Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit
     Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit
    31. Januar 2012 auf DVD / 1 Std. 25 Min. / Thriller, Action, Drama
    Von Mike Gunther
    Mit Bruce Willis, Jenna Dewan, Ryan Phillippe
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    User-Wertung
    2,2 51 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    1,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Die drei Kumpels Vincent (Ryan Phillippe), Dave (Brett Granstaff) und Sonny (Curtis '50 Cent' Jackson) können ihr Glück nicht fassen, so eben haben sie den größten Coup ihrer kriminellen Karriere gelandet: Diamanten im Wert von über 5 Millionen Dollar. Doch Vincent denkt gar nicht daran zu teilen und erschießt seine Komplizen, doch Sonny überlebt und sinnt nun auf Rache. Um sich an Vincent zu rächen und dabei auch noch die Beute abzustauben holt sich Sonny den mächtigen Gangster Biggs (Bruce Willis) zur Hilfe. Damit er ihn unterstützt muss er ihm eine kleine Gefälligkeit tun, bei der Sonny ihn jedoch um 2 Millionen Dollar prellen will, die er eigentlich für Daves Witwe vorgesehen hatte. Als auch noch die eigentlichen Besitzer der Diamanten plötzlich auf der Bildfläche auftauchen, jagt bald jeder jeden.
    Originaltitel

    Setup

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 12 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote
    Auf DVD/Blu-ray
    Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit
    Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit (Blu-ray)
    Neu ab 7.94 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,0
    schlecht
    Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit
    Von Constantin von Harsdorf
    Lange bevor mit Sido („Blutzbrüdaz") und Bushido („Zeiten ändern dich") auch deutsche Hip-Hopper den Film als eine lukrative Plattform für sich entdeckten, betätigten sich ihre US-Pendants bereits eifrig vor der Kamera. Angetrieben von dem Erfolg seines Kumpels und Förderers Eminem („8 Mile") gab auch Rapper Curtis Jackson alias 50 Cent 2006 in dem autobiografisch angehauchten „Get Rich Or Die Tryin´" sein Schauspieldebüt. Trotz eher verhaltener Kritiker-Reaktionen und mäßiger Publikumsresonanz zog es „Fiddy", so Jacksons Spitzname, anschließend immer stärker ins Filmgeschäft. 2009 gründete er gemeinsam mit Randall Emmett („Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen") sogar eine eigene Produktionsfirma mit dem Namen Cheetah Vision. Zuletzt landete das Unternehmen einen bemerkenswerten 200-Millionen-US Dollar-Deal über zehn Filme. Den Auftakt zu der Produktionsreihe bildete der Gangster-Thriller...
    Die ganze Kritik lesen
    Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit Trailer DF 2:25
    Set Up - Freunde für's Leben, Feinde für die Ewigkeit Trailer DF
    11 115 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bruce Willis
    Rolle: Biggs
    Jenna Dewan
    Rolle: Mia
    Ryan Phillippe
    Rolle: Vincent
    James Remar
    Rolle: William
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2774 Follower Lies die 4 356 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Spätfolgen eines Quentin Tarantinos. Das was seine Filme ausgemacht haben, vor allem in der Anfangsphase, waren originelle Ideen, coole Gestalten und geschliffene Dialoge. Große Budgets waren dabei allerdings nicht nötig und demzufolge gibt es viele Filmemacher die mit geringen Budgets einfache Nachzieher, Kopien ect. des Meisters machen. Leider kommt dabei nur selten was wirklich gutes raus und dieser Film zählt leider nicht dazu. Der Grund ...
    Mehr erfahren
    StevesLounge
    StevesLounge

    User folgen 1 Follower Lies die 23 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Januar 2012
    Bruce Willis als Mafia-Boss, 50 Cent als aufstrebender Krimineller, Ryan Phillippe als großer Gegner. Irgendwas stimmt da nicht. Und so wird Set Up durch seine krachend dumme Story nicht von bekannten Namen aufgefangen. Der nette Blondi ist schicht ein furchtbarer Schauspieler, dem man seine Rolle nicht abkauft. Er soll Millionendeals um Diamanten einfädeln? Er steht in der Story fast allein gegen die gut organisierte Fleischmütze da. Als ...
    Mehr erfahren
    schreibanflo
    schreibanflo

    User folgen Lies die 10 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 5. Februar 2012
    Was für eine schwache vorstellung von bruce willis mit einem noch viel schwächeren ende!!! Langweilig, keine überraschungen und eintönige dialoge!
    southside-rapper
    southside-rapper

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 24. Januar 2012
    Der Film is eigentlich garnicht mal so schlecht, obwohl er für filmkenner total vorhersehbar ist hat er mir trotzdem gut gefallen is auch für Leute die auf typische Gangsterfilme stehen empfehlenswert.Curtis Jackson (50cent) macht sich gut in seiner Rolle, er könnte aber etwas härter wirken sonst Top.
    7 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • stivi84
      Echt schlecht.
    • Christina Unrau
      Die ersten fünf Minuten: keine Spannung, keinen Sinn, keine Lust weiter zu sehen! Nach 19 Minuten Film aus! Kann ich mir nicht mehr antun.
    • Uncuter
      Danke für die Warnungen! Ich werde verzichten...
    • Vincent Red
      So einen Schrott-Thriller habe ich schon lange nichtmehr gesehen-wieviel bezahlt eigentlich 50 Cent dem Bruce um bei sowas mitzuwirken ? EPIC Fail.
    • Robert B.
      100% zurecht soll es heißen..
    • Robert B.
      Der Film ist zu 100% nur auf DVD erschienen... Schon der der Überfall am Anfang reizt dazu die DVD in die Microwelle zu schieben... Aus welchem Grund Ballern die vermeintlichen Profis einfach so in der Gegend rum???? Was sollen die lächerlichen Dialoge " oh da müssen wir wohl die Scheibe Einschlagen" .... Unfreiwillig witziger Film... Was leider nicht positiv gemeint ist... Einfach nur schlecht ... Was zur Hölle ist Bruce los, dass der bei so einem Schrott auch nur Denkt mit zumachen ...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top