Mein FILMSTARTS
Severn, la voix de nos enfants
20 ähnliche Filme für "Severn, la voix de nos enfants"
  • Genesis

    Genesis

    14. Oktober 2004 / 1 Std. 20 Min. / Dokumentation
    Von Claude Nuridsany, Marie Pérennou
    Mit Sotigui Kouyate
    Wo und wie nahm die Welt ihren Ursprung und wie entwickelt sich Leben? Das sind die zentralen Themen von Claude Nuridsanys und Marie Perennous Natur-Dokumentation „Genesis“.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Nomaden der Lüfte

    Nomaden der Lüfte

    4. April 2002 / 1 Std. 38 Min. / Dokumentation
    Von Jacques Perrin, Jacques Cluzaud, Michel Debats
    Mit Vögel
    Einmal die Zugvögel auf ihrer Reise um den Erdball zu begleiten: Diesen Traum hat sich Schauspieler und Produzent Jacques Perrin mit "Nomaden der Lüfte" erfüllt. Rund drei Jahre lang folgten er und seine Crew rund 44 Vogelarten auf ihrem Weg von Erdpol zu Erdpol. Auf Tausenden von Kilometern Wegstrecke müssen die Zugvögel viele Gefahren überstehen, einsame und unberührte Landschaften überqueren, Wüsten und Eisberge hinter sich lassen, um zu ihrem Nistplatz zu gelangen. Der Film begleitet die Zugvögel dem Lauf der Jahreszeiten folgend und lässt den Zuschauer den atemberaubenden Hauch von Schönheit und Anmut der Natur spüren. (ewi)
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
  • Der weiße Planet

    Der weiße Planet

    28. Dezember 2006 / 1 Std. 26 Min. / Dokumentation
    Von Thierry Piantanida, Thierry Ragobert, Jean Lemire
    Mit Dokumentation, Jean-Louis Etienne
    Mit ihrer Dokumentation „Der weiße Planet“ tauchen die französischen Filmemacher Jean Lemire, Thierry Piantanida und Thierry Ragobert tief in eine der fasznierendsten Welten auf dieser Erde ein: Die Arktis, endlose Eiswüsten, bizarre Gletscher, tiefblaue Meere und schroffe Felsen. So unwirtlich diese Welt nördlich des Polarkreises auf den ersten Blick auch scheint: Am Rande des Ewigen Eises lebt eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten. Die Filmemacher zeigen Wale, Krabben und Tintenfische, welche das polare Meer bevölern und Eisbären, Seehunde, Wölfe und Füchse, die sich auf dem Packeis begegnen.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
  • Water Makes Money

    Water Makes Money

    Kein Kinostart / 1 Std. 22 Min. / Dokumentation
    Von Leslie Franke, Herdolor Lorenz, Hermann Lorenz
    Mit Jean-Luc Touly, Marc Laimé, Christophe Ribet
    Dokumentation über PublicPrivatePartnership – die zunehmende Privatisierung von Wasser. Die Regisseure Leslie Franke, Herdolor Lorenz und Hermann Lorenz fokussieren besonders auf Deutschland und Frankreich.
    User-Wertung
    3,0
  • Tous Cobayes?

    Tous Cobayes?

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Dokumentation
    Von Jean-Paul Jaud
    Mit Philippe Torreton
    Eine Dokumentation über die Bedeutung von GVO in der Agrarwirtschaft.
    User-Wertung
    3,0
  • Der Name der Leute

    Der Name der Leute

    14. April 2011 / 1 Std. 44 Min. / Komödie
    Von Michel Leclerc
    Mit Jacques Gamblin, Sara Forestier, Zinedine Soualem
    Bahia (Sara Forestier) hat einen ganz speziellen Umgang mit der mal latenten, mal offenen Fremdenfeindlichkeit Frankreichs entwickelt: Sie steigt mit Rechten ins Bett, um sie zu bekehren – „make love, not war“! Sie setzt sich für Randgruppen aller Couleur und Religion ein und ist manchmal ein wenig traurig darüber, selbst nicht noch fremdländischer auszusehen. Dann lernt sie den charmanten Arthur (Jacques Gamblin) kennen – und hat auf einmal nichts zu tun. Denn der ist ohnehin von Herzen links. Wohl aber hat er kein Problem damit, sich dem Trouble zu entziehen, dem Bahia sich mit Hingabe aussetzt oder den sie gar selbst mit ihren politischen Aktionen heraufbeschwört. Doch dank Bahias Einfluss ist sein ausweichendes Verhalten bald Geschichte. Arthur beginnt, die verhohlene Xenophpobie in seiner eigenen Familie zu erkennen – und zu konfrontieren...
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Télé Gaucho

    Télé Gaucho

    Kein Kinostart / 1 Std. 52 Min. / Komödie
    Von Michel Leclerc
    Mit Félix Moati, Sara Forestier, Eric Elmosnino
    Hinter den Kulissen von einem lokalen, aktivistischen TV-Sender in den 90er Jahren ...
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,0
  • Mit erhobenen Händen

    Mit erhobenen Händen

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Romain Goupil
    Mit Valeria Bruni Tedeschi, Hippolyte Girardot, Linda Doudaeva
    Milana (Linda Doudaeva) und ihre Freunde verleben in Paris eine glückliche Kindheit. Bis zu der Nacht, in der Youssef (Dramane Sarambounou) zusammen mit seinen Eltern von den französischen Behörden abgeholt und nach Algerien abgeschoben wird. Die verbliebenen Freunde fürchten nun um Milana, deren Eltern ebenfalls illegal nach Frankreich eingewandert sind. Sie fassen den Plan, sich mit Milana in einem Keller zu verstecken und erwecken so ein ungeahntes und eigentlich unbeabsichtigtes Medieninteresse...
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Eine unbequeme Wahrheit

    Eine unbequeme Wahrheit

    12. Oktober 2006 / 1 Std. 38 Min. / Dokumentation
    Von Davis Guggenheim
    Mit George Bush, George W. Bush, Ronald Reagan
    Der ehemalige amerikanische Präsidentschaftskandidat und Ex-Vize-Präsident Al Gore hat sich seit den frühen 1990er Jahren intensiv mit Fragen des Umweltschutzes beschäftigt. Nachdem seine Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gescheitert war, griff Gore darauf zurück und entwarf einen Multimedia-Vortrag, mit dem er die Menschen angesichts der drohenden Folgen der globalen Erwärmung aufrütteln wollte. Dokumentarfilmer Davis Guggenheim hat für „Eine unbequeme Wahrheit“ verschiedene Auftritte Gores mit der Kamera gefilmt und zusammen geschnitten. Der Film präsentiert Al Gores Thesen zur globalen Erwärmung, die einen Überblick des damals aktuellen wissenschaftlichen Standes liefern. Dabei spielen Treibhausgase und ihre Folgen, das Abschmelzen des Poleises, Überschwemmungsgefahren und die Ausbreitung der Wüsten eine große Rolle.
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Plastic Planet

    Plastic Planet

    25. Februar 2010 / 1 Std. 35 Min. / Dokumentation
    Von Werner Boote
    Mit Werner Boote, Theo Colborn, Fred Vom Saal
    Überall auf der Welt wird Plastik verwendet und dann weggeschmissen. Wohin Werner Boote bei seiner Reise um den Plastik-Planeten auch kommt, stößt er auf die direkten oder indirekten Folgen der einst so gepriesenen Innovation. Plastik ist heute genauso wie vor vier oder fünf Jahrzehnten ein Milliarden-Geschäft; und seine Hersteller und Vertreiber wissen genau, wie sie ihre Produkte zu verkaufen haben. Also preist John Taylor, einer der mächtigsten Repräsentanten der europäischen Plastikindustrie, weiterhin die wundervollen Vorzüge dieses Materials und will nichts von dessen Schwächen und Nebenwirkungen wissen.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Grizzly Man

    Grizzly Man

    Kein Kinostart / 1 Std. 43 Min. / Dokumentation
    Von Werner Herzog
    Mit Timothy Treadwell, Werner Herzog, Amie Huguenard
    Werner Herzog ist wieder da – dabei war der Arthouse-Starregisseur eigentlich nie weg vom Fenster. Doch die gebührende Aufmerksamkeit erlangte der Exzentriker erst durch seine gefeierte Dokumentation „Grizzly Man“ - sechs Jahre nach seiner künstlerischen Wiederauferstehung „Mein liebster Feind“. Die Crux: Es ist bezeichnend und beschämend zugleich, dass das brillante, vielfach ausgezeichnete Meisterwerk in Herzogs Heimat Deutschland keinen Verleih gefunden hat. Während der Münchner vor allem in den USA und Frankreich glühend verehrt wird, lässt seine Anerkennung im eigenen Land zu wünschen übrig.
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • The 11th Hour - 5 vor 12

    The 11th Hour - 5 vor 12

    15. November 2007 / 1 Std. 31 Min. / Dokumentation
    Von Nadia Conners, Leila Conners Petersen
    Mit Feisal Abdul Rauf, Ray Anderson, Janine Benyus
    Der Titel der Dokumentation "The 11th Hour" wurde mit dem deutschen Untertitel "5 vor 12" treffend übersetzt. Den Filmemachern geht es darum, eine Bestandsaufnahme drängender Probleme unseres Ökosystems Erde zu präsentieren, um noch einmal zu verdeutlichen wie weit fortgeschritten die Zeit schon ist. Zahlreiche renommierte Wissenschaftler wie Stephen Hawking, ehemalige Politiker wie Michail Gorbatschow und weitere namhafte Persönlichkeiten schildern ihre Sicht der Dinge. Zusammengenommen ergibt das ein Portrait der fatalen Entwicklungen, die durch menschliches Handeln ausgelöst wurden. Die Dokumentation möchte Zusammenhänge aufzeigen, Ursachen analysieren und auch Ansätze präsentieren, wie ein Ausweg aus de Misere gefunden werden kann. Denn sie will nicht bei einer reinen Beschreibung des aktuellen Status stehen bleiben, sondern auch in die Zukunft blicken.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
  • Age of Stupid

    Age of Stupid

    3. Juni 2010 / 1 Std. 29 Min. / Dokumentation, Animation, Drama
    Von Franny Armstrong
    Mit Pete Postlethwaite, Piers Guy, Fernand Pareau
    Die globale Erderwärmung hat die Natur vollkommen aus dem Gleichgewicht gebracht. Vom Poleis ist nichts mehr übrig, die Wälder sind vernichtet und die Wüste hat sich soweit ausgebreitet, dass das Leben wir wir es noch kennen Geschichte ist. Diese Situation hat sich im Jahr 2055 eingestellt. Mitten in der Arktis wohnt ein einsamer Mann (Pete Postlethwaite) in einem einsam gelegenen Bauwerk. Er verfügt über dokumentarische Aufnahmen aus der Vergangenheit, mit deren Hilfe er der Frage nachgehen will, wie es soweit kommen konnte? Mit Hilfe der Zusammenstellung des Materials deckt der einsame Mann die Fehler auf, die in der Vergangenheit gemacht wurden. Daraus entsteht das Bild eines Zeitalters der Dummheit, das durch Wissen geprägt ist, das niemand genutzt hat, um die notwendigen Konsequenzen daraus zu ziehen.
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Sharkwater

    Sharkwater

    10. April 2008 / 1 Std. 29 Min. / Dokumentation
    Von Rob Stewart (II)
    Ungewöhnliche Titelhelden in einer spannenden und bewegenden Geschichte: Der faszinierende, in Atem beraubend schöne Bilder umgesetzte Film SHARKWATER ist weit mehr als nur eine qualitativ herausragende Dokumentation. Elegant verbindet er Schönheit und Grausamkeit des Lebens im Ozean miteinander. Regisseur Rob Stewart, Fotograf, Taucher und passionierter Hai-Kenner, wollte mit den Vorurteilen aufräumen, die Menschen gegenüber Haien haben. So zeigt SHARKWATER in berauschenden Aufnahmen diese außergewöhnlichen und friedlichen Tiere in ihrem zunehmend eingeschränkten und bedrohten Lebensraum.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
  • Prophezeiung

    Prophezeiung

    11. November 1983 / 1 Std. 27 Min. / Dokumentation
    Von Godfrey Reggio
    Regisseur Godfrey Reggio stellte bei "Prophezeiung" eine Collage aus vielen Aufnahmen von Natur und dem städtischen Leben zusammen, untermalt von der eindringlichen Musik von Philip Glass.
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Under The Sea

    Under The Sea

    Kein Kinostart / 0 Std. 40 Min. / Dokumentation
    Von Howard Hall
    Mit Jim Carrey
    Dokumentarfilmer Howard Hall („Deep Sea 3D“, „Into The Deep 3D“) drehte für seinen IMAX-Film „Under The Sea 3D“ auf den exotischsten Unterwasserschauplätzen der Erde - unter anderem am australischen Great Barrier Reef, in Papua-Neuguinea und Indonesien.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
  • Into Eternity

    Into Eternity

    Kein Kinostart / 1 Std. 15 Min. / Dokumentation
    Von Michael Madsen (II)
    Dokumentation um die Sicherheit der Aufbewahrung von nuklearen Stoffen.
    Pressekritiken
    0,5
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • The Wild Blue Yonder

    The Wild Blue Yonder

    1. November 2007 / 1 Std. 21 Min. / Sci-Fi
    Von Werner Herzog
    Mit Brad Dourif, Donald Williams, Ellen Baker
    Was soll bloß dabei herauskommen, wenn Werner Herzog einen Science-Fiction-Film dreht? Nach eigener Aussage kennt er immerhin den ersten „Krieg der Sterne“ und hat auch schon mal diesen Mr. Spock oder wie der heißt von „Star Trek“ gesehen. Der mit den langen Ohren. Doch viel weiter ist der Autorenfilmer noch nicht in die Materie vorgedrungen. Ist aber auch völlig egal. Mit dem, was Herzog veranstaltet, hat das alles sowieso nichts zu tun. Er bezeichnet seinen „The Wild Blue Yonder“ als Science-Fiction-Fantasy, was es ziemlich genau trifft. Herzogs wildester Ritt seit Jahrzehnten mixt verschiedene externe Quellen mit Monologen Brad Dourifs und fügt dies zu einer hypnotischen, wüsten, essayartigen Arie zusammen.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • The Day After Tomorrow

    The Day After Tomorrow

    27. Mai 2004 / 2 Std. 00 Min. / Action, Sci-Fi, Thriller
    Von Roland Emmerich
    Mit Dennis Quaid, Emmy Rossum, Sela Ward
    Jack Hall (Dennis Quaid) ist ein anerkannter Klimatologe, der das klimaschädigende Verhalten der Menschheit seit Jahren kritisiert und vor dessen Folgen warnt. Seiner Theorie zufolge müssen wir sogar eine neue Eiszeit erwarten, allerdings erst in vielen Jahren. Die Realität holt den Professor früher ein, als er es sich in seinen kühnsten Albträumen vorgestellt hätte. Innerhalb von Wochen gerät das Weltklima vollkommen aus den Fugen. Tornados toben rund um den Erdball, über Tokio geht ein mörderischer Hagelsturm nieder und in Neu-Delhi fängt es plötzlich an zu schneien. Trotz der Warnungen Halls sieht die amerikanische Regierung keinen Grund zum Handeln und nimmt seine Vorhersagen nicht ernst. Erst als es fast zu spät ist, sollen Hall und sein Team retten, was zu retten ist. Während der Klimaexperte mit der Koordination der Maßnahmen beschäftigt ist, muss er sich auch noch große Sorgen um seinen 17-jährigen Sohn Sam (Jake Gyllenhaal) machen. Der begabte Junge befindet sich in New York, das gerade von einer gigantischen Welle überflutet wurde...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Nausicaä aus dem Tal der Winde

    Nausicaä aus dem Tal der Winde

    5. September 2005 / 1 Std. 56 Min. / Animation, Abenteuer
    Von Hayao Miyazaki
    Mit Ichirô Nagai, Jôji Yanami, Mîna Tominaga
    Beinahe die gesamte Welt ist vom "Meer der Fäulnis" überwuchert, von seltsamen giftigen Pilzen und angsteinflößenden Riesen-Insekten. In einigen Tälern leben noch Menschen, unter anderem im "Tal der Winde", in dem Prinzessin Nausicaä und ihr Vater friedvoll herrschen. Nausicaä unternimmt immer wieder Expeditionen in die von Fäulnis befallenen Gebiete, um das dortigen Leben besser zu verstehen und Wege für eine harmonische Koexistenz zu finden. Mit der Natur verbindet sie ein geheimnisvolles Band, dass ihr ein besonderes Gespür für die Tiere und den Pflanzen verleiht. Doch dann wird das friedliche Tal von einem benachbarten Stamm angegriffen und Nausicaäs Vater kommt bei dem Kampf um. Nun liegt es an der noch jungen Prinzessin ihr Volk in einen Krieg zu führen, damit das Böse und die Tyrannei für immer besiegt werden können. Auch die Zukunft der Erde und Natur hängt vom Ausgang der Schlacht ab...
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
Back to Top