Mein FILMSTARTS
Monsieur Lazhar
20 ähnliche Filme für "Monsieur Lazhar"
  • Best Exotic Marigold Hotel

    Best Exotic Marigold Hotel

    15. März 2012 / 2 Std. 05 Min. / Tragikomödie
    Von John Madden
    Mit Judi Dench, Tom Wilkinson, Maggie Smith
    Eine Gruppe britischer Pensionäre (Maggie Smith, Bill Nighy, Tom Wilkinson, Judi Dench, Celia Imrie, Penelope Wilton, Ronald Pickup) beschließt aus verschiedensten Gründen, nach Indien „outzusourcen” und in den Ruhestand zu gehen – dort ist das Leben billiger, die karge Rente folglich mehr wert, und Exotik wird offenbar allerorts geboten. Voller Vorfreude durch Werbeflyer des neu restaurierten Marigold Hotels stellen sie sich einen geruhsamen Alterssitz vor, nur um entdecken zu müssen, dass der einstige Palast seine besten Tage weit hinter sich gelassen hat und seitdem nichts getan wurde. Doch obwohl ihr neues Heim weit weniger luxuriös ist, als gedacht, entdecken sie, dass das Leben und die Liebe noch einmal von vorn beginnen kann, soweit man die Vergangenheit endlich für sich ruhen lässt ...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Larry Crowne

    Larry Crowne

    30. Juni 2011 / 1 Std. 39 Min. / Komödie
    Von Tom Hanks
    Mit Tom Hanks, Julia Roberts, Gugu Mbatha-Raw
    Larry Crowne (Tom Hanks) steht als erfolgreicher Teamleiter eines großen Unternehmens mitten im Leben. Als Larry eines Tages jedoch überraschenderweise von seinem Arbeitgeber auf die Straße gesetzt wird, heißt es, sich beruflich neu zu orientieren. Nach aufkommender Arbeitslosen-Tristesse fasst der bereits zur älteren Generation gehörende Larry einen lebensverändernden Entschluss: Um seinen Abschluss nachzuholen, wird er wieder das örtliche College besuchen. Dort schließt sich Larry einer buntgemischten Gruppe von Außenseitern an, die alle auf der Suche nach einer besseren Zukunft sind und gelegentlich auf Motorrollern die Stadt unsicher machen. Zudem verliebt sich Larry in seine schöne Lehrerin Mercedes Tainot (Julia Roberts) und erkennt, dass das Leben nach jedem noch so harten Rückschlag auch immer wieder Positives zu bieten hat.
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • P.S. Ich liebe dich

    P.S. Ich liebe dich

    17. Januar 2008 / 2 Std. 06 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Richard LaGravenese
    Mit Hilary Swank, Gerard Butler, Lisa Kudrow
    Auch wenn das New Yorker Appartement etwas eng ist und die Zukunftspläne unterschiedlich ausfallen, verbindet Holly (Hilary Swank) und Gerry (Gerard Butler) doch das Wichtigste: ihre gegenseitige Liebe. Umso tiefer ist Hollys Verzweiflung, als ihr Mann stirbt. Doch der hat vorgesorgt, um auch nach seinem Tod noch mit Holly in eine Art von Verbindung treten zu können. So erhält die traurige Witwe an ihrem Geburtstag eine Tonbandnachricht ihres Gatten, der sie auffordert, feiern zu gehen. In regelmäßigen Briefen stellt Gerry Holly von nun an Aufgaben, um ihr den Weg zurück ins Leben zu erleichtern. Aber jeder der mit dem Nachsatz "P.S. Ich liebe dich" endenden Briefe lässt auch Erinnerungen lebendig werden, sodass Holly schnell nur noch auf Gerrys Botschaften fixiert ist. Ihre Mutter (Katy Bates) sieht dieses Verhalten mit Sorge - auch der Barkeeper Daniel (Harry Connick jr.), der sich ernsthaft für Holly interessiert, kommt nicht richtig an sie heran. Höhepunkt im Masterplan des Verstorbenen ist eine Reise in seine irische Heimat, wo sich das Paar kennenlernte...
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Vertraute Fremde

    Vertraute Fremde

    20. Mai 2010 / 1 Std. 38 Min. / Tragikomödie
    Von Sam Garbarski
    Mit Pascal Greggory, Jonathan Zaccaï, Alexandra Maria Lara
    Schon lange hat er kein Werk mehr vollendet, das Verhältnis zu seiner Familie ist gestört - keine Frage, der Comic-Zeichner Thomas (Pascal Greggory) steckt in einer Lebenskrise. Nach einer Geschäftsreise steigt er in den falschen Zug und landet in einem Dorf in den französischen Bergen, dem Ort seiner Kindheit. Lange war Thomas nicht mehr hier, Erinnerungen kommen hoch an die Zeit, als sein Vater die Familie ohne Ankündigung verlassen hatte. Noch ahnt er nicht, welches Abenteuer ihn nun erwartet. Wie in einem Traum findet er sich plötzlich in seiner eigenen Vergangenheit als 14-jähriger Teenager (Léo Legrand) wieder, der seinem Vater (Jonathan Zaccaï) in der Schneiderei hilft, für die Mutter (Alexandra Maria Lara) Besorgungen macht, mit Freunden herumzieht und das zarte Gefühl der ersten Liebe erlebt. Doch dann erkennt Thomas seine eigentliche Mission: Ihm bleiben nur wenige Tage, um herauszufinden, was damals wirklich geschah und seinen Vater davon abzubringen, das scheinbar harmonische Familienglück zu zerstören.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Schwesterherzen - Ramonas wilde Welt

    Schwesterherzen - Ramonas wilde Welt

    14. Oktober 2010 / 1 Std. 43 Min. / Familie, Tragikomödie
    Von Elizabeth Allen
    Mit Selena Gomez, Joey King, Hutch Dano
    Immer wieder tritt die kleine Ramona Quimby (Joey King) ihrem Umfeld mit ihrer überbordenden Vorstellungskraft auf die Füße, vor allem in der Schule. Selbst ihre Schwester Beezus (Selena Gomez) hat bald keine Lust mehr auf die quirlige und in den Augen der Teenagerin oft hochgradig peinliche Ramona - denn mit so einer Schwester im Schlepptau kann man sich unmöglich vor süßen Boys profilieren. Doch als Vater Quimby (John Corbett) seinen Job verliert und der Umzug in eine andere Stadt droht, nutzt Ramona ihre unbändige Fantasie und ihren Sinn für Abenteuer, um das geliebte Familienheim mit allerlei waghalsigen Aktionen zu retten...
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Die Klasse

    Die Klasse

    15. Januar 2009 / 2 Std. 08 Min. / Drama
    Von Laurent Cantet
    Mit François Bégaudeau, Angelica Sancio, Arthur Fogel
    François Marin (François Bégaudeau) ist ein vorbildlicher Lehrer. Er unterrichtet in einem Pariser Problembezirk und versucht dabei, seinen Schülern neben dem Stoff auch Werte wie Respekt und Toleranz zu vermitteln. Störenfriede werden nicht einfach vor die Tür gestellt, Konflikte offen im Klassenzimmer ausgetragen. Doch seine unmotivierten 13- bis 15-jährigen Schützlinge sind nicht nur in einem schwierigen Alter, sondern entstammen zudem den unterschiedlichsten Kulturkreisen - darunter sind z. B. der chinesische Immigrant Wei (Wei Huang) und der korangläubige Souleymane (Franck Keïta). Marins Bemühungen um Wissens- und Wertevermittlung bedeuten ein tägliches nervenaufreibendes Ringen...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Late Bloomers

    Late Bloomers

    6. September 2012 / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Tragikomödie, Romanze
    Von Julie Gavras
    Mit William Hurt, Isabella Rossellini, Doreen Mantle
    Adam (William Hurt) und Mary (Isabella Rossellini) sind Mitte 50 und bereits seit über 30 Jahren verheiratet. Die Kinder sind aus dem Haus, die Ehe hat Höhen und Tiefen überstanden, der Ruhestand kann kommen. Doch dann bemerkt Mary bei sich Gedächtnisprobleme und beginnt, eine Demenz zu fürchten. Und Adam, der erfolgreiche Architekt, möchte seinen Status des Erfolges nicht verlieren und umgibt sich zunehmend mit jungen Damen, obwohl sich seine Karriere und sein Vermögen zusehends verflüchtigen. Adam und Mary geraten in eine Krise, aus der nur eine Trennung zu führen scheint. Die Kinder der beiden versuchen, die Ehe der Eltern zu retten. Doch aus der Ferne gelingt ihnen das kaum, zu lange führen sie schon ihr eigenes Leben, um noch Einfluss auf die Eltern zu haben.
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Daffy und der Wal

    Daffy und der Wal

    29. Juni 2012 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Jean-Claude Lord
    Mit Fanny Lauzier, Denis Forest, Marina Orsini
    Daphné oder auch einfach nur Daffy (Fanny Lauzier) ist zwölf Jahre alt und ihr Element ist das Wasser. Tagein, tagaus hält sie sich in ihrer Heimat in Kanada an der Küste auf, so oft und so lange wie es nur geht. Denn sie hat eine ganz besondere Fähigkeit: Sie kann mit Walen sprechen. So ist es auch kein Wunder, dass ihr bester Freund, B-Moll, ein Wal ist. Doch ihrer gemeinsamen Zeit wird bald ein jähes Ende bereitet, da ihr Großvater Hector (Roland Laroche) vorhat, sein trautes Heim an der für Daffy so vertrauten Küste zu verkaufen. Dies bedeutet auch, dass sie B-Moll nicht mehr sehen darf und kann. Daffy spürt jedoch, dass der freundliche Riese sie bald noch brauchen wird. Als ein böser Immobilienmagnat dann seine Finger ins Spiel kriegt, hört sie die Hilferufe des Meeres...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Le Havre

    Le Havre

    8. September 2011 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Aki Kaurismäki
    Mit André Wilms, Kati Outinen, Jean-Pierre Darroussin
    Der 60-jährige Marcel Marx (André Wilms) war einst Schriftsteller und gehörte den Kreisen der Intellektuellen an. Da der gewünschte Autoren-Erfolg leider niemals eintrat, beschloss Marcel vor einiger Zeit, in die Hafenstadt Le Havre zu gehen. Dort übt er seit jeher den wenig profitablen aber dennoch ehrbaren Beruf des Schuhputzers aus. Marcel ist glücklich und zufrieden mit seinem einfachen Leben. Doch dann erkrankt seine Ehefrau Arletty (Kati Outinen) an Krebs. Während diese im Krankenhaus liegt, bietet Marcel einem afrikanischen Flüchtlingskind namens Idrissa (Blondin Miguel) Unterschlupf in seinem Haus. Derweil ist Kommissar Monet (Jean-Pierre Darroussin) dem Jungen auf den Fersen. Nun muss Marcel irgendwie an Geld kommen, um Idrissa die Überfahrt nach England zu ermöglichen.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Madame Mallory und der Duft von Curry

    Madame Mallory und der Duft von Curry

    21. August 2014 / 2 Std. 03 Min. / Tragikomödie
    Von Lasse Hallström
    Mit Helen Mirren, Om Puri, Manish Dayal
    Der junge Hassan Kadam (Manish Dayal) hat ein außergewöhnliches Talent fürs Kochen. Als er sich gemeinsam mit seinem Vater (Om Puri) und seinen beiden Geschwistern gezwungen sieht, sein Heimatland Indien zu verlassen und nach Europa zu ziehen, landet die Familie schließlich in dem kleinen Ort Saint-Antonin-Noble-Val in Südfrankreich. Dort möchte der Papa ein indisches Restaurant eröffnen - mit Hassan als Chefkoch. Im Maison Mumbai soll den Einheimischen die Welt der exotischen Gewürze und der raffinierten Reisgerichte nähergebracht werden. Doch als Madame Mallory (Helen Mirren) davon Wind bekommt, die Besitzerin des nahegelegenen Sternerestaurants Le Saule Pleureur, beginnt ein erbitterter Konkurrenzkampf zwischen den beiden Lokalen. Die Auseinandersetzung nimmt eine unterwartete Wendung, als Hassans Interesse an der französischen Haute Cuisine immer stärker wird – und er sich in die stellvertretende Küchenchefin des Saule Pleureur, Marguerite (Charlotte Le Bon), verliebt...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • StreetDance 2

    StreetDance 2

    7. Juni 2012 / 1 Std. 25 Min. / Drama, Musik, Romanze
    Von Max Giwa, Dania Pasquini
    Mit Falk Hentschel, Sofia Boutella, George Sampson
    Der Streetdancer Ash (Falk Hentschel) wird bei einem Wettbewerb öffentlich von der Tanztruppe Invincible gedemütigt. Kurzentschlossen schwört Ash Revanche und beginnt die besten Tänzer der Welt zusammenzusuchen. Das Ziel ist klar: Die Invincibles bei dem Wettbewerb „Ultimate Dance Off“ zu schlagen. Ashs Suche führt ihn unter anderem nach Berlin, Paris, London und Rom. Auf dem Weg zu dem weltweiten Wettbewerb, sind jedoch einige Hürden zu überwinden. Das Team muss zusammen geschweißt werden, wenn es gegen die Invincible – Crew bestehen will und nicht für jeden ist es leicht sich in die neue Gruppe einzufügen. Ashs einzige Chance, die einzelnen Persönlichkeiten (und sich selbst) wirklich für das Team spielen respektive tanzen zu lassen, ist es, endlich die wirkliche Magie, Kraft und Leidenschaft fürs Tanzen zu entfesseln. Als wäre dies nicht schon Aufgabe genug, verliebt sich Ash zu allem Überfluss auch noch Hals über Kopf in die schöne Salsa-Tänzerin Eva (Sofia Boutella).
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Willkommen bei den Sch'tis

    Willkommen bei den Sch'tis

    30. Oktober 2008 / 1 Std. 46 Min. / Komödie
    Von Dany Boon
    Mit Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix
    Der Postfilialeleiter Philippe Abrams (Kad Merad) bemüht sich um Versetzung an die sonnige Cote d'Azur. Der Grund: Er will seine launische Ehefrau Julie (Zoé Félix) aufheitern. Dank der Bemühungen seines Freundes Jean (Stephane Freiss) gelingt es ihm beinahe, die begehrte Stelle zu ergattern, doch ein Konkurrent erweist sich als behindert und wird daher bevorzugt. Bei der nächsten Bewerbung möchte Philippe nicht erneut leer ausgehen und gibt sich trotz großen Bedenken seitens Jeans als Rollstuhlfahrer aus. Prompt wird er bei einer routinemäßigen Kontrolle der Behörden als skrupelloser Betrüger entlarvt und in den ungeliebten Norden Frankreichs strafversetzt - eine Region, über die man sich im Süden oft wahre Horrorgeschichten erzählt...
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Das grenzt an Liebe

    Das grenzt an Liebe

    6. November 2014 / 1 Std. 37 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Rob Reiner
    Mit Michael Douglas, Diane Keaton, Rob Reiner
    Der New Yorker Oren Little (Michael Douglas) ist ein selbstbezogener, ungeselliger Immobilienmakler, der sich nach dem Tod seiner Frau vor zehn Jahren völlig von seinen Mitmenschen zurückgezogen hat. Oren will nur noch sein letztes Haus an den Mann bringen, damit ordentlich Geld scheffeln und sich dann zur Ruhe setzen. Aber als plötzlich sein ihm fremd gewordener Sohn vor seiner Tür steht und Orens zehnjährige Enkelin Sarah (Sterling Jerins) bei ihm absetzt, weiß der Makler nicht, wie ihm geschieht. Bislang wusste er nicht einmal, dass er eine Enkelin hat. Da er mit der Situation überfordert ist und keinen Schimmer hat, wie er sich um das kleine Mädchen kümmern soll, schiebt er Sarah kurzerhand zu seiner lebenslustigen Nachbarin Leah (Diane Keaton) ab. Doch je mehr Zeit der miesepetrige Großvater mit seiner Enkelin und Leah verbringt, desto mehr lernt er auch, anderen Menschen wieder sein Herz zu öffnen…
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Ganz weit hinten

    Ganz weit hinten

    5. Dezember 2013 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie
    Von Nat Faxon, Jim Rash
    Mit Liam James, Steve Carell, Toni Collette
    Der schüchterne 14-jährige Duncan (Liam James) verbringt den Sommer mit seiner Mutter Pam (Toni Collette), ihrem überheblichen Freund Trent (Steve Carell) und dessen Tochter Steph (Zoe Levin) in einem Ferienhaus am Meer. Er fühlt sich in diesem familiären Umfeld nicht besonders wohl: Trents arrogante Art nervt ihn und mit den abendlichen Rotweingelagen der Erwachsenen kann er nichts anfangen. Aus diesem Grund sucht sich Duncan einen Ferienjob und heuert im "Water Wizz"-Vergnügungspark an. Dort freundet er sich mit dem Park-Manager Owen (Sam Rockwell) an, der so viel lockerer ist als die Erwachsenen, mit denen Duncan sonst zu tun hat. Mit Owens Hilfe gelingt es ihm, sein Selbstbewusstsein zu verbessern und seine Probleme aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten: Er fängt eine Romanze mit der hübschen Susanna (AnnaSophia Robb) an und bemüht sich aktiv darum, besser mit seiner Familie und seiner Lebenssituation zurechtzukommen.
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Gefühlt Mitte Zwanzig

    Gefühlt Mitte Zwanzig

    30. Juli 2015 / 1 Std. 37 Min. / Tragikomödie
    Von Noah Baumbach
    Mit Ben Stiller, Naomi Watts, Adam Driver
    '
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Das Streben nach Glück

    Das Streben nach Glück

    18. Januar 2007 / 1 Std. 58 Min. / Tragikomödie, Biografie
    Von Gabriele Muccino
    Mit Will Smith, Thandie Newton, Jaden Smith
    San Francisco Anfang der 1980er: Chris Gardner (Will Smith) hat ständig Streit mit seiner Frau Linda (Thandie Newton). Anstoß des Disputs ist immer wieder das wenige Geld der Familie. Der kleine Christopher – gespielt von Will Smith’ Sohn Jaden – lebt mitten drin im emotionalen Chaos. Der Vater versucht mit mäßigem Erfolg selbst entwickelte Röntgengeräte zu verkaufen und die Mutter muss schon Doppelschichten schieben, um wenigstens das Nötigste an Geld ins Haus zu bekommen. Linda verlässt schließlich die Familie, um nach New York zu gehen, und Chris steht mit seinem Sohn allein da. Durch Zufall erhält er die Möglichkeit, bei einem angesehenen Börsenmakler ein Praktikum zu machen, das allerdings unbezahlt ist und die Geldnotlage also auch nicht verbessert. Aber die Chance auf eine Übernahme nach dem Praktikum hält Chris bei der Stange, und selbst als sein Vermieter ihn vor die Tür setzt, er eine Nacht im Gefängnis verbringen muss (weil er die Abschleppgebühren für sein Auto nicht zahlen kann) und zudem noch die Steuern abgebucht werden, was seinen Kontostand auf 25 Dollar fallen lässt, kämpft er weiter. Hauptantrieb ist für ihn dabei nicht sein eigenes Wohl, sondern das Wohlergehen seines Sohnes.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Beginners

    Beginners

    9. Juni 2011 / 1 Std. 44 Min. / Tragikomödie
    Von Mike Mills
    Mit Ewan McGregor, Mélanie Laurent, Christopher Plummer
    Der talentierte und aufstrebende Grafiker Oliver (Ewan McGregor) trauert um seinen geliebten Vater Hal (Christopher Plummer), der jüngst an Krebs verstorben ist. Die etwas durchgeknallte und zerstreute Schauspielerin Anna (Melanie Laurent), in der Oliver kurz nach dem traurigen Tod seine neue Liebe gefunden hat, lässt den hinterbliebenen Sohn zunehmend in Erinnerungen an seinen Vater schwelgen - Erinnerungen an einen Mann, der sich im Alter von 75 Jahren und nach über 44 Ehejahren als homosexuell outete und sich mit einem neuen Äußeren, einer gänzlich veränderten Weltsicht sowie einem neuen Liebhaber präsentierte.
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Our Idiot Brother

    Our Idiot Brother

    17. Mai 2012 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Jesse Peretz
    Mit Paul Rudd, Zooey Deschanel, Elizabeth Banks
    Der Farmer organischer Anbauten, Ned (Paul Rudd), wird dafür verhaftet, Drogen an einen uniformierten Polzeibeamten verkauft zu haben. Er wird von seiner Freundin rausgeschmissen, und verliert das Sorgerecht für seinen geliebten Hund Willie Nelson. Glücklicherweise schätzen Neds Schwestern dessen angeborene Gutherzigkeit, sodass sie ihm einen Platz zum Schlafen geben, bis er wieder auf die Beine kommt. Währenddessen bringt Neds Angewohnheit, immer die Wahrheit zu sagen, seine Schwestern um den Verstand, und bald schon bereuen sie, ihrem Bruder geholfen zu haben. Aber gerade, als es scheint, als wär Ned das schwächste Licht im Kasten, zwingt eine spontane Erleuchtung seine Familie dazu, darüber nachzudenken, was die Welt doch für ein Ort wäre, wenn jeder so ehrlich wie Ned wäre ...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • 3 Zimmer/Küche/Bad

    3 Zimmer/Küche/Bad

    4. Oktober 2012 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Dietrich Brüggemann
    Mit Jacob Matschenz, Robert Gwisdek, Katharina Spiering
    Acht Freunde (u.a. Jacob Matschenz, Robert Gwisdek, Anna Brüggemann, Alexander Khuon, Alice Dwyer, Aylin Tezel, Amelie Kiefer) helfen sich gegenseitig immer wieder beim Umziehen. Ein ganzes Jahr lang Umzüge, quer durch Berlin, quer durch Deutschland, von Wohnung zu Wohnung, von WG zu WG. Dabei sind diese Treffen mehr als nur das Schleppen von Möbeln und Bücherkisten. Für die Endzwanziger bedeuten diese Umzüge Meilensteine in ihren Leben. Der Wechsel der Wohnung ist auch ein Wechsel von Beziehungen. Manche gehen kaputt, andere wachsen, eine Liebe blüht auf und eine andere verwelkt. Altes bleibt zurück und das Neue ist zunächst nicht mehr als ein vages Versprechen. Am Ende aber bleiben da Freunde – die, die den Sinn des Lebens vielleicht auch nicht ergründen können, aber helfen, die Kartons zu tragen.
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Der Junge mit dem Fahrrad

    Der Junge mit dem Fahrrad

    9. Februar 2012 / 1 Std. 27 Min. / Tragikomödie
    Von Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
    Mit Cécile de France, Thomas Doret, Jérémie Renier
    Der 11-jährige kaum zu bändigende Cyril (Thomas Doret) hat nur eine Idee im Kopf: Er möchte seinen Vater Guy (Jérémie Renier) wiederfinden, der ihn vorübergehend in einem Kinderheim untergebracht und keine Telefonnummer hinterlassen hat. Als er sogar aus dem Heim ausbricht, um den Kontakt zu seinem Vater wieder herzustellen, lernt er durch Zufall Samantha (Cécile de France) kennen, die einen Friseursalon unterhält und ihn an den Wochenenden bei sich zuhause aufnimmt. Cyril erkennt aber noch nicht, dass Samantha genau die Liebe für ihn empfindet, die er bräuchte, um seinen Zorn zu besänftigen, zeigt sich wenig dankbar und ist von seinem ursprünglichen Plan auch nicht abzubringen.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
Back to Top