Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
...und immer lockt das Weib
...und immer lockt das Weib
Starttermin 8. März 1957 (1 Std. 35 Min.)
Mit Curd Jürgens, Jean-Louis Trintignant, Vincent Spano mehr
Genres Drama, Romanze
Produktionsland Frankreich
Zum Trailer
User-Wertung
3,1 6 Wertungen
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Die wunderschöne 18 Jahre alte Vollwaise Juliette (Brigitte Bardot) hat bei Männern, aufgrund ihrer erotischen Ausstrahlung, die besten Chancen und eine enorme Anziehungskraft. Einer ihrer Verehrer ist auch Nachtclubbesitzer Eric Carradine (Curd Jürgens), der in der Stadt ein neues Casino errichten will. Dieses Vorhaben wird allerdings durch die Familie Tardieu behindert, die ein Stück Land besitzt, das für die Umsetzung des Plans von großer Notwendigkeit ist. Als Antoine (Christian Marquand), der älteste Sohn von Carradine, nach Hause kommt, haben er und Juliette eine leidenschaftliche Affäre. Als ihr Vormund dies erfährt, will er die kleine Lolita wieder zurück ins Waisenhaus bringen, was Eric gar nicht gefällt. Er schlägt die Hochzeit zwischen Antoine und Juliette vor, was sein Sohn jedoch ablehnt. So kommt es zur Verehelichung mit seinem Bruder Michel (Jean-Louis Trintignant).
Originaltitel

Et Dieu... créa la femme

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 1956
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Französisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Mono
Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
Visa-Nummer -

Trailer

...und immer lockt das Weib Trailer OV 2:07
...und immer lockt das Weib Trailer OV
949 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Curd Jürgens
Rolle: Eric Carradine
Jean-Louis Trintignant
Rolle: Michel Tardieu
Vincent Spano
Rolle: Billy Moran
Donovan Leitch Jr.
Rolle: Peter Moran
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bild

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top