Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das rote Zimmer
     Das rote Zimmer
    13. Januar 2011 / 1 Std. 41 Min. / Drama
    Von Rudolf Thome
    Mit Katharina Lorenz, Seyneb Saleh, Peter Knaack
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 1 Wertung - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der Kussforscher Fred Hintermeier (Peter Knaack) untersucht am Institut für Biochemie in Berlin die Vorgänge im menschlichen Organismus während eines Kusses. Er ist aber nicht verheiratet oder in einer Beziehung. Seine Frau hat sich erst kürzlich von ihm scheiden lassen. Dann lernt er die junge Romanautorin Luzie (Katharina Lorenz) kennen. Gemeinsam mit ihrer 21-jährigen Freundin und Geliebten Sibil (Seyneb Saleh) will sie die Seelen der Männer entdecken und erkunden. Dafür machen sich die Zwei in Bibliotheken und Buchhandlungen auf die Suche nach entsprechenden Kandidaten.
    Fred besuht sie in ihrem blauen Haus in der vorpommerschen Provinz. Anders als der zweite Kandidat, den Sibil in der Berliner Stabi gefunden hat, fällt er bei dem Test der Beiden nicht sofort durch...
    Verleiher Prometheus Film-Verleih und Vertriebs GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Das rote Zimmer
    Von Sascha Westphal
    „Das Leben ist teuer heute, auch die Liebe..." Mit diesen Worten, die aus ihrem Mund ein wenig unsicher klingen, so als könnte sie selbst nicht an sie glauben, entschuldigt sich das Callgirl Manuela bei ihrem Kunden, dem Kussforscher Fred Hintermeier, für die hundert Euro Aufschlag, die sie gerade verlangt hat. Dabei wäre eine solche Ausflucht gar nicht nötig gewesen. Der gerade 39 Jahre alt gewordene Philematologe kann einer Frau sowieso keine Bitte abschlagen. Aber letztlich ist es gerade diese nicht widerlegbare und doch recht fadenscheinige Erklärung, die unausgesprochen über nahezu allem schweben wird. Rudolf Thomes „Das rote Zimmer" ist eben auch – und das nicht zuletzt – eine in ihrer märchenhaften Selbstverständlichkeit ungeheuer mutige und beglückende Komödie über den Preis des Lebens wie der Liebe. Als Philematologe erforscht Fred Hintermeier (Peter Knaack, „Yella") die chem...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das rote Zimmer Trailer DF 1:24
    Das rote Zimmer Trailer DF
    3 362 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Katharina Lorenz
    Rolle: Luzie
    Seyneb Saleh
    Rolle: Sibil
    Peter Knaack
    Rolle: Fred
    Max Wagner
    Rolle: Peter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 1 Follower Lies die 125 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 2. August 2019
    Langeweile pur. In den ersten 15 Minuten scheinen die verschiedenen Szenen gar nicht zusammen zu gehören. Und es wird kaum besser. Die Handlung, naja. Und Kino ist es auch nicht. Es wirkt wie eine Degeto- Produktion. FSK ab 12 ist zudem sehr problematisch, viel zu explizit sind Handlung, Bilder und Sprache.
    1 User-Kritik

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (3. bis 9. Februar)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 3. Februar 2012

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top