Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    R.I.P.D. 3D
     R.I.P.D. 3D
    29. August 2013 / 1 Std. 36 Min. / Action, Komödie, Fantasy
    Von Robert Schwentke
    Mit Jeff Bridges, Ryan Reynolds, Kevin Bacon
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,2 6 Kritiken
    User-Wertung
    2,7 270 Wertungen - 35 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben

    Als der Polizist Nick Walker (Ryan Reynolds) bei einem Einsatz tödlich verwundet wird, muss er feststellen, dass der Tod noch längst nicht die ewige Ruhe mit sich bringt, die man erwarten könnte. Er kehrt als Mitarbeiter des "Rest In Peace Department" - kurz: R.I.P.D. - in die Welt der Lebenden zurück, um die Menschen vor zwielichtigen Dämonen zu schützen, die zahlreich auf der Erde weilen und immer wieder für Ärger sorgen. Ihm zur Seite steht der ehemalige Revolverheld Roy Pulsipher (Jeff Bridges), der schon seit Jahrzehnten im Auftrag des Departments für Ordnung sorgt. Der erfahrene Cop steht zwar kurz vor der Pensionierung, aber ein letztes Mal will er noch seinem legendären Ruf gerecht werden. Damit die Lebenden nicht glauben, einen Geist vor sich zu haben, sehen weder Walker noch Pulsipher so aus, wie sie es zu Lebzeiten noch taten. Walker kehrt als schrulliger Chinese (James Hong) und Pulsipher als heiße Sexbombe (Marisa Miller) zurück. Das (un)tote Duo macht sich auf, um die Straßen von allerlei dunklen Kreaturen zu säubern und den Killer zu finden, der auch für Nicks Tod verantwortlich ist.

    Originaltitel

    R.I.P.D.

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 130 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    R.I.P.D.
    R.I.P.D. (DVD)
    Neu ab 7.52 €
    R.I.P.D.
    R.I.P.D. (Blu-ray)
    Neu ab 7.95 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    R.I.P.D. 3D
    Von Christoph Petersen
    Das Zauberwort in Meetings mit Hollywoodproduzenten lautet High Concept – gemeint sind damit Filmideen, die sich in drei Sätzen oder möglichst noch kürzer auf den Punkt bringen lassen. Aus dieser Perspektive ist es absolut kein Wunder, dass die Entscheider der Traumfabrik für den Fantasy-Actioner „R.I.P.D. 3D“ des deutschen Regisseurs Robert Schwentke („R.E.D.“) stolze 130 Millionen Dollar berappt haben. Schließlich kann der Plot des zugrundeliegenden Dark-Horse-Comics praktisch als Inbegriff des High Concept-Prinzips gelten: „R.I.P.D.“ ist „Men in Black“ mit Geistern statt Aliens! Ruft man sich dann noch ins Gedächtnis, dass Will Smith auf Außerirdischenjagd damals bei einem Budget von nur 90 Millionen Dollar weltweit 590 Millionen Dollar eingespielt hat, dann ist der Scheck praktisch schon unterschrieben. Und nicht nur das: Zumindest auf dem Papier hat der fertige „R.I.P.D. 3D“ neben s...
    Die ganze Kritik lesen
    R.I.P.D. 3D Trailer DF 2:24
    R.I.P.D. 3D Trailer DF
    25 078 Wiedergaben
    R.I.P.D. 3D Trailer OV 3:04
    16 719 Wiedergaben
    R.I.P.D. 3D Trailer (2) OV 2:38
    812 Wiedergaben
    R.I.P.D. 3D Trailer (3) OV 2:02
    1 078 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    R.I.P.D. 3D - TV-Spot OV 1:10
    R.I.P.D. 3D - TV-Spot OV
    394 Wiedergaben
    R.I.P.D. 3D Videoclip (2) OV 3:04
    R.I.P.D. 3D Videoclip (2) OV
    808 Wiedergaben
    R.I.P.D. 3D Videoclip DF 1:43
    R.I.P.D. 3D Videoclip DF
    435 Wiedergaben
    Alle 7 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jeff Bridges
    Rolle: Roy Pulsipher
    Ryan Reynolds
    Rolle: Nick Walker
    Kevin Bacon
    Rolle: Bobby Hayes
    Mary-Louise Parker
    Rolle: Procter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Moritz G.
    Moritz G.

    User folgen 5 Follower Lies die 26 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 31. August 2013
    Großartige Effekte, ein wirklich schwacher Film. Meine Kritik findet ihr auf meinem Blog: filmnerd . me/546/r-i-p-d-rest-in-peace-department/
    Andy M.
    Andy M.

    User folgen 2 Follower Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 22. August 2013
    R.I.P.D. ist ein unterhaltsamer Film, der sehr an Men in Black erinnert. Der Humor hält sich in Grenzen, die Dämonen sind in ihrem Aussehen auch nicht gruselig. Eher muss man bei dem einen oder anderen schon lachen. Wer hier einen ernsten Film erwartet, wird enttäuscht. Kevin Bacon spielt super den Bösen...Jeff Bridges als Cowboy Sheriff hat seinen Charakter sehr gut gespielt...nur Ryan Reynolds ist in der Hinsicht kein guter Schauspieler. ...
    Mehr erfahren
    horrispeemactitty
    horrispeemactitty

    User folgen 40 Follower Lies die 221 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 9. September 2013
    Also ich hab nicht viel vom Trailer erwartet und wurde auch nicht überrascht. Der Anfang war wirklich gut und nur Jeff Bridges hat noch alles rausgehauen. Sprüche waren platt aber insgesamt unterhaltsam alles. Die Story war eigentlich zusammengeklaut aus diversen anderen. Filmen. Der Film bat nichts neues und war eher ein schlechtes Men in Black , aber für einen durchschnittlichen unterhaltsamen Abend reicht er völlig. Für das Kino aber zu ...
    Mehr erfahren
    Janos V.
    Janos V.

    User folgen 26 Follower Lies die 128 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 13. November 2013
    (...) Was soll man dazu jetzt noch sagen? Das Budget von „R.I.P.D.“ betrug satte 130 Millionen Dollar, was bedeutet, dass jede einzelne Minute ungefähr so viel gekostet hat wie ein ganzer „Tatort“. Hätte Universal das Geld unter drei talentierten Independent-Regisseuren aufgeteilt, hätten wir jetzt wahrscheinlich drei spannende Filme gesehen. Stattdessen präsentiert man uns einen anspruchsfreien, allenfalls mittelmäßig ...
    Mehr erfahren
    35 User-Kritiken

    Bilder

    25 Bilder

    Wissenswertes

    „R.I.P.D.“ ist die vierte Comicverfilmung für Ryan Reynolds

    Für Ryan Reynolds ist „R.I.P.D.“ bereits die vierte Comicverfilmung. Die Filme haben allerdings nichts miteinander zu tun. Der erste Film war „Blade: Trinity“ (Rolle: Hannibal King), der zweite „X-Men Origins: Wolverine“ (Rolle: Deadpool), der dritte „Green Lantern“ (Rolle: Hal Jordan) und der vierte jetzt „R.I.P.D.“.

    Aktuelles

    Alle Graphic-Novel-Verfilmungen gerankt – von der schlechtesten bis zur besten!
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 17. September 2015
    Wir präsentieren euch die ultimative Rangliste der Graphic-Novel-Verfilmungen – auch wenn ihr natürlich alle wieder anderer...
    Jeder greift mal daneben: 14 Oscargewinner in ganz miesen Filmen
    NEWS - Reportagen
    Montag, 27. Juli 2015
    Oft liegen große und miese Rollen dicht beieinander – Sandra Bullock hat sogar den Oscar und die Goldene Himbeere im selben...
    32 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Angelina777
      Überflüssiger Film.Wozu dreht Hollywood so einen Unsinn?Bacon und Bridges spielen bei sowas mit,furchtbar.Und ja,es ist ein MiB Klon.Leute geht Bitte nicht ins Kino!2/10
    • _kaphoon_
      Sah schon im Kino in der Vorschau wie ne Men in Black Kopie aus...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top