Mein FILMSTARTS
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Durchschnitts-Wertung
4,0
282 Wertungen - 27 Kritiken
30% (8 Kritiken)
48% (13 Kritiken)
15% (4 Kritiken)
4% (1 Kritik)
4% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Drachenzähmen leicht gemacht 2 ?

27 User-Kritiken

Pogopuschel
Pogopuschel

User folgen Lies die 2 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 04.08.14

Also vorweg ersteinmal: die 3,5 Sterne von FS sind absolut falsch. Wenn ich mehr als 5 Sterne geben könnte, würde ich dies tun. Da wird mit viel Liebe im Detail, egal ob es die Characktere sind oder die vielen wunderbaren Aufnahmen bis hin zu den actiongeladenen Flugfahrten, bei denen man förmlich im Kino auf 3D hinterherfliegt, mitgerissen. Die Story fängt banal an und bietet viel Klischee. Aber gibt viel Platz um den Humor einzustreuen. Und da ist Ohnezahn der eigentliche größte Spaßfaktor. (Hierbei aber nicht zu vergessen der purpertäre Runninggag des weiblichen Protagonistin der Zwillinge, die im Kino für hörbare größten Lacher sorgten) Die Mimiken und gestigen sind teilweise sehr erstaunlich. Gerade bei Ohnezahn, eine Figur die ohne Sprache auskommen muss, ein gelungenes Umsetzen. Zum ersten Teil wurde in allen Bereichen 1 bis 2 Schippen draufgepackt. Aber das ganze wirkt nicht überladen, sondern man hat das Gefühl die Macher wollten ihre Welt vergrößern, verschönern und verbessern. Und das ist grandios gelungen. Teilweise hat man zum Ende das Gefühl, hier könnte man einen Anfang starten für einen mehrteiligen Epischen Filmstart. Für Kinder und Erwachsene hält der Film die riesige bunte Palette eines Popcornkinos bereit. Und wer am Ende nicht das Gefühl hat einen riesigen Plüsch-Nachtschatten für seine Kinder irgendwo zu kaufen, der besorgt sich den Helden für sich allein.

amlug
amlug

User folgen 34 Follower Lies die 328 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 26.07.14

Da ich ein großer Fan, des ersten Teils der Drachenzähmen-Reihe bin, gehörte der zweite Teil logischerweise auch zu den Filmen, auf die ich mich vor Jahresbeginn am meisten gefreut habe. Trotzdem herrschte auch hier immer noch die gewisse Skepsis, die wohl immer herrschen muss, wenn es eine Fortsetzung zu einem Film gibt, die nur deshalb existiert, weil der erste Teil erfolgreich war. Drachenzähmen leicht gemacht 2 hat allerdings fast alles richtig gemacht und reicht – meiner Meinung – sogar fast an das Niveau des ersten Teils heran und dass das bei solchen Fortsetzungen nicht oft der Fall ist, denke ich, muss ich nicht sagen. Abgesehen davon überrascht der Film auch in vielen Punkten, die ziemlich untypisch für einen Animationsfilm sind. Da Drachenzähmen leicht gemacht schon, eigentlich der ernsteste DreamWorks-Animationsfilm war, ging wohl keiner davon aus, dass es der zweite Teil nicht sein würde. Und das stimmt absolut. Drachenzähmen 2 ist der emotionalste, traurigste, ernsteste und düsterste Animationsfilm, den ich seit langer Zeit gesehen habe. Gerade für die sehr junge Zuschauerschaft – unter 6 Jahren – dürfte der Film schon recht zermürbend sein, wobei ich an dieser Stelle nichts Spoilern möchte. Der Spaß, der die meisten Animationsfilme – vor allem von DreamWorks – ausmacht, bleibt aber trotzdem nicht zu kurz. Witze sind zwar nicht das Übermaß, aber hier ist jeder Schuss ein absoluter Treffer, bei dem sich das ganze Kino vor lachen gebogen hat. Die Hauptattraktion ist hierbei Drache Ohnezahn, der Hicks ganz klar die Show stiehlt und zum Publikumsliebling wird, da er noch niedlicher geraten ist, als im ersten Teil. Allerdings auch nicht zu niedlich, wenn es wirklich ernst wird, gerät auch der Nachtschatten in Rage und wird zu einem gefürchteten Drachen. An Spektakel lässt sich der Film allerdings auch nicht lumpen. Ohne jegliche Zweifel habe ich in diesem Film die beste, komplett-Animierte, Schlacht gesehen, bei der die Action zwar Kind-Gerecht ist, aber auch die älteren mitreißen wird. Die Optik hat sich auch noch um einen Tick verbessert – auch wenn Valkas Haut viel zu Astrein geworden ist – aber das ist eine gute Überleitung, zu den verrückten, liebenswerten, sympathischen Charakteren, die mit tollen Dialogen punkten können. Einzig der Antagonist, Drago Blutfaust, ist nicht wirklich geglückt, denn mit ihm kommt auch die größte Schwäche des Films. Der Antagonist ist relativ langweilig. Er bekommt kaum Hintergrundstory und die gesamte Story um ihn herum (Spoiler: Wie kommt es, dass der Alpha auf ihn hört?) ist etwas mau aufgezogen. Trotzdem ist die Story – für eine Fortsetzung – richtig gut geworden und wurde von einem tollen Epic-Soundtrack hinterlegt. Fazit: Trotz einer, gegen Ende, etwas holprigen Story, ist Drachenzähmen leicht gemacht 2ein rundum gelungener Animationsfilm, der von Dramatik pur bis super Lacher alles bietet!

Zerbroeselus
Zerbroeselus

User folgen 2 Follower Lies die 45 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 28.09.14

Fand ich etwas lieblos und langweilig im vergleich zum ersten da wäre mehr drin gewesen

LukasK.
LukasK.

User folgen 11 Follower Lies die 475 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 14.09.14

Drachenzähmen leicht gemacht ist Herr der Ringe für Kinder. Es hat eine Solide Handlung und was WICHTIG ist der Film wird nicht langweilig, der zweite teil der geplante Trilogie ist eine super unterhaltung für die ganze Familie.

Anne S.
Anne S.

User folgen Lies die 2 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 24.07.14

Für einen Kinderfilm leider zuviel Gewalt und Tod. Da fand ich den ersten Teil wesentlich besser. das 3D ist auch nicht das wahre. Da war auch wieder mehr im 1. Teil zu sehen. Schade.

Robin H.
Robin H.

User folgen Lies die 24 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 20.07.14

Cooler Film mit klasse Geschichte und wäre es ein Realfilm wäre er schon heute der Film des Jahres!!!

Michael K.
Michael K.

User folgen 1 Follower Lies die 100 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 06.08.14

Dass der zweite Teil ernster als der erste ist, ist nicht unbedingt problematisch. Viel eher schon fällt ins Gewicht, dass die Handlung von 'Drachenzähmen 2' doch ziemlich einfallslos ist. Klischee reiht sich an Klischee, kein Vergleich zum ersten Teil, bei dem witzige und stimmige Szenen und eine originelle Handlung da waren. Die Story (wenn man das so nennen will) von 'Drachenzähmen 2' wirkt oberflächlich zusammengestöpselt und teilweise richtig sinnfrei, sprunghaft und unglaubwürdig. Spoiler: Zum Beispiel laufen die Darsteller mit Prothesen genausogut wie ohne. Eine Kleinigkeit, die aber zeigt, wie oberflächlich das Ganze hier ausfällt. Aber auch grundlegende Aspektedes Films sind nicht stimmig. Spoiler: Beispielsweise ist Nachtschatten zunächst extrem leicht manipulierbar, ist dann aber plötzlich selbst der neue 'Alpha', das erschien mir wie auch überhaupt das ganze metaphysische Blendwerk in diesem Film völlig hanebüchen. Hier ging es offenbar nur darum, schnell einen zweiten Teil zu liefern und den dritten 'vorzubereiten', und dabei blieb fast alles auf der Strecke, was den ersten Teil so auszeichnete. Wegen der hohen Qualität der Animationen gebe ich noch 1,5 Punkte, aber empfehlen kann ich den Film nicht.

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 11 Follower Lies die 3 852 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 07.09.17

Der erste Teil von „Drachenzähmen leicht gemacht“ hat nicht gerade das Genre des Animationsfilms revolutioniert, aber er kam zum richtigen Zeitpunkt: da war 3D neu und dies war eben einer der Filme die dann in 3D so richtig episch aussahen, dabei aber auch ne brauchbare Story zu bieten hatten. An eben diese schließt sich nun dieses Sequel an, wobei man ehrlich sehen und feststellen kann: nötig wärs nicht gewesen, aber da man eine solide „Welt“ geschaffen hat mit starken Charakteren kann man dort eine komplett neue Story ansiedeln. Diese erfindet das Genre nicht neu, hat aber auf recht einfachen Pfaden einen guten Verlauf. Vorrangig kann man aber nochmal demonstrieren wozu Animation mittlerweile fähig ist und Bauklötze staunen über die präsentierte farbenfrohe Welt und die rasanten Kamerafahrten dadurch. Wer den ersten Teil mochte dürfte den zweiten glatt feiern. Fazit: Gelungenes Sequel mit solider Story und atemberaubender Optik!

Lisa D.
Lisa D.

User folgen Lies die Kritik

4,0stark
Veröffentlicht am 25.12.16

Der Film wäre perfekt geworden in allen Ansichten Spoiler: aber dass der Vater stirbt kann und will ich am liebsten nicht akzeptieren.. Muss sagen das hat mir den Film etwas verdorben :( Gerade als die Familie endlich vereint war ..

GamePrince
GamePrince

User folgen 3 Follower Lies die 53 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 30.06.16

Hier muss ich erstmal anmerken, dass ich den ersten Teil nicht gesehen habe. Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn man kann hier trotzdem ohne Probleme der Story folgen, da man schön erklärt bekommt, was vorher passiert ist, wer wer ist und vor allem was diese Welt so bietet. Und was diese Welt eben bietet, sind die titelgebenden Drachen, wovon es meiner Meinung nach viel zu wenig im Kino zu sehen gibt. Umso mehr freue mich dann auf Filme wie diesen und dass völlig zurecht, denn die Genrestandards wurden erfüllt und teilweise sogar übertroffen. Dazu gehören eine tolle Optik mit vielen bunten Farben und schönen Details, wobei dieser Film dank den detaillierten, bärtigen Vikingern und coolen Drachen, sowie tollen Flugeinlagen optisch mehr zu bieten hat als viele andere Animationsfilme. Es gibt sogar Szenen mit Riesendrachen, die richtig bombastisch aussehen und spektakulärer kaum sein könnten. Auch bei der Story hat mich der Tiefgang des Films positiv überrascht, da es einige Momente gibt, die ich so nicht hab kommen sehen und die mich auch ein bisschen zum staunen gebracht haben. Außerdem werden viele kleine Geschichten erzählt, welche immer wieder zum schmunzeln einladen, was aber leider nicht genug ist, da man nur selten mehr als nur schmunzeln muss. Da fehlen einfach die ganz lustigen Momente, wo der ganze Saal laut lacht. Und auch wenn die Charaktere wirklich gut gemacht sind, Kultfaktor wie zum Beispiel die Minions haben sie nicht mal ansatzweise. Fazit: Der Film bietet tolle Unterhaltung für die ganze Familie und eine Szenario, das man leider viel zu selten zu sehen bekommt. Absolute Empfehlung, trotz einzelner Schwächen. Wertung: 4 von 5 Sternen

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top