Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Angry Birds - Der Film
    Durchschnitts-Wertung
    3,1
    147 Wertungen - 18 Kritiken
    Verteilung von 18 Kritiken per note
    2 Kritiken
    4 Kritiken
    5 Kritiken
    3 Kritiken
    3 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Angry Birds - Der Film ?

    18 User-Kritiken

    Annemarie R.
    Annemarie R.

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 15. Mai 2016
    Der Film ist zwar brillant gezeichnet, aber die Story finde ich langweilig und bedenklich. Die Charaktere sind stereotyp: Die Schweine sind halt die bösen Schweine, lassen die Sau raus und stehlen die Eier der Vögel von der Vogelinsel. Die Vögel sind in der Auseinandersetzung mit den Schweinen weder diplomatisch noch einfallsreich. Bis auf den Vogel Red verherrlichen alle anderen Vögel am Anfang sogar die Schweine. Die Vögel schießen sich in selbstmörderischer Art auf die Schweine ab. Der große, ewig lange pinkelnde Adler hilft Ihnen mit der pauschalen Lektion, an sich selbst zu glauben. Insgesamt wird Kriegsführung verherrlicht. Was ist da lustig dran? Entstandene Zerstörung wird nicht als schlimm dargestellt. Am Ende gibt es glückliche Vogel-Familien mit frisch geschlüpftem Nachwuchs aus den zurückgeholten Eiern. Auch das Haus des Vogels Red ist in kürzester Zeit wieder aufgebaut. Ich werde den Film keinesfalls weiterempfehlen, Schon gar nicht für Kinder.
    CineMeg
    CineMeg

    User folgen 21 Follower Lies die 189 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 27. Mai 2016
    Zu den Flops gehören die Geschichte, der Humor und vor allem die Altersfreigabe – dagegen sind die Grafiken recht ordentlich und der Soundtrack ist aktzeptabel, wenn auch nur voller recycelte Hits. 3 von 10 Punkten
    Joel_480
    Joel_480

    User folgen 7 Follower Lies die 45 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 12. Mai 2016
    Musste mit meinem Kleinen Bruder in den Film.... Der Film war nicht wirklich lustig obwohl ich die Action und die Synchronisation cool fand... Auch fande ich das 3D gut. Aber solche Gags wie ,, Schon mal an die Anti-Vögelpille gedacht?" Sind meiner Meinung nach überhaupt nichts für Kinder... Ich weiß ,Filme für die "ganze" Familie ' Aber das geht etwas zu weit...Auch komplett haben die anderen Kids überhaupt nicht gelacht im Kino... Fazit: Angry Birds - Der Film ist cool von Spiel umgesetzt. Die Animationen sind Super, die Gags leider nicht... 3,5 Punkte für Angry Birds - Der Film
    Namor11
    Namor11

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 16. Mai 2016
    Wir fanden den Film sehr lustig. Haben selten in letzter Zeit so bei einem Animationsfilm gelacht. Wer hier mit irgendwelchen 'Moralvorstellungen' reingeht oder etwas sentimentales wie in den Pixar Filmen erwartet...der sollte jedoch einen anderen Film wählen. Für kleine Kinder ist er ebenso nix. Da gehen viele Gags ins Leere. Besonders gefallen haben die versteckten Hinweise auf andere Filne wie '50 shades of green'. Und ich denke es ist jedem klar, was mit den Schweinen am Schluß passiert. Das wird nicht friedlich ausdiskutiert! Sehr schön animiert und super Musik Auswahl!
    Popcornfilme
    Popcornfilme

    User folgen 25 Follower Lies die 142 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 15. Mai 2016
    [...] Nachdem bereits zahlreiche Trailer vor dem Kinostart veröffentlicht wurden, kannten wir schon einige Szenen. Besonders der Anfang des Films war eine bloße Aneinanderreihung der bekannten Trailersequenzen. Während im Spiel die wütenden Vögel weder Arme noch Beine haben, wurden ihnen diese in der Verfilmung hinzugefügt, um für eine bessere Gestik zu sorgen. Generell haben wir zwar die Parallelen zum Videospiel gesehen, doch diese werden erst recht spät deutlich. Die Handlung ist sehr einfach gestrickt und hat nicht den tiefgründigen Charme wie viele andere der bekannten Animationsfilme. Einige Gags haben uns zwar zum lachen gebracht, besonders wenn es um den leidenschaftlichen Red geht, mit dem man sich doch recht gut identifizieren kann, allerdings sind die meisten Gags doch recht flach und für Erwachsene schlichtweg nicht witzig. Die Musikauswahl und die Auswahl der Synchronstimmen sind recht gut gelungen und tragen zur Atmosphäre des Films bei. [...] Das Fazit und die ganze Kritik gibt es unter:
     torben V.
    torben V.

    User folgen 8 Follower Lies die 148 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 26. Februar 2017
    Als Fan der Apps war ich schon neugierig, wie die daraus einen Film machen wollten. Also ich hab viel gelacht und etliche bekannte Vögel in gewohnter "Funktion" gesehen. Könnte mir glatt ne Fortsetzung vorstellen. Vielleicht als Angry Birds Star Wars Sequal ;-)!!
    TorMarci
    TorMarci

    User folgen 11 Follower Lies die 126 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 11. Februar 2017
    Da ich die Idee ziemlich gut fand aus einem Handyspiel einen Film zu machen, wollte ich mir den Film anschauen. Story: Jeder kennt die Angry Birds und fast jeder hat es bestimmt auch mal in irgendeiner Art schon mal gespielt, oder gesehen. Da stellte sich mit die Frage, was genau macht man aus der Story: Es geht um den Vogel Red, welcher nicht wirklich beliebt ist in seinem Dorf und auch unter ständigen Wutausbrüchen leidet. Deswegen wird er zu einer Anti-Aggressionstherapie geschickt, wo er auf Bombe, Chuck und Terence trifft. Als dann auch noch Schweine die Vogeleier klauen, will Red diese mit seinen Freunden aufhalten. Soweit zur Story. Diese wird soweit auch gut aufgebaut. Der Film fängt direkt mit Action an und legt ein gutes Tempo an den Tag, wie man die Story voran treibt. Im Mittelteil gibt es einige unnötige Szenen uns er wirkt alles nen bisschen komisch. Da hat man eine Menge potential liegen gelassen. Das Ende fand ich persönlich sogar gelungen. Leider ist der Film viel zu vorausschaubar, was wirklich schade ist. Der Film geht nur 90 Minuten, wodurch man merkt das man versucht hat alles irgendwie schnell über die Bühne zu bringen.Ich muss sagen das es keine wirklich gute Story ist, aber auch definitiv auch nicht zu schlecht, für eine Spielverfilmung. Note: 3 Animationen: Und diese sehen im Vergleich zu anderen Animationsfilmen eher schlechter aus. Für den Film sind sie gut, aber mehr auch nicht. An manchen Stellen sehen die Animationen meiner Meinung nach ein bisschen sehr komisch aus. Die Synchronsprecher fallen nicht weiter negativ auf und sprechen alle ihre Rollen soweit gut, aber auch nicht überragend. Note: 2- Action/Spannung: Die Spannung baut sich am Anfang sogar ein bisschen auf, aber wird zum Ende hin immer weniger, bis es dann gar keine mehr gibt, da die Story leider einfach zu vorausschaubar ist.Action wird in den 90 Minuten auch welche geboten. Zwar erst zum Ende hin, aber da definitiv genug. Leider sieht sie nicht überragend gut aus, aber auch nicht mal zu schlecht. Dazu muss ich sagen, dass der Film in der Mitte nen bisschen sehr musikalisch wird, wo ich mich gefragt habe: Warum hat man das jetzt eingebaut. Lachen musste ich auch an der ein oder anderen Stelle. Klar er ist mehr für Kinder ausgelegt, aber ich glaube auch die finden den nicht wirklich lustig und schmunzeln auch eher nur an bestimmten Stellen. Man versucht auch hier mehr auf eher peinliche Witze zu setzen, anstatt sich ein bisschen mehr Gedanken zu machen. Note: 3+ Gesamtnote: 3+ Der Film ist für einmal anschauen definitiv geeignet. Auch die ganz jungen können sich den mal anschauen. Er ist ein etwas "kleinere" Version eines richtig guten Animationsfilmes und ist für zwischendurch geeignet.
    Jenny V.
    Jenny V.

    User folgen 52 Follower Lies die 231 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 31. Juli 2016
    Da ich kein Fan von dem Spiel bin und die meisten Videospielverfilmungen eher schlecht, habe ich lange gewartet bis ich den Film geschaut habe. Ich wurde aber recht positiv überrascht. Der Anfang des Films bis zur Mitte ist nur viel zu langatmig geraten, wodurch man schon ziemliches Durchhaltevermögen beweisen muss. Zudem sind die wirklich lustigen Szenen alle bereits im Trailer zu sehen, erst im Höhepunkt kommen noch ein paar hinzu. Der Höhepunkt, bei dem auch endlich erklärt wird, wie es zu dem Spiel kommt und das recht lustig und eindeutig das beste des Films. Ohne den langweiligen ersten Teil wäre der Film somit ein richtig guter Unterhaltungsfilm mit viel Witz und Action. Anders als in anderen Animationsfilmen verbirgt sich hier jedoch keine wirkliche Aussage, außer man solle nicht immer positiv denken, was aber Blödsinn ist. Besonders toll sind aber die verschiedenen Einspielungen der Musik. Es ist insgesamt ein guter Unterhaltungsfilm mit viel Witz, für den man aber etwas Geduld haben muss.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3888 Follower Lies die 4 428 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 2. August 2017
    Ich bin manchmal wie abgekapselt von der Welt: ich hatte den Namen bzw. die Bezeichnung „Angry Birds“ zwar schon mal gehört und dann irgendwann mitgekriegt daß es ein Handyspiel ist, aber trotzdem kein Stück Ahnung davon. Das heißt, im letzten Drittel wenn sich die Vögel mit einem Katapult auf die feindliche Stadt der grünen Schweine abschießen und versuchen so viel Schaden wie möglich anzurichten spielen sie im Grunde nur das Spiel nach, ich habs einfach für einen Showdown gehalten. Für den Showdown eines Films der mit auf fast ganzer Linie nicht zugesagt hat: klar, die Animation ist toll und wunderbar anzusehen, aber ein solcher Film käme ja schon garnicht mehr in ein Kino wenn eben der technische Part nicht ausreichend wäre. Manche Gags sind sehr passend und obendrein sitzen die deutschen Synchronstimmen außerordentlich gut, insbesondere Axel Steins Figur wirkt als sei sie nur für ihn animiert. Was einfach fehlt ist irgendeine emotionale Bindung an die Figuren: man kann zwar über sie lachen, man fühlt aber nicht mit ihnen mit. Daher ist der Film langgezogen und wenig interessant da man einfach nur eine Gagrevue ohne lohnende Figuren guckt. Im Grunde könnten alle Figuren tolle Sidekicks sein – aber kaum einer taugt als tragende Figur. Fazit: Toll anzusehen und mit vielen guten Jokes, aber irgendwie fehlt jede emotionale Bindung an die Figuren
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 118 Follower Lies die 335 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 23. Mai 2016
    "Angry Birds" von Clay Kaytis und Fergal Reilly ist ein gelungener Animationsspaß. Die Figuren sind so niedlich und liebenswert, dass man sie einfach ins Herz schließen muss. Außerdem gibt's ein paar Insiderwitze für Filmfreunde und amüsante Seitenhiebe auf so ziemlich jeden Lifestyle-Wellness-Pseudogesundheitsernährungs-Trend, den man in den letzten Jahren beim Durchblättern von Frauenzeitschriften (natürlich nur beim Friseur und im Wartezimmer beim Arzt, *hüstel*) entdecken konnte. Ein bisschen dünn ist die Story schon, aber da die Handlung nicht unnötig in die Länge gezogen wird, ist der Film trotzdem sehr kurzweilig. Jetzt kennt man ja auch die Figuren und den Grundkonflikt, dann kann in einer Fortsetzung vielleicht etwas komplexer erzählt werden. Falls denn weitere Filme folgen sollen, aber mir würde das gefallen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top