann und versucht deshalb, sich mit einem Großteil der neuen Garde gut zu stellen, um zumindest einen Teil seines Einflusses noch zu behalten.
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      5,0
      Zum Trailer
    • Teufel im Leib

      Teufel im Leib

      31. Juli 1986 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Romanze, Erotik
      Von Marco Bellocchio
      Mit Maruschka Detmers, Federico Pitzalis, Anita Laurenzi
      Ein Schüler vernarrt sich in eine Frau, die er aus dem Klassenzimmer erspäht. Nach anfänglichem Widerstand lässt sie sich auf eine Affäre mit ihm ein, während ihr Verlobter eine Strafe im Gefängnis absitzt. Ihr Verhältnis scheint verdammt durch ihre Familie und seinen Vater, der gleichzeitig Psychologe der Frau ist...
      User-Wertung
      3,0
    Back to Top