Mein FILMSTARTS
    Eine zweite Chance
    20 ähnliche Filme für "Eine zweite Chance"
    • Buffalo '66

      Buffalo '66

      26. November 1998 / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Vincent Gallo
      Mit Vincent Gallo, Christina Ricci, Ben Gazzara
      Billy Brown (Vincent Gallo) wird nach fünf Jahren aus dem Knast entlassen. Er saß wegen eines Verbrechens hinter Gittern, das er nicht begangen hat. Denn die Wettschulden bei einem Buchmacher konnte nur dadurch begleichen, dass er die Schuld eines anderen auf sich genommen hat. Natürlich ist er angesichts der Haftstrafe darüber erbost, dass der Kicker der Football-Mannschaft der Buffalo Bills das entscheidende Field-Goal nicht verwandelt hat und dadurch die Niederlage besiegelte, die Billy in Wettschwierigkeiten brachte. Bevor er sich an dem Schuldigen rächen will, dem er unterstellt, die Niederlage verkauft zu haben, muss er aber nach der Entlassung seine Eltern besuchen. Er kidnappt die Studentin Layla (Christina Ricci), damit sie seine Frau spielt, von der er in erlogenen Briefen immer wieder geschrieben hat. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Beziehung.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Moderne Zeiten

      Moderne Zeiten

      2. Juni 2005 / 1 Std. 27 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Charles Chaplin
      Mit Charles Chaplin, Paulette Goddard, Henry Bergman
      Mit „Moderne Zeiten“ gelang ihm einer seiner größten Filme, Chaplins emotionale Reaktion auf eine Zeit geprägt von Arbeitslosigkeit, Armut, Hunger und dem Einzug der großen Maschinen in die kleine Welt des einfachen Arbeiters. „Modern Times“ zeigt die letzte klassische Episode des kleinen Tramps, Chaplins jahrelanger Identifikationsfigur.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lichter der Großstadt

      Lichter der Großstadt

      17. Dezember 2004 / 1 Std. 27 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Charles Chaplin
      Mit Charles Chaplin, Virginia Cherrill, Harry Myers
      Die Liebe zwischen einem Landstreicher (Charles Chaplin) und einer Straßenverkäuferin (Virginia Cherrill), die Blumen anbietet, steht unter keinem guten Stern. Denn der Landstreicher hat dem blinden Mädchen vorgemacht, ein wohlhabender Mann zu sein. Das Trugspiel funktioniert jedoch zunächst, weil der Landstreicher einem Millionär (Harry Myers) das Leben rettet. Unter Alkoholeinfluss beschenkt der Millionär seinen Retter mit Geld, im nüchternen Zustand kann er sich jedoch nicht an ihn erinnern und jagt ihn fort. Dieses Verhalten legt der Millionär auch in Zukunft an den Tag, sodass der Landstreicher immer wieder an neues Geld kommt, sobald der Millionär zu tief ins Glas geschaut hat. Dennoch muss der Landstreicher auch arbeiten, um die Zeit dazwischen zu überbrücken. Als seine große Liebe dringend Geld benötigt, möchte der Landstreicher helfen, aber das ist schwieriger als gedacht.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lust auf Anderes

      Lust auf Anderes

      9. November 2000 / 1 Std. 52 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Agnès Jaoui
      Mit Robert Bacri, Bob Zaremba, Marie-Agnès Brigot
      Castella (Jean-Pierre Bacri) ist ein französischer Industrieller, der unbedingt einen lukrativen Vertrag mit einigen iranischen Geschäftsleuten abschließen will. Damit aber nicht genug, denn aus versicherungsrechtlichen Gründen muss er die Anwesenheit des Bodyguards Franck (Gérard Lanvin) dulden, bis der Vertrag abgeschlossen ist. Und zu allem Überfluss hat er sich auch noch in die Schauspielerin Clara (Anne Alvaro) verliebt, die er bei einem Theaterbesuch mit seiner Frau (Brigitte Catillon) auf der Bühne gesehen hat und welche ihm privat dabei hilft, sein Englisch aufzubessern. Während sich Castella zunehmend in die freigeistliche Künstlerwelt hineinziehen lässt, hat sein Fahrer Bruno (Alain Chabat) ein One-Night-Stand mit der Kellnerin Manie (Agnès Jaoui), die im Anschluss durch Zufall eine Affäre mit Franck beginnt. Alle haben ihre Wünsche und Ängste, die nach und nach an die Oberfläche kommen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • New York, I Love You

      New York, I Love You

      28. Januar 2010 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie
      Von Mira Nair, Fatih Akın, Yvan Attal
      Mit Hayden Christensen, Rachel Bilson, Andy Garcia
      "New York, I Love You" enthält acht Episoden, die sich alle um zwischenmenschliche Beziehungen drehen. New York selbst ist dabei weniger eigenständiger Protagonist als vielmehr ein Schauplatz, dessen bekannteste Orte in Szene gesetzt werden: Der Central Park, die Upper East und Upper West Side, Greenwich Village... Es gibt aber auch Szenen, die in Hotels, Restaurants oder der verlotterten Wohnung eines Filmmusik-Komponisten spielen. Der Cast des Episodenfilms kann sich sehen lassen - darunter sind u. a.: Orlando Bloom, Christina Ricci, Andy Garcia, Julie Christie, Ethan Hawke, James Caan und Natalie Portman (Hautnah), die selbst auch die Regie einer Episode übernahm.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Alles ist erleuchtet

      Alles ist erleuchtet

      15. Dezember 2005 / 1 Std. 42 Min. / Tragikomödie
      Von Liev Schreiber
      Mit Elijah Wood, Eugene Hutz, Boris Leskin
      Der junge amerikanische Jude Jonathan (Elijah Wood) reist in die Ukraine. Dort sucht er nach einer Frau, von der er annimmt, dass sie während des zweiten Weltkrieges das Leben seines Opas gerettet hat. Als er dabei in einem Dorf ankommt, das früher von den Nazis besetzt war, findet er ganz unerwartet Hilfe. Gemeinsam mit seinem Reiseführer, einem alten Ukrainer, dessen Enkel Alex (Eugene Hutz) als Dolmetscher hilfreich zur Seite steht sowie dem Hund Sammy Davis Junior Junior und einem alten, klapprigen Auto, macht sich Jonathan auf eine Reise in seine Vergangenheit...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • All die schönen Pferde

      All die schönen Pferde

      Kein Kinostart / 1 Std. 56 Min. / Tragikomödie
      Von Billy Bob Thornton
      Mit Matt Damon, Penélope Cruz, Henry Thomas
      Texas 1949: Ihre Liebe zu Pferden verbindet die beiden Freunde John Grady Cole (Matt Damon) und Lacey Rawlins (Henry Thomas). Als Coles Großvater stirbt und die Ranch verkauft wird, beschließen die beiden nach Mexiko zu gehen und dort das Abenteuer als Cowboy zu suchen. Unterwegs begegnen die beiden dem Ausreißer Blevins (Lucas Black), der ein Stück mit ihnen reitet. Cole und Rawlins erwerben sehr schnell die Hochachtung der anderen Cowboys und die des reichen Ranchers Rocha (Rubén Blades). Als sich Cole in Rochas Tochter Alejandra (Penélope Cruz) verliebt, könnte er nicht glücklicher sein. Doch er und Rawlins werden verhaftet und treffen erneut auf Blevins.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Then She Found Me

      Then She Found Me

      Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie
      Von Helen Hunt
      Mit Helen Hunt, Colin Firth, Bette Midler
      April Epner (Helen Hunt) hat es nicht leicht. Die 39-jährige New Yorker Lehrerin, Adoptivkind eines jüdischen Ehepaares, hat ihren langjährigen Freund Ben (Matthew Broderick) geheiratet und versucht nun schon seit längerem vergeblich, ein Kind zu bekommen. Eine Adoption kommt für sie nicht in Frage, denn sie selbst hat sich in ihrer Familie immer als zweitklassig gefühlt. Da kommt es plötzlich faustdick: Ben verlässt sie, weil er nicht mehr mit ihr verheiratet sein, sondern seine beste Freundin zurückhaben will, die sie einmal war. Auch ein hektischer und unerotischer Annäherungsbesuch stimmt ihn nicht um. In dieser emotional schwierigen Situation treten zwei Menschen in Aprils Leben: Frank (Colin Firth) ist der Vater zweier ihrer Schülerinnen und ebenfalls verlassen worden. Ohne schuldhaftes Zögern beginnen die beiden eine Affäre. Außerdem sucht Aprils bis dahin unbekannte Mutter (Bette Middler), ihres Zeichens Gastgeberin einer werktäglichen Talkshow, plötzlich Kontakt zu ihrer Tochter. Und als ob das nicht schon genug wäre, stellt sich auch noch heraus, dass April (endlich) von ihrem entschwundenen Ehemann schwanger ist…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Bob Roberts

      Bob Roberts

      8. Oktober 1992 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie
      Von Tim Robbins
      Mit Tim Robbins, Giancarlo Esposito, Alan Rickman
      Der erzkonservative Yuppie-Politiker Bob Roberts (Tim Robbins) ist auf dem besten Weg ins Weiße Haus. Und ein Kamerateam begleitet diesen Triumphzug von Anfang bis Ende und hält mit wackeliger Handkamera jeden seiner Schritte fest. Zugegeben, noch geht es nur um den Senatsposten und es gibt auch erst einmal eine Wahl gegen Amtsinhaber Brickely Paiste (Gore Vidal) zu überstehen. Aber was soll schon schiefgehen bei diesem charmanten neuen Polit-Star, der nebenbei auch noch millionenschwerer Unternehmer und begnadeter Folksänger ist. Dieser Meinung ist zumindest die amerikanische Rechte, die Roberts wegen seiner Ansichten und der patriotismusschwangeren Reden vergöttert. Dass Roberts unerklärlicherweise in den Meinungsumfragen noch immer einen Rückstand gegenüber Paiste hat, ist ein nicht-hinnehmbarer Zustand. Ihm und seinem Wahlkampfteam ist deshalb jedes legale und illegale Mitter recht, um den Konkurrenten in Misskredit zu bringen. Einzig der links-liberale Journalist Bugs Raplin (Giancarlo Esposito) ahnt, dass sich hinter der blütenweißen Weste des Emporkömmlings ein ziemlich unappetitlicher Mix aus Waffenschmuggel, Drogenhandel und Korruption verbirgt. Doch bei seinen Recherchen unterschätzt er die Gerissenheit von Bob Roberts…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Harlem Nights

      Harlem Nights

      12. April 1990 / 1 Std. 56 Min. / Krimi, Tragikomödie
      Von Eddie Murphy
      Mit Eddie Murphy, Richard Pryor, Danny Aiello
      Der New Yorker Stadtteil Harlem zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In den rauen Straßen der Millionenmetropole lernen sogar die Kleinsten was ein Leben auf der Straße bedeutet. Als Sugar Ray (Richard Pryor), ein lokaler Ladenbesitzer, von einem Unbekannten angegriffen wird, handelt der kleine Junge Quick automatisch und erschießt den Angreifer. So lernt man das eben auf der Straße. Jetzt, 20 Jahre später, sind Sugar Ray und der erwachsene Quick (Eddie Murphy) noch immer Freunde und führen gemeinsam ein kleines Nachtlokal. Jedoch drängt ihr Konkurrent Bugsy (Michael Lerner) immer weiter in ihr Gebiet ein und will letztendlich ihren Club mit übernehmen. Dabei erhält er Unterstützung von einer korrupten Polizei. Es liegt also an Sugar und Quick, sich gegen die üblen Handlanger von Bugsy zu verteidigen. Und das mit allen Mitteln, zu einer Zeit, als ein Menschenleben nicht viel wert zu sein scheint...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Trees Lounge - Die Bar, in der sich alles dreht

      Trees Lounge - Die Bar, in der sich alles dreht

      23. Januar 1997 / 1 Std. 35 Min. / Tragikomödie
      Von Steve Buscemi
      Mit Lawrence Gilliard Jr., Carol Kane, Mark Boone Junior
      In einem kleinen Vorort von New York herrschen unter den Einwohnern Langeweile und Perspektivlosigkeit. Man kennt sich untereinander und weiß doch nichts vom Anderen. In der Nacht (und oft genug auch am Tag) trifft man sich in Bars wie der „Trees Lounge“ und ertränkt seine Sorgen in Alkohol. Eine dieser traurigen Gestalten ist Tommy Basilio (Steve Buscemi), ein Automechaniker, dessen eigene Karre ständig verreckt. Seine Hoffnung auf bessere Tage hat Tommy schon längst verloren, doch dann verliert er auch noch seinen Job und seine Freundin (Elizabeth Bracco), die ihm von seinem Bruder und (Ex-)Chef Rob (Anthony LaPaglia) ausgespannt wird. Und dennoch: Seinen Optimismus behält Tommy. Seinen Saufkumpanen aus der Trees Lounge geht es schließlich auch nicht besser. Alkoholiker Bill (Bronson Dudley), Barfrau Connie (Carol Kane), das ewig streitende Ehepaar Jackie (Suzanne Shepherd) und Stan (Rockets Redglare), und der »Neue«, Mike (Mark Boone Junior) – sie alle haben ihr Päckchen zu tragen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Waiting to Exhale - Warten auf Mr. Right

      Waiting to Exhale - Warten auf Mr. Right

      25. Januar 1996 / 2 Std. 03 Min. / Tragikomödie
      Von Forest Whitaker
      Mit Angela Bassett, Whitney Houston, Lela Rochon
      "Warten auf Mr. Right" dreht sich um vier afro-amerikanische Frauen und ihre Beziehungen zum anderen Geschlecht. Er basiert auf dem Roman von Terry McMillan.Die Freundinnen Savannah (Whitney Houston), Bernadine (Angela Bassett), Gloria (Loretta Devine) und Robin (Lela Rochon) haben Probleme mit Männern. Robin hat einen großen Männer-Verschleiß, vom Thema "Liebe" aber wenig Ahnung. Für Savannah zählt hauptsächlich ihre Karriere, die sie sehr erfolgreich vorantreibt - in ihren Beziehungen läuft es längst nicht so gut. Bernadine wird ausgerechnet an Silvester von ihrem Traummann verlassen. Bernadine greift zu radikalen Lösungen, um ihren Kerl zu vergessen. Sie packt die Sachen ihres Ex' in ein Auto und fackelt es ab...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nie wieder Sex mit der Ex

      Nie wieder Sex mit der Ex

      12. Juni 2008 / 1 Std. 51 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Nicholas Stoller
      Mit Jason Segel, Kristen Bell, Russell Brand
      Von wegen "Traumpaar Hollywoods" - aus heiterem Himmel beendet Krimiserien-Star Sarah Marshall (Kristen Bell) die fünfeinhalbjährige Beziehung mit TV-Komponist Peter Bretter (Jason Segel) und stürzt den Verlassenen daraufhin in eine tiefe Depressionen. Um die Trennung zu verarbeiten, befolgt Peter den Ratschlag seines Stiefbruders (Bill Hader) und sucht Abstand in einem Luxus-Ressort auf Hawaii. Dort muss er jedoch feststellen, dass Sarah gerade zufälligerweise im selben Hotel eingecheckt hat! Schlimmer noch: Sarah ist nicht alleine verreist, sondern hat ihren neuen Freund, den britischen Sänger und Frauenheld Aldous Snow (Russell Brand), mitgebracht. Die Tage auf der Pazifikinsel werden so für Peter zur reinsten Qual - zumindest bis er die extrem süße Rezeptionistin Rachel (Mila Kunis) trifft…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Plötzlich Prinzessin 2

      Plötzlich Prinzessin 2

      23. September 2004 / 1 Std. 53 Min. / Romanze, Familie, Thriller
      Von Garry Marshall
      Mit Anne Hathaway, Julie Andrews, Hector Elizondo
      Mia Thermopolis (Anne Hathaway), seit einiger Zeit besser bekannt als Prinzessin von Genovia, ist gerade 21 geworden und soll ihrer Großmutter, der Königin (Julie Andrews) auf den Thron folgen. Doch Graf Mabrey (John Rhys-Davies) hat etwas dagegen. Schließlich steht sein Neffe ebenfalls an prominenter Stelle in der Thronfolge. Um Mias Krönung zu verhindern, macht Dabrey auf ein Gesetz aufmerksam, wonach eine unverheiratete Frau nicht Königin werden kann. Auf Veranlassung von Königin Clarice wird Mia aber immerhin eine Frist von 30 Tagen zugestanden. Heiratet sie innerhalb dieser Frist, steht ihrer Thronbesteigung nichts mehr im Wege. Soweit so gut – doch wo soll Mia einen geeigneten Bräutigam auftreiben, noch dazu in nur einem Monat? In der Gestalt des charmanten Nicholas (Chris Pine) scheint die Idealbesetzung dieses Postens schnell gefunden. Aber dann findet Mia heraus, wer er wirklich ist, nämlich niemand anderes als der Neffe des niederträchtigen Mabrey…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,0
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Brücken am Fluss

      Die Brücken am Fluss

      28. Mai 1995 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Romanze
      Von Clint Eastwood
      Mit Meryl Streep, Clint Eastwood, Annie Corley
      Nach dem Tod von Francesca Johnson (Meryl Streep) finden deren Kinder in den Tagebüchern ihrer Mutter den Grund für Francescas Wunsch, eingeäschert von der Roseman Bridge verstreut zu werden. In den 1960er Jahren ist die 40-jährige Farmersfrau Francesca allein zu Hause, weil ihr Mann und die Kinder für ein paar Tage zu einer Landwirtschaftsausstellung gereist sind. Zufällig lernt sie den Fotografen Robert Kincaid (Clint Eastwood) kennen, der in der Gegend die überdachten Holzbrücken für ein Magazin fotografiert. Francesca und Robert kommen sich rasch näher und verabreden sich für ein weiteres Treffen. Zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle, die Francesca in einen Konflikt führen. Soll sie bei ihrem Mann und den Kindern bleiben oder der aufregenden Beziehung zu dem Fotografen eine Chance geben?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mona Lisas Lächeln

      Mona Lisas Lächeln

      22. Januar 2004 / 1 Std. 59 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Mike Newell
      Mit Julia Roberts, Kirsten Dunst, Julia Stiles
      Die junge Lehrerin Katherine Watson (Julia Roberts) unterrichtet Kunstgeschichte an dem renommierten Mädchen-College Wellesley. Der altmodischen Gesellschaftsmoral versucht sie entschlossen entgegenzutreten und ihre traditionsbewussten Studentinnen so zu erziehen, dass sie dem Leben selbstbewusst entgegentreten. Besonders den beiden jungen Frauen Betty (Kirsten Dunst) und Joan (Julia Stiles) eröffnet sie einen Horizont, von denen die beiden bisher nicht gewagt haben zu träumen. Doch mit ihren unorthodoxen Lehrmethoden und liberalen Einstellungen stößt sie nicht bei jedem im konservativen College auf Zustimmung. Katherine muss nicht nur ihren Studentinnen lehren, sich gegen äußere Umstände zur Wehr zu setzen, auch sie selbst muss lernen, dass man für seine Träume kämpfen muss und dass man erst einen Schritt zurück macht, damit man zwei nach vorne gehen kann...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Während du schliefst

      Während du schliefst

      27. Juli 1995 / 1 Std. 43 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Jon Turteltaub
      Mit Sandra Bullock, Bill Pullman, Peter Gallagher
      Lucy (Sandra Bullock) ist eine einsame U-Bahn-Angestellte in Chicago, die die meiste Zeit damit verbringt, sich mit ihrer Katze zu beschäftigen, dem rüpelhaften Sohn ihres Vermieters aus dem Weg zu gehen und dem schönen Berufspendler (Peter Gallagher), den sie täglich an ihrem Bahnsteig sieht, hinterherzuschmachten. Eines Morgens, während des Weihnachtsgeschäfts, wird Lucy Zeugin eines hinterhältigen Überfalls auf ihren Schwarm. Als ihr Verehrter von einem Unbekannten von der Bahnsteigkante geschuppst wird, reagiert Lucy jedoch schnell und rettet ihm das Leben. Im Krankenhaus gibt sie sich dann als seine Frau aus. Während die hinzugeeilte Familie des Verunglückten Lucy als Freundin und Retterin herzlich begrüßt, traut sein Bruder Jack (Bill Pullman) der ganzen Sache nicht wirklich und kommt schon bald hinter den Schwindel...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Glücksprinzip

      Das Glücksprinzip

      5. April 2001 / 2 Std. 03 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Mimi Leder
      Mit Kevin Spacey, Helen Hunt, Haley Joel Osment
      Wenn einem ein wildfremder Mann einen brandneuen Jaguar schenkt, muss etwas faul an der Sache sein. Daran zweifelt der Journalist Chris Chandler (Jay Mohr) keine Sekunde und folgt einer geheimnisvollen Spur von guten Taten bis nach Las Vegas. Hier versucht der kleine Trevor (Haley Joel Osment) mit einem einfachen Plan die Welt zu verändern. Im Rahmen eines Schulprojektes für seinen Sozialkundelehrer Eugene Simonet (Kevin Spacey) hat er folgende These aufgestellt: Wenn jeder Mensch, drei Menschen in einer Notlage hilft, und diese wiederum drei weitere Personen unterstützen, dann müsste die Welt am Ende ein wenig besser geworden sein. Trevor ist bereits fleißig dabei seine Theorie in die Tat umzusetzen und versucht gute Taten zu vollbringen, wo es ihm nur möglich ist- und das bleibt nicht ohne Folgen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Wild at Heart

      Wild at Heart

      20. September 1990 / 2 Std. 07 Min. / Tragikomödie, Thriller, Romanze
      Von David Lynch
      Mit Nicolas Cage, Laura Dern, Willem Dafoe
      Lula Pace (Laura Dern) und Sailor Ripley (Nicolas Cage) lieben sich so intensiv, wie sich zwei Menschen nur lieben können. Aber das Märchen von der harmonischen Zweisamkeit stößt bei Lulas Mutter Marietta Fortune (Diane Ladd) auf Ablehnung. Deswegen machen sich die beiden aus dem Staub, als Sailor aus dem Gefängnis freikommt. Der Detektiv Johnnie Farragut (Harry Dean Stanton) ist ihnen im Auftrag Mariettas ebenso auf den Fersen wie der Gangster Marcello Santos (J. E. Freeman). Während Farragut Lula und Sailor finden soll, plant Santos, Sailor umzubringen. Denn Marietta hat Angst, dass Sailor sie mit eventuell vorhandenem Wissen aus der Vergangenheit ins Gefängnis bringen könnte. Während die Verfolger dem Liebespaar immer näher kommen, lernen Sailor und Lula den dubiosen Bobby Peru (Willem Dafoe) kennen, der sie in scheinbar sichere, kriminelle Machenschaften verwickelt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel

      Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel

      25. Mai 1989 / 1 Std. 44 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Donald Petrie
      Mit Annabeth Gish, Julia Roberts, Lili Taylor
      Die Schwestern Kat (Annabeth Gish) und Daisy (Julia Roberts) arbeiten mit Freundin Jojo (Lili Taylor) in einer Pizzeria in Mystic, Connecticut. Kat wird bald an die Universität gehen und fühlt sich zu dem Architekten Tim Travers (William R. Moses) hingezogen, für den sie hin und wieder das Babysitting übernimmt. Der ist allerdings schon verheiratet, weswegen ihr Verhältnis mit dem deutlich älteren Mann genauso abrupt endet, wie es angefangen hat. Ihre Schwester trifft sich derweil mit dem verwöhnten Charles (Adam Storke), der aus einem reichen Elternhaus kommt und nicht gerade durch seine guten Manieren besticht. Jojo hat ihren Mann vor dem Altar stehen lassen, nachdem sie sich der Konsequenzen, die das Ehegelübde mit sich bringt, bewusst geworden ist. Während es in der Liebe bei keinem der Mädels wirklich läuft, gewinnt das kleine Restaurant plötzlich deutlich an Popularität...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top