Mein FILMSTARTS
Holidays by the Sea
20 ähnliche Filme für "Holidays by the Sea"
  • Die Strandflitzer 3

    Die Strandflitzer 3

    Kein Kinostart / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von Patrice Leconte
    Mit Thierry Lhermitte, Gérard Jugnot, Josiane Balasko
    27 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Abenteuer in den Alpen treffen die damaligen Freunde aus "Sonne, Sex und Schneegestöber" in Afrika wieder zusammen. Die Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Während Popeye (Thierry Lhermitte) das Hotel in der Elfenbeinküste führt, das als Urlaubsdomizil dient, hat es das Schicksal nicht mit allen gut gemeint. Jerôme (Christan Clavier) muss sich wieder als Fahrlehrer durchschlagen, weil er nicht mehr als Arzt tätig sein darf. Gigi (Marie-Anne Chazel) hat er an Jean-Claude Dus (Michel Blanc) verloren. Bernard (Gérard Jugnot) und Nathalie Morin (Josiane Balasko) leben friedlich vor sich hin und sind ins Optikergeschäft eingestiegen. Das Zusammentreffen der sechs ehemaligen Freunde geht natürlich nicht ohne Komplikationen über die Bühne, denn ihre unterschiedlichen Interessen führen zu merkwürdigen Verhaltensweisen. Und dann scheint auch noch ein wildes Tier sein Unwesen zu treiben.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Die Strandflitzer

    Die Strandflitzer

    24. August 1979 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Patrice Leconte
    Mit Christian Clavier, Thierry Lhermitte, Marie-Anne Chazel
    Cluburlaub ist immer eine heitere Angelegenheit voller amüsanter Streiche und rasanter Verwicklungen. Hier kommt keine Langeweile auf. Gigi (Marie-Anne Chazel), Jerôme (Christian Clavier), Christiane (Dominique Lavanant), Jean-Claude (Michel Blanc) und Bernard (Gérard Jugnot) machen Urlaub an der sonnigen Elfenbeinküste. Zu Beginn kennen sich die getrennt angereisten Franzosen noch nicht, aber die trubelige Clubatmosphäre wird dafür sorgen, dass sich das schnell ändert. Denn die Animateure, allen voran Popeye (Thierry Lhermitte), Bobo (Luis Rego) und Bourseault (Michel Creton), haben mit den Urlaubern eine Menge vor. So entwickelt sich ein rasantes Miteinander aus Späßen und unvorhergesehenen Ereignissen, zu denen auch der Umstand beiträgt, dass Popeye ein schlimmer Schürzenjäger ist. Das muss auch Bernards schon früher angereiste Ehefrau Nathalie (Josiane Balasko) erkennen...
    User-Wertung
    2,7
    Zum Trailer
  • Sea, No Sex and Sun

    Sea, No Sex and Sun

    Kein Kinostart / 1 Std. 29 Min. / Komödie
    Von Christophe Turpin
    Mit Fred Testot, Antoine Duléry, Julie Ferrier
    Komödie, die des Mannes Verlangen nach Befriedigung aufs Korn nimmt...
    User-Wertung
    3,0
  • Les Vacances de Ducobu

    Les Vacances de Ducobu

    Kein Kinostart / 1 Std. 34 Min. / Familie, Komödie
    Von Philippe de Chauveron
    Mit Elie Semoun, Joséphine de Meaux, François Viette
    Ducobu (François Viette) freut sich auf einen ruhigen Urlaub am Wasser. Da kündigt sein Vater an, dass ihn Léonie Gratin (Juliette Chappey) und ihre nervtötende Mutter Adeline (Héléna Noguerra) begleiten werden. Um seine Ferien zu retten, macht sich Ducobu auf die Suche nach einem angeblich auf einer einsamen Insel vergrabenen Schatz.Sequel zu "L'Élève Ducobu" (2011).
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Wochenende!

    Wochenende!

    Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Patrick Alessandrin
    Mit Richard Berry, Charles Berling, Jean-Pierre Darroussin
    Max (Richard Berry), Raoul (Jean-Pierre Darroussin) und Vincent (Charles Berling) wollen einen erholsamen Urlaub mit ihren Frauen und den Kindern in einem schönen Strandhaus verbringen. Die Frauen sind schon einmal mit den Kindern vorausgefahren. Als die Männer ebenfalls im Urlaubsort eintreffen, müssen sie feststellen, dass ihre Pläne nichts mehr wert sind. Denn ihre Frauen haben sich aus dem Staub gemacht und die Kinder mit einem vielsagenden Zettel als Nachricht zurückgelassen. Jetzt müssen die Männer beweisen, dass sie sich auch im Haushalt bewähren können, von dem sie sich immer soweit wie möglich ferngehalten haben. Unter großen Mühen beginnen sie, erste Dinge zu organisieren. Da nicht alles rund läuft, brechen schnell Spannungen zwischen den Freunden auf, die zu persönlichen Veränderungen führen.
    User-Wertung
    3,0
  • Die Chaoscamper

    Die Chaoscamper

    29. Juni 2006 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Abenteuer, Familie
    Von Barry Sonnenfeld
    Mit Hunter Parrish, Robin Williams, Cheryl Hines
    Der Familienvater Bob Munro (Robin Williams) hat mit seiner kühlen Frau Jamie (Cheryl Hines), seiner 15-jährigen pubertierenden Tochter Cassie (Joanna „JoJo“ Levesque), seinem 12-jährigen in einer Midlife-Crisis steckenden Sohn Carl (Josh Hutcherson) und zuletzt mit seinem Boss und dem neuen Konkurrenten zu kämpfen. Abwechslung muss her, also warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Er mietet ein luxuriöses Wohnmobil und fährt mit seiner Familie nach Colorado, um nicht nur Urlaub zu machen, sondern gleichzeitig, einen wichtigen Deal mit einem Getränkehersteller abzuschließen. Seine Familie zeigt sich wenig begeistert von dem Roadtrip…
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,5
  • Kleine wahre Lügen

    Kleine wahre Lügen

    7. Juli 2011 / 2 Std. 34 Min. / Tragikomödie
    Von Guillaume Canet
    Mit François Cluzet, Marion Cotillard, Benoît Magimel
    Es ist wieder so weit - der gestresste Restaurantbesitzer Max (François Cluzet) lädt seine Freunde zum alljährlichen Urlaub in seine Strandresidenz am Cap Ferret ein. Freunde, die sich zwar gut kennen aber doch alle ihre kleinen Geheimnisse haben: der Chriopraktiker Vincent (Benoît Magimel), der erst kürzlich erkannte, das Max für ihn mehr ist als nur ein Freund; der in den 30ern steckende Frauenheld Eric (Gilles Lellouche), der eine nach der anderen ins Bett kriegen möchte oder Marie (Marion Cotillard), die vor einem penetranten Verehrer flüchtet. Und dann wäre da natürlich noch Max‘ Ehefrau Vero (Valérie Bonneton), die sich für jeden verantwortlich fühlt. Doch die Masken, hinter denen sich alle verstecken, drohen abzufallen: Ludo (Jean Dujardin), der sonst immer dabei war, kann dieses Jahr nicht mit im Strandhaus sein. Denn nach einem schweren Unfall liegt dieser im Krankenhaus. Wie sollen die Freunde mit dieser außergewöhnlichen Situation nur umgehen?
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Teuflische Umarmung

    Teuflische Umarmung

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Drama, Romanze
    Von Christopher Frank
    Mit Valérie Kaprisky, Bernard Giraudeau, Caroline Cellier
    Die junge Chris (Valérie Kaprisky) ist ein kleines Biest und weiß mit ihren jungen Jahren schon mit ihren Reizen umzugehen. Als sie mit ihrer Mutter Claude (Caroline Cellier) in St. Tropez Ferien macht, nutzt sie ihre weiblichen Vorteile schamlos aus und spielt förmlich mit jedem Mann, der ihr über den Weg läuft. Doch eines Tages trifft sie auf Romain (Bernard Giraudeau), einen jungen und gutaussehenden Mann, der den Spieß umzudrehen versteht. Chris verliebt sich in ihn, doch muss sie sehen, dass es Romain insgeheim auf ihre Mutter abgesehen hat. Chris kennt dieses Gefühl der Zurückweisung nicht und das macht sie wahnsinnig. Sie beschließt ihren Angebeteten eifersüchtig zu machen und geht daher eine gefährliche Affäre mit jemand anderes ein. Doch da ist es fast schon zu spät und die aufgestauten Gefühle fordern ihren Tribut, der sich auch in Anflügen von Wahnsinn zeigt...
    User-Wertung
    3,0
  • Mobile Home

    Mobile Home

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Drama
    Von François Pirot
    Mit Arthur Dupont, Guillaume Gouix, Jean-Paul Bonnaire
    Nachdem die Beziehung mit seiner Freundin in die Brüche ging und er seinen Job gekündigt hat, macht sich Simon auf in seine kleine Heimatstadt. Hier beschließt er mit einem alten Freund, einen lange gehegten Traum in die Tat umzusetzen: ein abenteuerlicher Road Trip.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Louis, das Schlitzohr

    Louis, das Schlitzohr

    21. Januar 1966 / 1 Std. 50 Min. / Komödie
    Von Gérard Oury
    Mit Louis de Funès, Bourvil, Jacques Ary
    Eigentlich wollte Antoine Marechal (Bourvil) nur einen gemütlichen Urlaub in Italien verbringen. Doch bei einem Unfall mit dem Industriellen Leopold Saroyan (Louis de Funès) wird dem Ladenbesitzer sein Wagen komplett zerstört. Um den Schaden vergessen zu machen, bietet der schwer reiche Leopold Antoine an, ihn in seinem perfekt ausgestatteten Rolls-Royce nach Italien mitzunehmen. Doch was er nicht weiß: Das Auto ist nicht nur mit modernster Technik ausgestattet, sondern auch voll mit Schmuggelware, gestohlenes Geld, Drogen, Juwelen. Ohne es zu wissen, ist er Komplize eines Verbrechens geworden und was noch viel schlimmer ist: Finstere Gestalten sind auf der Jagd nach der wertvollen Fracht und setzen alles daran, schnell an das große Geld zu kommen. Eine wilde Fahrt durch Südeuropa, bei der bald niemand mehr durchblickt, beginnt.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Ruby und Quentin

    Ruby und Quentin

    26. Juni 2008 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
    Von Francis Veber
    Mit Ludovic Berthillot, Jean Reno, Gérard Depardieu
    Ruby (Jean Reno) schläft mit der Frau des Gangster-Bosses Vogel (Jean-Pierre Malo) und erleichtert ihn bei einem Überfall um zwanzig Millionen Euro. Vogel tötet die Frau wegen ihrer Untreue kurzerhand, bei Rubys Erfassung gibt es allerdings noch ein kleines Problem: Der sitzt nämlich im Gefängnis und ist natürlich der einzige der weiß, wo die Beute versteckt ist. Zu ihm in die Zelle wird die Quasselstrippe Quentin (Gerard Depardieu) gesteckt, denn Ruby gibt keinen Ton von sich und starrt den ganzen Tag nur an die Wand.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Die Ferien des Monsieur Hulot

    Die Ferien des Monsieur Hulot

    26. August 1955 / 1 Std. 54 Min. / Komödie
    Von Jacques Tati
    Mit Jacques Tati, Nathalie Pascaud, Micheline Rolla
    Der etwas schusselige Monsieur Hulot (Jacques Tati) macht in einem kleinen Badeort Ferien. Während die übrigen Gäste, darunter auch Deutsche und Briten, ihren üblichen Urlaubsvergnügungen nachgehen, stiftet Hulot an jeder Ecke Chaos an. Zum einen nervt er die Mitbewohner der Pension mit seiner Jazz-Musik und seinem lauten Wagen. Auch sein Appartement ist nicht vor ihm sicher und er demoliert fast die gesamte Einrichtung, als er eigentlich nur ein Bild gerade rücken will. Als er dann beim Tennisspielen alle Gäste besiegt, ohne je zuvor Tennis gespielt zu haben, erstaunt er die anderen Gäste ebenso wie im Tischtennisspiel mit einem deutschen Jungen. Später platzt er in eine unliebsame Kartenspielrunde, wird von Hunden verfolgt und trifft auf ein liebreizendes Mädchen namens Martine (Nathalie Pascaud).
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Sonne, Sex und Schneegestöber

    Sonne, Sex und Schneegestöber

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Patrice Leconte
    Mit Michel Blanc, Marie-Anne Chazel, Christian Clavier
    Die französischen Alpen sind zwar nicht vergleichbar mit den sonnigen Gefilden der Elfenbeinküste, aber die sechs Freunde Bernard (Gérard Jugnot) und Nathalie Morin (Josiane Balasko), Gigi (Marie-Anne Chazel), Jean-Claude Dus (Michel Blanc), Popeye (Thierry Lhermitte) und Jerôme (Christan Clavier) wollen ein Jahr nach ihren Abenteuern in Afrika erneut eine spaßige Zeit verbringen. Während Jean-Claude darauf aus ist, möglichst schnell einen Skihasen ins Bett zu kriegen, können sich Nathalie und Bernard über mangelnde Gesellschaft in ihrem Zimmer nicht beklagen, denn das ist noch belegt. Jerôme hat als Arzt ständig mir hübschen Frauen zu tun, die nicht ganz so gut Ski fahren können, wie sie dachten, was seine Frau Gigi regelmäßig eifersüchtig macht. Und Skilehrer Popeye wurde gerade von seiner Freundin auf die Straße gesetzt. Als die Sechs gemeinsam zu einer Skitour aufbrechen, verirren sie sich dabei vollkommen. Jetzt ist guter Rat teuer.
    User-Wertung
    2,7
    Zum Trailer
  • Ein perfekter Platz

    Ein perfekter Platz

    31. August 2006 / 1 Std. 46 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Danièle Thompson
    Mit Cécile de France, Albert Dupontel, Valérie Lemercier
    Jessica (Cécile de France), eine junge Frau aus der Provinz, zieht spontan nach Paris – quasi auf den Spuren ihrer geliebten Großmutter, die ihr Leben lang als Toilettenfrau in Pariser Luxushotels gearbeitet hat und die ihre Enkelin sehr geprägt hat. Jessica ist voller Optimismus, Begeisterung und platzt vor Tatendrang. Doch in der Hauptstadt Arbeit und Unterkunft zu finden, gestaltet sich schwieriger als erwartet. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten bekommt sie jedoch wirklich ein Job, auch wenn es nicht gerade ein Traumberuf ist. In einem kleinen Bistro beginnt sie als Kellnerin. Da das kleine Lokal in einer sehr gehobenen Gegend in Paris liegt, verirren sich immer wieder die unterschiedlichsten Menschen dahin - ob reich oder arm. Jessica kommt mit ihnen ins Gespräch und so entsteht für sie ein Mosaik verschiedenster Persönlichkeiten, die alle den Esprit der Stadt atmen...
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Ich hab euch ganz sehr lieb

    Ich hab euch ganz sehr lieb

    Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Familie
    Von Philippe Locquet
    Mit Firmine Richard, Bruno Lochet, Philippe Duquesne
    A la mort de leur mère qu'ils n'ont pas connue, trois demi-frères de 8, 15 et 17 ans ayant grandi dans des milieux différents, se rencontrent pour la première fois. Ils passeront les grandes vacances ensemble chez la Nonna, leur grand-mère...
    User-Wertung
    3,0
  • Nos plus belles vacances

    Nos plus belles vacances

    Kein Kinostart / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Familie
    Von Philippe Lellouche
    Mit Philippe Lellouche, Julie Gayet, Gérard Darmon
    Sommer 1976: Die Ferien eines Ehepaares werden durch eine Ehekrise, ihren Freunden und einer großen Hitzewelle für VEränderungen sorgen.
    User-Wertung
    3,0
  • The Giants

    The Giants

    Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Drama
    Von Bouli Lanners
    Mit Zacharie Chasseriaud, Martin Nissen, Paul Bartel (II)
    Der fünfzehnjährige Seth (Martin Nissen) und sein ein Jahr jüngerer Bruder Zak (Zacharie Chasseriaud) verbringen ihren Sommer ganz alleine und mit nur wenig Geld im Haus ihres verstorbenen Großvaters. Ihre Mutter ist anderweitig beschäftigt, weshalb die beiden Jungen auf sich alleine gestellt sind. Doch in diesem Jahr begegnen sie Dany (Paul Bartel), einem Jugendlichen aus der Gegend. Gemeinsam gehen die drei Jungs auf Entdeckungsreise und erleben eine aufregende Zeit. Als sie auf die glorreiche Idee kommen, das Haus an den lokalen Drogendealer zu vermieten, zeigt sich schnell, dass dieser Plan gewisse Risiken birgt...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Glückwunsch II - Die Lümmel machen Ferien

    Glückwunsch II - Die Lümmel machen Ferien

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Komödie
    Von Claude Zidi
    Mit Guy Marchand, Daniel Auteuil, Grace De Capitani
    Eine Gruppe von Freunden plant den Sommerurlaub, der mit allerlei unerwarteten Wendungen und Begegnungen einhergeht.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Homeboys on the Beach

    Homeboys on the Beach

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Djamel Bensalah
    Mit Jamel Debbouze, Stephane Soo Mongo, Lorànt Deutsch
    Komödie über den Aufeinanderprall unterschiedlicher Gesellschaftsschichten. Youssef (Jamel Debbouze), Stéphane (Stéphane Soo Mongo), Christophe (Lorànt Deutsch) und Mike (Julien Courbey) sind in der rauen Umgebung einer Pariser Vorstadt aufgewachsen. Hier muss man sich auf der Straße durchsetzen, will man nicht untergehen. Die vier Freunde können ihr Glück kaum fassen, als sie mit einem Video, das sie gedreht haben, den Hauptpreis abräumen. Alles was sie bisher kennengelernt haben, ist das Viertel ihrer Jugend und jetzt soll es in den mondänen Badeort Biarritz gehen, der an der französischen Atlantikküste liegt. Ihr einmonatiger Aufenthalt fordert schon nach wenigen Tagen ihre ganze Kreativität in Sache Freizeitplanung, weil den Jungs das Geld ausgeht. Das hindert sie aber nicht daran, ihre neue Umgebung nach Herzenslust auszukundschaften, um so viel Spaß wie möglich zu haben.
    User-Wertung
    3,0
  • Je vais te manquer

    Je vais te manquer

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Romanze
    Von Amanda Sthers
    Mit Carole Bouquet, Pierre Arditi, Anne Marivin
    Sechs Menschen, deren Wege sich in einem belebten Flughafen kreuzen, erleben vielleicht - ohne es zu wissen - den wichtigsten Moment ihres Lebens.
    User-Wertung
    3,0
Back to Top